Beitrag weiter unten

    • (1) 07.07.18 - 18:09
      Inaktiv

      Hallöle,

      Weiter unten ist der Beitag „Kinderstreich“.

      In dem spielen Nachbarsmädchen auf dem Grundstück direkt vor der Haustür anderer Nachbarn . Dort lassen sie mitunter ihren Müll liegen, was die TE auf nachbarschaftliche Art mit den Eltern klärt.
      Als ihre „Gäste“ jedoch eine freche Nachricht im Briefkasten verstauen, ist sie zu Recht etwas irritiert und weiß nicht so genau, wie man darauf reagieren sollte.

      Und was kommt?

      Zahlreiche „Stell dich nicht so an“-Antworten.
      „Das sind Kinder, die wollen ihren Spaß, einfach ignorieren.“

      Ernsthaft?

      Wären das meine Kinder, würde ich im Boden versinken, wenn sie als Dank dafür, dass sie bei den Nachbarn spielen dürfen, Beleidigungsbriefchen hinterlassen.

      Aber ich finde sowieso Kinderstreiche nur bedingt lustig.

      Klingelstreiche und Co sind mir Wurscht aber alles, was Mitmenschen einschränkt oder beleidigt, finde ich doof und habe das meinen Kindern auch so mitgegeben.

      Scheint ja ein total spießiger Standpunkt zu sein.:-(

      Musste ich mal loswerden.

      lg

      Ich hatte ja geantwortet, dass ich den Zettel wohl spontan in den Briefkasten der Eltern geschmissen hätte. Aber einmal ist keinmal, außerdem sind es Kinder.

      Mir hat heute ein Hermes Bote aus Rache einen frisch gekauten Kaugummi unten ans Paket geklebt. Ja, absichtlich, man sieht die Fingerabdrücke drauf. Und ich weiss auch wieso, weil es ihn nervt, dass ich nicht auf sein "Ey kommst Du runter!" reagiere und ihn zu meiner Tür laufen lasse. Den Krieg führen wir schon länger. Und da frage ich mich ehrlich, wie ich darauf reagieren soll. Weil der Mann ist erwachsen. Vorerst hab ich ihn aus dem Auto angepampt, als ich ihn danach zufällig nochmal im Nachbarort getroffen habe.

      Da wär ich über so einen Kinderstreich froh.

      • Naja, da wundert es doch nicht dass die Kinder von heute kein Benehmen mehr haben. Für die Eltern ist alles halb so wild und wird mit einem "es sind doch nur Kinder" abgetan. Wo ist die Grenze? Ich finde, wenn Kinder nicht lernen was sich gehört und was nicht, wie sollen sie es dann später wissen? Wie soll ein Kind begreifen, dass es 5,6,7 oder 10 Jahre (wer legt da eigentlich die Grenze fest?) Kinder sind die alles dürfen und auf einmal müssen sie dieses und jenes wissen und können und dürfen bestimmte Sachen nicht mehr die vorher unter "das sind doch nur Kinder" gelaufen sind? Dann lieber von Anfang an Benehmen lernen. Und nein, ich finde nicht dass Kinder Erwachsene beleidigen dürfen, egal ob aus Spaß oder weil sie nur Kinder sind.

          • (7) 07.07.18 - 21:31

            Danke! Genau das ist ja der Punkt.

            Erst mal abwarten, ob das einfach eine einmalig doofe Idee war und dann sonst handeln.

            Aber scheinbar muss man heutzutage sofort auf jedem rumhacken. Am besten man ruft gleich die Polizei...🙄

      (8) 07.07.18 - 20:55

      „Mir hat heute ein Hermes Bote aus Rache einen frisch gekauten Kaugummi unten ans Paket geklebt.“

      Oh, das ist fies!:-(

      Aber ich vermute, dass die Erziehungsarbeit bei dem Deppen schon abgeschlossen war.

      Und vielleicht hat er ja in jungen Jahren, von den Eltern unkommentiert, schon überall seinen Müll hinterlassen.

      • (9) 07.07.18 - 20:57

        Aber du hast scheinbar den Post nicht richtig gelesen von der Dame.

        Die Eltern des Mädchens haben ihr gesagt, dass sie den Müll wegräumen soll

        Hat sie dann auch gemacht.

        Wo ist da das Problem?

        Hast du als Kind immer deinen Müll weggeräumt ohne, dass man dich erinnern musste?

    Oh, da würde ich etwas bestellen und gleichzeitig eine Retoure bereit halten und diesen Kaugummi wieder draufkleben. Und dazu würde ich ihm noch stecken, dass er seinen Kaugummi an deinem Paket vergessen hat und er ihn natürlich zurück haben soll.

    Was für ein idiot. Den würde ich tatsächlich bei seinem Chef anschwärzen.

(11) 07.07.18 - 18:47

Um deine letzte Frage zu beantworten:

Ja sehr spießig.

  • (12) 07.07.18 - 20:37

    Wer auf Nachbars Grundstück spielt hat sich respektvoll zu verhalten.

    Das ist spießig, echt?

    Ok, dann bin ich gerne spießig.:-)

    • (13) 07.07.18 - 20:58

      Der Nachbarsjunge hat auch schon mal Müll liegen gelassen.

      War bestimmt voll seine Absicht... Nicht.

      Hab ihn dann gebeten das wegzuräumen, hat er gemacht, fertig war die Geschichte.

Ich sehe nichts spießiges daran, Kindern schon früh, relativ früh, benehmen bei zu bringen. Bzw, als Außenstehende dies zu erwarten.

  • (15) 07.07.18 - 21:26

    Davon rede ich auch nicht.

    Aber immer gleich zu den Eltern rennen find ich halt zu doll.

    Wenn ein Kind bei mir sich daneben benimmt, dann rede ich mit dem Kind und wenn es sich dann bei mir nicht zusammenreißen kann, dann kommt es halt nicht mehr.

    Aber hier wurde mal Müll liegen gelassen, aber jetzt scheinbar ja nicht mehr und es geht um einen Zettel.
    Es geht nicht um faule Eier an den Fenstern etc.

    Und dazu noch, wenn das Kind sich mit Absicht so benehmen sollte, dann bringt es auch nix mit den Eltern zu reden, denn die sind da scheinbar dann anders, sonst wäre das Kind nicht so.

Top Diskussionen anzeigen