Fotoshooting im Studio, warum barfuß?

    • (1) 16.05.18 - 22:22

      Liebe Leute,
      Ich hab da mal ne Frage und dachte, hier ist vielleicht der Ort dafür. Wir waren jetzt mit der ganzen Familie im Fotostudio, um endlich mal schöne Familienfotos von uns machen zu lassen. Wir waren zu viert: Ich und mein Mann, unsere Tochter (19) und unser Sohn (17).
      Wir hatten alle recht einfache Kleidung an, einfach T-Shirt und lange Hosen, zumal es warm war und wir auch sowieso keine allzu aufgetakelten Fotos wollten.
      Als wir dann im Studio waren, ging es nach ein paar Erklärungen schon los. Wir mussten direkt anfangs schon die Schuhe ausziehen, bevor wir den Hintergrund betreten durften und als die Fotografin dann anfangen wollte, Ganzkörperbilder von uns zu machen, kam dann auch die Anweisung: "So und für die Ganzkörperfotos zieht ihr dann jetzt bitte auch alle eure Socken aus!".
      Mein Mann und ich haben das auch sofort gemacht, aber die Kinder waren etwas verdutzt und fragten, ob sie ihre nicht anbehalten dürften. Das durften sie aber nicht, da solche Fotos im Studio immer barfuß gemacht würden. Es war ihnen wohl ein bisschen peinlich, für die Fotos ihre Socken auszuziehen, aber verhindern konnten sie es dann doch nicht.

      Ich muss ja sagen, dass mir das Motiv irgendwie ziemlich gefällt und ich auch nichts problematisch daran finde, wenn man sowas dann mal machen muss, schließlich sind Füße ja nichts Schlimmes. Aber ich wollte dann doch noch mal fragen, ob jemand von euch ähnliche Erfahrungen gemacht hat und was eurer Ansicht nach die Gründe dafür sind? :)
      Hätte ich die Fotografin natürlich direkt fragen können, aber das haben da irgendwie versäumt und auf eine Mail von mir hat sie dann nicht mehr geantwortet.
      lg brotkehlchen

      • (2) 16.05.18 - 22:49

        Als Hobbyfotografin würde ich sagen es ist ein gestalterisches, künstlerisches Element. Da ihr alle wohl recht leger gekleidet waren und ja auch keine "geschleckte" Fotos haben wolltet, finde ich passt das Barfuss-Element recht gut.

        Ah, der Barfusfetischist mal wieder?

        Meldung ans Team ist raus!

        • Ähm, wie bitte??
          Ich habe doch eine ganz normale Frage gestellt, oder etwa nicht?
          Wir hatten dieses Erlebnis beim Fotoshooting, haben dann darüber diskutiert und konnten es uns nicht komplett erklären. Daher habe ich versprochen, mal irgendwo nachzufragen, das ist alles.
          Du musst uns ja nicht antworten, wenn du nicht willst, aber uns irgendwelche komischen Vorwürfe zu machen, das ärgert mich.
          So, mal abgesehen davon bin ich eine Frau und auch zum ersten Mal hier registriert, also von "mal wieder" kann sowieso keine Rede sein.#gruebel#aerger

          • (5) 17.05.18 - 10:24

            Gibt sicher auch weibliche Barfußfetischistinnen.
            Mich wundert, dass ausgerechnet die Kinder ein Problem damit gehabt haben sollen die Socken auszuziehen.
            ****vom urbia-Team editiert****
            Du schreibst über Füße als ob ihr euch oben ohne fotografieren hättet lassen sollen.

            Das ist reichlich seltsam! Daher finde ich Landkinds Verdacht berechtigt... ****vom urbia-Team editiert****

          • Mir ging es nicht darum, dass es keine weiblichen "Barfußfetischistinnen" gebe (was auch immer das sein soll), sondern dass es in dem Post von "landkind" so klang, als ginge es um eine männliche Person.
            Ich finde jetzt ehrlich gesagt eher die Reaktionen mancher Leute hier etwas seltsam. Ich habe eigentlich nur die Erfahrungen bei unserem Fotoshooting geschildert. Barfuß ist natürlich nicht dasselbe wie oben ohne (jedenfalls bei Frauen), aber es gibt halt Leute, die ein unterschiedliches Verhältnis zu ihren Füßen haben. Für manche sind nackte Füße gar nichts besonderes, wie für mich zB, für andere hat das eben was Intimes. Das mag man "seltsam" oder verklemmt finden, wie es das urbia-Team ja anscheinend tut, aber an der Tatsache, dass es so ist, ändert das ja wohl nichts, oder?
            Wenn das dann geklärt ist, können wir hoffentlich die Diskussion normal weiterführen, oder gibt es dagegen noch Einwände? ;)

            Ansonsten war "Kinder" natürlich nicht im engeren Sinne gemeint. Ich habe ja schon geschrieben, dass unser Mädchen 19 Jahre alt ist und unser Sohn 17. Ich denke, es hat daher wenn dann eher mit ihrem Teenager-Alter zu tun.

    Ich denke das hatte stilistische Gründe. Barfuß ist einfach natürlicher als Socken (vielleicht jeder noch eine andere Farbe - das stört das Bild dann später eher als barfuß).

Hallo,
diese Barfuß-Fotos sind ja seit Jahren modern. Ich mag sie überhaupt nicht und habe das auch gesagt, bevor wir vor einiger Zeit unsere Familienfoto's haben machen lassen. Das war für die Fotografin überhaupt kein Problem.
Unsere Söhne mögen es auch nicht, barfuß rumzulaufen. Sie kennen es auch gar nicht. Bei uns zuhause werden grundsätzlich Hausschuhe getragen.
Als unser Kleiner im KiGa war, war auch mal wieder Foto-Termin und es sollten bei den Einzel-Bildern Barfuß-Foto's gemacht werden. Unser Kleiner hat wohl Rotz und Wasser geheult, weil er eben Socken und Schuhe ausziehen sollte und das nicht wollte. Bis er dann letztendlich Socken und Schuhe anbehalten durfte. Allerdings sehen die Bilder "toll" aus mit dem verheulten Kind....naja.....
LG
Elsa01

  • Eure Kinder tragen ganzjährig Socken und (Haus)schuhe?

    • Es gibt durchaus Kinder, die nicht gerne barfußlaufen. Meine Enkelin trägt immer Socken und mag auch nicht barfuß in Schuhen sein. Zuhause flitzt sie immer in Socken rum, auch bei mir, obwohl ich Teppichböden habe, die wirklich nicht kalt sind.
      Sandalen im Hochsommer ja, aber da darf schon überhaupt nichts auch nur ansatzweise stören #schwitz
      Sie schüttelt immer den Kopf über mich, ich trage Socken erst ab 15 Grad minus ;-)
      Barfuß läuft sie wirklich nur in Badeanstalten rum.
      LG Moni

      Ja, die beiden tragen fast immer Socken und zu Hause auch selbstverständlich Pantoffel, Crocs o.ä. Warum denn nicht?

Top Diskussionen anzeigen