Ausweglose Situation....

    • (1) 23.11.17 - 17:52

      Hallo Mädels, ich brauche einfach mal jemandem den ich im Rat fragen kann und ich entschuldige mich schon mal im voraus, es wird viel Text :-)
      Also. Ich bin.verheiratet und habe einen Sohn im Kindergarten Alter.

      Ich habe im September eine schulische Ausbildung angefangen, dadurch dass sich die bafög Entscheidung ewig gezogen hat. Haben sich so viele Schulden angehäuft weil mein Mann nicht die Welt verdient und nur einen Großteil davon bezahlen kann..die ganze Bafög Nachzahlung ging für Miete und geliehenes Geld damit wir über die Runden kommen drauf..
      So, jetzt die Probleme.. ich konnte die Auto Versicherung nicht bezahlen, heute kam der Brief, Kündigung. Ende des Jahres sollte die Schlussrate für unser finanziertes Auto kommen aber sollte weiter als Finanzierung laufen. Heute kam der Brief, wegen zu schlechter Schufa Werte und weil wir im Rückstand sind wurde der Kredit gekündigt, wir müssen das Auto zurück geben weil uns niemand helfen kann und eine längere Frist bekommen wir nicht..ich fühle mich so schlecht. Wir hatten in der Zeit kaum was zu essen weil der ganze Lohn für Rechnungen. Kindergarten Beitrag, tanken und Schulbeitrag drauf gegangen ist. So, das aller größte Problem, ich bringe meinen Sohn um 7 in den Kindergarten, bin dann um acht an der Schule weil da Horror viel Verkehr ist. Jetzt müssen wir das Auto abgeben. Ich darf nicht mehr damit fahren. Ich kann mit dem Zug zwar fahren aber bin dann.jeden Tag erst um 17 Uhr zurück am Kindergarten, der schließt aber um 16 Uhr. Ich kann also mein Kind nicht mehr abholen und Familie die und helfen.könnte haben wir hier nicht. Ein neues Auto können wir uns definitiv nicht leisten, weil wir jetzt schon keinen Euro mehr in der Tasche haben. Ich schäme mich für diese Situation, ich kann also meine Ausbildung nicht weiter machen, ich verliere mein Auto und mir ist das so peinlich. Bank hilft uns nicht, wegen schlechter Schufa, Familie hat auch kein Geld und mein Mann arbeitet immer 9-15&17:30-21 Uhr also kann er unseren Sohn auch nicht holen. Hier gibt es leider keinen Kindergarten der länger geöffnet hat, das ist hier eh schon das Maximum der Buchungszeit. Was würdet ihr an meiner Stelle machen? Es gibt keinen Ausweg aber vielleicht hat jemand ein Wunder parat. Bitte urteilt nicht falsch über uns, leider kann es sehr schnell gehen dass man so in der klemme ist..und wir haben wirklich, in der Zeit auf alles verzichtet was nur ging, wir haben lange Kartoffeln oder nudeln mit Butter gegessen, nur um nicht in so eine situation zu kommen..leider ist es jetzt so. Ich schäme mich, dass ich meine Ausbildung nicht fertig machen kann, wäre zwar eh meine zweite aber hätte nicht geschadet..Liebe grüße

      • (2) 23.11.17 - 18:03

        Oje, das tut mir echt leid.

        Dir wird leider nichts anderes übrig bleiben, als nebenher arbeiten zu gehen.

        Alles Gute

        • (3) 23.11.17 - 18:07

          Dankeschön, das ist lieb von dir. Ich würde so gerne selbst was an unserer Situation ändern, nur hab ich täglich von 8-15:15 Uhr Schule. Mein Mann ist Koch und arbeitet jedes Wochenende. Wenn ich wüsste, wie ich es mit der Kinder Betreuung machen könnte würde ich sofort arbeiten gehen nebenbei.

          Ich denke, das beste ist wenn ich mir hier eine Arbeit suche, wir sparen und die Schulden abbezahlen und dann auf ein kleines, gebrauchtes Auto sparen. Nie wieder eine Finanzierung.
          Danke für deine lieben Worte

          • (4) 23.11.17 - 18:14

            Die Ausbildung ist wichtig für dich. Versuche eine Lösung zu finden! Die Ausbildung abzubrechen fände ich nicht richtig. Bekommst du keine Vergütung? Ist das eine rein schulische Ausbildung? Kannst du evtl klären, dass du etwas ehr gehen kannst, damit du dein Kind pünktlich abholst?

