Komisches gefühl...

    • (1) 01.08.17 - 09:49

      Guten morgen Ladys hab folgendes anliegen... mein Sohn 14 Wochen ist soweit ganz pflegeleicht hab mein Tagesablauf voll im Griff , Haushalt Baby alles klappt gut.. mein Mann kümmert sich rührend um unseren Sohn babbelt mit Ihm und spielt mit Ihm.. abends wenn uch Ihn ins Bett lege sitzt er auf der Couch guckt TV und kommt ab und zu ins Zimmer guckt dann geht er wieder auf die Couch... wenn ich dann nachdem der kleine schläft zu Ihm ins Wohnzimmer komme haben wir überhaupt kein Gesprächsthema gucken wie 2 Fremde Tv nach paar min sag ich dann das ich mich auch hinlege ob er mitkommt (23 uhr) sagt er dann immer ne keine lust.. dann lege ich mich immer ins Bett dann kommt er doch und liegt wie ein FREMDER neben mir kein Ton nix ... spielt am Handy oder liest Nachrichten und dreht sich um und schläft... Zuneigung und anderes kommt nix... seit Wochen geht das so es frustriert mich zumal ich oft versucht hab auf Ihn einzugehen... aber er will nix einfach nix ... was kann ich machen bin so verzweifelt immer abgelehnt zu werden und wenn er sich dann einfach umdreht wars das er schläft dann direkt ein ich liege dann und weine ab und zu und beobachte mein Sohn und streichel Ihn über die Hände

      • Wie sieht das denn aus, wenn Du versuchst, auf Deinen Mann einzugehen?

        Und hast Du ihn schon mal darauf angesprochen, dass Du Eure Abendgestaltung gern anders hättest?

        • Ich versuche mit ihm über schöne sachen zu reden zb über unseren 1. Urlaub jetzt im september .. 2 3 sätze dann ist er wieder beschäftigt mit tv gucken oder er reagiert erst gar nicht auf mich ... und wenn wir aber im bett liegen zieht er sich direkt zurück gibt mir nur ein gute nacht kuss und dreht sich um... eben grad haben wir kurz geredet " ich weiss das du sauer auf mich bist.. was soll ich machen?!" Ich muss doch nicht meinem Ehemann sagen was er tun soll er weiss das ich nicht viel will nur etwas zärtlichkeit sprich umarmung und er weiss das ich es hasse wenn er mir sein rücken zudreht im bett.. da könnr ich echt an die decke gehen????

      Mir kommt es so vor, wie wenn dein Mann innerlich sehr beschäftigt ist, mit Dingen, die er dir nicht erzählen kann/will. Das kann alles möglliche sein.... dann hätte ich auch keine Lust über den Urlaub zu sprechen.

      Vielleicht hilft es, wenn du ihm mal 10 min gibst, wo du nur zuhörst und nix erwiderst zu dem, was er dir dann sagt? Der Fernseher stört dabei natürlich extrem. Wann wart ihr das letzte Mal alleine? Ohne Kind? Gibt es noch richtige Paarzeit?

      • Er hat die zeit die er will ich enge ihn nicht ein ...er arbeitet schicht und ist natürlich mal müde und kaputt gestresst... verstehe ich alles! Er war der jenige der mich überredet hat wegen urlaub und ya im september ist es soweit... fliegen zu ihm ins strandhaus mit seinen eltern zsm...

        Wir hatten 28. & 29. Mal 2 3 std für uns hab den kleinen zu meinen eltern gebracht ... waren essen und haben etwas gelacht und am abend als es schlafenszeit war hat er sich wieder umgedreht und geschlafen ...

