Einladung Grosseltern zum 1.Geburstag. Schwierige Vorgeschichte (sorry lang)

    • (1) 02.03.17 - 10:44

      Hallo,
      in 5 Wochen wird mein Sohn 1 Jahr alt. Er ist unser 4. Kind.
      Und ich stehe vor einem Problem. Mit meinen Schwiegereltern.
      Da gibt es eine lange Vorgeschichte die ich nicht bis ins Detail erzählen will.
      Nur so viel: Meine SE haben im Prinzip null Interesse an ihren Enkelkindern!
      Als unsere ersten Kinder klein waren war es noch etwas besser, mit jedem Jahr wurde es weniger. Sie konnten schon nicht verstehen das wir ein 3. Kind bekommen haben. Da kamen von meinem SV total abfällige Bemerkungen " Was tut ihr euch da an". Als dieses 3.Kind mit 5. Monaten schwer krank wurde und wir mehrmals im KH waren mit Intensivstation und MRT haben sie sich über Monate nicht einmal gemeldet oder uns auch besucht. Mein Mann hat zwar angerufen um zu berichten, von denen kam nix!:-[

      Das hat mich damals schwer verletzt. Das Verhältnis hat sich seit damals mehr verschlechtert, ich konnte ihnen dieses kalte Verhalten nicht verzeihen. Habe meinen Mann mehrmals gebeten mit seinen Eltern darüber und andere Dinge die vorgefallen sind zu reden. Hat er nie gemacht, er geht jedem Konflikt mit seinen Eltern aus dem Weg. Ich fresse den Frust in mich hinein#contra
      Nun haben wir noch einmal eine Baby bekommen. Da sie das natürlich unmöglich fanden ist klar. Ist aber unser leben!
      Sie fragen z.B auch nie nach den Zeugnissen der grossen Kinder. Im Grunde nehmen sie NULL an unserem Leben oder dem ihrer Enkelkinder (Vom einzigen Sohn!!!!) teil. Sie wohnen ca. 45 Minuten entfernt, also durchaus zu bewältigen. Sein Vater ist völlig kalt und seine Mutter steht unter seinem Scheffel. Mein Mann versucht natürlich trotzdem irgendwie den Kontakt aufrecht zu halten und ruft alle paar Wochen an.

      Nun zum eigentlichen: Letztes Jahr im Oktober wurde der kleine getauft. Mitte Juni stand der Termin fest und wurde der engeren Familie, also natürlich auch seinen Eltern, mitgeteilt. Mein Mann hat diesen Tag danach noch mindestens einmal gesagt. Anfang August wurde uns dann mitgeteilt sie sind an der Taufe im Urlaub, diese Reise wurde im Juli gebucht. Auf Nachfragen meines Mannes kamen dann Antworten wie " Das ist irgendwie untergegangen" oder "wir dachten das wäre nicht konkret" Hallo???
      Die Bitte meines Mannes die Reise um 2 Tagen zu verkürzen (waren mit dem Auto unterwegs und nicht in der Karibik!!) wurde mit einer SMS abgekanzelt: Die Einladung zur Taufe kam zu spät und sie sehen es nicht als "angemessen" ihre Reise zu verkürzen!
      Und da bin ich das erste mal echt sauer geworden. Weil es einfach nicht stimmte.SIE WUSSTEN BESCHEID!!!#aerger
      Mein Mann hat auf meinen Drängen hin das dann noch telefonisch klar gestellt.

