Wechsel von ALG 2 zu ALG 1.

    • (1) 22.04.18 - 21:07

      Hallo,
      ich war letztes Jahr (2017) in Elternzeit die im Dezember endete. Hatte aber zu Januar wieder anfangen müssen zu arbeiten da ich aber keinen Kita Platz gefunden hatte bin ich zum Arbeitsamt die mir einen Negativebescheid gegeben haben da ich nicht dem Arbeitsmarkt zu Verfügung stehen kann so bin ich zum Jobcenter die mir das ALG 2 bis Dezember 18 bewilligt haben. Nun habe ich ab 1.juli einen Kita Platz so wenn ich mich zum 1.juli arbeitslos beim Arbeitsamt melde wie wird es gezahlt bekomme ich dann im 1.Juni für Juni ALG 2 und dann aber erst am 30. juli ALG 1 rückwirkend für juli somit stehe ich 1 Monat ohne Geld da oder ist es so das ich ja erst im Ende Juli Geld bekomme und ich noch für juli alg 2 erhalte ?.. ich hab ja kein Geld doppelt bekommen da das Elterngeld ja auch im Vorrats gezahlt wurde. und kennt sich da jemand aus muss ich mich auch drei Monate vorher melden? danke schon mal im Voraus.
      Liebe Grüße

      • (2) 23.04.18 - 05:37

        Beim ALG 2 gilt das zuflussprinzip. Es ist unerheblich an welchem Tag das Geld zufließt, entscheidend ist der Monat. Wenn du im Juni ALG beskommst, dann ist das auch in diesem Monat zu berücksichtigen. Du kannst aber Überbrückungsdarlehen beantragen.

        ALG 1 wird wie Gehalt auch rückwirkend gezahlt. Wenn du einen Job findest würde es ja auch nicht anders laufen. Und da man im Monat einen Job finden könnte erspart es sich das amt, zuviel gezahltes ALG 1 zurück zu fordern.

Top Diskussionen anzeigen