            Dass dein Mann Koch ist, ist echt blöd. Undankbare Arbeitszeiten. Kannst du in der Woche vielleicht abends putzen gehen oder Regale auffüllen oder irgendwas in der Art?

    Es tut mir leid, das ihr in einer solchen Situation seit. Arbeitet dein Mann nur ein paar Stunden? Oder geht er zwei mal am Tag arbeiten?
    Wenn ihr monatlich nicht so viel Geld zur Verfügung habt, besteht vllt die Möglichkeit einen Antrag auf die Kostenübernahme für den Kindergarten zu stellen.
    Kenne mich da leider nicht so aus, aber vllt gibt es ja eine Möglichkeit über das JA oder so.

    • Nein, er ist Koch und arbeitet das Mittags und Abend Geschäft, also er hat nachmittags pause und muss dann wieder los, leider verdient man da auch nicht viel.
      Also Einnahmen haben wir 1900€ für uns drei, davon gehen 240€ an den Kindergarten, 760€ Miete (für 66qm also keine Luxus Wohnung), 60€ Strom, 150€ Schulbeitrag monatlich und 100€ zahlen wir jetzt Schulden ab. Also bleiben noch 700 zum Leben, wovon eigentlich noch für Auto und Versicherungen 300€ bezahlt werden müssen und Essen muss man ja auch noch.

      Also leider einfach nicht machbar das alles unter einem Hut zu bringen. Laut Ämtern wie Wohngeld und Jugendamt haben wir genug Geld.. ich habe versucht alles zu beantragen was und helfen könnte..

      Danke für deine Antwort :-)

      • (9) 23.11.17 - 18:18

        Ach ja. Der Zug in die Schule würde 250€monatlich kosten und fürs tanken brauche ich ungefähr das selbe :-(

        • Du zahlst also insgesamt ca 400 euro für eine schuliche zweitausbildung obwohl ihr im grunde dafür überhaupt nicht das Geld habt? Das würde ich überdenken wenn nicht ziemlich sicher ist das du mit dieser schulichen Ausbildung top jobchancen haben wirst.

          (11) 23.11.17 - 18:29

          Hallo,

          Mir tut eure Situation auch sehr leid. Das ist echt völliger Mist wenn man in so eine Lage kommt. Wenn du meine ehrliche Meinung hören willst, dann würde ich persönlich die Ausbildung abbrechen. Es hilft ja alles nichts wenn ihr am Ende des Tages nicht über die Runden kommt. Der Kitabeitrag ist verflixt teuer dafür, dass die Betreuung so früh endet. Wenn du sagst du hast schon eine Ausbildung, dann würde ich wirklich nochmal gründlich über den Kosten-Nutzenfaktor der zweiten Ausbildung nachdenken.

          Was mir noch einfällt.. mein Arbeitgeber bietet Vorschüsse an. Das ist zwar an Bedingungen geknüpft die ich so nicht weiß, aber man bekommt z.B einen Vorschuss in Höhe von 5000 Euro und zAhlt das dann zinsfrei in raten vom Gehalt zurück. Vielleicht kann dein Mann sowas in Anspruch nehmen und ihr könnt so das Auto bezahlen.

          Ich wünsche dir alles Gute!

          • (12) 23.11.17 - 18:31

            Danke für den Tipp, das wusste ich nicht. Werd ich ihm später gleich sagen wenn er heim kommt. Er arbeitet schon ein paar Jahre da, vielleicht haben wir Glück. Aber tatsächlich, bringt uns die Ausbildung in größere Schwierigkeiten als gedacht.

      Meinst du das dich eine rein schuliche Ausbildung,für die du noch Schulgeld bezahlst, dich im Leben weiter bringt? Das ist eine ernste Frage. Ich habe auch so eine Ausbildung, die im grunde wenig wert hat weil man kaum praktische Erfahrungen hat außer putzige Praktika. Ich arbeite heute in einen völlig anderen Bereich

Top Diskussionen anzeigen