Weihnachten gelungen ????

    • (1) 24.12.16 - 22:48

      Kurzes Statement zu dem Ablauf meines Heiligabends.

      Liebe Holly82, meine Eltern (die Großeltern :-)) und mein Bruder (der Onkel meiner Kinder:-py) waren Heiligabend bei uns, mein Vater hat sogar den Weihnachtsmann gemimt. Allerdings erst zum Kaffeetrinken!!!

      april2017-Baby ->

      Herzlos? Kennen wir uns? Kannst du dir solche Äußerungen über stockfremde Menschen erlauben ? Mmh ????, eigentlich bin ich nicht herzlos, aber du weißt das besser. ????????

      kuestenqueen-> schade das man Weihnachten mit Mann und Kindern sterbenslangweilig empfindet. Mir wird nie langweilig mit meinen Kindern und erst recht nicht über Weihnachten. Wie gesagt, jedem das Seine. :-p

      Sommerwind-1803 und tobin-heath->

      Außer bei Sommerwind 1803 der noch EINEN Opa hat höre ich immer nur etwas von Eltern und Geschwistern die zu Heiligabend (nur davon ist hier die Rede) eingeladen bzw. besucht werden. Ich und mein Mann haben noch Urgroßeltern die zu dieser Jahreszeit (egal ob Heiligabend ist) noch raus wollen. Zusammen sind das 6 Personen von 76 - 93 Jahren. Ich würde gern meine Eltern einladen, aber dann gelte ich HERZLOS gegenüber meinen Grosseltern, weil zu der Jahreszeit und in dem Alter (da teilweise noch mobil) keine Lust ihrerseits mehr da ist. Außerdem hat mein Mann 3 Schwestern + Ehemann und Kindern (jeweils 2 Stück an der Zahl:-)) und ich einen Bruder, allerdings Single. ;-) Ca. 25 - 28 Leute kann ich dann zu einer gemütlichen Weihnachtsfeier rechnen. Betonung auf Gemütlich und Besinnlich.

      An alle Anderen -> Danke für Eure Meinung und auch teilweise kritische Meinung. Damit kann man leben und sicherlich auch einen ehrlich gemeinten Ratschlag annehmen. Die Äußerungen fand ich echt fair #pro.

      Liebe Grüße und Toleranz und Offenheit schadet manch Einen nicht. #winke

      • Hi
        Ich habe den anderen Thread mitverfolgt, aber nicht geantwortet weil ich der Meinung bin das der "Weihnachtsstress" zu 99% einfach nur hausgemacht ist.
        Wenn du tatsächlich das Gefühl hast ein "Statement" in einem öffentlichen Forum verafassen zu müssen verstehe ich es erst recht nicht. Aber gut, in deinen Worten: jedem das seine.

        Schöne Feiertage

        • Warum soll man da ein Forum verfassen das öffentlich ist ? Vielleicht um einen Ratschlag, ne Meinung oder nicht in Statement (ehrlich und fair gemeint) zu erhalten. ???? Vielleicht sollte man doch auf Briefeschreiben zurückkehren. ;-) Früher war es auch nicht anders, aber heut zutage gibt es zum Glück andere Möglichkeiten. :-p

      Hallo
      Toll das ihr einen schönen Abend hattet ;-)
      Wenn du mich hier schon zu erwähnen meinst solltest du vielleicht auch richtig lesen, wenn ich "komplette Verwandtschaft" schreibe meine ich es auch so. Und ja, das sind dann viele Menschen und trotzdem ist es immer gemütlich und besinnlich. Unterschied ist bei uns aber wohl das die Lust bei allen da ist und das es für uns auch kein Problem darstellt die älteren Familienmitglieder abzuholen/heimzubringen oder ihnen einen Schlafplatz zu stellen.

      LG & schöne Festtage

    Weihnachten kann noch gar nicht gelungen sein. Heute ist nämlich Weihnachten. Gestern war "nur" heilig Abend, also der Vorabend von Weihnachten,

    Besserwissermodus aus.

    theresa.

