Aus den Ferien zurück, seid Ihr erholt ja oder nein?

    • (1) 16.08.18 - 19:04

      Liebe Forengemeinde,

      ich seit 6 Wochen zurück aus meinem Urlaub. Erholung hat leider nicht so lange angedauert, wie man sich gedacht hat. Man war ganz schnell wieder in dem Alltag drinne.
      Arbeiten und viel zu tun. Kind war 3 Wochen in der Ferienbetreuung. Und dann noch mein Luxusproblem, kann leider nicht dauerhaft 38 Grad Hitze ab. Will nicht über den Sommer meckern. Mir wars einfach zu warm.

      Wie schaut es bei euch aus?

      LG Hinzwife

            • Finde ich überhaupt nicht. Im Hotel lassen wir meist waschen oder, je nach Ziel, besuchen wir mal ein Waschsalon während wir Eis essen. Bei Ferienhäusern haben wir immer Waschmaschinen dabei und schmeißen sie zwischen drin mal an. Ist uns alles lieber als einen Haufen Kleidung mit nehmen und diesen dann benutzt mit heimbringen.

      Unser Urlaub ist 3 Wochen her und längst Vergangenheit. Der Effekt des Erholens schnell verpufft, da hier viel Arbeit auf mich wartete.

      Hallo
      Ich bin ein Mensch der sehr viel aus dem Urlaub mitnimmt und langfristig daraus zehren kann. Klar ist der Alltag anders und nicht immer rosarot, aber mich erfrischen auch Erinnerungen durchaus. Wir machen auch immer viele Bilder und dokumentieren soviel es geht. Dazu die gedankliche Planung möglicher weiterer Urlaube :-)

      LG

      Ich arbeite seit 2 Tagen nach 6 Wochen Ferien. Ich bin fix und fertig. 😂😂😂😂 und erst ab nächste Woche Montag kommen die Kinder. Am Dienstag kannst mich dann schon in die Klapse einweisen.
      Spaß bei Seite, sobald der Alltag wieder da ist, ist meine Erholung auch weg. Ich erinnere mich aber noch eine Weile gerne an den Urlaub zurück, schaue mir Fotos an usw. und irgendwann fange ich an, auf die neuen Ferien hinzufiebern.
      Aber ich versuche jeden Tag zu genießen.

      Ich habe gerade "Urlaub" - alleine mit 3 Klein- und Kindergartenkindern, die am liebsten rund um die Uhr bespaßt werden wollen. Die 2 Größeren sind gerade wie Katz und Maus und mein Mann arbeitet noch. Fahren jetzt dann bald alle zusammen los, da wird es besser, da wir zu zweit sind und Tapetenwechsel tut sein übriges. Aber bis dahin denke ich mir schon manchmal ich bin im Irrenhaus. Da ist ein Tag im Büro ja richtig erholsam.

      Nach dem gemeinsamen Urlaub übernimmt dann mein Mann hier bis die Kita wieder geöffnet hat. Anfang der Ferien müssen wir uns irgendwie alle erst an die neue Situation gewöhnen und dann genießt und bedauert man es wenn die Ferien plötzlich um sind...

      Hi,
      Das war das erstmal, das ich nicht völlig fertig war, als die Ferien vorbei waren.

      Vielleicht lag es daran, daß die Jungs die 2 letzten Wochen in der Ferienbetreuung, 8 bis 18.40 Uhr, waren?

      Das ich gnädiger bin, und über vieles hinweg sehe?
      Die Jungs älter werden, 8 und fast 12?

      Aber dann kam die Hitze........... selbst meine Sonnenanbeter Freundinnen, fingen an die Hitze zu hassen.

      Mir ist ja dann den ganzen Tag, schlecht. Wasser oder Tee geht nur bedingt, geht fast sofort Retour :-( gesüßten Tee oder echte Cola, Tuc oder Salzbrezeln und viel schlafen. Sonst hatte ich flimmern vor den Augen, und das Gefühl brechen zu müssen.

      Ich mag alles bis 27 Grad, lieber ein verregneten Sommer, als so eine Hitze, in der ich vor "schlecht", nicht weiß wohin mit mir.

      Urlaub hatten wir 3 Nächte in der Pfalz mit Technik Museum, und 5 Nächte Sint Truiden, Tomatis Therapie. Den Rest haben wir, bis auf einen Zwischenfall, gut herumgekriegt. Leider ist noch unser einjähriger Kater verloren gegangen. Aber so ist das Leben.

      Wir hatten vier wunderschöne Urlaubswochen in Italien und langsam kommt der Alltag zurück. Aber aus Erfahrung weiß ich, dass solch eine Auszeit schon längerfristig nachwirkt und ich mich wieder mit mehr Energie ins normale
      Leben stürzten kann. Tatsächlich türmt sich die Arbeit auf meinen Schreibtisch und ich war schon richtig fleißig.
      Die Wärme habe ich richtig genossen! Ich hoffe auch, dass wir noch ein paar schöne Tage haben werden.
      Ginge es nach mir, so dürften die Ferien ruhig noch ein wenig weitergehen. Die Kinder genießen ihre Freiheit auch sehr. Da ich aktuell vorwiegend von zuhause aus arbeite, mussten sie auch nicht in die Ferienbetreuung und schlafen lang, sind mit ihren Freunden unterwegs und müssten eigentlich langsam wieder an geregeltere Zeiten gewöhnt werden. Aber erfahrungsgemäß geht das ganz schnell, wenn die Schule erstmal angefangen hat. Doch, ich fand das war ein regelrechter Bilderbuchsommer!

      (14) 16.08.18 - 22:56

      Erst war ich viele Wochen lang krank mit kaputtem Knie und mit der Zeit echt froh, meinen Haushalt langsam wieder übernehmen zu können, auch wenn es noch sehr anstrengend ist. Wir waren Anfang der Ferien noch 2 Wochen im Urlaub, das war einfach toll, auch wenn es für mich oft anstrengend war. Aber ich liebe die schweizer Berge sehr. Jetzt bereiten wir den Umzug nächste Woche vor und dann sind die verkürzten Sommerferien auch schon wieder rum. Und ab September werde ich meine neue Stelle antreten, egal, was mein Knie dazu sagt.
      Mit dem Knie, da habe ich doch noch mehr Probleme als gehofft, habe jetzt noch blöde Komplikationen...Macht mir echt Bauchweh, wenn ich da an die neue Arbeitsstelle denke.
      Die Kinder sind wegen dem Umzug teilweise "durch den Wind", überall stehen Kisten...Aber ich bin froh, dass wir nochmal 2 Wochen "Auszeit" hatten, ich zehre da bestimmt noch eine Weile davon.

      (15) 17.08.18 - 08:05

      Meine Erholung ist weg, sobald die Koffer geöffnet wurden und das waschen los geht. Und das putzen. Also sofort bei Ankunft!

Top Diskussionen anzeigen