Warum finden alle Fremdbetreuung so toll?

    • (1) 13.10.17 - 11:41

      Wieso soll man kleine WĂŒrmer unter 3 in Fremdbetreuung geben und lieber arbeiten (am besten nur zur Deckung der Kita-Finanzierung😳), anstatt die Kinder selbst zu betreuen und zu erziehen? Wer das nĂ€mlich möchte, wird als rĂŒckstĂ€ndig bezeichnet in unserem Land, zumindest in den Medien und von politischen Organen. Ich finde es sehr traurig, denn es ist ja wohl der ureigenste Wunsch von Eltern ihre Kinder selbst erziehen zu wollen.

      Warum ist das so? 😖

      • Hallo!

        Diese Diskussion kommt hier doch immer wieder, mit jeweils den gleichen Argumenten.

        BemĂŒhe mal die Suchfunktion.

        Viele GrĂŒĂŸe!

        Du hast doch ĂŒberhaupt keine Plan vom Leben. Wie arrogant Dein Thread doch ist und wie abwertend arbeitenden Eltern gegeĂŒber. Ich wĂŒrde mich in Grund und Boden schĂ€men an Deiner Stelle!

        • Moment, ich gehe auch seit meinem 17 Lebensjahr arbeiten und fange nĂ€chstes Jahr auch wieder an.

          Ich habe niemanden angegriffen und ziehe mir jetzt keinen Schuh an, nur weil du dich angegriffen fĂŒhlst! Habe ich irgendeine Beleidigung geĂ€ußert? Nein. Ich muss mich hier nicht beleidigen lassen.

          Schönen Tag noch.

      Arrogant find ich hier ehrlich gesagt nur einen Beitrag und das ist deiner!
      Wieso fĂŒhlst dich denn angesprochen, sie hat hier nicht die arbeitenden Eltern verurteilt, sondern geschrieben, dass man verurteilt wird, wenn man nich wieder gleich arbeitet.
      Blöd, wenn man Texte lesen kann, aber nicht in der Lage ist deren Inhalt zu verarbeiten...
      An die TE, denke es kann sich leider heutzutage nicht jeder leisten komplette 3 Jahre zuhause zu sein, andere wollen ihre "Freiheit" und UnabhÀngigkeit, was ich alles nachvollziehen kann...
      Ich selber war beim ersten Sohn die 3 Jahre zuhause und jetzt aktuell beim kleinen, werde ich auch 3 Jahre machen... is manchmal anstrengend und ich denke zwischendrin,es wĂ€re schön wieder zu arbeiten ( war immer gerne arbeiten) aber die kleinen sind so schnell groß... will die ersten 3 Jahre intensiv erleben, es is so schnell rum..

      • Es geht schlicht weg niemanden etwas an, ob und wann er sein Kind fremd betreuen lĂ€sst. Sich dann zu echauffieren, warum die Hausfrau die arbeitende Mutter mobbt oder umgekehrt, ist einach komplett daneben.

        • Sie hat nicht gefragt wer ,wie, was, handhabt und keiner ist verpflichtet auf was zu antworten, wenn er nicht will..
          Du kennst die Funktion eines Forums?
          Du verurteilst hier aufs ĂŒbelste eine völlig harmlose Frage, wirst persönlich und beleidigend.. sorry aber genau solche wie du, sind diejenigen, die genau solchen Situationen ZĂŒndstoff geben und genau wegen solchen Leuten wie dir gibt es Ärger die kluften zwischen den Parteien. Weil erwachsene Menschen heute nicht mehr in der Lage sind, selbst auf eine harmlose Frage sachlich zu antworten, es geht direkt in die persönliche Schiene

          • (14) 13.10.17 - 16:52

            Der Eingangsthread ist nicht neutral formuliert.

            -Warum macht man etwas, was wider der ureigensten WĂŒnsche jeder Frau sei?-

            Das darf man durchaus als Angriff auf abweichendes Verhalten werten.

            Ein neutraler Thread könnte die Frage aufwerfen

            -Warum muß sich eine Mutter, die sich fĂŒr die Kinderbetreuung entscheidet, dafĂŒr
            heute zunehmend rechtfertigen?-


            Das wÀre neutral.

            • (15) 13.10.17 - 18:15

              Ja man kann sich auch die Rosinen rauspicken und in einen Satz viel rein interpretieren..,die te hat weiter unten geschrieben, dass sie sich den " schuh" nich anzieht und erklÀrt was sie meinte. Die Antwort darauf war, " doch zieh dir den Schuh ruhig an" also selbst nach einer AufklÀrung wie es gemeint war, hackt man gerne drauf rum.. dabei is völlig egal ob es böse gemeint war oder nicht, man will und fordert, dass es böse gemeint war, sonst kann man ja nich mehr drauf rum hacken ..
              Fakt is, die HÀlfte der anwesenden hier im Forum sind nur hier um zu stÀnkern und ihrem frustrierten leben einen Sinn zu geben.
              Selbst wenn es mal ein post sein sollte, der vielleicht unter der GĂŒrtellinie ist, kann man doch wie ein erwachsener drauf hinweisen und nicht gleich mit Kanonen auf Spatzen schießen

              • (16) 13.10.17 - 20:48

                -Selbst wenn es mal ein post sein sollte, der vielleicht unter der GĂŒrtellinie ist, kann man doch wie ein erwachsener drauf hinweisen und nicht gleich mit Kanonen auf Spatzen schießen-

                Bei Urbia?
                Das habe ich hier nun wirklich noch nicht erlebt, dass ein provokanter Ausgangsthread erstmal wohlwollend interpretiert wurde.
                Daher Ă€rgert es mich umso mehr, dass sich hier so wenige die MĂŒhe machen, einen Post so zu verfassen, dass er nicht reflexartig Reaktionen der heftigen Abwehr hervorruft.

                Da erwachsene Menschen schon unzÀhlige Male die Erfahrung gemacht haben, dass
                eine GesprĂ€chseinleitung den weiteren GesprĂ€chsverlauf maßgeblich bestimmt,
                muß ich davon ausgehen, dass Absicht oder Dummheit dahinter steckt.

                Die Angriffe auf die TE werden immer ĂŒberzogener,
                schade!

                Danke fĂŒr die SchĂŒtzenhilfe.

          Dieser Beitrag wurde von den urbia-Mitgliedern oder den Administratoren als nicht angemessen bewertet und wird deswegen ausgeblendet.

    Danke fĂŒr deine SchĂŒtzenhilfe. 🙋

Total ĂŒbertriebene Antwort!

Laaaaaaangweilig! Wie viele Threads zu dem Thema gibt es schon.

#augen #bla #klatsch

Das ist auch schon alles, was mir zu diesem herablassenden KĂ€se einfĂ€llt. Mal ĂŒber den eigenen Tellerrand schauen wĂŒrde dir bestimmt nicht schaden.

Top Diskussionen anzeigen