Kleinkind alleine im Auto

    • (1) 16.05.18 - 10:11

      Hallo
      Ich erinnere mich dass es hier schon mal eine ähnliches Thema gab
      Aus aktuellem Anlass wollte ich aber noch mal schreiben und um Meinungen bitten.

      Ich habe in der letzten Woche gleich mehrere mal Kleinkinder unter 2 J alleine im Auto gesehen.

      Ich denke es macht jetzt keinen Sinn die genauen Situationen im Detail zu beschreiben.
      Natürlich ist keinem der Kinder etwas geschehen

      Aber trotzdem erstaunt mich das Verhalten doch sehr

      Ich habe unser Kind noch nie alleine im Auto gelassen
      Auch nicht kurz weil ich schnell einkaufen, in die Post, ins Cafe etc. möchte.

      Man weiß doch nicht was passiert

      Fährt jemand ans geparkte Auto
      Stößt mir auf meinem kurzen Weg etwas zu
      Dauert es warum auch immer länger
      Verschluckt oder erbricht sich das Kind
      Bekommt es Angst
      Etc.
      Und natürlich kann sich gerade bei dem Wetter ein Auto sehr schnell aufheizen


      Wie sind eure Meinungen
      Sehe ich das zu eng?



      Grüße

      • (2) 16.05.18 - 10:17

        Hallo,

        das habe ich nur gemacht, wenn ich das Auto jeweils sehen konnte, also direkt vor der Tür Parkplätze waren.
        Z.B. Bäcker, Bank, Lotto-Zeitschriftenladen usw.

        Meistens war ich dann auch nur 2-3 Minuten weg und das Rein und Raus von einem, womöglich schlafenden,Kind, hätte länger gedauert.

        LG
        Tanja

        • (3) 16.05.18 - 18:36

          Hallo,

          das ist nur meine persönliche Meinung. Ich habe keine Kinder. Aber ich finde das übertrieben. Man kann auch schnell mal beim Bäcker reinspringen, ohne die Kinder mit rauszunehmen. Dann kann ich meine Kinder ja auch nicht mit Sachen alleine lassen, geschweige sie irgendwann alleine draußen spielen lassen. Es kann immer was passieren. Oder auch nicht. So ist das Leben.

          Lg

      (6) 16.05.18 - 10:21

      Hier sind viele Antworten zum Thema:

      https://www.urbia.de/forum/12-familienleben/5067459-kinder-allein-im-auto-lassen

    • Huhu,

      ich finde auch, dass das garnicht geht.

      Solange Kind(-er) im Auto sind, lasse ich immer mindestens eine Tür offen. Der einzige Ort, wo ich Kinder alleine im Auto lasse, ist auf dem Parkplatz direkt vor unserer Haustür, wie gesagt nur mit mindestens einer geöffneten Autotür.

      Ja, ich nehme sie sogar an der Tankstelle zum Bezahlen mit. Und sie sind "schon" 4,5 und 2 Jahre alt.

      Wie Du schon sagtest:
      - mit passiert was und keiner weiß, dass Kinder im Auto sind
      - Verschlucken/Erbrechen
      - (Auto-)Unfall
      - oder ganz banal ein Streit zwischen den Kindern

      Und abgesehen von all diesen Gefahren, in der warmen Jahreszeit bei Sonnenschein ist es ja wirklichen in kürzester Zeit lebensgefährlich.

      Ausserdem ein großer Horror, dass mal ein Kind im Auto eingeschlossen ist. Muss ja nicht mal menschliches Versagen sein, kann ja auch die Technik versagen. Diese Angst möchte ich mir nicht vorstellen.

      Also nein, niemals Kind(-er) alleine im Auto!

      LG Jelinchen

      • Hallo,
        Mir ist es tatsächlich schonmal passiert dass ich meine damalige 9 Monate alte Tochter ausversehen im Auto eingesperrt habe. Ich hab die Einkäufe in den Kofferraum geladen und der Schlüssel lag im Kofferraum und ich mach den Kofferraum zu und das Auto verschließt sich🙈... war nicht schön, meine Tochter war Gott sei dank ganz entspannt und es war nicht warm 😅.

    (9) 16.05.18 - 10:39

    Ich lasse meine beiden auch kurzzeitig allein im Auto. Allerdings nur wenn ich das Auto dabei im Blick hab.

    Wenn ich kurz im Bäcker bin, an der Tankstelle, am Geldautomaten, Parkticket holen, Einkaufswagen wegbringen...in solchen Situationen eben.

    Wenn ich die Dauer nicht abschätzen kann oder zum einkaufen generell nehme ich sie natürlich mit.

    Ob du es zu eng siehst kommt für mich immer auf die Situation an.

    Geht gar nicht. Ich würde da sofort und immer die Polizei rufen und die Scheibe einschlagen, um das Kind aus dem Auto zu holen.

    • Hallo,
      Sofort und immer?
      Das klingt nach ganz großem Prinzip. Kannst du dir keine Situation vorstellen? Klitzekleine kurze?

      Grüße von einer, die ihr Kind auch schon im Auto gelassen hat und zum Glück weder Polizeikontakt noch eingeschlagene Scheibe hatte deswegen.

      #blume

      (12) 16.05.18 - 13:13

      Ja klar.. sofort und immer..
      Ich nehme unseren kleinen auch immer mit, es sei denn an der Tankstelle oder beim ausladen zuhause. Und ich bin da wahrlich nicht die einzige. Auf der Autobahn kannst du auch nicht sofort ne Vollbremsung machen wenn sich das Kind verschluckt. Sondern du fährst zur Seite und setzt Warnblinker und steigst auf der Beifahrerseite aus. Viel länger dauert das tragen zur Haustür auch nicht.
      Und von Kindswohlgefährdung ist das meilenweit weg.
      Ich finde es immer wieder lustig solche Sprüche zu lesen oder zu hören. Und sowas sofort tun tut niemand. Das wird nämlich teuer. Hauptsache Sprüche klopfen.

