Freundschaften mit anderen Müttern

    • (1) 09.07.17 - 20:02

      Hallo ihr Lieben,

      Ich tue mich total schwer andere Mütter kennenzulernen. Wir gehen jede Woche zum Pekip und krabbelfit. Ich verstehe mich mit allen sehr gut, aber irgendwie entstehen keine Freundschaften bzw. Private Treffen.

      Habt ihr einen Rat für mich was ich noch machen kann?
      Oder gibt es hier vielleicht Mamis die das selbe Problem haben?

      Möchte mich einfach gerne mit anderen Müttern austauschen und mit den Kindern viele Dinge unternehmen

      Danke schon mal

      PS: Ich komme aus Nürnberg ????

      • Hallo,

        auf den Spielplätzen sind eine Menge Mütter und ein paar Väter. Gehe einfach regelmäßig zu den mit Sitzgelegenheiten und Schatten.

        Gruß Sol

        Ich denke, das kann man nicht erzwingen. Entweder es "funkt" oder es funkt nicht.

        Du kannst ja jemandem, den Du sympatisch findest, einfach mal ein privates Treffen vorschlagen. Wenn dann die andere Mama aber kein Feuer fängt, dann ist das halt so.

        Ich selbst hab nie danach gesucht, bin auch so gar keine Krabbelgruppenmama, hab mich dann aber mit einer Mama aus der Kita angefreundet. Da stimmte halt auf Anhieb die Wellenlänge, und dass unsere Kinder sich sehr zugetan waren und sind erleichtert das natürlich.

        Ich denke aber, eine wirkliche Freundschaft ist ein seltener Glückstreffer. Oberflächliche Bekanntschaften, die dann wieder einschlafen, die sind kein Problem. Aber eine Freundschaft, bei der alles stimmt und auch die Kinder sich wirklich gern haben und nicht nur miteinander spielen, weil die Mütter befreundet sind, das gibts nicht so oft.

        (Ich merk das an einer anderen Mutter, mit der ich mich angefreundet habe. Unsere Kinder waren zusammen in der Kita und sind zusammen in der Schule. Aber die beiden würden sich nicht aussuchen, wenn wir Mütter uns nicht verstehen würden. Deshalb ist es nie so harmonisch und schön wie mit der anderen Mutter.)

        • Hi,

          dieses . ."wir haben Kinder im selben Alter und solten uns befreunden. .", " wir sind Nachbarn und sollten uns gut verstehen und Kaffee trinken", " wir sind Kollegen und sollten uns privat ausstauschen".....

          solch ein Schmarrn,

          Such dir Freunde unabhängig ob sie Kinder haben oder nicht. Dieses ständige vergleichen der Mütter untereinander, was das Kind schon alles kann.....boah, das nervt doch nur.

          Wenn du eltern treffen willst, geh auf Spielplätze Zoo, Babyschwimmen, etc.etc.

          lg
          lisa

      Sprich doch eine nette Mutter an und lade sie samt Kind ein. Ist doch so einfach.

      Hallo,

      Bei mir war das jahrelang auch so und dann sind meine Kinder in den Fussballverein gegangen und schwupps seit 4 Jahren hab ich ne beste Freundin und unsere Kerle und Kinder verstehen sich auch super miteinander. Heute abend ist mal wieder Elternabend mit Grillen, Quatschen und Spiele.

