Mitgestaltung des Grabes von Oma durch die Kinder

    • (1) 26.12.17 - 22:01
      Inaktiv

      Guten Abend,

      meine Schwiegermutter ist vor acht Jahren gestorben. Zwei Tage nach der Geburt unserer Ältesten. Sie konnte wenigstens noch ihr Photo sehen. Dann verliess sie die Kraft.

      Sie wäre eine liebevolle Oma gewesen und nimmt viel Raum in unseren Erzählungen ein. Schwiegervater ist seitem schwierig geworden, aber auch er ist uns nah.

      Ihr Grab ist ein Urnengrab. Also nur eine kleine Platte. Es liegt schön unter einer Eiche.

      Als wir die Tage mit den Kindern dort waren (wir wohnen 330 km entfernt) hat unsere Tochter ein Brief aufs Grab gelegt. Oma sollte etwas von ihr haben.

      Seitdem denke ich darüber nach das es doch schön wäre, wenn etwas von den Kindern dauerhaft dort bleibt. Aber was? Es soll nicht zu ernst sein, aber auch nicht zu kitschig.

      Hättet ihr eine Idee?

      Gruss Ornella

      • Ich mag Engel...vielleicht 2 kleine hübsche Engel (sofern ihr 2 Kinder habt)? Oder beklebte Windlichter? Mit Lack bepinselt halten die auch draußen längere Zeit. Oder ein Herz aus Stein? Alternativ ein Mosaikstein. Ihr nehmt einen Stein in der Größe, die ihr mögt und kauft Mosaiksteinchen (es geht auch Porzellan oder Glas) und Fugenmasse. Sieht toll aus und steckt viel Liebe drin. Was dabei? Grüße :-)

        Auf ein Urnengrab paßt doch eine Blumenschale - oder ist das dort nicht üblich/erlaubt?
        So etwas könnte man gemeinsam bepflanzen. Oder im Blumengeschäft aussuchen.
        Oder etwas Kleines basteln, das man in die Schale steckt.

        Natürlich könnte man auch einen Topf anmalen. Oder kleine Dinge aus Ton formen, die halten länger als Blumen in der Schale. Es gibt auch Knetbeton im Bastelgeschäft.

        Bedenken sollte man: alles was übersteht oder durch die Gegend fliegt wird von den Friedhofsgärtnern entsorgt. Deshalb würde ich auf eine Blumenachale zugehen oder eben möglichst schwere Dinge basteln.

        LG

        Mein Papa ist vor kurzem gestorben, die Enkeltöchter haben schon zur Beerdigung ein kleines Herz ausgesucht, auf dem "Wir vermissen dich" steht und in das man eine Kerze stellen kann. Das macht die eine oder andere zu meiner Freude auch gerne, wenn sie den Opa "besucht".
        LG

      • (5) 27.12.17 - 22:38

        Guten Abend,

        ich danke euch für die Ideen. Das ein oder andere ist dabei.

        Wahrscheinlich wird es eine kleine Skulptur von drei stilisierten Engeln die ein Herz halten. Darauf kommt entweder ein Spruch oder die Geburtsdaten der Kinder dachten wir.

        Gruß Ornella

        • (6) 28.12.17 - 02:11

          Mein Schwiegervater ist vor 3,5 Monaten gestorben. Meine Schwiegermutter wünschte sich dann, dass wir - seine Kinder und Schwiegerkinder- Fotos von uns und seinen Enkelkindern zu ihm in den Sarg legen, damit er da unten nicht so alleine ist. Ich musste mich überwinden, ihr diesen Wunsch zu erfüllen, weil es mir ein extrem ungutes Gefühl bereitet hat, Fotos meiner Kinder begraben zu sollen. Ich bin da irgendwie abergläubisch. Die Vorstellung, die Geburtsdaten meiner Kinder auf ein Grab zu bringen, finde ich ähnlich gruselig. Bei mir geht es aber auch so weit, dass ich zwar ein großes Bild meines Schwiegervaters in der Wohnung stehen habe, nicht aber in der Nähe der Fotos auf denen unsere Kinder, Nichten, Neffen und Patenkinder abgebildet sind.

      Hallo,
      mein Bruder starb vor knapp 13 Jahren und konnte meine Jungs leider auch nicht kennen lernen. Es gibt online sehr viel Auswahl was man auf dem Friedhof hinstellen kann.
      Mann kann auch zu Weihnachten zusammen mit den Kindern einen Zweig des Tannenbaumes für den Friedhof schmücken und es dort hinlegen. Ist zwar nichts was lange hält, aber trotzdem schön.
      LG☺

      (8) 28.12.17 - 22:58

      Hallo,

      du musst die Friedhofsordnung lesen um zu wissen was NICHT erlaubt ist.
      Auf dem Friedhof auf dem mein Schwiegervater liegt, dürfen keine Blumen auf die Urnengräber, weder in einer Vase noch in einer Pflanzschale. Und es ist nicht der anonyme Teil des Friedhofs. Und beim Rest wird nachgemessen ob es klein genug ist.

      Gruß Sol

Top Diskussionen anzeigen