Konzertbesuch

    • (1) 01.07.18 - 20:16

      Mein Sohn ist riesen fan von Andreas gabalier. Nächstes Jahr wäre mein Sohn 9 und ich bin am überlegen ob ich Konzertkarten kaufe. Wären Stehplätze. War schon mal jemand mit einem Kind diesen Alters auf einem vergleichbaren Konzert?

      (5) 01.07.18 - 20:34

      Gibt es keine Sitzplätze? Stehplätze ist halt blöd, weil Kinder nichts sehen. Abgesehen davon kann man das natürlich machen, wenn es einem nichts ausmacht, dass man nichts sieht. Ohrenstöpsel nicht vergessen!

      Hey

      Meine Freundin war mit ihrer Tochter auch bei Andreas Gabalier, sie ist erst knapp 7Jahre.
      Hat gut geklappt!

      Lg Thommy04

    • Hey, Stehplätze wären für mich ein k.o.-Kriterium. 99,9% aller Besucher sind größer als ein 9Jähriger. Da hat er am TV mehr davon.
      VG

      Hi!

      Bei dem würden meine Kinder schreiend weg rennen 😉

      Stehplatz kann ätzend werden. Festivals klappen ganz gut mit Stehplätzen (wenn kein Handy-Publikum-Act dran ist), aber 1x waren wir bei Mark Forster Stehplatz und die Kinder haben sehr schlecht gesehen. Die Leute waren nicht nur größer sondern hatten fast alle auch das Handy oben. War zum kotzen.
      Könnte mir vorstellen, dass das Gabalier-Publikum auch so drauf ist.
      Je nach Ort und Band kann Stehplatz klappen.
      Wir haben uns beim letzten Konzert für Sitzplätze entschieden. Die Kinder hatten gute Sicht, obwohl alle standen. Getränke waren gut untergebracht und sie konnten selbstständig aufs Klo.

      LG,
      Hermiene

      Hallo!

      Konzert in dem Alter klappt super, aber auf jeden Fall Sitzplatz!

      Lg

      Erkundige Dich mal, ob es bei seinen Konzerten einen Kinderbereich gibt - wie bei etlichen anderen Stars. Das sind Stehplätze ganz vorne, meist mit Gittern vom übrigen Publikum abgetrennt und mit eigener Security. Das finde ich prima. Eltern dürfen sich dann direkt hinters Gitter klemmen ;-) Eine Bekannte von mir war da mal mit ihrem Erstklässler bei einem Konzert - ich glaube Kelly Family(bin mir aber nicht sicher) - und da war es auch so.
      Gabalier ist wenigstens zahlbar ;-) Meine Enkelin träumt von einem Ed Sheeran-Konzert #schwitz
      LG Moni

      • Wo soll es denn sowas geben außer bei z.B. Deine Freunde?

        • Ich schrieb doch, dass ich nicht mehr weiß, welche Gruppe das war - ich habe auch keinen Kontakt mehr zu ihr. Sie war mit ihrem Kind in Dortmund (allerdings nicht bei LINA)
          Schau mal hier - da wird ein Kinderbereich auch erwähnt.
          https://www.eventim.de/lina-fan-reports.html?affiliate=2TO&doc=artistPages/fanReports&fun=artist&action=fanreports&allfanreports=true&kuid=14348

          • Die Dame kenn ich nicht, da scheint aber die Zielgruppe wohl die Jugend zu sein.
            Bei Gabalier gehen vermutlich eher kreichende Frauen im Dirndl hin 🤣
            Aber vielleicht täusch ich mich auch und es gibt tatsächlich nen Kinderbereich.

            • Uiiii da täuscht Du Dich aber gewaltig.
              Ich war bei einem "Schlagerfestival", bei dem er auch auftrat - und das Publikum war ganz sicher Männlein und Weiblein gleich verteilt ;-) Altersgruppe schätze ich mal von 18 bis 80 querbeet :-D wobei die über 60jährigen massiv in der Unterzahl waren #cool
              Was ich toll fand: Als Gabalier darum bat, die Smartphones runterzunehmen, damit man auf die Bühne sieht und bei seinem nächsten Titel leise zu sein - waren geschätzt 20.000 Leute absolut still - und die dämlichen Displays weg..... War sein Titel "oamol sehn wir uns wieder"...Da hättest Du eine Stecknadel fallen gehört - nur Gesang und Gitarre. Er ist ganz sicher nicht mein Favorit, aber da schluckte jede(r)....
              LG

              • Beim gemischten Schlagerfest kann ich mir ein lustiges, buntgemischtes Publikum gut vorstellen. Da würde ich auch Gabalier ertragen (ein ganzes Konzert wäre mir nur zuviel).
                Ich kenne tatsächlich nur die Erzählungen von bedirndelten Frauengruppen die zu ihm pilgern. Aber vermutlich sind sie einfach erzählfreudiger und der "normale" Rest geht einfach hin 😉
                Grundsätzlich finde ich diese Handyfilmerei schrecklich. Schlimm, wenn der Künstler extra drauf hinweisen muß. Ich bin nicht klein, trotzdem sehe ich dann kaum noch was auf der Bühne.
                Wer zu Gabalier geht will ihn auch sehen, nicht nur auf der Leinwand.

