Darf mein Stiefvater mein Computer behalten?

    • (1) 19.02.18 - 17:05

      Mein Stiefvater hat mein Computer und will ihn nicht mehr hergeben. Ich bin 18 und er ist nicht mit meiner Mutter verheiratet. Darf er ihn mir weiter verweigern oder muss er ihn mir geben?

      Er meinte es ist eine 'erzieherische Maßnahme' und jetzt will er ihn mir nicht mehr geben weil ich momentan nicht in eine Schule gehe obwohl das geplant ist das ich nach den Sommerferien gehe

      • Also prinzipiell gehört das Teil dir ja dir ( k önntest du das beweisen) aber die Frage ist auch wieso ers dir weggenommen hatte?

        Ela

        • also meine Mutter hatte iden Pc vor Jahren gekauft .

          Er hat ihn mir vor einem Jahr weg geholt weil ich ihn nicht weggeräumt hatte (wir habe so ein fahrbares teil wo man den drauf stellen kann)

          Nun kommt er damit das ich ja nichts mache und nur am Tablet Sitze und nicht helfe aber ich geh zu Termine damit nach den Sommerferien in die Schule geh aber ihm ist das nicht genug, es gab wegen dem Thema auch eben lauten Streit

          • (4) 19.02.18 - 18:07

            ---Nun kommt er damit das ich ja nichts mache und nur am Tablet Sitze und nicht helfe aber ich geh zu Termine damit nach den Sommerferien in die Schule geh aber ihm ist das nicht genug, es gab wegen dem Thema auch eben lauten Streit -

            Wer sich den ganzen Tag den Arsch zuhause platt sitzt, nichts hilft und nur am PC hängt, dem gehört zurecht der PC weg genommen.

            Warum gehst Du nichts arbeiten?

          • (5) 20.02.18 - 11:47

            Du bist volljährig, der PC gehört dir und weder dein Stiefvater, noch sonst wer, darf ihn dir vorenthalten. Unabhängig davon: Geh' in die Schule! Du hast es bitter nötig.

              • (7) 20.02.18 - 12:17

                Irgendwo steht, die Mutter habe ihn ihr geschenkt.

                • (8) 20.02.18 - 14:33

                  Irgendwo steht "also meine Mutter hatte iden Pc vor Jahren gekauft .". Nix von wegen "geschenkt".

                  • (9) 20.02.18 - 15:17

                    Habe dann jetzt mal alles gelesen. Hatte vorher nur überflogen. Dass er geschenkt sei, hat tatsächlich nicht sie geschrieben, sondern jemand anderes schrieb, es sei ihrer unter der Voraussetzung, er sei ein Geschenk gewesen.

              (10) 28.02.18 - 02:33

              Ja toller tipp. Sie sollte vielleicht ihren Hintern bewegen und zu Schule gehen oder zu Ausbildung. Sollte eventuell im Haus helfen oder sich eine eigene Wohnung suchen. Mit 18 hat man auch Pflichten und nicht nur Rechte .

    (11) 19.02.18 - 17:17

    Erzähl doch mal die ganze Geschichte, warum es dazu kam.
    Ich wette, dass er eine gute Begründung dafür hat.

    (12) 19.02.18 - 17:18

    Schließe mich an, was ist denn genau passiert? Und was sagt Deine Mutter dazu?

    • (13) 19.02.18 - 17:28

      Meine Mutter sagt dazu nicht viel.
      Ich habe schon etwas weiter oben beschrieben was vorgefallen ist..
      Er meint auf Imme ich wäre Internetsüchtig und sowas

(14) 19.02.18 - 17:19

Wenn du im Haus deiner Mutter wohnst und sie ebenfalls sagt, du darfst den Computer nicht nutzen, darf er ihn dir natürlich verweigern. Ich nehme an, es geht um die Nutzung des PCs. Er verweigert dir, an den PC zu gehen und spiele zu spielen, wenn du nicht weiter zur schule gehst, richtig? Wenn dem so ist, finde ich es richtig von ihm. Wenn du nicht http zur schule gehst, musst du eine Ausbildung machen. Du kannst ja nicht einfach nur zu hause bleiben und nichts tun. Entweder weiterführende Schule oder auch dir eine Ausbildung. Wahrscheinlich bist du auch noch schulpflichtig. Deshalb MUSST du zur schule gehen, ob du willst oder nicht.

  • Ich wohne mit meiner Mutter bei meinem Stiefvater aber die sind nicht verheiratet.
    Ich hab oben scgon geschrieben zwischendrin wieso.
    Er hat ihn ganz weg geholt und wahrscheinlich bei bekannten hingestellt
    Ich bin 18

    • Das du 18 bist, weiß ich. Nur beantwortet das keine Frage. Er darf das natürlich machen. Du hast da keine handhabe, denn rechtlich gehört der PC deiner Mutter. Der, der ihn gekauft hat, ist der Eigentümer und kann damit tun und lassen, was er will.

      • hmmm ich mag etwas überlesen haben, aber wenn sie den pc geschenkt bekommen hat, dann ist er rechtlich gesehen ihrer und da kann der stiefvater sich auf den kopf stellen. andererseits stellt sich die frage, wie sie ihn wiederbekommen will und ob sie sollte :D

        • (18) 20.02.18 - 14:35

          Wenn ich einen Fön kaufe, damit mein Kind ihn benutzen kann, ist der dann auch "geschenkt" oder doch eher "überlassen".

          • (19) 22.02.18 - 20:30

            Kommt drauf an, ob es ein geschenk ist oder nicht. Ich verstehe diesen vergleich ehrlich gesagt nicht. Ich weiß ja nicht, wie es bei euch so läuft, ich und meine geschwister bekamen pcs geschenkt. Ein familienpc ist natürlich etwas anderes, allerdings sprach sie von IHREM pc.

        Genau so ist es. Ich schliesse mich allem an! ;-)

(21) 19.02.18 - 17:31

"Ich bin 18"

Das hattest du schon geschrieben und das ist doch prima, die Welt der Jobs steht dir daher offen! :-) Morgens, Mittags, Abends, Nachtschicht - los geht die wilde Fahrt in die aufregende Welt der Erwachsenen!

#winke

(24) 28.02.18 - 02:39

Dann übernehme auch bischen Verantwortung wenn du 18 bist und sei froh das du bei deinen Stiefvater überhaupt wohnen darfst. Sei dankbar das er dich überhaupt aufgenommen hat denn du bist weder seine Verwandte noch Schwägerin. Also theoretisch da du ja 18 bist könnte er dich auch vor die Tür setzen.

(25) 19.02.18 - 17:29

Wer 18 Jahre alt und gesund ist, hat nicht auf seinem faulen Hintern zuhause zu hocken, punktum. Bis zur Zeit nach den Sommerferien kannst du ohne weiteres bei Mäcdes oder einer Putzfirma jobben gehen oder Bundesfreiwilligendienst machen.

Mein Sohn hatte eine OP direkt nach dem Abitur und musste sich dann sechs Monate schonen. Sein Wunschstudium begann aber immer nur im Winter, so hatte er nach dem halben Jahr Schonung noch ein halbes Jahr mit Nichtstun vor sich. Er hat sich dann eine Stelle im Bundesfreiwillgendienst gesucht. Dafür bekam er auch Geld von der Organisation.

Und glaube mir, hätte er Anstalten gemacht, sich das halbe Jahr faul zuhause den Hintern platt zu sitzen, während wir Eltern uns abrackern - ich hätte nicht nur den PC einkassiert, sondern auch sein Handy!

Top Diskussionen anzeigen