Kleine Geschenke für entfernte Verwandte

    • (1) 30.11.17 - 14:30

      Hallo ihr Lieben,

      im entferteren Familienkreis schenken wir Großtanten, Cousins etc. immer wieder Kleinigkeiten zu Weihnachten. Jeder bekommt das gleiche.😃
      Da es weder finanziell noch vom Aufwand her ausarten soll, würde ich mich über Tipps freuen. Es sollte nicht zu exotisch sein (wie viele Marmeladen) und nicht zu sperrig, wenn Deko, dann klein und geschmackvoll. Gekauft und selbstgemacht: wäre beides ok.

      Damit ihr eine Vorstellung habt, zähle ich einfach auf, was mir von vergangenen Feiern einfällt😀:

      Wir hatten schon: selbstgemachten Eierlikör, Baiser, kleine Drahtnester zum an den Osterstrauss hängen, Campell's Tomatensuppe, Bier aus einer kleinen Craftbrauerei, personalisiertes Müsli, Gebäckmischung im Einmachglas ect.

      Danke 😊

      • (2) 30.11.17 - 15:30

        Ich habe für solche Fälle Vorletzes Jahr gebrannte Mandeln selbstgemacht! #verliebt total lecker, einfach und kamen gut an.

        Letzes Jahr habe ich Weihnachtsschokolade / Bruchschokolade selbst gemacht. #koch

        Vollmilchschokoldade+Nougat+Zimt+etwas Ingwer+etwas Kardamom zusammen geschmolzen, auf ein Stück Backpapier gegossen.
        Dann je nach Geschmack mit gehackten Nüssen oder dunkler Schukolade besteuen / mit Fäden geschmolzener dunkler Schokolade verzieren, etwas Zimtpulver drüber steuen und aushärten lassen (nicht in den Kühlschrank).

        Dann in grobe Stücke brechen und in durchsichtige Tütchen legen und mit Band und Kärtchen versehen.

        Kam total gut an, war aber auch nur als Kleinigkeit gedacht. :-)

          • (5) 02.12.17 - 09:57

            Ja genau schmelzen im Wasserbad.
            Bei mir ist sie nicht weiß geworden. Aber sie muss auch bei Raumtemperatur abkühlen und gelagert werden, sonst passiert das leicht.
            3 Wochen vorher wäre so das Maximum was ich machen würde 😉 🎄

      (7) 30.11.17 - 16:38

      Hallo,
      Ich hab mal Seife selbst gemacht. Geht recht schnell und sieht gut aus.
      Alles Liebe!

    (9) 30.11.17 - 16:42

    Hallo,
    wir haben dieses Jahr Sterne aus Butterbrottüten , gebastelt und mit Adventsgrüßen verschickt.
    Bei uns gibt es halt immer was, was die Kinder gebastelt haben. Verzierte Kerzen, Fensterbilder von Jako o usw.

(11) 30.11.17 - 23:08

Vielleicht selbstgemachte weihnachtsplaetzchen, zimtsterne, anderes weihnachtsgebaeck...kann man suess verzieren und in ne kleine plaetzchendose tun. Oder kaufen: schoene tee mischung, besonderen kaffee oder kleine schreibtisch oder taschenkalender :)

Lg

(12) 30.11.17 - 23:12

Ohhhhh mir faellt noch ein: selbstgemachte badebomben oder badezusaetze, oder selbstgemachte kerzen in einem huebschen glas:)))

(13) 01.12.17 - 09:38

Hallo,

ich mach jedes Jahr das gleich, nämlich ein Mini-Fotoalbum von meiner Familie von aktuellen Jahr. Darüber freut sich die Verwandschaft. Da gibt es verschiedene Anbiete und man kann es am PC gestalten wie man will. Wäre auch ne Option.

LG

(14) 01.12.17 - 18:00

Ich praktiziere sowas schon seit Jahren. Wir können nicht jedem was persönlich schenken das würde kostenmäßig ausarten bei 15 bis 20 Leuten.
Also war mein Credo: Billig, selbstgemacht, massentauglich. Ist aber liebevoll gemeint.
Dabei waren schon selbstgemachte Kerzen, selbstgemachte Duftseife, Selbstgemachter Cappucino, selbst gedörrte Kräuter oder Salze, Badekugeln, und und und... Kommt von Herzen, ist liebevoll und alles in der Regel keine Staubfänger die man irgendwann verflucht.

Ela

  • Huhu! Wie machst du den Cappu? Im TM? Hast du da ein Rezept?

    • Hi du! Ich gugg mal ob ich das Rezept gleich finde sonst versuche ich es dir zu beschreiben, momentchen mal, blätter blätter, grübel grübel....such such...

      Also ich hab was gefunden:
      Und zwar nimmst du 2 bis 3 Schokoriegel ( gerne weniger oder mehr je nach GEschmackswunsch, auch die Sorte ist scheißegal-Twix, Mars usw....), diese frierst du im Gefrierfach ein für mindestens 24 Stunden. Besser wäre es sie vorher ein wenig in Stücke zu brechen.
      Nach einem Tag nimmst du sie raus und schmeißt beim TM den Turbo an für 15 Sekunden.
      Dann sollte das Zeugs pulverisiert sein.
      Dann kommen noch 150g Kaffeeweißer und 40Gramm lösliches Kaffeepulver rein. Bei Bedarf auch noch etwas Zucker wenn du es gerne süß magst ( kann aber auch hinterher nach dem Aufguss dazu). Nun alles auf Stufe 2 bis 3 für 20 bis 25 Sekunden vermischen. Nun in ein Glas umfüllen mit Deckel.
      Fertig ist das Pulver.

      Wie gesagt hab ich mich schon durchs halbe Schokoriegel Regal gefrostet!
      Eventuell kann man auch Zimt, Vanille oder Lebkuchengewürz in der Weihnachtszeit dazu packen.

      Ich weiß nur nicht mehr wieviele Löffel Pulver auf die Flüssigkeit kamen.
      Persönlich war das Pulver top ( ging auch gut in Kuchen- oder Plätzchenteig) aber besser in Milch als in Wasser. Muss man aber testen.

      Ach so was man auch gut verschenken kann ist Kuchen im Glas. Ne nicht schon drin gebacken (gibts auch, aber ich backe lieber Brot im Blumentopf) sondern nur die trockenen Zutaten reingeschichtet, das Feuchte kommt später dazu.

      Ela

      • Super, vielen Dank, das Cappupulver werde ich auf jeden Fall probieren #pro!

        • Guten Abend!
          Bin gespannt wie du es findest. Ach so wenn es länger steht ( aber wirklich einige Wochen) dann kann sein das es etwas klumpt aber tut dem Geschmack keinen Abbruch.
          Kannst dich ja mal melden wenn du es getestet hast.

          Liebe Grüße und ein schönes Wochenende

          Ela#winke

Top Diskussionen anzeigen