Leben in Thüringen. Einkommen und Leben

    • (1) 18.05.17 - 07:16

      Hallo zusammen. Nachdem ich bereits an anderer Stelle über mein Problem mit mobbing und Gesundheit geschrieben habe, stellt sich jetzt die Entscheidung aus gesundheitlichen Gründen kürzer zu treten. Gern würde ich eure Meinung hören ob ein Leben mit einem Einkommen und einem Kind möglich ist. Besonders aus Sicht wohnen in Thüringen ländliche Gegend. Ich bin gespannt auf eure Beiträge.

      • Guten Morgen :-)

        Das wird Dir so niemand beantworten können. Das kommt doch auf Deine ganz persönliche Situation an: wie hoch ist das eine Einkommen, welche Fixkosten habt Ihr, was gebt Ihr sonst so aus? Ihr müsst Euch das selber ausrechnen und dann überlegen ob es klappt oder eben nicht.

        LG

            • Wie meinst du das?

              • Naja, Du fragst jetzt relativ unspezifisch, ob das Leben im ländlichen Thüringen mit nur einem Einkommen möglich sei. Aus der Fragestellung lese ich heraus, dass Ihr da noch nicht wohnt, sonst würdest Du ja die Rahmenparameter kennen und selbst entscheiden können, ob Ihr Eure bisherigen Lebenshaltungskosten auch mit einem Einkommen weniger stemmen könnt.

                Da Ihr Euch weiter auf das Einkommen des Mannes stützen wollt, und ich auch nichts von einem Zweitwohnsitz am bisherigen Arbeitsort des Mannes lese, muss Dein Mann entweder sehr flexibel sein, oder Ihr habt nur einen bestimmten Radius "ländliches Thüringen", den Dein Mann erpendeln kann.

      Ob das möglich ist müsstest du doch anhand eurer Lebenshaltungskosten, der Höhe des verbleibenden Einkommens usw. berechnen können, was hat das mit Thüringen zu tun? Dort wird es bestimmt auch Taschenrechner und Budgetberatungen geben.

      Hallo

      Wir wohnen in Thüringen. Ländlich. Wir haben ein schickes Einfamilienhaus welche hier bezahlbar sind.
      Für 100.000 bekommt man was ordentliches. Tolle ruhige Gegend. 2 Kinder. Wir verdienen beide gut, arbeiten allerdings in Sachsen! ( Ich 35 min fahrtweg mein mann 55 min) hier in Thüringen würden wir keine oder nur seeeehr schwer arbeit finden die annähernd so gut bezahlt wird.

      Ps. Wir können Problemlos mit einem Einkommen leben und das haus abzahlen plus 2 Kinder, 2 Autos. Liegt daran das mein mann gut verdient. Wie gesagt, nicht in Thüringen.

      Aber was nützt dir das denn? Ihr müsst ja wissen und entscheiden ob ihr mit 3000 euro hin kommt, keine weiteren kinder geplant sind, kein weiteres auto ( ich würde z.b niemals ländlich wohnen wollen ohne eigenes Auto zur Verfügung) was nützt dir die Info ob anderen ik Thüringen 2000 reichen und andere mit 4000 nicht hin kommen?

    schreibt eure Ausgaben mal auf und dann könnt ihr es doch sehen...

    ich persönlich allerdings würde mir schon was anderes suchen, da ich mich ungern in Abhängigkeit begeben würde. Aber das ist meine persönliche Meinung.

    Wenn ihr mit einem Einkommen klar kommt, dann kündige nimm das Arbeitslosengeld und such dir in Ruhe was, was dir nicht schadet...

Top Diskussionen anzeigen