Wer hat Erfahrungen mit Babybazaren?

    • (1) 04.10.17 - 14:03

      Hallo!

      Ich glaube mein Anliegen passt hier am ehesten dazu!
      Am kommenden Samstag veranstaltet der Kiga meiner Tochter, zusammen mit einem weiteren Kiga aus der Stadt den 1. Babybazar und da wir Unmengen an Baby-/Kinderkleidung haben und auch sonst ein paar Sachen die nicht mehr benötigt werden, habe ich mich angemeldet. Tischgebühr ist 6 Euro und eine Kuchenspende. Diese und der Erlös vom Kaffee- und Kuchenverkauf geht an die Kindergärten. Kaltgetränke wie Sprudel, Apfelsaft, Fanta & Co werden vom örtlichen Getränkemarkt gespendet.

      Nun hab ich mir gerade überlegt was ich da für die Klamotten verlangen kann. Die Sachen wurden neu von uns gekauft, sind alle von C&A, Ernstings Family, H&M, name it. Ein paar Einzelstück von s'oliver und Steiff sind dabei. Schuhe sind ausschließlich Marken wie Nike, Adidas, SuperFit, Ricosta, Salamander/Lurchi! Kaputte Sachen, verwaschene etc. habe ich schon aussortiert.

      Gibt es hier erfahrene "Babybazar-Gänger" die Tipps für mich haben?

      Meine ersten Gedanken waren:
      Shirts: 1,50-2 Euro
      Hosen: 3,50 - 4 Euro
      Schlafanzüge: 2,50-3 Euro
      Bodys: 0,50 - 1 Euro
      Stumpfhosen: 0,50 Euro
      Socken: 0,30 Euro
      Mützen: 1,50 Euro
      Jacken: 10-15 Euro
      Schuhe: 10-15 Euro

      Passt das so ungefähr?

      • Passt halbwegs. Nur bei Schuhen und Jacken wirst du nichts los, wenn du so hohe Preise nimmst. Mehr als 5-10 Euro gibt da keiner gebraucht für aus.

        Hallo,

        kommt auch auf die Gegend an, wo du verkaufst.

        Hier bei uns würdest du die Hosen für den Preis nicht loswerden, die Jacken erst recht nicht und Schuhe werden fast nirgendwo gebraucht gekauft. Der Rest passt.

        Gruß, Lena

        Also bei uns sind die Preise teilweise niedriger.

        Shirts (auch viel s.oliver, mexx usw) max 2€
        Hosen (auch Jeans) max 2,50€
        Schlafanzüge: 2€
        Jacken: 5-10€ (unsere Regenjacke von Finkid kostete zB 7€)

        Der Rest ist hier auch so...Schuhe hab ich mir noch nie angesehen.

      • bei uns würden die Preise so passen. Jacken bis 15 €
        und Schuhe auch bis 10 € - wenn gut erhalten (schnell rausgewachsen). Für sichtbar getragene Schuhe deutlich weniger.

        Socken werden hier meist in durchsichtigen Tüten zusammengepackt und dann ein Einheitspreis
        z.B. 10 Paar Socken 2-3 Euro
        5 Strumpfhosen 2-3 Euro

        Shirts können schwanken
        0,50 € - 1 €
        und 2-6 € Euro.

        Wenn ihr selbst am Tisch verkauft, kannst du auch bisschen einschätzen wer was kaufen möchte und bei größeren Abnehmern auch Rabatt geben.

        Für kleine Größen und niedrige Neupreise finde ich das eigentlich schon zu teuer. Da bekomme ich die Sachen im Schlussverkauf / Sonderangebot ja fast zum gleichen Preis und muss mir dann keinen übervollen Trödel antun.

        lg

      • Bei uns (im Osten) wären das recht hohe Preise, aber noch im Rahmen dessen, was ich schon gesehen habe. Viel würdest du aber wohl nicht verkaufen. Eher ausgewählte Einzelteile.

        Aber auch wer wirklich billig verkauft, hat am Ende des Tages noch jede Menge übrig.

