Schwiegermutter anrufen

    • (1) 03.03.18 - 00:14

      Mein Mann will dass ich seine Mutter anrufe
      Er telefoniert jeden Tag mit ihr und für ihn ist sie der Engel auf Erden. Obwohl sie nie eine richtige Mutter gewesen ist. Sie hat ihre 4 Kinder nicht gestillt und auch nicht die Flasche gegeben, nie gekocht, keine Wäsche gewaschen, als sie krank gewesen sind mussten sie selbst zusehen dass sie wieder gesund werden. Und den ganzen Haushalt inklusive Betreuung der Kinder etc musste die Putzfrau machen die dafür bezahlt wurde. Und das alles weil seine Mutter eben bis jetzt noch arbeitet sie hat ein Friseursalon und hat auch Filialen in mehreren Städten.
      ABER was wirklich wichtig ist zu erwähnen ist, das sie seeeehr kindisch und eifersüchtig ist. Mein Mann ist ihr Lieblingssohn und ich musste ihn ja heiraten. Er hatte sie immer zum Lachen gebracht und immer viel mit ihr geredet als er noch bei ihr gelebt hat. Es ist ja jetzt eigentlich immernoch so dass sie viel telefonieren und das ist mir ja auch egal ich hab ihm gesagt rede mit deiner Mutter so oft du willst aber du kannst mich nicht zwingen mit ihr zu reden!!!
      Dieses Problem haben wir aber schon seit 5 Jahren seitdem wir verheiratet sind kriegen wir diese Sache nicht geklärt. Er kommt mir immer wieder damit an und rastet dann aus und sagt ich habe kein Bock mehr wieso verstehst du nicht dass du meine Mutter anrufen sollst. Eine Zeit lang war das sogar so dass die mir vorgeschrieben hatten ich soll sie jeden Tag anrufen. Ich fand das richtig scheisse aber habe es dann nur wegen ihm gemacht. Es hat aber nie wirklich geklappt weil sie die meiste Zeit nicht ran gegangen ist. Und dann ruft sie mich zurück und ich habe keine Zeit. Und wenn wir mal telefonieren dann ist sie nie interessiert und hört die meiste Zeit nicht richtig zu. Trotzdem beschwert sie sich dann bei ihm und meint deine Frau sollte mich mehr anrufen!

      Die letzte Sache ist gestern passiert. Ich hatte vor etwa zwei meine Schwiegermutter um ein gefallen gebeten. Sie hat es mir dann auch getan. Dann hat er mir gesagt bedanke dich Telefonisch bei ihr. Ich habe gesagt ok. Habe sie zweimal angerufen sie ist nicht rangegangen dann habe ich mich eben bei ihr bedankt indem ich ihr einen Text geschrieben habe per whatsapp. Das habe ich meinem Mann dann gesagt und er sagt ok alles klar. Dann hat sie mir geschrieben bitte und bla bla und hat Zwei Tage später angerufen. Ich habe Ihren Anruf aber nicht gesehen und dann vergessen sie anzurufen. So was ich noch erwähnen muss: ich und mein sind jetzt seit etwa 8 Monaten in einer Fernbeziehung. Er kommt immer übers Wochenende. Gestern war er schon im Zug hierher. Plötzlich schreibt er mir hast du meine Mutter nicht angerufen und dich Telefonisch bei ihr bedankt??? Hä?? Ja ich sagte ja telefonisch einfach schreiben zählt ja nicht! Dann hat er angefangen mit seit 5 Jahren versuche ich dir zu sagen dass du eine engere Beziehung zu meiner Mutter aufbauen sollst und bla bla. Ich habe es nicht eingesehen dass er jetzt deswegen einen Streit anfangt. Nur weil seine Mutter irgendwie wegen ner anderen scheisse schlecht gelaunt war musste die wie immer irgendwas altes rausgraben und an mir rauslassen. Dann hatten wir wegen ihr Streit obwohl er ganz genau wusste dass ich einen Tag später eine klausur und Präsentation hatte und gar keine Nerven für sowas habe. Aber das war ihm ja egal und das hat er auch gesagt Hauptsache seine heilige Mutter ist zufrieden. Achja er hat dann deswegen einfach den Zug gewechselt und ist wieder zurückgefahren und nicht mehr zu mir gekommen. Wir haben übrigens auch einen Sohn (17 Monate alt) als ich ihn gefragt habe am Telefon wo bist du überhaupt hat er gesagt ich bin wieder zurückgefahren habe ich gesagt alles klar Tschüss und habe einfach aufgelegt. Seitdem haben wir kein Kontakt mehr also seit gestern Abend.


