Das leidige Thema „Schwiegermutter“ sehe ich vieles zu eng?

    • (1) 10.05.18 - 22:06

      Ihr lieben..

      Ich muss hier mal kurz Dampf ablassen.
      (Sorry für den langen Text)

      Vielleicht Sehe ich auch vieles zu eng!?
      Wart ihr bei eurem ersten Kind auch so?

      Seit der Geburt von unserem kleinen, bin ich manchmal echt etwas genervt von meiner Schwiegermutter.
      Ich mag sie an sich wirklich, aber es gibt Momente, da bin ich einfach nur noch genervt.

      Es fing an, dass sie neulich samstags mit ihm spazieren Gehen wollte (wogegen ich natürlich nichts habe - im Gegenteil).
      Sie ging mit ihm aber dann zu einer bekannten von ihr (die ich nicht kenne) zum Kaffee, erzählte mir dann, dass die bekannte ihn natürlich auch mal nehmen wollte was sie auch tat und sie zwei Hunde hätte, die ihn auch sehr interessant fanden.
      Ich hab natürlich generell nichts gegen sowas, aber mich hat es dann doch schon gestört, dass sie zu einer für mich fremden Person ist mit meinem 5 Wochen alten Kind ohne mir vorher wenigstens mal Bescheid zu sagen.
      Ich habe alles erst im Nachhinein erfahren.
      Mir sagte sie, sie läuft ein bisschen am Feld entlang wo wir oft spazieren gehen.
      Sie hätte mir doch wenigstens ne kurze WhatsApp schreiben können.. „gehe mit ihm doch da und da hin“ damit ich wenigstens weis, wo sie mit ihm ist.

      Dann das Thema impfen..
      Ich bin pro impfen und wir werden den kleinen auch entsprechend impfen lassen.
      Auch mein Mann und ich hatten uns jetzt gegen Keuchhusten impfen lassen da wir keinen Schutz hatten.
      Da fing sie mit mir eine Diskussion an: wir sollen uns nicht impfen lassen, das wäre völlig überzogen.
      Und den kleinen sollen wir auch nicht impfen lassen wir sollen diesem kleinen Organismus so etwas nicht antun usw.

      Dann.. warum gebe ich ihm denn keinen Fencheltee? Er hat doch Durst der arme. (Als wäre ich eine Rabenmutter und lasse mein Kind verdursten)
      - weil meine Muttermilch und die pre reichen.
      So sagte es mir meine Hebamme.

      Dann schickt sie Bilder von ihm, an andere Leute aus ihrer WhatsApp Liste die ich auch nicht kenne.
      Ich hatte von Anfang an auch gesagt, dass auch keine Bilder von ihm online (z.B. FB) gestellt werden sollen, wir möchten das nicht.
      Aber es wird nicht berücksichtigt.
      Nein, es wird einfach gemacht.
      Ich habe es neulich per Zufall gesehen als sie ein Foto machte und es gleich weiter schickte.
      Klar, sie ist stolz auf ihren ersten Enkel.

      Außerdem möchte ich, dass wenn jemand zu uns kommt und den kleinen nimmt, sich vorher die Hände wäscht.
      Nun kam sie die letzten Male und hat sich nicht vorher die Hände gewaschen.
      Ich war anfangs nicht gleich dabei als sie rein kam und den kleinen gleich genommen hat.
      Langsam müsste sie es doch aber wissen, dass sie sich vorher bitte die Hände waschen soll.
      Ich sagte es ihr nochmal, da kam nur „jaja er kann das schon ab..“

      😤

      Vielleicht sehe ich auch vieles einfach zu eng, aber ich finde man kann Dinge die man gesagt bekommt, zumindest akzeptieren und so hinnehmen.
      Mein Mann hat ihr auch schon ein paar Takte zu allem gesagt aber irgendwie kommt es nicht an..

      Sorry fürs auskotzen.
      Vielleicht gibt es hier ja Mamis, denen es momentan genauso geht.

      Allen einen schönen Abend noch 🌸

      Puh, das mit dem Spazieren und den Fotos geht gar nicht. Leider würde sie mein Kind nicht mehr zum Spazieren bekommen.
      Fotos sind schwierig. Meine Mutter fragt mich, bevor sie eins an eine Freundin verschickt. Ich würde ihr das nochmal erklären, dass sie ihren Freunden und Bekannten gerne Fotos zeigen darf, wenn sie sie trifft aber ihnen keine schickt.
      Aufs Hände waschen würde ich bestehen. Vorher bekommt sie den Kleinen nicht.
      Dein Mann scheint ja der gleichen Meinung zu sein, führt zusammen mit der Schwiegermutter ein Gespräch.
      Zu allen anderen Themen: auf Durchzug schalten.

      • Danke für deine Antwort :)

        Das hatten wir an einem gemütlichen Sonntag bei ihr mal getan.
        Sie zeigte auch Einsicht, aber es verläuft sich mit der Zeit wieder im Sand und muss sie daran erinnern.

        Aber da hast du recht.
        Ohren auf Durchzug es wird nicht das letzte mal sein.

        Sehe es genauso wie du. nur das mit dem Händewaschen finde ich übertrieben. Weder wir Eltern noch später der große Bruder haben uns die Hände gewaschen, bevor wir das Baby angefasst haben. Außer man war richtig dreckig von Gartenarbeit u.ä..
        Wascht ihr euch alle als Eltern jedesmal die Hände bevor das Kind hochnehmt?.Komische Angewohnheit.

    Also die anderen Sachen sehe ich genauso wie du.. aber mit dem Häbde wachen? Das Kind zu sehr in Watte einzupacken finde ich auch nicht effizient. Es seiden sie ist Raucher! Also keine Ahnung aber das würde ich nicht so eng sehen. Das haben wir noch nie gemacht (außer wir waren den ganzen Tag im Sand oder vor dem Essen)

    • Ich finde das mit dem Hände waschen auch total überzogen. Würde meinem Besuch nie direkt vor den Latz knallen, sie sollen doch bitte die Hände waschen gehen sobald sie meine Wohnung betreten...
      wenn du jetzt schon so anfängst mit deinem Kind, will ich nicht wissen, wie das weiter geht 🙈

      • Also wir waschen uns auch immer die Hände, wenn wir von draußen (Garten, Spielplatz, Einkaufen etc.)rein kommen. Lernt mein Großer im Kindergarten auch so. Von daher finde ich es nicht überzogen.
        Unsere Kinder durften anfangs auch nur angefasst werden, wenn die Hände gewaschen waren. Sobald die Kleinen mobiler werden und alles in den Mund stecken, relativiert sich das.

        Ich knalle es ja niemanden gleich vor den Latz.
        Sie ist aber halt einer der wenigen, die von Anfang an da war und es halt eigentlich weis, dass wir das so möchten.
        Und wie oben schon geschrieben, ist sie halt sehr viel unterwegs durch ihren Beruf und kommt meist danach zu uns und da sammelt sich halt schon einiges an den Händen an finde ich.

        Aber manchmal bin ich wie gesagt, selbst unsicher was jetzt richtig und was falsch ist 🙈

        • Fragst du deine Schwiegermutter jedesmal, ob sie die Hände gewaschen hat? Also, da würde ich, glaube ich, entweder gar nicht drauf reagieren bzw, einfach ja sagen, obwohl man's nicht gemacht hat. Das wäre mir zu dämlich, jedesmal von der Mutter meines Enkelkindes gefragt zu werden.

Top Diskussionen anzeigen