      Lange Rede, kurzer Sinn. Sie waren nicht dabei und haben ihrem Enkel und/oder uns auch nicht mal eine schöne Taufe gewünscht.Absolut nix!
      Nach ihrem Urlaub waren sie irgendwann mal da und ich habe Ihnen das erste mal meine Meinung zu bestimmten Dingen gesagt. Aber absolut ruhig, ohne "pampig" zu werden und in Absprache mit meinem Mann. Mein SV hat erstmal nix gesagt und meine SM hat sich nur versucht rauszureden. Wieder die Nummer die Einladung kam zu spät:-[
      Irgendwann habe ich den Raum verlassen und gesagt das würde ja nix bringen.
      Mein SV hat zu seinem Sohn dann noch gesagt "Warum er sein Geld jetzt der Kirche spendet und das er den ganzen Zirkus mit der Taufe für Blödsinn hält. Unsere Kinder sind alle getauft. Evangelisch! Wir sind nicht bei Scientology eingetreten!!!#klatsch
      Muss er ja auch nicht toll finden , aber respektieren! Kamen noch eine paar weitere blöde Sprüche! So nach dem Motto "Deine Frau bekommt doch eh noch nen Kind, das war bestimmt nicht die letzte Taufe! Total respektlos!
      Seit dem habe ich keinen Kontakt mehr zu ihnen.
      Weihnachten war mein Mann alleine mit den Kindern da. Lust hatte er eigentlich keine.
      Nun das Problem. Wie geschrieben hat der kleine Mann in 5 Wochen Geburtstag.
      Und mein Mann möchte seine Eltern einladen. Aus Pflichtgefühl.
      Ich bin total dagegen! Nachdem was sie sich geleitet haben und weil mein SV gerne blöde Sprüche auch bei solchen Gelegenheiten bringt.
      ICH MÖCHTE EINEN SCHÖNEN ERSTEN GEBURTSTAG UND MICH NICHT ÄRGERN MÜSSEN AN DIESEM BESONDEREN TAG!
      Ich habe so lange den Mund gehalten und meinem Mann zu liebe sie immer wieder eingeladen. Nun reicht es mir! Kann das jemand verstehen?#gruebel
      Vor allem weil sie eh kein Interesse haben und nur kommen weil mein Mann sie einlädt. Beschäftigen tun sie sich dann auch nicht mit den Kindern. Für den kleinen sind sie Fremde!!!
      Ich habe keine Lust deshalb mit meinem Mann zu streiten, sehe aber auch nicht ein immer klein Beil zu geben!
      Was würdet ihr tun?

      Gruss Aprilbaby

      • Hallo,

        ladet sie halt ein. Wenn sie kein Interesse haben, wie groß kann da die Chance sein, dass sie plötzlich zusagen?
        Die schriftliche Einladung kann man bestimmt auch so formulieren, dass es nach Pflicht aussieht. #schein

        Mich auf ihr Niveau herablassen und ihnen mit einer Nicht-Einladung in die Karten spielen würde ich jedenfalls nicht.

        Desweiteren sollte Du dringend daran arbeiten Dich von so einem Verhalten nicht gleich aus der Fassung bringen zu lassen.

        Du hast natürlich recht....wie sie sich verhalten geht gar nicht und solche "Großeltern" braucht kein Kind.

        Aber es sind nunmal die Eltern deines Mannes. Daher würde ich in Ruhe mit ihm reden, warum er sie überhaupt einladen will usw. Wenn er dann immer noch darauf besteht ja gut...dann würde ich sie einladen, schriftlich und hoffen das sie nicht kommen.

        Die Bewirtung dürfte mein Mann selbst übernehmen, sind ja sicher genug andere Gäste da um die du dich kümmern müsse inkl. Kind. Aber einen Streit anfangen deswegen wäre mir dann doch zu schade, Familie kann man sich halt leider nicht aussuchen und solang ihr sonst eure Ruhe habt vor ihnen geht's ja noch.

        Hallo,

        Ich kann gut verstehen dass du darauf keine Lust mehr hast!

        Allerdings sind es die Eltern deines Mannes und wenn ihm was daran liegt, würde ich versuchen einen Kompromiss zu finden.

        Vielleicht ist es ja möglich die Eltern einen Tag nach dem Geburtstag oder das Wochenende danach einzuladen?

        Dann können sie dir nicht den besonderen Tag kaputt machen, aber ihr habt sie anlässlich des Geburtstags eingeladen.

