Starke Eifersucht? Bitte helft mir

    • (1) 23.04.18 - 15:25

      Hallo,
      vielleicht kann mir jemand helfen.

      Wir waren heute mit unseren beiden Kindern beim Kinderarzt und mir ist dort aufgefallen, wie mein Mann einen anderen Vater beobachtet hat, während eine hübsche Dame mit ihrem Kind ins Spielzimmer kam.

      Beide haben sich zunächst freundlich angeschaut und unterhielten sich über ihre Kinder, was natürlich völlig normal ist. Mir kam das aber eher wie flirten vor. Bitte steinigt mich jetzt nicht.

      mein Mann nahm dann gleich unseren 1 Monate altes Baby aus seiner Babyschale auf den Arm und kümmerte sich um ihn, obwohl unser Baby dort ruhig drin lag, es hat nicht geweint, nichts.

      Da dachte ich mir dann, dass er irgendwie durch den Kleinen versucht hat, Aufmerksamkeit von anderen Frauen zu bekommen. Einfach bisschen rumflirten usw.,

      Bitte haltet mich nicht für paranoid, aber dieses Verhalten kenne ich zu Hause überhaupt nicht, dass mein Mann unser Baby einfach so von sich aus auf den Arm nimmt. Wenn er es mal tut, dann muss ich ihn 2-3 mal darum bitten, damit er nicht weint, weil ich kurz im Haushalt oder mit dem großen (2 Jahre alt) beschäftigt bin.

      Klar freue ich mich, wenn er mal was für die beiden Kinder macht, aber er ist fast jeden Abend nach der Arbeit so müde und hat keine Lust. Und plötzlich dieses Verhalten im Wartezimmer-ich weiß es nicht.

      Ich habe ihn dann zu Hause angesprochen, ob er sich denn gefreut hätte, wenn er auch nur kurz mit der Dame ins Gespräch gekommen wäre, während er unseren kleinen auf dem Arm hielt.

      Er meint ich hätte überreagiert und dass das flirten etc keinesfalls seine Absicht war. Was meint ihr?

      War ich stark eifersüchtig?

      Meine Güte, ein Flirt bedeutet doch nicht, dass man tatsächlich etwas mit dem Menschen anfängt. Flirtest Du nie ein bißchen harmlos?

      Natürlich sollte man sich das verkneifen, wenn der Partner dabei ist, aber sonst würde ich wirklich kein Problem darin sehen, wenn Dein Mann sich durch das Kind etwas interessanter machen würde.

      Mit Deinem Verhalten erreichst Du wohl, dass er den Kleinen nächstes Mal lieber nicht auf den Arm nimmt, damit Du keinen Eifersuchtsschub bekommst.

      Oh je.......ich glaube, ihr solltet euch Hilfe holen und den "Prinzen" ein stinknormales Baby sein lassen #augen

    Ich habe schon häufiger erlebt, dass Männer den Superdaddy spielen, also Füttern, Bespaßen - solange sie Publikum haben.
    Das muss also nichts mit Flirten zu tun gehabt haben, was du im Wartezimmer erlebt hast.
    Frauen, die um sieben Ecken denken, können sehr anstrengend sein auf die Dauer.

    • In dem Moment habe ich auch gedacht, dass mein Mann gerade den Superdaddy spielt, weil er Publikum hat.

      Aber dieses Verhalten kenne ich leider von meinem Vater.

      Er hat ein 1,5 Jahre altes Kind aus zweiter Ehe, seine Frau ist nur ein Jahr älter als ich und haben gerade die Scheidung laufen.

      Mein Vater hat sich nur wenig um uns gekümmert und um seine zweite Familie genauso.

      Er ist so ein Arsch, dass er nicht mal zur Geburt seines Kindes aus der 2. Ehe gegangen ist, weil die beiden zu dem Zeitpunkt Streit hatten und getrennt waren.

