Schwiegervater so schwierig

    • (1) 27.07.17 - 14:24

      Hallo zusammen,
      Leider gehöre ich auch zu denen, die keine so einfache Schwiegis haben. Weniger das die Drachen sind, es ist eher das die psychisch sehr labil sind, mit der Weltansicht irgendwo 1990 stehen geblieben sind, versuchen uns mit 1€ Deko zu zumüllen und sind dann auch noch beleidigt wenn wir den Kram und ihre Ansichten nicht huldigen. Die Leben schon lange getrennt. Nur der Schwieva ist fast täglich bei uns (65 Jahre, hangelt sich mit Krankenschein zur Rente, alle Ärzte böse, weil ihm keiner glaubt, Freunde der Kinder versuchen ihn absichtlich zu beleidigen, nur die eigenen Enkel sind Hochbegabt *augenroll*????, in seinem letzten Arzrbericht steht was von einer Empfehlung zur psychosomatischen Reha, weil er zu "Wesensveränderung" neigt......). Nur mal kurz die Beschreibung ????. Ich habe das Gefühl der Mann wird immer schlimmer. Ich weiß das man Leute die psychisch labil sind und keine Hilfe annehmen nicht verändern kann, aber ich geh bald am Stock. Ich kann nicht mehr! Ständig diese Prophezeiungen, was passieren wird, und was er alles erfunden hat, und wie schlimm alle Mitmenschen sind, die ihm seine Ideen geklaut haben. Mondsteine hat er auch im Garten liegen usw...... Mein Mann ist mir leider keine große Hilfe, weil er ihm ziemlich hörig ist (das tut mir sehr weh, aber das ist irgendwo auch normal, es sind halt seine Eltern). Meine Eltern leben nicht mehr, das ich da Stütze bekommen könnte.
      Ich weiß einfach nicht was ich noch tun soll. Gestern hat er mal unseren Hund mit dem Fuß zur Seite "geschoben" fast getreten. Als ich ihn drauf ansprach, meinte er nö, hab ihn doch gar net berührt. Und ich hab's genau gesehen. Hat jemand Erfahrung mit solche einer Art der Schwieger Leute. Die Schwieoma lebt noch mehr in einer fremden Welt. Die ist bei Gesprächen oft geistig abwesend. Die kommt oft nur mit, sitzt dann da, raucht vor sich hin, und murmelt Zusammenhanglose Dinge. Oft muss ich sie in ihren Ausdrücken bremsen.
      Ich habe mich gerade beim einkaufen im Auto zurück gezogen. Ich weiß nicht wie ich damit umgehen kann, um mich nicjt so aufzuregen, um das nicht so an mich ran kommen zu lassen. Aber es ist fast unmöglich. Vor allem wenn ich die Kinder schützen muss, wenn er erzählt, wen er von den Nachbarn alle in die Luft sprengen will, und wem er von den "verbrannten" (farbige Menschen ????, und meine Tochter hat dazu auch noch eine sehr liebe bräunliche Freundin), die Fresse verschlägt wenn er einen sieht ????. Das sind zwar nur blöde leere Worte, aber die Kinder bekommen Angst. Und wenn ich was sage (und bei sowas sage ich direkt was!), kommt nur ein blöder Spruch von ihm. Ich habe schon oft mit meinem Mann versucht zu sprechen, er meint nur ich soll cool bleiben, mich nicht ärgern, er sieht schon auch das der Opa Müll redet, aber er sagt auch nichts zu ihm (er meint es wäre unnötig da was zu sagen). Aber es stört mich! Und wenn er da ist, merkt man richtig wie er vor ihm eher wieder Klein wird. Klar, es ist sein Vater...... Mich macht es gerade einfach fertig und ich weiß nicht wie mit umgehen. Hat jemand ähnliche Erfahrungen?
      lg minnimotte

      • Entschuldigung für Schreibfehler und die ???? (Das waren Emojis). Ich sitze im Auto am Handy. lg

        Wieso ist er so viel in eurer Nähe?

        Ich würde ihn nur noch kommen lassen, wenn dein Mann da ist und dann mit den Kindern abhauen.

        Und grundsätzlich hätte ich das größte Problem mit dem eigenen Mann.

        Unfassbar, wie oft man hier von rückgratlosen Ehemännern liest.

        LG

        • Hatte ich auch schon. Dieser Typ macht aber was er will. Selbst mein Mann hatte ihn schon gebeten, erst ab 18 Uhr zu kommen. Da steht er um 16 Uhr auf der Matte und behauptet Felsenfest mein Mann hätte gesagt, er käme früher von der Arbeit. Das er in Bezug auf seinen Vater so wenig (nicht nur, anet wirklich wenig) Rückrad hat stört mich sehr. Und das weiß er auch. Wir reden schon viel miteinander, aber bei diesem Thema ist es sehr schwierig.

          Der Schwiefa ist sogar so dreißig, der fährt öfters unsere Straße entlang um zu schauen ob und wann wir da sind. Der ist psychisch ernsthaft nicht mehr normal.

          • Klingel ausschalten. Nicht auf Klingeln reagieren. Dann musst du ihn die erziehen.

            • Wie stelle ich das am besten an? Wenn die Klingel aus ist, klopft er ewig an der Tür (hatte ich auch schon). Die Kinder reagieren dann. Ans Telefon gehe ich schon lange nicht mehr, wenn ich seine Nr. sehe. Er versucht natürlich viel über meinen Mann zu regeln, leider manipuliert er ihn auch oder setzt ihn emotional unter Druck (mit Aussagen wie: dann bring ich mich eben um die Ecke, habe noch meine 9mm Schreckschuss daheim......Dann ist Feierabend, jawoll......usw. halt). Also wirklich schrecklich....

              • Dann soll er doch. Sorry aber mein erster Gedanke. Dieser Mensch würde bei mir keinen Fuß mehr ins Haus setzen! Mit jemandem, der solche Meinungen vertritt,hätte ich nichts zu tun und meine Kinder schon 10x nicht.

                Und deinem Mann würde ich das DEUTLICH sagen! Er kann seinen Vater zu Hause besuchen wenn er will.

                Vll kann man ihn auch einweisen lassen? Habt ihr mal mit seinem Arzt gesprochen?

                Also wenn der vor der Tür rum krakelt würde ich die Polizei holen. Nein heißt nein.

                Den Kindern kann man sagen, dass sie nicht auf machen sollen oder von innen abschließen.

                Deinem Mann würde ich sagen, entweder er stellt das ab oder man muss wegziehen. Ich würde mich jedenfalls massiv wehren, mich so belagern und bedrängen zu lassen.

                LG

      So hätte ich früher sicherlich auch reagiert. So jemand erst gar nicht ins Haus gelassen. Vermutlich ist es im Moment nochmal mehr schwierig, weil wir Urlaub haben und die Kinder Ferien. Und, er kann sich trotzdem nicht alles erlauben. Wir haben das Gefühl, der wird immer schlimmer. Wir haben vorhin nochmal lange geredet, mein Mann fand es vor allem gestern auch extrem schlimm was er so los gelassen hat. Er muss ihm wohl auch paar Sachen gesagt haben dazu, aber der stellt da total auf durchzug!

      Wir haben keine Ahnung wie es weiter geht, aber wenn er weiter so unsere Grenzen überschreitet bekommt er direkt ne Antwort, ob er dann beleidigt ist, oder mit was auch immer droht, völlig egal. Ich bin nur froh, das mein Mann es endlich auch erkennt, das es immer schlimmer wird. Wenigstens etwas. Aber eine Idee hat er leider auch nicht wirklich.

Top Diskussionen anzeigen