      Sorry War jetzt echt lang aber ich weiß echt nicht weiter.
      Ich würde gerne eure Meinungen wissen. Was denkt ihr was richtig ist?

      • Hallo. Ich hätte auch keine Lust jeden Tag mit der Schwiegermutter zu telefonieren. Obwohl wir uns echt gut verstehen. Ich wüsste gar nicht worüber ich reden sollte. Ich telefoniere nicht mal täglich mit meiner Mutter. Sie scheint ja auch recht beschäftigt zu sein. Weißt du warum es ihm so wichtig ist? Ich würde sagen einmal Durchsicht ist mehr als genug. Er telefoniert ja schon mit ihr und erzählt alle Neuigkeiten. Was willst du da noch groß erzählen. Ich würde mich auf einen Kompromiss einigen. Täglich ist definitiv übertrieben. Lg lillifee

        • Ich habe ihm ja gesagt wenn du mich auf eine nettere Art und Weise darum gebeten hättest dann könnten wir bestimmt eine Lösung finden aber plötzlich weil die Mutter das angesprochen hat so mit mir zu reden und direkt auszurasten obwohl er wusste wie gestresst ich war geht gar nicht.
          Das ich ihm scheiss egal bin. Ich hab ja nicht einmal was falsch gemacht ich hatte mich ja bei ihr bedankt ach ich weiß auch nicht
          Hab echt kein Bock mehr drauf

      Das ist aber wirklich seltsam. Lebt deine Mutter noch? Telefoniert dein Mann täglich mit der? Falls er das nicht tut, was ist seine Begründung, warum es da so einen Unterschied geben soll?

      Es gibt wirklich nichts, das es nicht gibt bei urbia ...

      Dass einer täglich mit Mami telefoniert ... ok, geschenkt. Aber dass er das von mir ebenfalls fordert ... schwer vorstellbar!

      • Er will das ich eine gute Beziehung zu ihr habe und sie das Gefühl hat dass die Frau ihres Sohnes sie mag und fragt wie es ihr geht und was weiß ich.
        Ich habe ihm oft genug gesagt ich ruf nicht einmal meine Mutter jeden Tag an wieso sollte ich dann deine Mutter jeden Tag anrufen! Und wieso rufst du meine Mutter nicht an? Er sagt dann immer ist mir egal ob du deine Mutter jeden Tag anrufst oder nicht ich rede über die Beziehung zu meiner Mutter und die soll besser werden und mache es meinetwegen! Und das er meine Mutter nicht anruft ich verlange es einfach nicht von ihm weil ich es nicht wichtig finde ich weiß auch nicht aber ich glaub ich sag ihm einfach wenn ich deine Mutter regelmäßig anrufen soll dann musst du das ab jetzt auch tun und meine Mutter regelmäßig anrufen. Ich hatte das mal so auch zu ihm gesagt ich weiß aber nicht mehr was er damals fûr ausreden hatte

    Es scheint, ob er für seine schlechte Kindheit sich selber die Schuld gibt und ein schlechtes Gewissen ihn begleitet.

    Ruft er täglich deine Mutter an?

    Er kann ja seine Mutter täglich anrufen, aber das er das von dir , gegen deinen Willen verlangt geht zu weit .
    Vorallem, dass er deswegen Streit anzettelt, stellt er seine Mutter schon sehr weit über dich.

  • Hallo,

    Also ich finde das alles hier sehr merkwürdig....

    Auch dein Urteil, dass sie eine schlechte Mutter war finde ich sehr hart. Warst du etwa dabei?

    Auch eure Beziehung finde ich komisch.... er ist in einem andern Zug und seit dem hast du nichts mehr von ihm gehört? Wegen seiner Mutter?

    Ganz schöner Kindergarten!

    Wie alt seid ihr denn?

    Lg

    • Ja ich weiß es dass sie eine schlechte Mutter ist und sehr anstrengend ist, weil das all ihre Schwestern, ihre Kinder und sogar ihr Mann zugeben.

      Und wir sind schon alt genug! Ich bin 26 und er 29!

Da kann ich nur den Kopf schütteln: über dich, deinen Mann und seine Mutter.

Positionier dich doch einfach mal: ich habe das Gefühl die lässt dich von beiden Seiten belatschern. Du bist doch eine erwachsene Frau.
Du sagst an, wie du was wann mit wem besprichst, wen du wann anrufst etc.pp. Du! Nur du!

Dein Mann könnte bei mir viel wollen.... Aber Ich bin eine erwachsene Frau und entscheide eigenständig wen ich wann und wie oft anrufe. Wenn er sowas von mir verlangen würde , würde ich ihn auslachen. Und dann würde ich den Spieß mal umdrehen: Soll er sich doch täglich bei deiner Mutter melden 😇
Arbeite an deinem Selbstbewusstsein und lass dir nicht alles gefallen!

