Flöhe in der Wohnung

    • (1) 03.07.18 - 11:17

      Wir haben seit ungefähr 4 wochen flöhe. Gemerkt haben wir sie erst sehr spät...
      Wir hatten von unserer Schwiegermutter den Hund hier bei uns fürs eine Woche der hatte anscheindend flöhe weil sie sich die ganze Zeit über gekratzt hat.
      Als der Hund wieder weg war habe ich gleich die decken gewaschen wo sie nachts über immer drauf geschlafen hat.
      Das kleine problem was wir mit ihr hatten war sie war in jedem raum hat sich bei uns in die wäschekörbe gelegt ins ehebett und von unseren kindern ins bett haben sie immer wieder runter weil ich eigentlich die Situation vermeiden wollte in der wir jetzt stecken.... Als der Hund weg war haben wir ca. Nach 3 wochen gemerkt das immer wieder so schwarze kleine punkte hüpfen und bei mir an den beinen kleben.
      Erst als wir schlafen gehen wollten haben wir auf dem Laminat boden gesehen das es immer mehr sind..erst nachdem wir mal gegoogelt haben und uns bilder angeschaut haben was es sein könnte sind wir auf Flöhe gekommen.
      Wir haben natürlich gleich gehandelt und haben unseren kleiderschrank ausgeräumt und haben die matrazen gründlich abgesaugt und überall geputzt.
      Am nächsten Tag hat mein mann zwei flohbomben gekauft und ich bin für einen Tag mit den kindern weg.
      nachdem er diese 2stunden wirken lassen hat und danach 1stunde durch gelüftet hat haben wir gedacht es wäre vorbei.
      Ich bin dann wieder nach hause gekommen und schwubs waren sie auch wieder da.... Und jetzt am samstag hat mein mann nochmal 5stück von diesen flohbomben gesetzt und ich bin fast eine woche zur meiner schwiegermutter gefahren mit den kindern. Mein mann hat das zeug einen ganzen tag plus nacht einwirken lassen und am nächsten tag gut durch gelüftet. Er hat danach auch gleich alles gereinigt und laut ihm hat er auch 3 tage keine einzige gesehen. Ich bin wieder nachhause gekommen und kaum habe ich mich wieder umgesehen habe ich auch wieder welche springen sehen...... Auch bei uns wieder im schlafzimmer und bei meinen kleinen im bett wird sind langsam am verzweifeln... Ich staubsauge mindestens 2-3 mal am tag weil die kleinen auch einen teppich boden haben -.- und leer diesen gleich draußen aus.
      Und wasche alles was geht bei 60grad.
      Wir haben auch schon überlegt uns einen Kammerjäger zuzulegen haben aber dafür nicht das geld...... Wir wissen echt nicht mehr weiter wie wir diesen viecher aus der wohnung bekommen. Wir haben keine Haustiere

      • Also eigentlich müssten nach 7 Bomben die Flöhe weg sein. Wir hatten auch schon Flöhe und hatte "nur" dieses Sprühzeug. Damit hab ich die Wohnung behandelt und ein paar Wochen später noch einmal. Seitdem hüpft hier nix mehr. Ich kann mir ehrlich gesagt nicht vorstellen das da noch irgendwas lebt.

        Also ganz ehrlich, wenn deine Schwiegermutter halbwegs Anstand hat, wird sie ja wohl die Rechnung für den Kammerjäger übernehmen.
        Habt ihr der Dame gesagt dass ihr Hund Flöhe hat?
        Sie sollte ja auch was dagegen tun, sonst bringt ihr am Ende noch welche von ihr mit wenn ihr sie besucht. Dann bekommt ihr die nie los.
        Der Hund muss doch auch behandelt werden.

        Ihr wart ja wieder 1 Woche bei der schwiegermutter, kann es sein dass ihr wieder welche mitgebracht habt? Hast du die Köpfe der Kinder untersucht? Flöhe brauchen ja quasi einen wirt.

      • (5) 03.07.18 - 12:05

        Kann es sein, dass deine SM noch Flöhe hat?

        Lg

        Hallo,

        normalerweise müssten die nach den ganzen Flohbomben weg sein.
        Unsere Katze hat uns mal Flöhe eingebracht und die sind wir mit 2 Flohbomben losgeworden.
        Was mich stutzig macht, dass die Viehcher immer wieder auftauchen wenn du heim kommst. Bringst du sie eventuell von deiner Schwiegermutter wieder mit?

        LG

      • Hallo.
        Wir hatten das vor einem Jahr. Und das war sooo schlimm. Ich bin verzweifelt. Sogar einen Kammerjäger habe ich angerufen: selbst für die sind Flöhe aussichtslos. Da kommt keiner. Was bei uns geholfen hat: saugen, saugen, saugen und wir haben uns einen Dampfreiniger gekauft. Mit diesem bin ich alle 2 Tage durch die komplette Wohnung. Insgesamt hat uns das alles über 400 Euro gekostet. Also mit diversen Bomben, Sprays und Behandlung der Katzen. Das ganze ging über 2 Monate und war mein persönlicher Alptraum. 😔😔

        Hallo ashirun!

        Habt ihr ein Auto?

        Wenn ja entfloht auch dies. Meine Waffen wären, auch im Haus,

        Virbac, Indorex Spray, 3 h und alles ist tot, hält 6 Monate o. Fee 3 in 1, hält 9 Wochen, Pestizidfrei aber Silikonbasis-kann Stoffe verfärben.

        Alles Bettzeug bei min. 60 Grad, alles nicht waschbare einsprühen.
        Zyklus nach 4 Wochen wiederholen.

        Alles gute!

        Hallo, der Hund der Schwiegermutter hat höchstwahrscheinlich Flöhe und ihr flüchtet genau dahin? 🤔

        (10) 03.07.18 - 17:48

        Hallo,

        erkundige dich mal bei eurer Hausrat-
        Wohngebäudeversicherung, eine Bekannte von uns hatte Ameisen und die Kosten für den Kammerjäger hat die Versicherung übernommen.
        Wenn du einfach schilderst das ihr Ungeziefer habt und nicht weißt was es ist?

        Ich sags Dir nicht gern, aber entweder habt ihr sie selber wieder eingeschleppt oder Ihr habt Flohbomben aus einem Tierfuttergeschäft benutzt.

        Wiederholt das Ganze und dieses Mal sucht Euch eine andere Herberge als bei der Schwiegermutter samt verflohtem Hund. Diese Biester sind wirklich sehr widerstandsfähig, wir hatten das hier auch mal und mussten mehrfach mit Flohbomben hantieren. Wir haben welche von der Tierärztin bekommen, die waren ganz gut. Vorher hatten wir ein Zeug von F*essnapf (auch teuer), was überhaupt nicht gewirkt hatte. Es war echt grausam. Damals war ich mit unserer Kleinsten schwanger. Unser Vorteil war, dass das im Dezember war und wir zu dem Zeitpunkt Dauerfrost hatten. So konnten wir alles, was nicht gewaschen werden konnte, tagelang in blauen Säcken auf dem Hof lagern. In der Zeit hab ich täglich mehrfach alles abgesaugt (denkt vorallem an Sofa- und Bettritzen und an Ritzen im Boden!!). Diese Flohbomben haben wir nach vier Wochen nochmal benutzt um sicher zu gehen, dass alles tot ist. Danach hatten wir nie wieder Probleme damit *dreimalaufholzklopf*
        Lag aber leider auch daran, dass die Hauptflohbeauftragte bei uns dann im Februar 2017 gestorben ist #heul

Top Diskussionen anzeigen