        An deiner Stelle würde ich allerdings deinen Mann in die Pflicht nehmen sich bei dem Besuch zu kümmern und viel Vor- und Nacharbeit zu leisten.

        LG

      • Hallo,

        ladet sie per SMS ein, wenn deinem Mann das wichtig ist. Aber für den späten Nachmittag zu einem Stück Kuchen. Dann ist die Chance auch groß, dass sie nicht lang bleiben. Wenn sie überhaupt kommen sollten.

        So habt ihr euch in der Mitte getroffen.

        Ich kann dich verstehen, ich kann deinen Mann verstehen. Er sitzt zwischen den Stühlen und möchte es allen recht machen. Aber irgendwann wird er es vll auch mal merken und sich abkapseln.

        Alles Gute!

        Macht ihr das denn immer so, mit großer (schriftlicher) Einladung zum ersten Geburtstag? Ich kenne das gar nicht so, wer kommt ist da, oder man telefoniert mal kurz, um welche Uhrzeit es passt.
        Also, wenn ihr nicht alle formell einladet, dann würd ich (eher dein Mann) diese Großeltern wohl auch höchstens am Tag vorher mal kurz anrufen, und fragen, ob sie kommen wollen. Mit etwas Glück ist es zu kurzfristig oder sie haben eh keine Lust, es wird ja sicher nicht der letzte Geburtstag sein, den ihr feiert;-).

        Wenn alle groß eingeladen werden, dann würde ich sie auch einladen. Desinteressierte Leute stören wahrscheinlich unter lauter netten nicht groß. Und bei einer sehr blöden Bemerkung würde ich sie wohl drum bitten zu gehen.

      • Hallo,

        Da das Verhältnis so schlecht ist und es auch nicht danach aussieht das sich das je bessern wird....nein, ich würde sie demonstrativ nicht mehr einladen. Dein Mann sollte doch nach diesen Jahren langsam kapieren wie seine Eltern zu euch stehen. Sie haben kein Interesse, warum solltet ihr dann noch welches an ihnen haben?!

        Dein Mann geht jedem Konflikt aus dem Weg, dann soll er seinen Eltern aus dem Weg gehen.

        Es gibt Menschen die kann man nicht ändern und man sollte es irgendwann aufgeben es zu versuchen.

        Ich denke es müßte mal ein Zeichen gesetzt werden und das fängt damit an, sie nicht mehr an eurem Leben teilhaben zu lassen. Vielleicht kommt ja dann Einsicht und man kann mal richtig mit ihnen sprechen.

        Wenn er sie trotzdem einladen will.... Naja, irgendwie müßt ihr euch ja einigen. Jedenfalls wäre ich sehr sauer wenn er sie nach dem ganzen Theater noch einladen will und das würde ich dann auch so sagen. Vielleicht mag er ja keinen Ärger mit dir bekommen?! :-p

        LG Sonja

        (8) 02.03.17 - 12:49

        Soll Dein Mann einladen, die werden doch eh nicht kommen.

        Hallo,
        Ich hätte darauf auch keine Lust!

        Eine Idee: du schreibst die Einladung so: juhu! x wird 1 Jahr alt! Dies möchten wir direkt an seinem Geburtstag ab 15 Uhr mit euch bei Kaffee und Kuchen feiern.

        Denn: wissen sie überhaupt wann er Geburtstag hat wenn sie sich nicht interessieren? Vielleicht hast du ja Glück!