    (7) 01.08.17 - 12:40

    Hallo,

    Ich weiß nicht ob dir das hilft aber das hatten wir eine Zeit lang auch, nur anders herum! Ich war diejenige von der nix mehr kam.. das hatte aber nix damit zu tun, dass ich sauer war oder ähnliches! Ich war kopftechnisch einfach total gestresst... kann das schwer erklären aber ich wusste ne Zeit lang selber nicht warum wieso weshalb.. und wollte eben abends NIX anderes als meine RUHE.. ich hatte keine Lust auf Gespräche und auch nicht auf Umarmungen oder sonstiges.. mein Mann hat mich öfters drauf angesprochen aber in dem Moment drüber zu reden war mir noch weniger nach.. ich weiß, dass es nicht richtig war, aber so war es nunmal.. irgendwann habe ich selber begriffen, dass mein Stress schuld ist und dass nur reden hilft und habe mich vom einen auf den andern Tag geöffnet und als es raus war, war es direkt besser! Vlt beschäftigt ihn wirklich etwas aber es ist selbst bei ihm noch nicht so sehr angekommen.. Vlt gibst du ihn noch etwas Zeit.. ABER jeder Mensch ist nunmal anders! Ich wollt nur mal verdeutlichen, dass das nix schlimmes heißen muss! :) wie gesagt.. ich weiß nicht ob es dir hilft aber manchmal steckt man drin und merkt es selbst nicht und hat eigentlich keine bösen Absichten!

    Liebe Grüße!! Marina

    • (8) 01.08.17 - 13:40

      Ich bin eigentlich gar nicht gestresst ;) trotz 24 std job ich mache es gerne ...das mit dem geburtstrauma glaub ich nicht weil er total stolz jedem erzählt wie er ihn auf dem arm hatte er hat auch richtig geweint bei der geburt.. 23 std war er an meiner seite hat mich getröstet bei den wehen meine hand gehalten alles halt aber so seit kurzem haben wir kaum noch eas zu reden ich versuche ihn auch mal mit sein freunden allein zu lassen bzw sage ihm geh doch mal raus was machen mit dein jzngs ... nix er will nix weder mit mir noch mit sein jungs

      • (9) 01.08.17 - 19:16

        Machst du meiner Meinung nach auch alles richtig mit :) gib ihm Zeit! Ich meinte auch nicht, dass du gestresst bist, sondern Vlt eher, dass ER in irgendeiner Form Stress hat - sei es körperlich oder gedanklich.. und Vlt ist ihm das selbst so noch nicht bewusst! Eben so wie bei mir damals und dadurch habe ich mich dann auch "zurückgezogen" für einen bestimmten Zeitraum! Sorry, dass es so verwirrend klingt :) kann es anders schlecht beschreiben! Will dir nur sagen, dass das nix heißen muss.. bevor du dir jetzt groooooße sorgen machst (wie manche es hier immer schnell machen) ob da was im Argen liegt... ;)

        • (10) 01.08.17 - 21:42

          Ich bin die ruhe selbst manage hier eig alles;) hört sich krass an aber er geht nur arbeiten seine 8 std und chillt dann;) mag sein das er ein vollen kopf hat weil wir am überlegen sind doch ein haus zu bauen zukunftspläne halt .. ;)

          • Ja aber die 8 Stunden Arbeit hat er ja auch nicht den Kopf leer.
            Kann doch gut sein dass ihn das ziemlich stresst und auslaugt und er auch deswegen anschließend nur chillen WILL.

            Ich finde das ziemlich plausibel was die andere Userin hier beschreibt.
            Und ich kenne ähnliches bei uns hier.
            Mein Mann arbeitet viel und gerne, er braucht den Druck und Stress regelrecht, genauso fertig und zurück gezogen ist er dann aber meist unter der Woche.
            Dann will er nur schweigen, nen Film sehen oder aufs Handy schauen. Gespräche sind kaum drin, oft schläft er auf dem Sofa ein, oder wenn neben mir mit dem Rücken zu mir. Oft geht er auch allein weg, in ein Café (ist ein Kaffeejunkie), er braucht das um "runter zu kommen " und will mit seinen Gedanken allein sein.
            Er kann generell nicht sonderlich gut reden. Aber wir haben viel darüber geredet und man muss den anderen nun mal annehmen wie er ist.
            Ich habe deutlich gemerkt mit den Wochen und Monaten dass es nichts mit mir zu tun hat, nichts mitden Kindern und er sich auch nicht unwohl zu Hause oder bei uns fühlt.
            Wir sind ruhig und nett, ich mache ihm keine Vorwürfe mehr. Unsere Wochenenden sind meist schön, kinderlos oder als Familie zusammen, und seit wir "die Fronten geklärt haben" läuft es auch körperlich sehr gut, ich kann mich nicht beklagen.

            Ich glaube mein Mann hat sich bemüht weil er gesehen hat dass ich darunter leide dass er sich viel verschließt und "flieht". Daher kann ich dir nur dazu raten es zum Thema zu machen, dennoch aber viel Geduld und Verständnis aufzubringen.

Top Diskussionen anzeigen