Eigene Mutter ist eifersüchtig auf Partnerin

    • (1) 09.04.18 - 05:38

      Hallo zusammen. Meine Mutter 86 ist eifersüchtig auf meine Partnerin. Ich kenne meine Partnerin nun schon seit 8 Monaten. Mein Vater ist jetzt fast vor einem Jahr gestorben und meine Mutter ist sehr alleine. Jegliche Versuche sie zu unterstützen was die sozialen Dinge angeht, sämtliche Vorschläge passen nicht zu ihr. Ich bin 2 Tage in der Woche bei ihr und mache den ganzen papierkram. Bin ich aber bei meiner Partnerin wird sofort am Telefon Terror gemacht. Bist du schon wieder bei ihr... Usw. Ich schaffe das nicht mehr und halte das nicht mehr aus. Ich bin emotional komplett am Ende. Bitte was soll ich tun?

      Ihr mal ins Gewissen reden. Das geht so nicht.

      Mach deiner Mutter klar das du kein Inventar ihrer Wohnung bist sondern ein auch ein eigenes Leben hast.
      Deine Mutter ist einsam und muss dringend unter Leute ihres Alters.Vielleicht könnt ihr gemeinsam einen Seniorentreff suchen.

      Lass dich nicht von Ausreden abhalten. Meine Omi war ende 80 und war nach eigenen Angaben zu jung um sich mit den alten Leuten zu treffen. Jetzt freut sie sich immer auf den Mittwoch um mal raus zu kommen :-)

    • Deine Mutter redet sich raus. Natürlich gibt es passende Altersunternehmungen, die zu ihr passen würden. Sie findet es nur bequemer, Dich unter Druck zu setzen, dass Du ihren verstorbenen Mann ersetzen sollst. Das ist aber weder korrekt noch sinnvoll. Du hast ein eigenes Leben mit Deiner Partnerin.

      Vielleicht informierst Du Dich mal bei sozialen Diensten wie Diakonie oder einer kirchlichen Einrichtung, wenn Deine Mutter gläubig ist. Dort kann man Dich unterstützen. Und rechtfertige Dich nicht mehr, warum Du bei Deiner Partnerin bist, denn das ist völlig normal und es gibt keinen Grund zur Eifersucht. Zweimal die Woche Deine Mutter zu besuchen ist mehr als durchschnittlich üblich.

      Du kannst Deiner Mutter auch sagen, dass Du das nicht mehr schaffst und den Kontakt zu ihr abbrechen musst, weil es nicht mehr geht, wenn sie so weiter macht. Vielleicht ist es das, was sie braucht, um sich selbst umzuschauen, wie sie nicht mehr so unter ihrer Einsamkeit leidet.

      Ich denke mal nicht das deine Mutter eifersüchtig ist, sondern eher Verlustängste hat, dich auf einer gewissen Art und Weise zu verlieren. Sie akzeptiert deine Beziehung bzw Freundin nicht, da sie genau weiß, dass du dadurch mehr gebunden bist.

      Mache ihr klar das deine Partnerin zu dir gehört und du auch ein eigenes Leben zu führen hast.
      Mache mit ihr feste Tage aus, wo du sie Besuchen fährst und unternehmt alle drei mal was zusammen. So lernt sie gleich deine Freundin besser kennen und sieht vielleicht mal ein, dass sie nicht die böse Schwiegertochter in Spe ist. Vielleicht bringt sich deine Freundin auch ein wenig mit ein und Hilft ihr ein wenig im Alltag. Das wird deiner Mutter bestimmt ein wenig Sicherheit geben.

      Wenn sie das irgendwann im gewissen Zeitraum nicht akzeptiert, nehme dir das Recht und weise deine Mutter die Schranken. Du bist ein Erwachsener Mann und hast auch ein Recht auf Leben und Lieben.

      Ich wünsche Euch alles Gute 🍀

      • Danke dir Katja. Das Problem ist, das mich meine Mutter am Anfang unserer Beziehung sehr sehr böse gegen meine Partnerin geworden ist. Sie hat mich dann 3 mal enter the bzw. Aus dem Haus geworfen. Meine Partnerin hat das alles mitbekommen. Du kannst dir sicherlich denken, daß meine Mutter jetzt ziemlich unten durch ist bei meiner Partnerin. Alles mehr als schwierig.

        • Ich arbeite in der Altenpflege, in einer Pflegewohngruppe. Wir haben seit Januar eine 86 jährige Dame hier. Sie konnte/wollte nach dem Tod ihres Partners nicht mehr alleine im Haus leben. Sie dachte dann, sie könne bei ihrem Sohn einziehen. Dumm nur, dass sie seine Partnerin beziehungsweise zwischenzeitlich seine Frau übelst angegangen ist (Sektenschlampe war noch einer der freundlichen Titel).
          Was soll ich sagen? Ihr Sohn hat das einzig Richtige getan, nämlich sich abgegrenzt und Stellung bezogen, für seine Frau. Er geht anständig und respektvoll mit seiner Mutter um, besucht sie regelmässig, macht ihren Finanzkram, und das wars.