      ABER JETZT, wo die beiden getrennt sind und er das Kind hat versucht er immer wieder Kontakte zu jungen Frauen aufzunehmen, was natürlich sehr gut funktioniert. Der kleine sei ja schließlich so niedlich.

      Er flirtet derart mit diesen fremden Frauen sei es auf dem Spielplatz oder mal bei einem Arztbesuch und entwickelt vielleicht auch Freundschaften.

      Er erzählt mir, wie andere Frauen über sein Kind gesprochen haben etc. Sogar dass sie mal meinen Vater besucht haben, um sein Kind zu sehen.

      Da denke ich mir, mein Vater sollte lieber den Kontakt mit fremden Frauen weniger pflegen und sich endlich mal um seine Familie kümmern. Egal.

      Ich weiß, dass ich gestern nach dem Arztbesuch überreagiert habe. Ich kann leider nichts dafür, wenn ich das Verhalten schon von meinem Vater kenne.

      Deshalb habe ich meinen Mann gestern mit meinem Vater gleich gehalten. Das war falsch von mir.

Oh man, mach dir nicht so einen Kopf! Jetzt mal Hand aufs Herz, wir Mädels gucken doch auch, wenn uns ein attraktiver Mann begegnet. Oft ist es doch auch unterbewusst. Es gibt halt Menschen (egal ob attraktiv oder nicht) die einen einfach fesseln. Dies hat doch oft nichts zu bedeuten. Sieh es mit Humor. Ich weiß ganz genau wann mein Mann nach einer anderen Frau schaut, genauso weiß er, wann ich einen anderen Mann anstarre. Und? Wir lassen beide nen lustigen Spruch und lachen gemeinsam über die Reaktion des anderen. Im nächsten Moment ist die Person eh wieder vergessen.

(14) 23.04.18 - 22:00

Nicht wirklich zum Thema, aber man kann es nicht oft genug sagen:

"mein Mann nahm dann gleich unseren 1 Monate altes Baby aus seiner Babyschale auf den Arm und kümmerte sich um ihn, obwohl unser Baby dort ruhig drin lag, es hat nicht geweint, nichts. "

Ja, perfekt. Die Autoschalen sind für's Autofahren da. Zu lange Aufenthalte darin sind schädlich. Selbst mit Neugeborenen wartet man gerne mal einige Zeit beim Kinderarzt.

Zum eigentlichen Thema: Wieso unterstellst du deinem Mann so etwas?
Vermutlich ist er nur stolz und wollte das öffentlich zeigen. Beim Arzt ist man auch immer extra aufgeregt mit so einem kleinen Wurm.

Du machst dir ganz schöne Gedanken über ein so harmloses Verhalten. Denkst du, dass das günstig ist für euch? :/

Hallo,
ganz ehrlich: ich verstehe es nicht.

Dein Mann beobachtete einen anderen Vater. Auf wen bist du denn eifersüchtig? Auf den anderen Mann? Oder auf sie Frau, die gerade reingekommen ist. Die er gar nicht beachtet hat?

Und mit wem hat er gesprochen? Mit der anderen Mutter oder dem anderen Vater?

LG

Wie es aussieht, vergebt ihr euch nichts mit gegenseitiger Eifersucht? Entweder ihr normalisiert euch schnellstens auf ein "normales" Niveau oder bei euch fliegen noch richtig die Fetzen. Wie anstrengend....... LG Moni

Hallo und guten morgen

Hahaha meiner ist auch manchmal so... aber so lange es einfach nur flirten ist, stört es mich nicht. Hab ihm auch schon gesagt, da er zuerst gegen kinder war, „siehst du, mit babys könntest du soooo viele frauen kennenlernen falls ich mal weg bin“. Wir ziehn uns gegenseitig manchmal mit so sachen hoch. Ich finde flirten nicht schlimm, solange zu hause gegessen wird.
Vielleicht denken andere anders aber mich persönlich stört das nicht. Nimms locker.
Meiner schaut auch anders auf die kinder wenn wir unterwegs sind oder besuch haben. Ich geniesse dann einfach meine zeit.

