Augenpflaster

    • (1) 03.08.18 - 17:41

      Meine 3 jährige Tochter trägt seit einer Woche die augenpflaster da sie am linken Auge nur 10% sehkraft hat. Unsere Orthoptistin sagte das meine Tochter nicht in den Kindergarten gehen soll da sie überall gegen laufen würde. Zuhause rennt sie durch die Wohnung als wäre nichts. Und die Orthoptistin hat uns nicht gesagt wie lange das augenpflaster drauf bleiben muss. Wir haben bis jetzt den ganzen Tag gemacht oder reichen 6-8 Stunden am Tag aus? Und soll ich sie Montag trotzdem zum Kindergarten bringen? Sie möchte unbedingt.

      • (2) 03.08.18 - 17:43

        Meine Jüngste trägt die Pflaster aktuell 5 Stunden täglich. Wir sind nun schon von 10 auf 60 %. Und unsere Orthopistin hat gerade den Kindergarten empfohlen. Denn da ist sie abgelenkt und jammert nicht das es ab soll. Klappt prima, und sie sieht da viele ander Kinder die das auch tragen.

    Die Aussage finde ich ja mal schräg und wenig hilfreich von der Orthopistin.

    Mein Kind hatte auch lange ein Augenpflaster.
    Anfangs länger (mehrere Stunden), später kürzer.

    Kindergarten war nie ein Problem.
    Im Gegenteil, das wurde sogar befürwortet. Im Kindergarten waren mehr unterschiedliche Anreize (Feines sehen/Feinmotorik), weites sehen (draußen Toben) etc.

    Ich wurde direkt aufgeklärt, wann und wie lange das Augenpflaster drauf bleiben soll.
    Pro Tag, pro Jahr. Bei welchen Erfolgen/Voraussetzungen die Dauer im Laufe der Jahre reduziert werden kann.

    Mir wurde auch erklärt, dass es je nach Sehstärke/Problemen etc. unterschiedliche Tragezeiten gibt.


    Da würde ich mir ehrlich gesagt eine zweite Meinung einholen.
    Augenpflaster an sich kann super sein. Das hat bei meiner enorm viel gebracht.
    Jedoch durch die kargen gar schrägen Aussagen der Orthopistin würde ich mal von einer anderen Praxis anfragen und dann entscheiden, was euch mehr bringt.

    Hallo,
    mein Sohn muss auch ein Augenpflaser tragen, erst 4 Stunden jeden Tag, jetzt sind wir bei 2 Stunden und das auch nur noch jeden zweiten Tag.
    Auch im Kindergarten hat er es getragen und war besser wie zu Hause, da ehr da abgelenkt ist... Zu Hause hat er ständig da rumgefummelt und im Minuten Takt gefragt wann es endlich wieder ab kann... Also besser nochmal nachfragen... Komisch das euch nichts gesagt wurde.Lg

    Wieso soll sie denn nicht in den Kindergarten?
    Das Auge muss ja nicht nur ein paar Tage abgeklebt werden sondern mehrere Jahre .

    • Unsere Tochter soll erst mal nicht in den Kindergarten bis sich das Auge etwas gebessert hat. Wir versuchen das Montag aber im Kindergarten. Sie möchte unbedingt hin und zuhause läuft sie auch nirgends gegen.

      • Ich würde mein Kind mit nur 10% Sehkraft nicht in den Kindergarten schicken.
        Und falls doch, dann nur mit nicht abgeklebtem Auge und das Abkleben auf die Zeit zu Hause beschränken.

Top Diskussionen anzeigen