Du sollst versuchen, eine engere Beziehung zu seiner Mutter aufzubauen? Wie versucht sie denn, eine engere Beziehung zu Dir aufzubauen? Nenn doch mal ein paar Beispiele.

Für mich hört es sich nämlich nach einem schlichten Machtkampf an. Sie will von Dir hofiert werden, dazu setzt sie ihn unter Druck und er gibt das an Dich weiter. Mit echter Zuneigung hat das aber rein gar nichts zu tun.

  • Sie ist ja die ältere ICH muss also anfangen nicht sie. Ich sag doch sie ist für ihn sein ein und alles ! Es war noch nie so krass aber mit so einem Menschen kann ich nicht leben! Ich muss mir das nicht gefallen lassen! Wenn er seine Meinung nicht ändert und wir keine Lösung finden dann müssen wir uns eben trennen. Ich hoffe dass er dann glücklich ist und dann kann er ja genug von seiner Mutter haben. Dann gehört er nur noch ihr allein

    • "Sie ist ja die ältere ICH muss also anfangen nicht sie."

      Das ist nur eine andere Formulierung für "Du musst meine Mutter hofieren". Also genau das, was ich vermute. Es geht nicht um eine enge Beziehung, es geht um erzwungene Aufmerksamkeit.

      Wenn ich Du wäre würde ich ihm sagen, dass ich alleine entscheide, mit wem ich wann wie lange telefoniere und in welcher Form und Intensität ich mit jemandem eine Bindung aufbaue. Dass ich das ab sofort auf seine Mutter anwende und er mir nie wieder sagen soll, dass ich sie anrufen muss. Und nun könne er sich ganz in Ruhe überlegen, welche Konsequenzen er daraus ziehen wird.

      Ich hätte ihn schon lange zu Mama zurück geschickt. So etwas würde ich mir nicht antun. Du bist eine erwachsene Frau und kannst selbst entscheiden zu wem du Kontakt möchtest und zu wem nicht. Um einen Gefallen würde ich die Schwiegermutter nicht mehr bitten. Das macht dich nur wieder abhängig. Lass sie links liegen und lass deinen Mann sich den Mund fusselig reden. Je mehr er mir vorschreiben würde wen ich wann anzurufen habe, umso mehr würde ich es gerade nicht tun. Wenn es ihm nicht passt, schick ihn zurück zu Mama. Vielleicht muss er versäumte Kindheit aufholen. Oder auch sie meint jetzt nachholen zu müssen, was sie damals verpasst hat. Die beiden haben ein gestörtes Mutter-Sohn-Verhältnis. Das würde ich meinem Mann auch sagen. Eventuell würde ihm eine Therapie gut tun. Du schreibst, die Mutter hatte nie Zeit für die Kinder. Anscheinend musste dein Mann stetig nach Aufmerksamkeit betteln, jetzt im Erwachsenenalter bekommt er sie endlich. Er konnte sich nie gesund abnabeln. Ich finde so etwas furchtbar und würde das auch klar zu verstehen geben und nicht mitmachen. Das ist EURE Ehe und darin hat die Mutter/Schwiegermutter nicht die Hauptrolle zu spielen.

Bei uns ruft mein Mann auch täglich seine ü80-jährige Mutter (Rentnerin) an, die weiter entfernt wohnt, Langeweile hat und gesundheitlich mal so mal so ist. Letztendlich dient das neben der allgemeinen Unterhaltung mitunter auch einer Art Kontrolle, was mit ihr los ist, ob sie mal zum Arzt gefahren werden muss, etc.

Meine Eltern sind noch „jung“ und werden in der Regel 1x wöchentlich sonntags abends angerufen und damit ist auch gut.

Dies ist genug Berichterstattung aus unserem Leben und keiner pfuscht dem anderen „ins Handwerk“. Klar, dass gelegentlich mal der Hörer weitergereicht oder auf Lautsprecher gestellt wird, aber eigentlich nur wenn man freiwillig etwas schwätzen möchte oder etwas zu besprechen ist.

Das was Dein Mann da fordert, würde ich mir keine 2 Minuten so bieten lassen.

Als Nebeninfo muss ich aber erwähnen, dass wir finanziell und auch organisatorisch absolut unabhängig sind von allen Großeltern, ohne auf irgendwelche Dienste oder Gefallen angewiesen zu sein und der Kontakt freiwillig und ohne „Dankbarkeitsschulden“ gehalten wird.

Top Diskussionen anzeigen