        Lg

        Ladet ihr die anderen Verwandten denn auch explizit ein oder kommen die quasi automatisch? Bei uns würde es nämlich bei den engsten Verwandten so ablaufen dass diese einfach abends vorbeikommen wenn jemand Geburtstag hat... Dann würde ich nämlich gar nichts sagen und wenn sie sich hinterher beschweren würde ich ganz unschuldig tun und sagen dass ihr davon ausgegangen seid dass sie selbstverständlich ohne große Einladung vorbeischauen, da sie ja schließlich die Großeltern sind ;). Und wenn ihr wirklich alle explizit einladet, würde ich sie auch einladen, und zwar einfach aus dem Grund dass sie euch das später nicht zum Vorwurf machen können.... Und so wie sie sich bisher verhalten werden wahrscheinlich eh nicht kommen, oder? Und falls doch dann würde ich sie dadurch beschämen, dass ich blöde Kommentare einfach an mir abprallen lasse und ich es dann genieße dass sie sich durch ihre blöden Sprüche vor den anderen Gästen richtig schön lächerlich machen ;)

        Ich bin wirklich angetan von deiner Geduld. Du scheinst ein netter gutmütiger Mensch zu sein das bin ich auch. Allerdings habe ich ein fürchterliches Temperament und dann ist ein Vulkanausbruch im Vergleich ein nettes kleines Abenteuer.
        Ich an deiner Stelle hätte tatsächlich niemals so lange ausgehalten friedlich zu bleiben auch meinem Mann gegenüber nicht. Ja es sind seine Eltern ABER es sind auch seine Kinder und da ist bei mir der Ofen recht schnell aus.

        Mit meiner Schwiegermutter rede ich seit 3 Jahren nicht mehr (ist viel vorgefallen) da ist mir endgültig die Hutschnur hochgegangen. Seither ignoriert sie ihre Enkelkinder und erzählt dem Rest der Verwandtschaft ich hätte die Kinder gegen sie gehetzt und ich wäre eine fürchterliche Mutter das war selbst meinem Mann zuviel. Denn ich habe nie ein Wort gesagt und habe auch angeboten das Haus zu verlassen wenn sie kommen möchte z.B an Geburtstagen. Aber nein ich bin eine bösartige Hexe usw.

        Lass deinen Mann sie einladen wenn ihm das wichtig ist. Sag ihm das du eigentlich sie nicht dahaben möchtest und das du dann nicht für sie zuständig bist und wenn es hart auf hart kommst sagst du das auch persönlich deinen SE ins Gesicht.
        Klingt gemein aber was hast du davon das du das alles in dich rein frisst?

        LG
        Corinna

        Hey Du :)

        Nein, ich würde sie definitiv nicht einladen!!!
        Da lade ich lieber noch weitere Freunde oder ne Mutti mit Kind aus der Krabbelgruppe ein!
        Denen steh ich und auch mein Kind definitiv näher!

        Soviel Desinteresse ist schon hart und man kann da m.M. auf jeden Fall mit gleichen Waffen zurück schlagen ;)

        Liebe Grüße
        Thommy04 mit Fussel an der Hand

        Wieso rennt dein MAnn seinen Eltern hinterher wenn er 1. eigentlich nicht will und 2. weiß das eh nichts zurück kommt!

        Ja es sind seine Eltern aber er sucht verzweifelt etwas in Ihnen das er dort nicht finden wird!

        Ela

        Ich oute mich mal: Ich würde ähnlichwie Deine Schwiegereltern reagieren. Auf Einzelheiten möchte ich hier nicht eingehen.
        Wenn Du allerdings den Kontakt zu mir einstellen würdest, wäre es nicht schlimm für mich. Ich habe, nach Deinen Ausführungen, den Eindruck, dass Deine Schwiegereltern so springen sollen, wie Du es willst, und das tun sie nicht.
        Würde ich auch nicht tun.

        Laß Du Deine Schwiegereltern zufrieden, sie lassen Dich eh zufrieden. Ist doch alles prima.

        Dein Mann muß selber wissen, wie er zu seinen Eltern steht uns warum.

        Gruß Bernd

        hallo,
        ich würde am eigentlichen geburtstag etwas tolles mit den kids machen und am samstag/sonntag drauf an je einem tag die beiden großelternpaare einladen. so habt ihr einen super geburtstag und du ärgerst dich nur an "irgendeinem sonntag darauf" und nicht am 1. geburtstag eures jüngsten #freu!
        vg

Top Diskussionen anzeigen