Mein Mann und seine Schwester

    • (1) 03.08.17 - 20:25

      Mein Mann (23) und seine Schwester (15) führen ein sehr inniges Verhältnis.
      Immer wenn wir seine Mutter besuchen gehen , neckt er sie und umarmt sie minutenlang.

      Seine Familie steht auf inniges umarmen ; dass ist mir schon früh aufgefallen .

      Jedoch finde ich das schon ziemlich merkwürdig .

      Ich meine 30 Sekunden umarmen... aber in den armen liegen für 5 Minuten???

      Oft liegt er auch seine Hand bei ihr auf den Schoss....

      Wir waren zuletzt in der Stadt und dann hat er mir die Hand gegeben und seiner schwester natürlich auch.

      Als wir dann daheim waren , sagte ich ihm das ich das nicht so toll fand , der er ihr ständig auch das Händchen gehalten hat ...

      Er sagte dazu er mag seine Schwester halt , er sieht die doch kaum (1,2 mal die Woche) und wenn ich jetzt denke , er würde auf seine Schwester stehen würde er sich trennen .

      Mhhhhh ....
      Wie seht ihr das ?

      • (2) 03.08.17 - 21:09

        Hast du Geschwister?

        Ich habe ein ähnliches Verhältnis zu meinen. Wir küssen und umarmen uns und kuscheln auch. Ich verstehe dein Problem nicht.

        Mein Mann findet das nicht eigenartig. Er hat übrigens auch so ein Verhältnis zu seinen Schwestern. Ich finde das auch ganz normal.

        Wir kommen aber auch aus einer anderen Kultur.

        (3) 03.08.17 - 22:03

        Er scheint seine Schwester sehr lieb zu haben und in einer tollen, warmherzigen Familie aufgewachsen zu sein.
        Die besten Voraussetzungen für eine liebevolle Liebesbeziehung :)
        Manche können keine Zuneigung zeigen, das finde ich persönlich schwieriger.

        Du bist vielleicht nicht im klassischen Sinne eifersüchtig, sondern magst es eventuell nicht, dass sich seine Aufmerksamkeit, in den Momenten mit der Schwester, nicht nur dir gilt.

        Isr nicht böse gemeint. Hoffe, du verstehst was ich sagen möchte?!

        LG :)

        Hallo,

        ich sehe meinen "kleinen" Bruder nur1-3 mal im Jahr.

        Und ja, wir knuddeln, wir halten Händchen, tätscheln einander den Po...

        Ich find das also ganz und gar nicht merkwürdig.

        Lg

      • Dann sei mal ganz vorsichtig mit Deinen Äußerungen, sonst bist Du den Mann schneller los als Du denkst. Offenbar liebt er seine kleine Schwester und knuddelt sie gerne, was ich wunderschön finde. Wäre sehr glücklich, wenn mein Sohn seine Schwester auch geliebt hätte.
        Ja und ich kenne auch Familien, wo Geschwister sehr herzlich zueinander sind.
        Bist Du vielleicht etwas neidisch, weil es in eurer Familie anders zugeht?
        Wenn ja, dann behalt es für Dich.
        LG Moni

        • Du findest es normal, dass ein Mann mit seiner Sxhwester und seiner Freunding gleichzeitig händchenhaltend durch die Stadt läuft #kratz?

          Knuddeln ist das eine, aber das was die TE schreibt ist schon sehr befremdlich und wenn er ihr gleich mit Trennung droht, wird wohl was dran sein, oder?

          • Also ich finde um an sowas zu denken muss man schon schwer gestört sein sorry, es sind Geschwister und ich finde es sollte normal sein sich in einer Familie so lieb zu haben

        (8) 04.08.17 - 14:10

        Gleich neidisch sein, nur weil man es in der eigenen familie anders vorgelebt bekommen hat? Na schönen Tach auch...

    Also ich oute mich jetzt mal...

    Ich finde das auch sehr seltsam und eher befremdlich!

    Vorallem, dass er mit dir und seiner Schwester gleichzeitig Händchen hält finde ich sehr... ääähhh.... unmöglich!

    Mir egal, ob das alle so normal finden. Für mich ist es nicht normal und würde auch etwas irritiert gucken, wenn mir jemand so auf der Straße entgegen kommt.

    • Sehe ich auch so. Aber bei urbia findet man ja oft die merwürdigsten dinge totaaaaaal normal.

      Er sieht seine schwester 2 mal die Woche, minutenlanges drücken, hand auf den schoß legen, händchen halten durch die gegend laufen. .... ich würde mich fragen was der affentanz soll.

      Ich finde das auch sehr befremdlich, sorry.

      Sehe ich auch so.

      Mein Mann hat auch eine Schwester (ok, wir sind deutlich älter als 15 und 23 ;-)) und natürlich wird sich zur Begrüßung umarmt und auch mal ein bussi gegeben. Aber keiner kommt hier auf die Idee, draußen beim spazieren gehen Händchen zu halten oder ähnliches. Ich finde das total befremdlich.

      Man mag sich mal drücken oder necken unter Geschwistern aber Händchen halten finde ich nur bei kleinen Geschwisterkindern normal.

Der Beitrag wurde ausgeblendet Der Beitrag wurde von den Administratoren ausgeblendet.

(15) 04.08.17 - 08:51

Hallo,

ich finde es schon komisch. Inniges Verhältnis ist ja schön, aber Händchen haltend durch die Stadt laufen ist schon merkwürdig.

Ich glaube auch nicht, dass du neidisch bist oder? Hast deinen Mann mal drauf angesprochen?

Hallo,

ich kann dich verstehen und sehe das anders als alle/die meisten hier.

