BITTE HELFT MIR, BIN SOWAS VON UNGLÜCKLICH!!!!!!!

    • (1) 15.07.06 - 11:32

      Hallo zusammen!

      Muss mal eben meinen Frust aus der Seele lassen. Seit 7 Wochen bin ich schwanger von meinem Freund, wir haben es geplant und als ich den Test schliesslich wagte, war er positiv und wir haben uns gefreut (war mit meiner Kollegin im Freibad:-))!

      Ich bin seit ca. 1 Jahr mit meinem Freund liiert. Er kommt aus einem anderen Land und hat eine andere Religionszugehörigkeit, was bis jetzt nie irgendein Hindernis darstellte. Einzig meine Familie war immer dagegen, betrachtete alles mit einem Dorn im Auge, hat mir nie diese Beziehung gegönnt, versuchte jedes Mal wenn ich zuhause war, mir diesen Mann abzusprechen usw. Er ist Muslim ich nicht. Ich solle mich sofort von diesem Mann trennen usw.

      Und seitdem habe ich es auch nicht mehr gut mit meinen Eltern und sie akzeptieren mich auch nicht mehr als ihre Tochter. Mein Bruder hat sich auch entfernt von mir...Nun bin ich schwanger, und jetzt frage ich mich, ob ich mich überhaupt vor meiner Familie rechtfertigen muss, und mir alles von vorne wieder anhören muss. Meine Eltern kommen morgen oder übermorgen aus den Ferien zurück. Ich bin seit einigen Tagen verspannt, genervt und habe einen Klotz im Bauch. Meine Geschwister denken das gleiche, "alles zu überstürtzt", "falscher Mann", "der lässt dich eh im Stich", "nützt dich nur aus" usw. "haut ab wenn das Kind da ist".

      All das belastet mich wirklich sehr sehr und ich überlege mich ob ich mich von meiner Familie trennen soll. Nie habe ich was richtig gemacht. Statt sich mit mir zu freuen, machen sie mir alles kaputt!!!!!!

      Ich bin so verzweifelt und ich weiss nicht weiter, soll ich es überhaupt meiner Familie sagen?

      Ich habe auch Angst durch meinen Stress das Kind zu verlieren...

      Kennt jemand eine ähnliche Situation?




      • Hi du!

        Ich kann dich verstehen das du dir soviele Gedanken um diese SChwangerschaft machst, gerade wegen der Familie. Ich hab mich von meinen Eltern sozusagen auch "getrennt", aber das bereits vor meiner Schwangerschaft. Das ist jetzt 3 Jahre her. Hatte auch andere Gründe als bei dir. Aber mit einem Kind im Bauch überlegt man sich das ganze immer zweimal. Letztendlich kannst du die Entscheidung nur selbst treffen. Doch was ich dir raten kann, überleg dir gut was du möchtest und was dir wichtig ist. Denn wenn du der Meinung bist sie hacken nur wieder auf dir rum, dann lass es schließlich brauchst du die Kraft, die Nerven und vor allem die Ruhe die nächsten Monate für das Kind, das in dir wächst. Und mein Kind ist mir auch wichtiger als der Rest.
        Du kannst es natürlich auch mit einem Brief versuchen in denen du Ihnen darlegst wieso du dich nicht mehr meldest ( manche sind so verbohrt die tun so als wüßten sie nichts obwohls klar ist/ grins meine Mutter zum Beispiel) das du sie aber nicht darüber im Unklaren lassen möchtest das sie Großeltern werden. Dann würde ich aber dazuschreiben, das sie, sofern sie ihre Meinung nicht geändert haben sich nicht melden brauchen oder wenn sie einen fairen Kontakt zum Kind wollen sich mit den Aversionen gegen deinen Mann zurückhalten sollen. Sie können ihre Meinung behalten ( die wird man Ihnen auch nicht austreiben können), aber sie müssen es dir nicht ständig unter die Nase reiben, damit treiben sie dich schließlich weiter fort und ob sie das wollen wenn sie mal Großeltern sind, wer weiß. Du kannst auch gerne schreiben, das sie genau wie du nicht wissen ob ihre Abneigung gegen deinen Mann richtig sind. Du weißt schließlich auch nicht was in 20 Jahren ist. Aber es gibt viele Mischehen die glücklich sind ( auch wenn ich selbst keine führe) und wenn man einem Menschen nicht erstmal ne Chance gibt sollte man auch nicht verallgemeinert urteilen. Und selbst wenns später so wäre ( weiß ja keiner), hast du deine Erfahrung gemacht. ABer vorher kann man das in der Regel einfach nicht wissen!!!!
        Basta aus. Deswegen sagst du ja auch nicht du geht grundsätzlich nicht aufs Klo die Schüssel könnte ja zusammen krachen. Und wenns sie zusammen kracht konnte das vorher auch keinr wissen, grins.

