Oma gibt Kind an Dritte weiter.

    • (1) 25.07.17 - 12:16

      Hallo!Ich brauche mal eure Meinung.Ich habe ein kleines Problem mit meiner Schwiegermutter.Sie trifft eigenmächtig Entscheidungen,was unsere Tochter angeht,über unseren Kopf hinweg.Meine Tochter hat vor ein paar Wochen von Samstag auf Sonntag bei der Oma übernachtet.Sonntags wird meine Tochter dann von meiner Schwägerin nach Hause gebracht,wo ich dann erfahren habe,das sie dort übernachtet hat.Jetzt das letzte Wochenende dasselbe.Sie sollte am Sonntag von der Oma nach Hause gebracht werden,wurde aber wieder von der Schwägerin gebracht,weil sie den Tag,ohne Oma,im Zoo verbracht haben.Ich finde das nicht in Ordnung.Sie kann doch nicht einfach,ohne Absprache,mein Kind zur Tante geben während ich der Meinung bin,meine Tochter wäre in guten Händen bei der Oma.Sehe ich das vielleicht zu verbissen?Wie seht ihr das?Lieben Gruß.

      • Würde ich ansprechen - vernünftig! Einfach nach dem Motto, dass du wissen willst und musst, wo sich dein Kind aufhält.

        Hallo,

        wie ist denn die familiäre Situation? Wohnt die Schwägerin bei der Oma oder in der Nähe? Hat die Schwägerin Kinder? Wie gut ist Euer Verhältnis?

        Wenn unsere Jungs bei der Oma sind (kommt leider selten vor, weil sie weit entfernt wohnt; dafür sind sie dann länger dort), sind sie auch öfter bei meiner Schwägerin bzw. diese unternimmt mit ihnen etwas. Da werde ich nicht jedes Mal vorher informiert; das erfahre ich meistens erst hinterher. Empfinde ich aber auch nicht als schlimm. Ich vertraue meiner Schwägerin absolut, sie hat selber 2 Kinder, wohnt bei meiner Mutter um die Ecke und dann machen die Kids eben etwas gemeinsam. Oma und Schwägerin entscheiden, was für die Kinder am besten passt und ich kann mich darauf verlassen, dass es den Kindern gut geht. Das ist die Hauptsache.

        Für mich absolut normal. Das ist Familie; wenn die Jungs dort sind, ist es mir quasi egal, mit wem von der Familie sie unterwegs sind oder wo sie übernachten.

        Wie alt ist denn Deine Tochter? Hat sie ein Problem damit, wenn sie nicht wie geplant bei Oma ist?

        LG

      • Also die Sache mit der Übernachtung bei der Tante würde ich auch mal ansprechen. Einfach erkundigen warum und das du es nicht gut findest das du nicht weißt wo das Kind über Nacht ist. Im normalen Ton den Grund erfragen.

        Die Sache mit dem Zoo....Mh ich dachte auch mal die große ist bei der Oma, war aber in der Zeit dann mit ihrer Tante Eis essen und auf dem Spielplatz. Das fand ich nicht schlimm, ist ja auch Familie und ob jetzt die Oma oder die Tante mit auf dem Spielplatz ist, spielt für mich keine Rolle. Wir haben aber auch ein gutes Verhältnis zueinander.

        Wie alt ist denn deine Tochter?

        Kann es sein, dass es der Oma nervlich und körperlich zu anstrengend wird, eure Tochter zu bespaßen? Sie möchte euch entlasten, kann aber vielleicht nicht mehr so und bittet daher die Tante um Hilfe?!
        Habt ihr das mal angesprochen - der Oma und der Schwägerin gegenüber?
        Wie findet eure Tochter das Zusammensein mit der Tante?
        VG

        Huhu,

        ich hätte mein Kind gar nicht erst noch einmal bei der Oma übernachten lassen, wenn sie es einfach so weggibt.

        LG

        ChaosSid

      Hallo,

      es kommt darauf an wie das Verhältnis zwischen euch allen ist, wie die Schwägerin mit dem Kind und umgekehrt klar kommt. Meine Kinder, Neffe und Nichten hüpfen auch zwischen den Haushalten meiner Mutter, der meiner Brüder bzw. Schwägerinnen und uns hin und her. Meine Mutter wohnt direkt neben meinem Bruder. Übernachten meine Kinder bei der Oma kommt es oft vor, dass sie stattdessen bei bei meinem Bruder schlafen, da sie sich spontan mit meinem Neffen und meiner Nichte was ausgemacht haben. Sind die Kinder von Bruder A bei Bruder B zum übernachten und sie kommen bei uns zum Spielen vorbei, kann es auch passieren, dass sie beim Abendessen planen hier zu schlafen. Gerade in den Ferien kommt das hier häufig vor. Für mich und meine Geschwister ist das normal und ok. Wir sagen nur gegenseitig kurz per WhatsApp Bescheid. Es kam auch schon vor, dass mein Neffe und meine Nichte bei meiner Mutter zur Betreuung waren und sie die Kindet zu uns brachte weil sie einen Termin hatte. Ich würde an deiner Stelle nicht zu viel Aufhebens drum machen. Es ist doch die Tante und keine wildfremde Person. Ist doch schön, dass sie dein Kind mit in den Zoo genommen hat. Würde deine Schwiegermutter das Kind fremden Personen geben oder gegen den Willen des Kindes handeln würde ich auch den Aufstand proben, aber nicht innerhalb der engsten Familie.

      LG
      Michaela

      Ich würde FREUNDLICH nachfragen, welche Gründe es dafür gibt ODER ob sie euch bitte nächstes Mal kurz Bescheid sagen, wenn das Kind woanders ist.

      Meine Eltern lassen meinen Neffen auch ab und an mal bei uns, wenn sie vorbeifahren und er nicht mit möchte zum Einkaufen oder so. Dann spielen die Kinder miteinander und sind glücklich. Ich schicke dann meiner Schwester höchstens schnell eine WA um mitzuteilen, wo der Junge abgeholt werden soll.

      Wie süß, ein Frischling...

      • Ach stimmt ja, alle Frischlinge sind ja Fakes.

        • Bei einem Frischling, der nach einem Rezept für einen tollen Apfelkuchen fragt, der wissen möchte, ob jemand eine Idee hat, wie man sein Baby beruhigen kann, wenn nichts mehr hilft, oder anderen "normalen" Themen sieht das ja anders aus. Da guckt doch auch keiner in die Visitenkarte.

          Aber die meisten Frischlinge fallen durch extrem blöde Beiträge auf, wie auch "Hilfe, meine Schwiegermutter erlaubt meinem Kind mit der eigenen Tante in den Zoo zu gehen!".

Top Diskussionen anzeigen