Vom Freund der Tochter bestohlen?

    • (1) 02.09.17 - 19:49

      Hallo, ich habe die Vermutung, dass mir der Freund meiner Tochter 100 Euro aus der Geldbörse gestohlen hat. Ich hatte morgens Geld abgehoben und die Geldbörse im Flur liegen lassen. Nachmittags war die Geldbörse leer. Meine Frau war es nicht und meine Tochter laut ihrer Aussage auch nicht. Bleibt nur der Freund übrig der mit im Haus war. Er hat übrigens mitbekommen das ich den Verlust bemerkt habe, aber nicht reagiert.

      Da ich aber keine Beweise habe, frage ich mich, wie ich damit umgehen soll. Vorstellen kann ich es mir und meine Frau ist sich auch unsicher.

      Was ist eure Meinung? Soll ich es bei im ansprechen oder ohne Beweise nichts sagen?

          • Bei einem 19-jährigen lohnen sich die Eltern auch nicht. Er ist ja erwachsen.

            Ist er noch da, könntest Du das Geld also unbemerkt zurück klauen?

            Wenn nein, sprich ihn an. Wenn definitiv nur er das Geld genommen haben könnte, dann hast Du da nix zu verlieren. Und wenn die Tochter es doch genommen hat, muss sie halt selber riskieren, dass ihre Beziehung in die Brüche geht.

            Aber die Eltern der Freundin so offensichtlich zu beklauen, das ist schon happig. Da macht ein Bruch dann auch nix.

            LG

      (6) 02.09.17 - 20:10

      Ich würde die Geldbörse hinlegen, eine Stunde mit der Frau das Haus verlassen und den Beiden sagen, dass das Geld wieder in der Börse ist, wenn ich zurück komme.

      Wenn das Geld nicht wieder drin ist, betritt der Freund definitiv nicht mehr das Haus, fertig.

      Hat Deine Tochter schonmal Geld genommen? Wie lange hat sie den Freund?

      • Genauso. Wenn ich keinen Geldbeutel mehr liegenlassen könnte, würde ich sehr sehr stur.
        LG Moni

        Unsere Tochter hat noch nie geklaut. Brauch sie auch nicht da sie eh alles bekommt.

        Sie sind sied einem halben Jahr zusammen.

        DAs finde ich eine super Idee.... wenn das mit dem Geld im Automaten stecken lassen nicht sein kann.

        (10) 03.09.17 - 12:14

        >>>Wenn das Geld nicht wieder drin ist, betritt der Freund definitiv nicht mehr das Haus, fertig.<<<

        Ich halte das für keine gute Idee.

        Was soll denn passieren, falls das Geld wieder in der Geldbörse ist?

        Damit wäre ja immer noch nicht geklärt, WER das Geld genommen hat.

        • Im Endeffekt ist es doch egal wer es war solange die Person ihre Lektion gelernt hat und sich in Zukunft nicht mehr am Geld anderer Leute vergreift.

          (12) 03.09.17 - 14:54

          Dann passiert gar nichts. Es wäre eine Chance, die Sache aus der Welt zu schaffen.

          Dann ist das Geld wieder da und derjenige der es genommen hat, wird hoffentlich daraus gelernt haben...... sofern er einen Funken schlechtes Gewissen hat.

          • (13) 03.09.17 - 20:46

            >>>Dann ist das Geld wieder da und derjenige der es genommen hat,<<<

            Als derjenige, der es genommen hat, bliebe ja nur der Freund (laut Üverlegungen des TE), von daher halte ich deine Idee wirklich für unsinnig.
            Wenn ich eine größere Gruppe habe, ist es möglich, dass Geld wieder anonym auftaucht, aber doch nicht in diesem Fall.

            Kommt das Geld nicht wieder, bekommt der Freund Hausverbot, kommt das Geld wieder, ist alles in Butter?

      Ganz genauso sehe ich das auch - und vor allem das:
      <<Ich würde die Geldbörse hinlegen, eine Stunde mit der Frau das Haus verlassen und den Beiden sagen, dass das Geld wieder in der Börse ist, wenn ich zurück komme.
      Wenn das Geld nicht wieder drin ist, betritt der Freund definitiv nicht mehr das Haus, fertig.>>

      @Fadeneröffnerin einefrage1234: Du wirst Deine Tochter am allerbesten kennen und wissen, ob sie schon Geld aus dem Geldbeutel genommen bzw. geklaut hat oder nicht. Das können wir (Benutzer/innen) aus weiter, weiter Ferne natürlich nicht wissen und beurteilen - und ohne Euch zu kennen.
      Aber wie bereits geschrieben - wie weiter oben erwähnt - würde ich genauso handeln. Denn Diebe braucht man garantiert NICHT in seinem Haus/seiner Wohnung.

Top Diskussionen anzeigen