Glg und einen schönen tag noch

(18) 24.04.18 - 08:51

Hallo,
ich glaube weniger, dass du auf genau diese Frau eifersüchtig warst, sondern eher darauf, dass dein Mann im Beisein anderer die (normalen) Dinge macht, die er zuhause oder innerhalb eurer Familie leider nicht so gerne macht.
Würde sich dein Mann zuhause genauso gerne (also unaufgefordert) und lieb um eure Kinder kümmern wie in dem Wartezimmer, wäre die Situation für dich vermutlich gar nicht so ungewöhnlich oder auffällig gewesen.
Da das jedoch deiner beiläufigen Schilderung nach zuhause nicht so funktioniert, stach dir die Situation im Wartezimmer direkt ins Auge und hat dich zusätzlich an einem wunden Punkt (dem Wunsch nach mehr Aufmerksamkeit und Unterstützung vom Partner) getroffen.
Kann das sein?

  • Vielen lieben Dank für Deine Antwort.

    Du hast es genau auf den
    Punkt gebracht.
    Mich störte vielmehr der tolle Umgang meines Mannes mit dem Baby im Beisein anderer. Ich hatte das Gefühl, dass er sich dadurch interessant machen wollte.

    Deshalb war ich etwas enttäuscht, weil ich mir wünsche, dass er sich im Alltag, zuhause genauso gut um die Kinder kümmert.

    Das habe ich ihm auch schon gesagt.

Solange er in deinem Beisein nur das Gespräch mit dem Vater gesucht hat, nicht mit der hübschen Frau, ist doch alles ok:-p

Anstatt mir um solche Kinkerlitzchen sorgen zu machen wäre ich eher bestürzt, warum mein Mann unser gemeinsames Kind erst nach mehrfacher Aufforderung auf den arm nimmt.

Jetzt mal im ernst: solche Väter gibt es wirklich? Und du machst dir sorgen um ein Gespräch zwischen einem Mann und einer Frau beim Kinderarzt? Ernsthaft? Wow, das nenne ich Prioritäten.

(22) 24.04.18 - 20:39

Bis zum Ende des Textes dachte ich, dein Mann hätte mit dem anderen Vater geflirtet und du würdest nun Angst haben, dass er bi- oder homosexuell sein könnte. Total missverständlich geschrieben.

Ich kann jetzt gar nicht sagen, wie ich die Situation bewerten würde. Vielleicht hätte ich es harmlos gefunden, vielleicht auch nicht. Da machen ganz feine Nuancen den Unterschied.

Ich weiß was du meinst und kann deine Reaktion auch nachvollziehen. Mein Mann hat selbst zugegeben, dass ein Baby, vor allem unseres, ein "Büchsenöffner" ist #augen
Ich würde dich jetzt nicht als krankhaft eifersüchtig bezeichnen sondern kurz nach der Geburt fühl Frau sich nicht so dolle und ist einfach feinfühliger. Ansprechen würde ich es trotzdem nicht nochmal, es wird euch nicht weiter bringen #winke

Mein Mann ist auch so einer, Baby auf den Arm und Kontakte knüpfen. Er liebt das.. und diese Männer plus Baby Geschichte funktioniert ja auch wirklich immer 😁

Ich musste immer schmunzeln, wenn er das gemacht hat. War ja jetzt nicht so, als hätte er sich mit irgendwem was anfangen wollen, ich saß ja auch meist in Sichtweite. Aber so ein wenig Seele und Ego streicheln lassen ist halt schon schön...

Mein Mann hatte allerdings so und so dauernd seine Babys auf dem Arm. Er nimmt sogar fremde Babys wahnsinnig gern (im Gegensatz zu mir).

Also ja, du reagierst in meinen Augen über, was das Flirten betrifft.
Aber einen Mann der sein eigenes Baby nicht freiwillig hält, fände ich echt schrecklich.

LG

Top Diskussionen anzeigen