sooooo angefressen.....

    • (1) 11.05.17 - 14:44

      ich muss mal was loswerden -- bzw. vielleicht holt mich einer mit meinem Frust auch mal auf den Boden zurück....

      meine schwägerin ist schwanger (frisch getrennt vom schwager) aber wir haben alle ein super verhältnis zueinander, reden über viel, sehen uns oft, - ist lustig miteinander, also ein engeres verhältnis habe ich gedacht.... .... --- es gibt also großeltern mal zwei, insgesamt 6 geschwister mit teilweise Partnern und die letzten Wochen waren mehrere Familienfeiern.... (nicht immer alle da) .... und ALLE ausser mein Mann und ich wussten davon, dass sie schwanger ist ... keiner sagt was -- sie sagte bisher nix zu uns und ich selbst fühle mich jetzt durch alle irgendwie persönlich hintergangen... (also jetzt gehts nicht drum,. warum sie es uns noch nicht gesagt hat, -- das hat einen bestimmten grund, der den rahmen hier sprengt und meine frage ist eine andere:

      kennt ihr das Gefühl? ich fühle mich getroffen. persönlich getroffen, in einer familiy wo man eigentlich über alles redet, so bewusst von allen getäuscht worden zu sein... -- das ist das, was mich erschreckt... die können einem alle ins gesicht kucken und mehr oder weniger lügen bzw. sich nix anmerken lassen.... --- mich trifft das gerade total ..... -- die angst kommt wieder hoch "was wird denn sonst noch so verschwiegen?" (ich bin mal betrogen worden, z.B. ....) ....

      okay: die situation mit der schwägerin frisch getrennt und schwanger ist schwierig und besonders -- und das mit dem letzten in der REihe ist so ne eigene Sache, auf die ich jetzt im besonderen grad gar nicht raus will, ....

      ich fühl mich scheisse von allen um mich rum so "hintergangen" worden zu sein ... also nicht das Verschweigen an sich, -- sondern die Tatsache, dass die das alle so gut können, dass man bei Familienfesten nix merkt .... ---

      ich mag in dieser angespannten Situation mit der Schwägerin grad deswegen kein Fass aufmachen, - brauch aber grad mal jemanden zum reden .... --- kann mich hier irgendjemand verstehen? ....

      • Hallo,

        ja ich kann dich verstehen. Es geht nicht um das Thema sondern nur um dein Gefühl und das kannst du mit noch so viel Verstand nicht ausschalten.

        Das einzige was hilft ist tatsächlich Zeit und auch das mitteilen das dich das getroffen hat.
        Ich kommuniziere so etwas weil auch wenn die anderen dann sagen das war in ihren Augen nicht so ändert das immer noch nichts daran wie ich es wahrgenommen habe.
        Dann kann auch hinterher niemand sagen warum ich denn nichts gesagt habe.

        So eine Situation braucht kein Riesen Fass sondern einfach ein Gespräch zwischen dir und deiner Schwägerin in der du ihr sagst das du das schade findest weil du eben der Meinung warst man hat ein offenes Verhältnis.

        LG
        Corinna

      ich steh auf dem Schlauch. Woher weisst du denn, dass deine Ex-Schwägerin schwanger ist, wenn sie und auch sonst keiner von der Familie es dir gesagt hat?

      • nein -- es geht drum, dass es bis heute alle anderen schon wochenlang wussten.... - hab mich doof ausgedrückt.... -- es geht ja auch nicht ums schwanger sein, sondern diese Fähigkeit von Menschen, beim tisch zusammenzusitzen, ein Geheimnis zu teilen und sich kollektiv nix anmerken zu lassen (immer in unterschiedlichen Zusammensetzungen bei verschiedenen Treffen....)

    Also ich kann ja noch verstehen das du dir komisch vorkommst, aber glaubst du sie machte es mit Absicht? Könnte es nicht einfach untergegangen sein? Also das sie glaubte ihr wüßtet es schon. Oder kam es möglicherweise auch so rüber die Anderen hätten absichtlich euch gegenüber geschwiegen?

    Ich würde sie sonst einfach mal, wenn ich sie persönlich sehe drauf ansprechen wenn bisher das Verhältnis gut zu sein schien.

    Ela

    • alles gut --- zwischen uns ....

      meine Kernfrage ist die Fähigkeit der Menschen an sich:

      wie viele Geheimnisse hüten Menschen um Dich herum und Du bekommst NIX mit? und man dachte vielleicht, man wäre selbst ein Ansprechpartner oder hätte ein Recht darauf, Geheimnisse zu erfahren -- (also alles mal spekulativ als Angstgedanke) .....
      ... diese Fähigkeit lieber Menschen erschreckt mich .... --- und da ich schon einmal betrogen wurde (akut besteht da keine Gefahr, nur mal so als Beispiel) .... frag ich mich: auf wen kann man sich so verlassen, wenn alle so perfekt verschweigen können.... ---

      • JEDER, aber auch JEDER Mensch lügt, Tag für Tag....JEDER!

        Und jeder kann Dir ins Gesicht lügen und Du hast das sicher auch schon X-mal getan!

        Du kannst NIE jemanden zu 100% trauen, sehr intime Sachen/Geheimnisse würde ich NIE jemanden erzählen.

        Ich denke eher, Du bist gewurmt, da Du Dich als Ansprechpartner und Vertrauensperson betrachtet hast und nun feststellst, dass Du es nicht bist.

        Hallo,

        Deine Erwartungen kann niemand erfüllen. Jeder Mensch hat ein Recht auf Privatleben und damit auf seine eigene Geheimnisse. Mit wem er diese teilt, entscheidet er allein. Mich würde es gruseln, wenn jeder aus der Familie oder von den Freunden alles, aber auch alles erzählen würde. Es gibt Dinge, die man aus guten Gründen für sich behalten will.
        Ein Mensch kann vieles für sich behalten. Akzeptiere das und Du lebst leichter. Oder willst Du wirklich wissen, daß die 80jährige Tante Sex mit ihrem 75jährigen Freund hat oder die Schwägerin auf gewalttätige Pornos aus Japan steht?
        Trotzdem kann man sich viele Menschen verlassen. Wenn ich Hilfe benötige, sind für mich die Geheimnisse der anderen nicht vorrangig, sondern das Vertrauen, der Charakter und was man an den Menschen einfach hat.

        LG
        Mistel

        Hallo.

        Ich denke.

Top Diskussionen anzeigen