Übertrieben reagiert?

    • (1) 06.09.17 - 20:39

      Hallo Mädels. Ich brauch grad mal eure Meinung. Mein Sohn fast 14 stand grad 20:15 gerichtet vor mir. Ich nur. Wohin gehst du? Er zum Freund übernachten. Ich dann. Schön da man mich man da auch mal fragt. Wie wolltest da hin kommen. Er: mit dem Fahrrad.
      Er hat so ein komisches downhill ohne Lichter oder der gleichen. Hab ihn dann verboten zu gehen. Erstens weil es zu gefährlich ist jetzt in der Dämmerung 4 km zu fahren. Mit Waldwegen. Und weil er nicht gefragt hat sonder einfach gesagt hat ich geh jetzt. Ich mein. Wo kommen wir denn da hin wenn ich ihn einfach machen lasse. Er natürlich stink sauer. Heult. 15 min mit mir diskutiert. Das Ende vom Lied. Er geht in sein Zimmer und meinte. Du brauchst die ganze nächste Woche mit mir nicht reden! Findet ihr ich war zu streng???

      • Nein. Kein bisschen zu streng. Du hast genau richtig und verantwortungsvoll gehandelt.

        Beim Freund schlafen muss er vorher bescheid geben und in der Woche würde ich das auch nicht unbedingt erlauben, er muss doch fit und ausgeschlafen für die Schule sein. Oder habt ihr noch Ferien? Falls ja, hättest Du ihn vielleicht bringen können?

        Viele Grüße,
        Miriam

        Zu streng, ich bitte dich. Da denkst du nicht ernsthaft drüber nach? Es ist Dienstag , er hat Schule morgen und mit 14 wird nicht mehr im dunkeln durch den Wald gegeistert. Davon ab, schon allein die Zeit wo ihm das einfällt und ohne ein Wort über den Tag darüber zu verlieren, stellt er dich jetzt vor vollendete Tatsachen. Meinen Segen hast du, den Jungen hätte ich ebenso auf den Sohlen in Richtung Zimmer umgedreht. Und nehme dir sein Gesagtes nicht zu Herzen. Er ist 14 mitten in der Pubertät, er weiß eben alles, kann alles, will alles und das ohne dich fragen zu müssen .... Denkt er zumindest. ;)

    Ganz kurz und knapp: Nein. Genau richtig.

    Ohne Beleuchtung geht gar nicht und ohne vorherige Absprache auch nicht mehr, wenn es schon dunkel wird.
    Er hätte dich ja fragen können, ob du ihn vielleicht fahren kannst.

    Das gabs bei uns auch nicht, in dem Alter ohne Vorwarnung zu verschwinden.

    • Fahren ging nicht. Hab hier noch zwei kleine Mädels. Die schon ins Bett mussten. Und mein Mann ist Bus spät noch in seiner Werkstatt. Er meinte dann. Na gut dann fährt er halt Bus. Aber weil er ja nicht gefragt hatte habe ich ihm es ja gleich verboten noch zu gehen

      • Gut dann fällt fahren flach 😊

        Aber trotzdem fragt man dann und sagt nicht einfach man geht jetzt.

        Evt. hätte ich ihm angeboten, dass der Kumpel her kommen kann, falls dass dann nicht zu laut wird für die Mädels.
        Aber das käme dann auf die Art und Weise an, wie er mit mir sprechen würde.

Hallo, warum hat dein Kind kein Licht am Fahrrad?

Da wird es wohl Zeit, dass du Lampen kaufst.

Ansonsten sind Ferien, wenn ich das "gerichtet" als gebürtige Schwäbin richtig interpretiere. Warum kann er da nicht bei einem Freund übernachten?

Aber fragen hätte er sollen, das sehe ich auch so.

LG

  • Weil Lichter uncool sind am downhill Fahrrad 🙈 Und er normalerweise nur tagsüber im Wald damit fährt. Für alles andere fährt er Bus.
    Der springende Punkt war das er mich vor vollendete Tatsachen gestellt hat. Und es für selbstverständlich angesehen gar das er gegen kann ohne zu fragen.

    • Wer cool sein will, muss dann eben warten, bis es wieder hell ist und lernen, dass man mit 13 Mama zu fragen hat, wenn man übernachten möchte - zu ziviler Uhrzeit.
      Hiet ist sb 19.30 Uhr Zimmerzeit bzw. Erwachsenenzeit. Auch wenn mein Mann zu Hause gewesen wäre, hätte ich ihn nicht gefahren.
      Ich würde ihn sich ausbocken lassen wie ein Kindergartenkind und dann in Ruhe reden, wie es zu laufen hat.
      VG

Ich finde es übertrieben. Was spricht denn dagegen, wenn ein 14jähriger in den Ferien beim Freund (den du sicher kennst) übernachtet und was muss da großartig vorher besprochen werden?
Ich hätte ihn definitiv nicht mit dem Fahrrad ohne Licht fahren lassen, und wenn ich ihn nicht fahren kann, hätte er halt mit dem Bus fahren müssen. Unds natürlich hätte ich ihm auch gesagt, dass ich das so etwas unhöflich finde und das das nächste Mal gern anders hätte. Aber komplett verbieten...man kann sich und seinen Kindern das Leben auch schwer machen.

  • Ja das ich den Freund kenne ist noch so ein Problem. Der ist schon 16 und mit ihm wurde er beim e Zigarette rauchen erwischt. Ich wollt ihm das nicht ewig nachtragen. Aber vielleicht hat das meine Entscheidung etwas unbewusst beeinflusst wenn ich im Nachhinein drüber nachdenke

Top Diskussionen anzeigen