Das man sich zur Begrüßung umarmt und einen Kuss gibt, finde ich normal, aber dass man seiner Schwester die Hand auf den Schoß legt, bzw. mit seiner Schwester und der Freundin händchenhaltend durch die Stadt läuft, finde ich absolut nicht normal.

Ich habe auch eine Schwester und wir umarmen uns beim sehen und es gibt einen Kuss auf die Wange, so auch bei ihrem Mann, aber das war es auch.

Du hast 2 Möglichkeiten, etweder arrangierst du dich damit oder du sagst ihm dass er es lassen soll. Ich finde es von ihm allerdings auch krass, zu sagen er trennt sich dann. Klar ist Blut dicker als Wasser, aber gleich Trennung? Schon sehr übertreiben, da muss man ja davon ausgehen, dass er auf sie steht.

Sorry aber du hast vollkommen recht dass du das schon übertrieben findest... Verstehe gar nicht warum einige es normal finden... Auch wenn es seine Schwester ist sollte man schon irgendwo doch eine Grenze haben... Also so Inzest - Beziehungen fangen dann meistens auch so an... Sorry das ich das so knallhart sage aber ich würde versuchen deinem Mann das so zu erklären dass es dir nicht gefällt und du natürlich nichts gegen seine Schwester hast usw... Und ich bitte dich wenn er sich wegen dieser Situation trennt dann würde das klarstellen dass du ihm doch nicht so viel bedeutet hast... Man trennt sich doch nicht nur weil du etwas sagst was dich bedrückt und du dir sorgen machst... Aber musst halt seeeeehr auf deinen Wortwahl aufpassen und bloß nicht verletzend oder beschuldigend wirken oder Vorwürfe machen ;)

Ehrlich, mit hat es eben regelrecht geschüttelt bei der Vorstellung, was offenbar unter einigen Geschwister so läuft ... da kann man nur üble Gedanken bekommen #schein

Mein Bruder bekommt höchstens einen Boxer in die Seite, aber sicher keinen Kuss auf den Mund :-p

(21) 04.08.17 - 10:44

Hallo,

bei mir gehen das sämtliche Alarmglocken an. Drücken, umarmen, küssen.... alles o.k. Aber Hände auf dem Schoß und Händchen halten im Erwachsenenalter unter Geschwistern....ne, geht gar nicht.

LG

  • (22) 04.08.17 - 23:33

    Die Hand auf oder in den Schoß lege ich nur meinem Mann. Nicht meinem Bruder, nicht meinem Vater, nicht unserem Bekannten.

    Das finde ich auch befremdlich.

(23) 04.08.17 - 12:13

ist schon wieder Freitag?

(24) 04.08.17 - 12:21

Da Ihr verheiratet zu sein scheint, dürfte Dir das alles ja schon früher aufgefallen sein.

Ich glaube nicht, dass sich zwischen den beiden etwas ändert, weil Du das möchtest. Das ist wahrscheinlich seit vielen Jahren so und Du wirst damit leben müssen.

(25) 04.08.17 - 14:05

naja, da du es jetzt angesprochen hast, wird er wohl selber das kuscheln etwas lassen - schon weil er befürchtet, dass du was anderes darin siehts als er.

ja, für meine familie wäre das jetzt auch komisch - wir sind nicht so die kuschler. die familie meines mannes küsst sich ohne böse absicht auf den mund... das wäre bei uns glatt übergriffig. wenn man bei uns die wange küsst statt in die luft neben ohr... das ginge zu weit... :-) aber man findet da mittelwege...

ich denke, man beobachtet das verhältnis von männern zu jungen mädels hat schon per se sehr misstrauisch. während wir am kommunions-essen noch drum stritten, wer beim pfarrer auf dem schoss sitzen darf, würde der arme das heute sicher nicht mehr mal machen. der wäre sofort unter verdacht, pädophil zu sein.

andererseits: meine nachbarskinder (zwei girls) kennen auch kaum grenzen wenns ums kuscheln geht. da grenze ich mich (eben, nicht so körperlich) dann halt ab. ich mag keine zwölfjährige mehr auf dem schoss sitzen haben, die nicht zur familie gehört. und ich will nicht, dass mir eine zwölfjährige beim kitzeln unters tshirt fasst. da setzt man halt grenzen.

wo, das muss für einem selber stimmen. wenn du also nicht ernsthaft das gefühl hast, da läuft was inzesstmässiges, dann lass es wie es ist. familientraditionen...
weisst du, eine verwandte von mir hat meinen adoptivvater mal zur rede gestellt, weil er mich mit vierzehn an der hand hielt (eben, meine familie ist nicht so locker drauf)... von dem moment an ist in mir dieselbe "verknorxte" abgrenz-schiene hochgefahren, wie sie der rest meine familie hat. und das vertrauen in eine reine vater/tochter beziehung kam nie wieder. man kann also mit so vorhaltungen auch ganz, ganz viel kaputt mache.

ich lebe es heute so, dass ich innerhalb meiner kernfamilie viel zulasse, viel mit meinen kindern kuschle. und mich bei anderen halt abgrenze, wo es für mich nicht mehr stimmt.

da du es nun mal ausgesprochen hast - eben: er wird sich selber mehr beobachten. und du kannst das auch weiter tun. und klar, neben einem jungen mann hergehen, der mit einer teenagerin händchen hält ist sicher komisch. und sieht vlt für aussenstehende auch komisch aus. hä? was macht der mit dem jungen mädchen...? ich hörs direkt! aber eben: du kannst ihm das auch so erklären, ohne dass er gleich im verdacht gestellt wird, auf das mädchen zu stehen.

Top Diskussionen anzeigen