Geschenk ohne Gegenverpflichtung...

    • (1) 01.05.18 - 22:27

      Hallo,

      Eine liebe Kollegin von mir hat nächste Woche Geburtstag. Nun kam mir so spontan die Idee für ein witziges Geschenk, welches für sie passen würde. Normalerweise ist es so unter uns Kollegen nicht üblich was zu schenken. Das Geburtstagskind bringt maximal etwas Kuchen odrt was zu Naschen mit. Ist ne große Firma und man sitzt halt in der Kantine am Tisch mit denen zusammen, die man leiden kann. Also befreundet sind wir nicht. Reden zwar öfters auch über Privates. Aber das wars auch schon. Nun weiß ich deswegen etwas über ihr neues Hobby und spontan kam mir dann eine witzige Idee für ein Geschenk. Ist auch nur ne Kleinigkeit. Allerdings möchte ich nicht, das sie sich nun deswegen verpflichtet fühlt, mir auch was mitzubringen. Ich habe dann nämlich ein paar Tage später Geburtstag.
      Ich mach das nur, weil ich ihr ne Freude machen möchte. Versteht ihr wie ich das meine? Vielleicht mach ich mir auch nur zu sehr nen Kopf, wie das bei ihr ankommt und daß sie dann denkt, sie müsse sich dann revanchieren. Was würdet ihr machen? Findet ihr die Idee, was zu schenken doof?

      LG
      Cornichon

      • Huhu,

        Ich habe meiner Kollegin damals 3 kleine selbstgemachte Törtchen (in Muffingröße) gebacken und ihr gesagt, dass ich am Vortag eh gebacken habe und ihr etwas mitgemacht habe, weil sie Geburtstag hat.
        Einer anderen Kollegin, die mehr trinken musste, als sie tat habe ich ein schönes 0,5 Liter Glas mit einer 2 Liter Flasche Wasser geschenkt.

        LG
        Suckii80#winke

        Wenn es am Arbeitsplatz nicht üblich ist, käme es mir seltsam vor, von einer einzelnen Person beschenkt zu werden. Man denkt automatisch an einen Hintergedanken irgendwie.

        Habe vor Jahren mal von einer neuen Kollegin etwas bekommen und fühlte mich verpflichtet, ihr etwas schenken zu müssen, da sie kurz nach mir Geburtstag hat.

        Es hat mich irgendwie schon deutlich geärgert, dass sie durch diese Art des Vorpreschens sich selbst auf meine gedankliche private Liste der zu Beschenkenden quasi selbst herein gedrängt hat. So überragend nett fand ich sie nicht, dass ich gerne für sie ein Geschenk suchen wollen und Zeit dafür verbraten wollen würde.
        „Musste“ ich dann aber, aus eigenem Pflichtgefühl.

        Ich würde dann vielleicht beim überreichen des Geschenks dazu etwas sagen, in der Art "ich hab das gesehen und musste an dich denken. Fühl dich aber bitte um Gottes Willen nicht dazu verpflichtet, dich zu revanchieren." mit einem ehrlichen freundlichen Lächeln. So dass wirklich deutlich wird, dass du keine Gegenvepflichtung möchtest.

        Oder du tust dich mit anderen Kollegen zusammen. Dann gibt es nicht DIE Person, der gegenüber man sich verpflichtet fühlt...

      • Hallo,

        Witzige Geschenke sind nur dann witzige Geschenke, wenn beide den gleichen Humor haben. Hat deine Kollegin denn den gleichen Humor wie du? Bist du dir da auch ganz sicher?

        Gruß Sol

        Ich liebe perfekte Geschenke. (Aber nur die!) Daher würde ich es machen, auch ohne Geburtstag. Und definitiv ohne Erklärung, dass sie sich nicht verpflichtet fühlen soll. Muss sie auch so nicht.

      • Hey, aus der Misere kommst du raus, indem du es ihr extra nicht zum Geburtstag, sondern einfach so an einem anderen Tag schenkst. Du hast es gesehen, an sie gedacht und es ihr mitgebracht, fertig.
        VG

        (8) 02.05.18 - 11:33

        Hi,

        ich würde es nicht tun wenn es nicht üblich ist. Sowas tritt schnell eine Lawine los die eigentlich keiner will.

        Gruß Ornella

        Hallo,
        ehrlich gesagt würde ich es ihr geben. Mit Mimik, Körperhaltung und Charme kannst du es ja dazu kommunizieren: spontan gesehen, an sie gedacht, einfach so!

        Ich finde es verdammt schade, das aus etwas schenken immer so ein Riesen Ding gemacht wird.
        Man schenkt doch etwas weil man der anderen Person eine Freude machen will.
        Du findest es für sie passend und möchtest es ihr ohne Hintergedanken schenken. Also kaufe es und Schenke es ihr, auch gerne zum Geburtstag.

        Wenn du es ihr überreichst, sag doch einfach, ich hab's gesehen uns musste das für dich kaufen.

        So das kein Druck entsteht.

        Geschenke sind doch immer was schönes.

        Liebe Grüße Janina mit Logan 10 und Leo 13 Wochen

Top Diskussionen anzeigen