      Lg

    • Huhu,

      Mir ging es immer genauso, ich bin niemand, der sofort an jedem Finger fünf Freunde hat, und dann auch noch welche, wo die Kinder sich verstehen, puh #schwitz
      Mittlerweile ist mein Großer fast vier, und wir haben immerhin fünf Freunde, wo sowohl er das Kind mag, als auch ich die Mutter :-) drei davon haben praktischerweise noch kleine Geschwister, mit denen dann mein Kleiner spielen kann :-)

      mit nur einer davon war ich vorher befreundet, bevor wir Kinder hatten, die andren haben wir beim Babyschwimmen oder Kinderturnen kennen gelernt, eine andere ist eigentlich eine Bekannte von meinem Mann....
      War aber ein hartes Stück Arbeit :-p entweder war die Mama zum Davonlaufen, oder das Kind laut, verzogen, oder hat meine gehaun....wir hatten anfangs öfter so "einmal-und nie-wieder" Treffen.... eine Mutter hat uns mal eine Weile lang immer eingeladen, und ich sie vertröstet, weil das Kind gekratzt, gehauen, und gebissen hat.... Umgekehrt war mein Zwerg mal einem Mädel zu wild.....
      Mittlerweile sucht Junior sich selbst Freunde, was ganz praktisch ist.... So haben wir vor ein paar Wochen auf dem Spielplatz eine sehr nette Familie kennengelernt...
      Auch wenns schwerfällt - warte einfach ab, das ergibt sich oft ganz von selbst.... Irgendwo triffst du schonmal eine alte Bekannte, oder eine andre Mama, die richtig gut zu dir passt.... Und lustigerweise ist es einfacher, zusätzliche Kontakte zu knüpfen, sobald man nicht alleine unterwegs ist - so jedenfalls meine Erfahrung :-)
      Wünsch dir viel Glück, und bald eine nette Freundin #liebdrueck
      (Wir wohnen leider nicht in der Nähe von Nürnberg...)
      Lg

    Frag dich nach dem Kurs einfach mal ob jemand Lust hat Kaffee zu trinken oder Mittag zu essen oder so...so hab ich es bei der großen gemacht...

    Ich kann deine Situation ja verstehen, aber ... Freunde sucht man nicht. Man findet sie.

    Wenn du eine Frau nett findest, frag sie halt, ob ihr euch mal treffen wollt. Ohne Kinder. Sonst könnte es leicht passieren, dass eine Freundschaft auf dem Fundament 'Kinder' aufgebaut wird und die stürzt oft - wenn die Kinder älter werden - schneller ein, als du gucken kannst.

    Hallo,

    so ganz verstehe ich es nicht, hast du die eine oder andere Mama mal gefragt, ob ihr nicht mal nach dem Pekip noch was essen geht oder zum Spielplatz oder sie mal zu euch eingeladen? Ich denke, einer muss da eben mal die Initiative ergreifen, vielleicht ergibt sich dann was draus, vielleicht nicht! Vielleicht trifft man sich ein paar Mal und merkt, so ganz passt es nicht, einfach fragen! Hast du vielleicht eine Liste vom Pekip, dann kannst du sie ja auch mal anschreiben oder mailen? Oder hast du gefragt und es wollte keine?

    LG

    Hallo.

    Versteh mich jetzt bitte nicht falsch. #zitter
    Ich war nie eine "Gruppen-Mutti" und habe meine Freundinnen schon seit Jahren/Jahrzehnten - egal ob mit oder ohne Kinder......

    Ich verstehe nicht... du triffst dich doch eh schon wöchentlich zu zwei verschiedenen Mutti-Kind-Meetings. Reicht dir das nicht, um dich mit anderen Müttern auszutauschen??#schwitz

    "Richtige Freundschaften" wirst du bei solchen Gelegenheiten wohl eh eher nicht schließen können. So was verläuft meist wieder im Sande, sobald die Kinder sich ihre Freunde selbst aussuchen können.;-)

    Initiier doch bei einem oder beidem ein abendliches Treffen der Mütter ohne Kinder, da lernt man sich näher kennen.
    Außerdem frag in der Gruppe, ob jemand Lust hat bei irgendwas mitzukommen? ZB Spielplatz, Schwimmbad, usw. am selben oder nächsten Nachmittag.
    Man muss einfach trauen rum zu fragen. Ist hart, aber nur das hilft.
    Viel Erfolg! :-)

    Hi :)
    Ich bin aus Erlangen :)

Top Diskussionen anzeigen