                • Ja, jeweils ein ganzes Konzert wäre mir bei etlichen Stars zuviel #freu
                  Bei vielen Veranstaltungen wird immer mehr am Anfang darauf hingewiesen, man solle die Handys abschalten - letztens bei einer Theateraufführung wurde gesagt, es sei verboten, Film- und Fotoaufnahmen zu machen. Da haben sich auch alle daran gehalten.
                  Wobei ich nicht weiß, welche Handhabe ein Veranstalter hier hat.

        Ich weiß das es das bei Sarah Connor auch gegeben hat. Ob das jetzt noch so ist weiß ich allerdings nicht

(18) 01.07.18 - 22:59

Wenn du früh genug da bist und dann mit deinem Kind ein bisschen rennst, hast du sehr gute Chancen ziemlich weit vorne zu stehen. Dran denken, dann Falschen nicht erlaubt sind, also genügend Trinktüten mitnehmen.
Ich finde Open Air auch immer wesentlich schöner, als in einer Halle. Da wird mir meist schwindelig.
Ich war bei meinem ersten Konzert 5 oder 6 Jahre alt ;)

Hallo,

ich war vor 2 Wochen mit meinem knapp 8jährigen bei den Toten Hosen.

Es war toll!!! Wir waren aber nicht im Innenraum, sondern hatten Sitzplätze.
Innenraum wäre mir zu heikel..

LG und viel Spaß
Irene

  • (20) 02.07.18 - 06:59

    Das ist aber auch geniale Musik und einfach ne geile Band 😍

    Und wir mußten wieder feststellen: ein bunteres und friedlicheres Publikum findest du sonst nirgends (auch wenn das von außen betrachtet bestimmt nicht so wirkt).

    • LACH - falsch! Mein Schwiegersohn war am Samstag bei den Rolling Stones in Stuttgart. 40.000 Menschen feierten total friedlich. Zu sehr Besoffene wurden von der Security schnell und elegant rausbefördert ;-)
      Publikum war offenbar bunt gemischt vom Opa bis zum Enkel.
      LG

(22) 02.07.18 - 07:30

Bei Schandmaul sind auch immer Kinder und die Security achtet darauf, dass die Kids ganz vorne stehen, notfalls sogar vor der Absperrung - ansonsten geht auch gut immer vorne aussen - aber die Fans bei diesen Konzerten sind auch sehr sozial, da hat jeder genug Platz zum atmen, tanzen und Spass haben - aus meiner Teeniezeit erinnere ich mich, dass das nicht selbstverständlich ist.

Bei Hallenkonzerten haben Eltern übrigens oft Ohrenschützer für die Kinder - und die scheinen sich damit richtig wohl zu fühlen!

(23) 02.07.18 - 10:49

....wir gehen mit unseren Kids seit sie im Kindergarten sind regelmässig an Konzerte. Klassische und Rock und Pop... alles nie ein Problem gewesen. Wir besprechen die Notausgänge, Treffpunkte...
Allerdings muss ich sagen - ausser an Open-Airs haben wir immer Sitzplatz-Karten mit den Kindern gebucht. So lange stehen und dann ggf. zu klein sein um was zu sehen ist nur der halbe Spass. Wobei z.B. bei Beyonce kaum einer live was sah - man sah es mehr auf den riesigen Schirmen...

Ich denke, wenn er echt ein Fan ist, wird ihm auch mit beschränkter Sicht das Drum-und-dran gefallen. Ich würde es machen.

Hi
Ich bin auch rieeeesiger Andi Fan,nur das mal am Rande *gg*
Von meiner Erfahrung her sind immer sehr viele Kinder dabei.
Ich war schon auf sooo vielen Konzerten bei ihm und immer hatte ich Kinder neben oder vor mir.
Ich denke mit 9 ist das garkein Problem,er muss sich halt im klaren sein dass er halt mal gute 4-5 Stunden stehen wird jenachdem wann ihr euch anstellt...
Oder eben doch gleich Sitzplätze?
Liebe Grüsse Janine 😊

Top Diskussionen anzeigen