        Kommt auch bisschen auf die Größe an. So bis 74/80 habe ich eigentlich fast alle Kleidungsstücke für max 1€ bekommen, Jacken 3€. In den etwas größeren Größen kosten Hosen jetzt meist 3€ und Jacken oder Anzüge 5€. Gibt natürlich auch teurere Stände, aber da kaufe ich in der Regel nicht ...

        Jacken und Schuhe sind zu teuer, eher 5-10 Euro.
        Schlafanzüge bei uns maximal 2 Euro, Socken kauft kein Mensch gebraucht. Der Rest passt ungefähr..

        Ich würde gebraucht sicher keine 10-15 Euro für eine Jacke ausgeben, evtl ab Größe 146, aber auch wirklich nur, wenn es eine tolle Jacke ist, ohne die eines unserer Kinder den Basar nicht verlassen würde... In den kleineren Größen wirst du drauf sitzen bleiben bei den Preisen...

        Schuhe eigentlich genauso... Mal abgesehen, dass sehr wenige Leute gebrauchte Schuhe kaufen, bekommt man gute Kinderschuhe in Angeboten oder Schlussverkäufen auch schon für 15 Euro neu, zb bei Siemes... Da würde ich dann auch eher neu kaufen... Schließlich geht man auf Flohmärkte ja, um Schnäppchen zu machen...

        Bei Hosen würde ich auch runtergehen im Preis, da geben viele Leute auch nicht mehr als 2 Euro aus... Allerdings kann man dann ja auch handeln bzw, wenn Käufer unschlüssig sind, einfach nachfragen, was sie denn bezahlen würden und dann noch ein klein wenig draufschlagen...

        Bedenke, wenn die Preise zu hoch sind, bleibst du auf den Sachen sitzen und schleppst alles wieder mit nach Hause... Wir haben immer zum Ende hin die für uns wertvollen Sachen zur Seite gelegt und den Rest dann für maximal 1,50 Euro angeboten, um nochmal die Kauflaune zu steigern...

        LG und viel Erfolg...

        Da wirst du einiges nicht los.
        Shirts 1-2 Euro,Marke 2-3, Jacken 5, Schuhe 4, Hosen 3, Strumpfhosen 0,20, Mützen 0,50, Socken 0,10

        Erstmal vielen lieben Dank für eure zahlreichen Antworten. Hier scheinen einige ja sehr erfahren zu sein. Wie gesagt, ich war bisher noch nicht auf so einem Bazar, geschweige denn hab ich dort etwas verkauft ;-).

        Wir leben in einer Kleinstadt am Stadtrand von Stuttgart, ich denke dass macht sicherlich einen Unterschied zu manch anderen Orten in Deutschland?
        Die Mentalität ist hier schon generell so in die Richtung, dass auf Qualität geachtet wird bzw. das Preis-/Leistungsverhältnis muss eben stimmen. Ich persönlich erwarte auch nicht, dass ich da etwas geschenkt bekommen aber man weiß ja nie was in den Köpfen anderer vor sich geht ;-)!

        Also Beispiel: Unserer Winterstiefel vom letzen Jahr, die tatsächlich noch in einem sehr guten Zustand sind (im vergleich zu den Sandalen von diesem Sommer oder den "Sneakern" die sie tagtäglich im Kiga an hat), sind von Superfit und aus dem örtlichen Schuhgeschäft (die nicht teurer sind wie im Internet) und kosten neu 59 Euro. Wenn ich solche auf einem Bazar für 10-15 Euro bekomme, würde ich mich freuen! Aber wie gesagt, man weiß ja nie wie andere Leute so denken!

        Ich werde sicherlich mit mir handeln lassen, dass gehört sich auf einem Bazar ja auch irgendwie. Aber so eine grobe Vorstellung sollte ich ja haben wo ich ansetzen kann und wenn man merkt, es geht nicht kann man ja immer noch runter gehen im Preis.
        Mein zweite Gedanke war auch, Pakete anzubieten bzw. wenn jemand mehrere Sachen nimmt spontan einen "Gesamtpreis" anzubieten?

