Babysitter engagieren, um auf eine Famlienfeier zu gehen?

    • (1) 09.01.18 - 17:51

      Hallo,
      die Frage hier richtet sich an Eltern, die KEINE Oma oder Opa zur Kinderbetreuung haben...
      Deren Meiung würde mich interessieren.

      Wir haben hier demnächst eine große Feier, meine Tante wird 75.
      Sie ist kinderlos und feiert in mondänem Ambiente. So sind auf der Feier auch keine Kinder erwünscht, zumal unsere die einzigen wären.

      Die Tante ist eine der letzten, die hier wohnen und mit denen wir ab und zu Kontakt haben, wir mögen sie gerne.

      Dass sie uns ohne Kinder einläd, ist okay, sie hat eben keinen Bezug zu Kindern und möchte "in Ruhe" auswärts feiern.

      Nun haben wir allerdings keine Großeltern, die auf unsere Kinder abends aufpassen oder sie ins Bett bringen, es muss also ein Babysitter her.

      Unsere Babysitterin gönnen wir uns nicht allzu oft, da es finanziell ja schon immer "reinhaut", wenn man mal einen ganzen Abend nett ausgeht...
      Wenn sie kommt, dann sind das meist ganz besondere Anlässe, die wir uns als Auszeit mal gönnen.

      Wir schwanken nun, was wir tun sollen, was würdet ihr tun?
      Es freut uns eigentlich schon, eingeladen zu sein und die Familie zu sehen...allerdings ist es ein Restaurant, wo wir niemals privat hingehen würden und uns auch nicht wirklich wohl fühlen werden.

      Also:
      Nur einer von uns geht hin und der andere bleibt bei den Kindern?
      Beide bleiben daheim, weil es eigentlich nicht so nett ist, uns ohne Kinder einzuladen?
      Babysitterin engagieren und zu zweit hingehen?

      Wie macht ihr das in so Fällen?

      • (2) 09.01.18 - 18:01

        Ich würde die Babysitterin bestellen. Wenn es am Geld hapert, vielleicht eine Freundin oder so, die aushelfen mag....
        Zumindest würde ich hingehen.

        (3) 09.01.18 - 18:03

        Ich würde einen Babysitter engagieren, oder einer geht. Naja, was heißt nicht nett, es ist jedem selbst überlassen wen er einlädt. Wenn sie nichts mit Kindern anfangen können, warum sollen sie welche einladen.

        Hallöchen

        Wie alt sind eure Kids? Wäre es eine Alternative dass sie bei Spielkameraden übernachten?

        Ansonsten würde ich mir einen Babysitter gönnen. Auf dem Geburtstag lecker essen und danach vielleicht noch ins Kino (muss auf dem Geburtstag ja keiner wissen...) so habt ihr von beidem etwas

        • leider nein, es sind zwillinge, in unserem freundeskreis gibt es niemanden, bei dem sie unterkommen können :-D

          • (6) 09.01.18 - 21:23

            Die Übernachtung kann ja im Freundeskreis der Zwillinge stattfinden.
            Also mein Sohn hat in dem Alter öfter bei einem seiner Kindergarten Freunde übernachtet.
            Oder die bei uns
            ZOTTEL

      (7) 09.01.18 - 18:07

      "Nur einer von uns geht hin und der andere bleibt bei den Kindern?"

      Das kommt in Frage, wenn derjenige geht, der mit der Tante direkt verwandt ist, weil der Babysitter wirklich zu teuer wäre. Damit hat man auch gezeigt, dass man Interesse an Tante, am Event und der restlichen Familie hat und eine plausible Begründung, warum nicht beide hingehen können.

      "Beide bleiben daheim, weil es eigentlich nicht so nett ist, uns ohne Kinder einzuladen?"

      Warum sollte man der Tante so eine Abfuhr erteilen? Sie darf doch einladen, wen sie möchte, es ist ihr Geburtstag. Fände ich kindisch.