      Mir ist es auch schön passiert, das mir bei einem Kleinkind unwohl war, welches alleine im Auto saß. Ich hab an die Scheibe geklopft und gewunken.. Es ist dabei aufgewacht und war natürlich nicht sehr begeistert. Nach einer Minute kam die Mutter. Sie war auch nicht begeistert, aber natürlich hatte sie Verständnis, das ich mich gestört habe.

      Man kanns auch übertreiben..

      Also Kind unter 2 schläft friedlich im Auto während Mama in Sichtweite in der Tankstelle bezahlt/Geld abhebt/ ne Breze kauft. Du schnappt dir sofort den nächst besten Gegenstand und schlägst die Scheibe ein. Hoffe so dass das Kind keine Scherben abbekommt. Und rufst danach netterweise die Polizei um das ganze zu melden.
      Wie oft hast du das schon gemacht und wie hat die Polizei reagiert?

    #rofl

    Das stelle ich mir echt lustig vor.

(18) 16.05.18 - 10:59

Doch, beim Bäcker, beim Tanken o.ä. habe ich meine Kinder alleine im Auto gelassen, aber natürlich nicht wenn ich Einkaufen im Supermarkt war oder sonst was Längeres vorhatte.

Natürlich bleibt auch bei der Tankstelle ein Restrisiko, das ich aber für so gering erachtet habe, dass ich es eingegangen bin. Passieren kann schließlich immer was.

(19) 16.05.18 - 11:01

Es gibt Situationen wo ich meine Kinder einmal 3 Jahre und einmal 5 Monate im Auto lasse.
Beim Bezahlen nach dem Tanken, die eine Minute habe ich das Auto im Blick.
Nach dem Einkaufen, wenn ich den Einkaufswagen wieder zurück schiebe. Der hat diesen Maxi Cosi Abstelldings und meist schläft Junior dann und für das schleppen ist mir alles zu schwer. Letzeres wird sich ändern wenn er in ein paar Monaten aus der Babyschale auszieht.

  • (20) 16.05.18 - 11:34

    Ganz ehrlich, ich bringe mit Kind (-ern) die Einkäufe ins Auto, mit Kind(-ern) den Wagen zurück und steige dann mit Kind(-ern) ins Auto.

    • Hallo!

      Hier ganz genau so 😌

      Meine Große ist nun drei, die Kleine fast 10 Monate. Ich habe bislang noch nie die Kinder im Auto alleine gelassen.

      Tanken lege ich so, dass ich entweder eh alleine unterwegs bin oder nur mit einer von beiden, zur Bank kann ich zu Fuß, da es in der Innenstadt ist.

      Gerade Klein(st)kinder möchte ich nur ungern allein im Auto lassen. Anders sieht es an Schulalter aus, wenn man dann z. B. noch nach dem Tanken bezahlen muss.

      Ich habe einfach kein gutes Gefühl, die Mäuse alleine im Wagen zu lassen.

      Ich kann aber auch diejenigen verstehen, denen es zu viel ist, jedes Mal Kind abschnallen, mit rein, wieder zurück, anschnallen und dann vielleicht noch im Regen.

      Jeder muss da auf sein Bauchgefühl hören und für sich entscheiden.

      Liebe Grüße!

Hallo,

Für mich geht das gar nicht. Egal, wie kurz der Weg auch ist, ich nehme meinen 2 Jährigen immer mit. Sommer wie Winter. Ich glaube mein Freund und ich würden da auch tierisch aneinander geraten, wenn der jeweils andere es anders machen würde.

Liebe Grüße
Heike mit Sternchen im Herzen, Knirps(2) an der Hand und Wunder im Bauch 22.ssw

Keine Ahnung, ob du das zu eng siehst....jeder handelt nun mal anders.

Meine Kinder bleiben z.B. beim Bezahlen nach dem Tanken im Auto! Oder wenn ich rasch zum Bäcker springe und das Auto vor der Tür geparkt ist.

Sei mir nicht böse, aber spielt es für dich eine Rolle (weil du es explizit erwähnst), dass U2-Kinder alleine im Auto sind? Ist das bei Ü2- Kinder dann egal? Dürfen die dann im Auto bleiben?

  • Ja ich finde das Alter spielt eine entscheidende Rolle
    Wenn ein Schulkind beispielsweise sagt
    "Ich habe keine Lust mit zum Bäcker und möchte lieber im Auto bleiben"
    Ist das etwas völlig anderes als in den Situationen die ich kürzlich beobachtet habe,
    Wo sehr kleine Kinder im Auto gelassen wurden

(25) 16.05.18 - 11:38

Es gibt für mich da keine eindeutige Antwort. Es ist abhängig vom Alter der Kinder, vom Wetter, vom Ort, wie lange dauert es...
Sachen wie bezahlen an der Tankstelle, wagen wegbringen usw. Mache ich natürlich schnell allein. Da sehe ich die Gefahr eher auf dem Weg dahin auf Parkplätzen, als die Minute, die sie im Auto warten. Einkaufen mitnehmen. Allerdings meine beiden großen ( 5 und 7) könnten da auch im Auto bleiben. Ich lasse sie ja auch mal allein zu Hause. Man kann in allem eine Gefahr sehen, ich versuche nicht allzu panisch zu sein.
Bei Hitze geht all das natürlich nicht.
Allerdings sind wir äußerst selten mit dem Auto unterwegs. Da ergeben sich derartige Situationen einfach kaum.

Top Diskussionen anzeigen