    (8) 25.12.16 - 10:24

    ICh habe beide Beiträge gelesen und habe sie nihct so richtig verstanden. ICh glaube, die meisten KOmmentare hast du bekommen, weil nicht richtig klar war, wer jetzt bei euch in der Familie an Weihnachten wann wo ist und wo genau dein Problem liegt. Ich konnte es jedenfalls aus dem Ursprungstext nur nach mehrmaligem Lesen halbwegs ableiten.
    Deinen jetzigen Post verstehe ich uach nicht wirklich. Rechtfertigst du dich da gerade? Warum? Oder war das nochmal ein Rundumschlag, dass du die Antworten doof fandest? #kratz
    TOleranz und Offenheit in diesem Zusammenhang zu fordern, passt dann allerdings nicht so richtig.

    Frohe Feiertage nohc weiterhin!

    LG Felisha

    Diesen Thread hier finde ich befremdlich. Noch mehr als den letzten.
    Ich finde du hast deine Mutter verletzt und kommst kaltschnäuzig rüber. Mir tut sie leid.

    Grundsätzlich verstehe ich das Ganze reden und überlegen und abwägen nicht, warum werden diese Tage derart übertrieben hochgehalten, und warum kann man sie nicht einfach wie normale (freie) Tage erleben, zusammen mit den Liebsten?
    Ich feiere zwar nicht die Geburt Jesu, aber das tut nicht viel zur Sache. Meine Eltern und meine Schwester feiern es im kleineren Rahmen, also ohne Beschenken sind wir einfach alle zusammen und essen gemeinsam. Wir freuen uns zusammen zu sein und feiern nichts Besonderes.ist das nicht eigentlich das Wichtigste?
    Warum der große Bohei wer wo wann?
    Warum schlägt man die Einladung der eigenen Mutter aus? Noch dazu mit der skurrilen Begründung, man wolle mit der "Kernfamilie" allein sein? Das finde ich alles so schräg, das MÖCHTE ich gar nich verstehen.

    Wir feiern den heiligen Abend mit 25 Personen. Und es ist sehr schön.

    Und ich finde auch, dass sich viele Leute anstellen während der Feiertage:
    Es MUSS zu Hause gefeiert werden. Es MUSS so und so sein. Und nur der- und diejenige darf kommen oder MUSS kommen.

    Irgendwie scheint alle Welt den Sinn von Weihnachten vergessen zu haben.

    Warum feiern wir denn Weihnachten?

    Herz auf, Tür auf und jeden willkommen heißen.

    DAS ist Weihnachten.

    Und über zwei Dinge solltest Du nachdenken:

    1. Dass Du am heiligen Abend um 23 Uhr Zeit , Lust und nichts besseres zu tun hast als in dieses Forum zu schreiben. So gelungen kann Weinachten nicht sein.

    2. Und: wenn Deine Kinder groß sind und sie Dir auch sagen, dass sie mit Ihrer Kernfamilie feiern wollen zu der Du dann nicht gehörst, wie wirst Du Dich dann fühlen?

    Also ich kann dich auf jeden Fall verstehen ;-)

    Mein Traumweihnachten wäre heilig Abend nur mit meinem Mann und unserer Tochter. Einfach in Ruhe zu Hause feiern ohne den ganzen Trubel.

    Gut mein Mann kann sich momentan ein heilig Abend ohne Eltern, Geschwister und Großeltern noch nicht vorstellen und da ich meine Schwiegerfamilie sehr mag ist das schon ok. Wir verbringen heilig Abend bei Ihnen und dafür den ersten Feiertag alleine.

    Also würde ich schon sagen unser Weihnachten war gelungen...um 21 Uhr lag das Kind im Bett und wir gemütlich auf dem Sofa ;-)

Top Diskussionen anzeigen