Tischmanieren Wo dürfen eure Kinder essen?

    • (1) 28.12.17 - 18:04

      Hallo
      mich würde interessieren wie und wo eure Kinder essen dürfen?

      Wir hatten jetzt kurz hintereinander mehr mals Besuch; bzw. waren bei Familien eingeladen, bei denen die Kinder das Essen aus der Küche mit zum Spielen in der Hand durchs Haus nehmen dürfen.

      Danach habe ich bei uns im Flur, den Kinderzimmern, den Wohnzimmer und sogar dem Ba, Reste gefunden, was mich sehr geärgert hat;
      Da unnötige Arbeit und ekelig, denn wir haben noch ein Krabbelkind das alles in den Mund steckt...

      Bei uns ist die Regel gegessen wird nur am Tisch und nach Möglichkeit gemeinsam.
      Wer nicht mehr am Tisch sitzen möchte ist satt. Wenn möglich warten wir mit dem Aufstehen bis alle fertig sind.

      Bin ich da so exotisch?

      Vielen Dank für eure Meinungen

      • Also mal ehrlich die Kinder können zu Hause gerne wilde Sau spielen wenn die Eltern das so wollen. Ich muss den Kram ja nicht wegmachen oder putzen. Aber bei mir wird nicht im Haus mit Essen rumgelaufen! Da wäre ich schon eingeschritten. Denn das die Kids das im Haus verteilen ist dann nicht verwunderlich.

        Liebe Grüße Ela

        (3) 28.12.17 - 18:10

        Bei uns in den allermeisten Fällen am FamilienTisch.
        Kleine Snacks ( kleine Brezel oder sesamstange oder mal ein Milchbrötchen) gibt es schon mal so. Aber auch nur weil unser Sohn dann ZB an seinem Maltisch sitzt oder steht und sie direkt in den Mund befördert.
        Würde er rumlaufen und Krümeln würde ich sie ihm wegnehmen.
        Abgesehen von dem erhöhten putzaufwand habe ich keine Lust das mein Kind ZB hinfällt und sich dann verschluckt.

      Hallo!

      Nein du bist nicht exotisch, sondern hast noch Werte, Normen und Regeln. Bei uns sieht es genauso aus. Ich würde komplett durchdrehen, wenn ich Essensreste in der ganzen Wohnung zusammenkratzen müsste. Gegessen wird am Tisch und das in Ruhe und wenn möglich zusammen.

      (6) 28.12.17 - 18:12

      Ich sehe es wie du, mit Essen rumlaufen und neben bei spielen geht gar nicht. Hier wird gemeinsam am Tisch gegessen, wenn mein Kind satt ist darf sie aufstehen und spielen (gegebenenfalls Hände waschen nach dem essen).
      Wenn's einen Obstteller als Snack gibt oder mal Kekse, sitzt sie dann auch oft bzw darf dann schon mal zwischenzeitlich spielen und sich immer wieder mal was vom Obst nehmen. Allerdings geht's nicht mit Essen ins Bad oder ins Schlafzimmer, restlichen Räume sind ok.
      Finde deine Einstellung dazu ganz normal.

    • Hallo, ich hätte das sofort unterbunden und die Kinder aufgefordert, am Tisch zu essen. Deren Eltern können nicht wissen, welche Regeln bei euch gelten.
      Hier wird zu 95% am Esstisch gegessen, selten mal Chips, Kekse, Apfel auf dem Sofa, wenn wir einen Couchkinonachmittag machen. Ab und an nehmen die Großen auch ein Tablett mit Wasser+ Obst+Salzstangen o.ä. mit hoch, allerdings saugen sie auch selbst durch, wenn es da krümelig sein sollte.
      Ich finde dich gar nicht exotisch - oder ich bin's auch ;-).
      VG

      • (8) 28.12.17 - 18:19

        Genauso läuft es bei uns auch!

        Habe allerdings auch schon viele Besuchskinder gehabt, die es offenbar gewohnt sind, mit Essen rumzulaufen...

        LG, Nele

    Hallo

    Wir haben fünf Kinder und die Hauptmahlzeiten werden am Tisch eingenommen. Einzige Ausnahme es läuft fussball dann essen wir bestellte Pizza auch mal im stehen im Wohnzimmer. Aber wir haben auch keine Kleinkinder mehr.

    Die großen essen auch schon mal abends noch Obst oder ein schälen Chips vor dem tv. Aber wie gesagt die kleckern nicht mehr und wenn dann können die es selber säubern.

    Sowas was du beschreibst gibt es hier nicht und wird es nicht geben.

    Lg

    (10) 28.12.17 - 18:22

    Meine Kinder essen in der Küche am Tisch, oder auch im Wohnzimmer aufm Sofa. Gern machen wir auch Picknick aufm Teppich im Wohnzimmer.. In allen anderen räumen wird nicht gegessen..

    (11) 28.12.17 - 18:32

    Hi,

    Das gibt es bei uns auch nicht.

    Zu Hause wird sich hingesetzt und gegessen. Wenn er satt ist, dann darf er aufstehn und spielen.
    Allerdings darf er auch noch mit Fingern essen. Er isst Sauce nur als Dip, also tippt die Nudeln rein.
    Grundsätzlich kann er mit Gabel essen, hat er auch ne Zeitlang gut gemacht, aber aktuell mag er lieber mit den Fingern. Das lassen wir ihm, er macht ja nix schmutzig damit.

    Wenn wir essen gehen, darf er am Tisch spielen nur während dem Essen halt nicht.
    So bleibt er dann auch immer brav sitzen.
    Da hatten wir noch nie Probleme.
    Bei Freunden ist es genauso.