        • Hi, ich muß einigen hier widersprechen!
          Wenn du größere Größen hast (ab ca 122 bzw Schuhe ab ca 35/36) und gute Qualität, dann gehen die Sachen auch für mehr weg.
          Hier bekommt man für ne Jacke von jako-o auch 20 Euro, Schuhe die eigentlich 80/90 Euro kosten für 15-20 Euro usw.
          Ja, hier werden Schuhe gekauft!
          T-Shirts meist nur 1-2 Euro, jeans 2-4Euro.
          Babykleidung läuft schlechter, da ist viel Angebot.
          Jungsklamotten besser wie Mädchen (Angebot).
          Bücher 0,50-4Euro, Spiele 1-8 Euro (je nach Größe und Beliebtheit).
          Die Kundschaft eher Doppelverdiener, Akademiker, gebildete "Schlechtverdiener"(man kennt viele Eltern ;-)). Stadt mit niedriger Arbeitslosenzahl (die vielen Flüchtlinge kaufen selten aufm Basar), hohe Lebenserhaltungskosten. Vergleichbar mit deiner Region.
          Behälst du deine Einnahmen oder gehen die auch an den KiGa?
          Ich verkaufe Samstag auch :-)
          Viel Erfolg!

          • Hallo!

            Dann haben wir wohl eher die "schlechten" Sachen - Mädchen 50-86 ;-)!

            Das Klientel passt auch bei uns soweit ganz gut! Also es ist eine Kleinstadt am Rand von Stuttgart. Wir haben eine super Infrastruktur - gemütlich aber alles was man braucht: S-Bahn/Zug in die Stadt die regelmäßig fährt, mehrere Kindergärten mit unterschiedlichen Betreuungsformen, alle Schulen inkl. Kernzeit-/Hortbetreuung für die Grundschule, 5. und 6. Klasse! Kaufland, Rewe, Lidl, Aldi, dm, dazu noch Einzelhändler (ein Spielwarengeschäft, Schuhladen, Apotheken, Metzger, Bäckerei usw.). Dazu kommen verschiedene Vereine, Kulturell ist viel geboten, es gibt ein Freibad usw.! Dementsprechend hoch sind hier die Mieten, Eigentumswohnungen/Häuser/Bauplätze!
            Also Arbeitslose kann es hier nicht geben, so viel Miete zahlt das Amt sicherlich nicht da es in der Umgebung auch "günstiger" geht. Neben den "gutverdienern" gibt es aber auch viele Familien die die Infrastruktur und das menschliche Miteinander hier zu schätzen wissen und deswegen hier leben möchte. Einige verzichten dafür aber z.B.: auf Urlaub oder haben kein Auto usw.!

            Ich suche einfach nach dem richtigen Weg, dass man für die (sehr) gut erhaltenen Sachen eben schon noch was bekommt und auch damit es weiter genutzt wird, weil die Sachen ja echt noch gut sind. Finde es nicht richtig sowas wegzuwerfen weil ein kleines Baby/Kind die Sachen zum Teil nur wenige Male getragen hat und sie dann schon zu klein waren.
            Die Einnahmen vom Verkauf gehören dem jeweiligen Verkäufer aber je nachdem was dabei rumkommt werd ich die wohl eher an den Kiga spenden ;-)

            • Bei sind bestimmt mind. 50% der Tische 👩Säugling/kleines Kleinkind, dann kommen 👩größer und Spielzeug und ein Bruchteil 👦
              Aber guck einfach was geht. Danach evtl. große Pakete für ebay(kleinanzeigen) packen.
              Bodys, Socken, Strumofhosen würde ich Wühlkisten packen und Zettel dran hängen z.B. "1 Body 50ct, 3 Bodys 1 Euro" "5Paar Socken 1 Euro " usw. Außerdem die Größen an den Tisch schreiben!
              Flohmarkt macht immer Spaß weil man viele (auch unbekannte) nette Leute trifft :-)

        Die ersten Schuhe meines Sohnes haben mir h auch um die 60 Euro gekostet. Er trug sie 2 Monate. Sie waren super erhalten aber für mehr als 5 Euro hätte sie kein Mensch gekauft. Es ist völlig egal, was die Sachen neu gekostet haben, gebraucht bekommt man sie nur für nen appel und nen ei los. Es ist so. Selbst second Hand Läden zahlen dir für Marktenware nur kleine Beträge aus. Und h&m oder C&A zählen nicht zu markenwaren.

Top Diskussionen anzeigen