          Ganz ehrlich, auch wir beissen uns an der Dame die Zähne aus, 86 Jahre rücksichtsloses egozentrisches Verhalten wirkt sich aus.

          Hallo Tom.

          Ich möchte Dir dringend dazu raten, deine Mutter klar zu sagen, dass Du eine Partnerin hast, und dass sie es akzeptieren muss und das sie absolut kein Recht dazu hat, weder Dich oder deine Partnerin respektlos zu behandeln. Das Du erwachsen bist und nicht akzeptierst dass sie sich respektlos verhält deine Partnerin gegenüber. Sollte es nochmal vorkommen dass sie Dich oder deine Partnerin beleidigt, wird es Konsequenzen haben. Du solltest deiner Mutter klar machen dass Du ein eigenes Leben hast, und dass es nicht in Ordnung ist, dass sie bei Euch Terror macht, sobald du nicht nach ihre Pfeife tanzt. Du. Ist zwar ihr Sohn, aber nicht ihr Eigentum..

          Es ist gar nicht außergewöhnlich dass eine Svhwiegermutter oder ein Familienmitglied eine Beziehung ruiniert. Du solltest deine Partnerin unmissverständlich machen, dass Du hinter ihr Partnerin stehst. Nichts kann eine Partnerschaft so sehr ruinieren, als wenn man keine klare Stellung bezieht..

          Es ist schwer sowas zu seiner Mutter zu sagen, aber es ist notwendig. Deiner Mutter wird wahrscheinlich beleidigt sein, aber dann ist es halt so..

          Ich hätte jahrelang das gleiche Problem, mit meiner Schwägerin.. Sie ging so weit in ihre Eifersucht auf mich, dass sie fast unser Beziehung ruiniert hätte. Sie wollte immer present sein. Wir hätten überhaupt keine Zweisamkeit wegen ihr. Sie hat mich beschimpft und sie hat mich so respektlos behandelt, dass Ich zum Schluss dachte, dass sie krank im Kopf war. Ich denke Heute noch dass es der Fall ist..

          Sie tat einfach alles um unser Bezuehung zu ruinieren. Ihre Einfälle waren filmreife.. Sie erzählte die übelsten Lügengeschichten über mich, in der Hoffnung dass sie wieder ihr Bruder für sich alleine haben könnte. Sie war krankhaft eifersüchtig. Sie war damals 26 Jahre alt, also kein Kind.. Es ging so jahrelang mit endlose Diskussionen, ständige Anrufe, Manipulationen und tägliche Störungen... Sie hat sich tatsächlich mindestens 10 Mal bei mir entschuldigt, aber ihre Psychoterror wurde nur noch schlimmer... Ich war so wütend darüber dass mein Mann nicht in der Lage war sie in den Schränken zu weisen... Es kostete so viel Kraft..

          Heute ist sie nicht mehr willkommen beim uns, sie setzt kein Fuß mehr in unser Wohnung, weil Ich sie nicht sehen möchte. Mein Mann kann sie sehen, kann ich ja nicht verbieten, aber nicht hier bei uns.. Für mich existiert diese Frau seit langen nicht mehr..

          Pass auf dass es nicht so weit kommt bei Euch. Lieber jetzt mit deiner Mutter Klartext reden, als deine Beziehung zu riskieren..

    Ich vermute mal, du bist selber jetzt auch nicht mehr gerade der Jüngste. Du schreibst von einer neuen Partnerin, wie war es denn vorher? Warst du Zeit deines Erwachsenenlebens in einer Partnerschaft, oder zumindest die meiste Zeit? Wie war es vor dem Tod deines Vaters? Warst du immer sehr präsent im Leben deiner Eltern/deiner Mutter?

    Mutter hin oder her, einsam hin oder her, NIEMANDEM dem ich so viel Lebenszeit einräume wie du deiner Mutter, würde ich es durchgehen lassen, dass er mich fragt, ob ich "schon wieder" bei meiner Partnerin bin. Das würde ich sofort abstellen. Gehts noch?

    • Danke dir für deine klaren Worte. Ja ich war immer präsent in ihrem Leben. Habe auch den Fehler gemacht das Leben meiner Eltern zu leben und nicht meines. Das war ein großer Fehler den ich begangen habe.

      • Du dürftest ungefähr mein Alter sein - dann überleg Dir mal, ob Du den Rest Deines Lebens genauso verbringen willst. Nicht jammern - handeln. Man kann sich ab und zu um seine Mutter kümmern, ohne dass man sich der absoluten Selbstaufgabe hingibt.
        LG Moni

Warum lässt man sich von seiner 86-jährigen Mutter so in die Mangel nehmen? Selbst Schuld. Mach ihr ne Ansage und sag ihr deutlich, daß es Deine Freundin ist und sie das gefälligst zu akteptieren hat!

Top Diskussionen anzeigen