      "Babysitterin engagieren und zu zweit hingehen?"

      Wenn ihr wirklich Bock auf die Einladung habt und Euch das als besonderen Paarabend gönnen wollt, ja. Oder wenn die Tante Deinen Mann auch sehr gern hat und ihn schwer vermissen würde. Allerdings schriebst Du ja bereits, das Restaurant wäre nicht so Eure Wahl.

      Ich persönlich würde bei einem 75. auf jeden Fall mit Partner kommen wollen und dafür auch den Babysitter engagieren. Deine Unentschlossenheit könnte aber bedeuten, dass Du eher zu Lösung 1 tendierst?

      Hey! Habt ihr keine freundin die euch aushelfen könnte?

      Ich würde auch zu dem übernachten bei freunden tendieren - das geht bei 1 - 2 jährigen ja noch schlecht aber wenn die kids vielleicht schon 5 sind, könnts klappen...

      LG Bianca

      (9) 09.01.18 - 18:24

      Hallo


      Wir fragen manchmal unsere Freunde, Paten der Kinder aber auch Nachbarn welche wir gut kennen.

      Auch schon durften die Kinder bei ihren Freunden Übernachten.
      Eine Zeitlang haben unsere Nachbarn die Kinder ins Bett gebracht, und haben das Babyphone mit in ihre Wohnung genommen.

      Vielleicht ist das auch eine Option.

      Lg

      (10) 09.01.18 - 18:30

      Ich würde wenn es geht hin gehen und ein Babysitter bestellen. Wenn es finanziell nicht geht , dann bleibt der jenige zu Hause der nicht mit ihr verwandt ist.
      So würde ich es machen.
      Hin gehen definitiv.

      Lg

      (11) 09.01.18 - 18:36

      -----Wenn sie kommt, dann sind das meist ganz besondere Anlässe, die wir uns als Auszeit mal gönnen.--

      Das ist doch jetzt solch ein besonderer Anlass, oder nicht?
      Natürlich würde ich zusammen hingehen.

      (12) 09.01.18 - 18:39

      Ich bin pragmatisch bei sowas (auch wenn wir Oma und Opa "zur Verfügung" haben)

      Wenn ich Lust hätte - und ich denke das hätten wir laut der Beschreibung erstmal - dann würde ich mir das gönnen und auch das Geld für den Babysitter ausgeben. Dafür hätten wir dann einen schönen Abend, mit einer Feier und der Familie.

      Wenn es eh nicht euer Ding ist ( so klingt es...das Restaurant ist nichts für euch, ihr fühlt euch unwohl) und ihr eher wenig Lust hättet würden wir wohl zu Hause bleiben. Ihr bekommt keinen Babysitter und gut ist. Aber nicht weil es "nicht nett" ist, sondern weil es halt nicht klappt.

      (13) 09.01.18 - 18:45

      Wir würden die Babysitterin engagieren und uns mal BEIDE nen mondänen Abend gönnen.;-)

    (16) 09.01.18 - 18:47

    vielen dank für eure bisherigen meinungen.

    nun ja, eigentlich würden wir gern beide hin. nicht unbedingt in dieses restaurant, aber wer weiss, wieviele geburtstage man noch mit den "älteren" tanten und verwandten feiern kann. wir mögen sie gerne und die andren, die kommen, auch.

    wir haben uns eher gefragt, ob es finanziell "lohnenswert" ist.
    50 euro für unsere babysitterin sind wir los, dazu noch ein geschenk.
    zumal es um 18 uhr losgeht und meine kinder (fast 5) problemlos bis 22/23 uhr durchhalten, ohne im restaurant großartig aufzufallen. es wäre also von unsrer seite kein problem, sie mitzunehmen, aber das haben wir ja nicht zu entscheiden.

    aber ihr habt recht, wenn nur einer hingeht, dann schaut das auch blöd aus.