    Gerade wenn wir woanders sind achte ich verstärkt darauf, dass er nichts dreckig macht.

    Rumlaufen mit Essen gibts nur bei Snacks. Die stellt er am Fernseher ab und läuft dann zur Couch und dann geht das hin und her 😂

    (12) 28.12.17 - 18:34

    Mein Kind darf nur am Tisch essen zu den Hauptmahlzeiten. Snacks gibt es allerdings auch nur im sitzen zB auf dem Sofa, in der Kuschelecke oder auf einem Stuhl. Snacken darf er also auch sonst überall im Haus aber eben sitzend.
    Allerdings darf er während des Essens immer aufstehen und rumlaufen wenn er möchte, nur eben ohne Essen oder Besteck in der Hand. Er legt also manchmal sein Besteck weg und geht kurz stiften, um sich dann wieder zu uns zu setzen. Er ist noch so klein und hat weder die mentalen noch die körperlichen Voraussetzungen um lange Zeit ruhig am Tisch zu sitzen und das Essen zu genießen. Das kommt jetzt im Laufe des nächsten Jahres vermutlich.
    Bis dahin darf er immer aufstehen wenn ihn der Bewegungsdrang packt oder wenn seine Geduld sich dem Ende neigt, alles andere sehe ich als Dressur und find, es ist für uns nicht der richtige Weg.

    Generell bestimmen wir nicht was er wie zu tun hat sondern zeigen ihm wie man es üblicherweise macht und welches Ergebnis dabei erwartet wird und nicht selten sind wir über seine Lösung total überrascht. Wir leben also vor und er lebt nach. So klappt der Alltag praktisch ohne kämpfe oder Geschrei und Regeln und Grenzen werden sehr gut akzeptiert, sowohl am Esstisch als auch allgemein.

    Hallo,

    Also das bringen meine Kinder nirgendwo, aber die Kinder meines Bruders, deswegen lädt die keiner mehr ein und Essen gehen wird auch vermieden.

    Lg

    • Selbst wenn jemand etwas sagt, laufen sie weiter damit herum? Ich als Gastgeberin würde da nicht auf eine Reaktion der Eltern warten, sondern die Kinder freundlich, aber bestimmt darauf hinweisen, wie es bei uns läuft.

      • Jepp, im Restaurant wird der gefüllte Teller umgedreht, das Essen landet auf dem Boden, mit Erbsen wird auf der Tischdecke hin und her gerollt usw.

        Es interessiert die Kinder nicht wenn man was sagt, selbst wenn mein Bruder was sagt wird es ignoriert, weil sie von der Mutter samt ihrer Eltern gesagt bekommen das Vätern nix zu melden hat. Zuhause bei denen turnen die übrigens auch rum, sagen dürfen meine Eltern da wie gesagt nix.

        Mein damals 4 jähriger Sohn hat damals im Restaurant (müssen 1x im Jahr mit denen essen gehen zum Geburtstag meines Vaters) laut gefragt wieso die so schweinisch essen.
        Beim 70. meines Stiefvaters war es uns allen nur peinlich.

        Deswegen versuche ich samt meine Familie den Kontakt mit Essen mit denen zu meiden. Zur Konfi meines Großen ist mein Bruder auch nur allein eingeladen, wir feiern bei Freunden in deren Restaurant und ich hab keine Lust auf Peinlichkeiten weil die sich nicht benehmen können.

        Lg

        Hallo

        Solche rotzlöffel habe ich als Bedienung ja geliebt. 🤔

        Aber es gibt sie leider wirklich.

        Allerdings habe ich meinen Gästen dann einen putzeimer gebracht.

        S.

Du bist ganz und gar nicht exotisch. Bei uns wird nur am Tisch gegessen und gesnackt. Ich würde meinen Kindern auch in anderen Haushalten nicht erlauben mit essen durch die Gegend zu laufen. Auch nicht, wenn es der Gastgeber erlaubt. Während des Essens wird auch nicht aufgestanden. Wer aufsteht ist fertig. Sind doch nicht im Zirkus.

  • Das mag ich auch überhaupt nicht. Hat, als ich Au Pair war, mein 4Jähriger immer gemacht. Einen Happen Essen, um den Tisch gerannt, Mama mit Gabel hinterher, kurz hingesetzt, 2 Bissen gegessen, aufgestanden, Purzelbaum auf dem Sofa, wieder zurück....puh. Fanden beide Eltern nicht gut, konnten sich aber nie durchsetzen. Oder Mama hat etwas verboten und Papa wieder erlaubt, obwohl er wusste, was die Mutter gesagt hat.

(23) 28.12.17 - 18:55

Nein, Du bist da nicht exotisch.

Wobei ich darauf achte, dass es woanders mit vielleicht lascheren Regeln nicht übertrieben wird. Nur weil man es dürfte, muss man es ja nicht machen. So lernen das Kinder meiner Meinung nach.

Mussten sie mit putzen?

  • (24) 28.12.17 - 19:09

    Ďanke für die vielen Antworten
    Als wir bei anderen zu Gast waren fand ich es nicht schön habe aber nichts dazu gesagt.
    Bei uns zuhause hatte ich erfolglos, sowohl die Kinder als auch die Eltern gebeten, am Tisch zu essen.
    Und ich wollte deswegen auch keinen Streit.
    Beim Putzen haben sie nicht geholfen, ich war froh als endlich alle gegangen sind;)

Top Diskussionen anzeigen