Adoption nach Vergewaltigung

    • (1) 30.01.18 - 12:02

      Dieser Beitrag wurde von den urbia-Mitgliedern oder den Administratoren als nicht angemessen bewertet und wird deswegen ausgeblendet.

      Diskussion stillgelegt
      • (2) 30.01.18 - 12:11

        Sorry, ich glaube dir kein Wort von deiner Geschichte. Sooooooo viele povokanteh Themen zum aufmischen, Teenie, Vergewaltigung, Kind weggeben, noch dazu ein behindertes Kind.

        Und mal abgesehen von deinem Schreibstil, so schreibt keine 16 Jährige! Ich weiß es, ich habe habe auch einen Teenie zu Hause!

        Also ganz klar, du bist ein Fake!

        Diskussion stillgelegt
        • (3) 30.01.18 - 12:15

          Oha, da wird aber schnell geschossen. Was meinst wie sich die TE fühlt wenn die Geschichte wieder erwarten doch wahr sein sollte?

          An die TE hab leider keinen Rat für dich, aber wollte dir alles Gute wünschen.
          Liebe Grüße
          Mine

          Diskussion stillgelegt
          • (4) 30.01.18 - 12:19

            Ich würde alles darauf verwetten, dass diese Geschichte nicht wahr ist.

            Erstens: Bin ich schon lange genug hier aktiv um solche rührseeligen Aufmischgeschichten zu erkennen.

            Zweitens: Wenn die Geschichte stimmen würde, wäre sie bestimmt von einigen Experten die sie beraten könnten umgeben und ihr Möglichkeiten aufzeigen was zu tun wäre. Da braucht sie nicht irgendwelche Laien in einem Forum fragen was sie tun soll.

            Drittens: Du hast vielleicht keinen Teenie zu Hause, aber ich kann dir sagen, der Verfasser oder die Verfasserin dieses Textes ist sicher keine 16 Jahre.

            Meine Meinung. Aber du kannst deine Meinung haben und gerne alles glauben was du hier liest.

            Diskussion stillgelegt
            • (5) 30.01.18 - 12:30

              Ich weiß genau so gut wie du, dass hier viele Posten um das Forum etwas aufzumischen, nichts desto trotz finde ich, sollte(!!!) die Geschichte der Wahrheit entsprechen, kannst du mit deinen Worten Schäden anrichten. Dann lieber einfach ignorieren.
              Liebe Grüße
              Mine

              Diskussion stillgelegt
        (6) 30.01.18 - 12:16

        Da muss ich dir leider sagen, ich bin kein Fake .Ich bin tatsächlich 16 und die Geschichte stimmt. Mag sein, dass dem so ist und du denkst, dass Teenager anders schreiben und ich ein Fake bin. Wer mir glauben mag kann das tun, wer nicht, der eben nicht.
        Schönen Tag dir noch

        Diskussion stillgelegt
        • (7) 30.01.18 - 12:22

          Wenn du 16 wärst, hättest du nicht das Sorgerecht für das Kind. Da du selbst noch minderjährig bist.

          *Auf das alleinige Sorgerecht hat eine minderjährige Mutter zunächst keinen Anspruch. Bis zu ihrem 18. Geburtstag wird vom Jugendamt ein Vormund für das Kind bestellt. *

          Dumm wenn man sich nicht auskennt bevor man sich eine story ausdenkt!

          Diskussion stillgelegt
          • (8) 30.01.18 - 12:24

            Ich habe nicht das alleinige Sorgerecht. Tut mir leid wenn wir uns da missverstehen. Es gibt einen Vormund vom Jugendamt, die Pflegemutter und mich, aber das Kind ist über meine Familie versichert und ich muss bei einer OP einwilligen. Somit besteht auch mein Sorgerecht noch..

            Diskussion stillgelegt
            • (9) 30.01.18 - 12:26

              Lass es einfach bleiben. Deine Geschichte ist erfunden und ich werde mich nicht mit einem Fake weiter unterhalten. Du findest bestimmt ein paar gutgläubige Menschen hier die dir deine rührseelige Geschichte abkaufen. Viel Spaß dabei. Mir ist meine Zeit dafür zu schade.

              Diskussion stillgelegt

          Das ist SO nicht richtig. Auch, wenn ein Vormund bestellt ist, muss die leibliche Mutter in allen Belangen zustimmen. Das kann psychisch sehr belastend sein!

          Diskussion stillgelegt
    (11) 30.01.18 - 12:39

    Statt "Fake, fake" zu rufen, zück doch lieber den blauen Stift, viel effektiver!

    Diskussion stillgelegt
    • (12) 30.01.18 - 12:41

      Da hast du recht. #pro

      Ich finde es schade wenn sich gutgläubige User hier wirklich Gedanken machen und Mühe geben wegen so einer erfundenen Aufmischgeschichte.

      Dann gibt es jetzt den Stift von mir.

      Diskussion stillgelegt

Ich gebe dir Recht, in dieser Geschichte werden viele provokante Themen gleichzeitig behandelt. Aber es soll ja bekanntlich nichts geben, was es nicht gibt.

Diskussion stillgelegt
  • Genau das meinte ich mit, schnell geschossen. es gibt leider viele schlimme Schicksale. Dann lieber ignorieren, bevor man jemanden evtl. Sehr verletzt mit seinen Aussagen. Gerade bei so einem brisanten Thema.

    Diskussion stillgelegt
    • Hm, der Text ist jetzt weg. Wenn es ein fake war, dann gut so. Wenn nicht dann hoffe ich, dass der Frau geholfen wird.

      Diskussion stillgelegt
(16) 30.01.18 - 12:19

Tut mir echt leid für dich habe leider kein rat aber wieso wendest du dich nicht an deine Eltern ? Wieso haben die das nicht bemerkt oder was ist da los

Diskussion stillgelegt
  • (17) 30.01.18 - 12:22

    Die wissen Bescheid. Ich suche derzeit bei euch im Forum Rat, da wir alle zuhause ein wenig überfragt sind und nicht wissen was jetzt kommt..
    Ich bin an sich sehr sehr dünn, 40 Kilo auf 1,60 Meter und habe durch das verdrängen wahrscheinlich kaum Bauch gebildet, deswegen haben sie es nicht gemerkt.

    Diskussion stillgelegt
    • (18) 30.01.18 - 12:26

      Würde dir gerne weiter helfen weiß nur leider nicht wie
      Trotzdem alles gute

      Diskussion stillgelegt

Hi Moony11, das ist ja eine sch*** Situation.
Mir ist in deinem Text die ein oder andere rechtlich relevante Information nicht klar. Ein Beispiel: Du und die Pflegemutter haben das Sorgerecht? Ist eher unwahrscheinlich. Was hast du da beim Jugendamt genau unterschrieben?
Daher kann ich dir nur raten: Wende dich an einen Rechtsanwalt (am besten einen der auch Notar und Fachanwalt für Familierecht) ist. Das rechtliche kann nur so jmd dir erklären. Und das Jugendamt vertritt die Interessen deines Kindes aber vielleicht nicht deine.
LG und alles Gute!

Diskussion stillgelegt

Du kannst auch bei Dauerpflege das Sorgerecht abgeben und keine Besuchstermine wahrnehmen. Das lässt sich regeln.

Und du kannst auf Adoptionsfreigabe bestehen! Es ist DEIN Recht!

Diskussion stillgelegt
(21) 30.01.18 - 13:09

Liebe Community,

wir werden die Angelegenheit prüfen und legen diesen Thread deshalb still.

Diskussion stillgelegt
Top Diskussionen anzeigen