        Mehr Tips hab ich leider nicht für dich. Aber ich wünsche dir das beste.Auch für dein Kind und deinen Mann.
        Wenn du magst kannste mir ja mal schreiben wies ausging.

        Gruß Ela

        (3) 15.07.06 - 18:15

        Hallo
        Es ist immer schwierig einen solch grossen Schritt in der Schwangerschaft zu tun, da man sehr sensibel ist. Du wirst sehr viel daran denken müssen. Ich würde wahrscheinlich einfach ohne groß den Bruch zur Familie zu machen für mich selbst Abstand nehmen. Einfach zurückziehen, und versuchen positiv zu bleiben. Dein Leben zu machen mit deinem Freund. Das andere kostet viel Energie die du für dein Kind brauchst.
        Liebe Grüsse
        Nathalie

        (4) 16.07.06 - 03:17

        Hallo!
        Erst mal Glückwunsch zur Schwangerschaft!!!#ei
        Meine Erfahrung ist: Wenn erst mal das Baby da ist, werden selbst die verbohrtesten Eltern zu superlieben Großeltern!!!
        Ich denke, wenn sie sehen, dass Du mit Deinem Freund und Deinem Kind glücklich bist, werden sie ihre Abneigung gegen ihn und Eure Beziehung ablegen!!!
        Dasselbe gilt für Deine Geschwister!
        Würde noch einmal mit allen reden und ihnen klarmachen, wie weh Dir ihr Verhalten tut!
        Wenn sie es dann immer noch nicht einsehen, kannst Du ja etwas auf Abstand gehen!
        Geniese Deine Schwangerschaft und lass sie Dir nicht mies machen!!!
        Liebe Grüße und alles Gute
        Melanie
        #klee#baby#klee

      • (5) 18.07.06 - 14:44

        Hi, Trullia28

        also mein Mann ist auch Muslim, kommt auc aus einem anderen Land und mit meiner Familie verhielt es sich ganz genauso wie bei dir. Als Sie erfuhren dass ich schwanger bin wollten sie sogar eine Abtreibung. :-(

        Aber ich sag dir, als der kleine dann da war, konnten die Großeltern und Urgroßeltern garnicht genug bekommen vom Baby. Das legt sich schon.

        Wo kommst du er? Woher kommt dein Schatz?
        Kannst dich auch über meine Visitenkarte melden wenn du magst.

        Liebe Grüße
        Cribby

        • (6) 19.07.06 - 10:53

          hy Cribby

          Danke für Deine Nachricht, irgendwie beruhigend das es auch andere Menschen gibt, denen es gleich oder ähnglich geht:-)

          Na dann wollen wir mal abwarten, ich habe auf alle Fälle vor zwei Tagen meinen Eltern am Telefon mitgeteilt (meine Eltern wohnen weiter weg), das ich ein Kind erwarte. Ich habe ihnen gar nicht die Zeit oder Gelegenheit gegeben, dass sie reden/mir wie immer Vorwürfe zu machen, sondern jetzt habe einfach mal ICH gesprochen. Meine Freundin hat mich dabei ganz fest unterstützt, da ich dachte vielleicht flippen sie aus und dann ist fertig und ich bin auch fertig.

          Aber nix geschah, sie haben mir zugehört, waren nicht gerade erfreut und das wars. Am Schluss habe ich nur gesagt, falls sie irgendwann uns alle drei kennenlernen wollen (was ich irgendwie bezweifle) und WIR (was viel wichtiger ist) auch dazu bereit sind, so können wir einen Versuch starten. Falls sie uns alles misgönnen und über alles unglücklich sind, was wir machen, so sollen sie es lassen:-) Ich habe ihnen einfach klargemacht, dass wir das durchziehen, mit oder ohne meine Familie, seine Familie ist ja leider nicht hier, sondern in Kurdistan.

          Woher kommst denn du so? Was hast du erlebt, hast du dich irgendwann mit deiner Familie versöhnt, oder getrennt, sind Versuche gestartet worden um wieder gut miteinander auszukommen.

          Ich muss ehrlich sagen, seit diesem Telefongespräch ist mir ein Riesenstein vom Herzen gefallen:-)))))))))))))))))))))


          Gruss

          • (7) 19.07.06 - 11:06

            Hi,

            also ich lebe in Mainz (bin der Liebe wegen umgezogen). Mein Mann ist Sudanese. Meine Familie lebt auch sehr weit entfernt von uns (500 km) und sie erfuhren damals auch am Telefon von meiner SS.

            ;) Du siehst ich kann deine Situation voll und ganz nachvollziehen.

            Meld dich mal über meine Visitenkarte, ich würde gern e-mails mit dir austauschen.

            Liebe Grüße
            Cribby

Top Diskussionen anzeigen