    • (17) 09.01.18 - 18:55

      Jetzt hast du es do oft erwähnt, dass ich neuigierig geworden bin, was für ein Restaurant das denn ist?

      Bei allen Restaurants die ich mir so vorstellen kann und in die 75 jährige Damen ihren Geburtstag feiern würde ich die Einladung als Paar annehmen und mir den babysitter nehmen. Der runde Geburtstag eines Familienmitglieds ist doch ein besonderer Anlass zu dem man sich einen babysitter leisten sollte.

      Und günstiger, als wenn ihr zusammen essen geht plus Babysitter ist es doch sicherlich.

      • (18) 09.01.18 - 19:00

        Ach, das ist gar kein schlechtes Restaurant, aber eben so was piekfeines, wo es für mich als Vegetarier kaum was gibt...So ein Froschschenkel-, Gänsestopfleber-Laden #rofl

        • (19) 09.01.18 - 19:08

          In solch ein Restaurant waren wir vor Weihnachten auch eingeladen.
          Ich hatte einen Krümel Seeteufel benetzt mit 2 Tropfen Sauce, plus eine Gabel voll Salat.:-p
          War noch günstig........68 Euro #schock

          Mein Mann und ich überlegten kurz, danach zu Mc Donald zu fahren #rofl

          (20) 09.01.18 - 20:55

          Okay, ich sehe den Punkt.

          Das ist ja oft bei recht konservativen Rastaurants so. Deswegen lohnt es sich dort direkt zu sagen, dass man Vegetarier ist.

          Wenn es dort gute Küche gibt, zaubern die auch tolle vegetarische Alternativen.
          Sonst endet man ja gerne mit den Beilagen.

          Piekfein finde ich in der Regel sehr sehr nett und zuvorkommend.

          (21) 10.01.18 - 09:35

          Oh, die werden ganz sicher eine vegetarische Variante zaubern können.
          Ich würd hingehen und den Abend geniessen.

          lg thyme

(22) 09.01.18 - 19:16

Ich finde es komisch, dass deine Tante deine Kinder nicht einlädt. Sie gehören trotzdem zur direkten Familie und nicht Cousins 5. Grades.. Außerdem könnteich mir vorstellen, dass sich der Rest der Familie freuen würde, eure Kinder mal wieder zu sehen?! Oder vielleicht sogar deine Tante?! Nachdem du schreibst, dass ihr niemand familiäres in eurer Nähe zum Babysitten habt, gehe ich davon aus, dass einige KM zwischen euch liegen.
Vielleicht stehe ich mit meiner Meinung auch alleine da.. 🤔

Im Zweifel würde ich vermutlich auch die Kohle in den Babysitter investieren und zusammen hingehen. Alleine wäre für mich keine Option!

  • (23) 09.01.18 - 20:57

    Sorry, aber wenn man wirklich in einem Sterne oder sonstigen gehobenen Lokal ein Merhgang-menü essen möchte weiss ich nicht, wie das gut mit Kindern funktionieren sollte.

    Ich finde auch, dass ein "piekfeines 5* Restaurant" mit "Einladung zu um 18 Uhr" und "nur ältere Leute" nicht kompatibel ist mit zwei 4Jährigen Kindern. Die Zwei würde ich lieber zu Hause lassen und zu einem anderen Zeitpunkt als Familie in ein entsprechendes Familienrestaurant gehen.
    Die Verwandtschaft, die wirklich Interesse an den Kindern hat, wird sicher auch so Kontakt halten im Alltag. Dafür bedarf es keinen 75. Geburtstag. VG

(25) 09.01.18 - 19:41

Hi,

Bei uns würde unter den gegebenen Umständen nur einer hin gehen.
Warum ist es nicht nett, euch ohne Kinder einzuladen? Es ist ihr gutes Recht.

Gruss

Top Diskussionen anzeigen