Welchen Zweitwagen mit Kindern

    • (1) 18.08.18 - 10:05

      Hallo zusammen,

      mein Mann fährt aktuell einen A6 und ich einen Octavia. Da der Octavia ständig Probleme macht, soll er nun schnellst möglich getauscht werden.
      Vor dem Octavia hatte ich einen Polo, der war mir allerdings mit Kind zu klein.
      Ich suche nun einen Kompaktwagen, der Platz hat für Einkäufe und Kinderwagen. Wir haben aktuell eine Tochter und wollen noch ein Geschwisterchen.
      Bis jetzt dachte ich an einen Golf, oder an einen skoda Rapid.

      Was fahrt ihr denn so für Zweitwägen bzw. welches Auto könntet ihr mir empfehlen?

      Freue mich auf eure Ratschläge und Erfahrungen

      Flaps

      • (2) 18.08.18 - 11:19

        Als die Kinder klein waren einen Passat, jetzt Golf

        Was heißt Zweitwagen? Wer würde ihn fahren? Wer hat die Kinder?

        Bei uns würde wohl ich im Alltag den A6 fahren oder was auch immer das große Auto ist und mein Mann das kleine. Vermutlich ein Polo oder ein Golf, evt auch ein Elektroauto. Wichtig wären 4 Plätze so dass die ganze Familie einsteigen kann. Aber Kinderwagen, Großeinkauf etc. müsste nicht passen, weil das ja ins große Auto passt. Wir wohnen momentan aber so dicht an beiden Arbeitsplätzen dass ein großes Auto reicht.

        Wenn es allerdings keine Option ist, dass du den A6 fährst, würde ich vermutlich min einen Golf/Seat Leon/Rapid kaufen. Oder einen kleinen Kombi, wenn du auch mal ein paar Tage wegfährst mit den Kindern.

        Hi,
        Es kommt ja immer darauf an.

        Sind die Eltern klein gewachsen, so daß die Kinder hinten immer gut sitzen können, tuts ein 4 oder 5 Türer in Polo Größe.

        Ist ein Elternteil schon 1,96 m, also immer 1 Sitz bis hinten an der Rückbank, muss was größeres her.

        1,96 und 1,62 die Eltern, die Kinder 1,88 und 1,80 m, da reicht der Golf 7 nicht mehr. Können dann immer nur zu 3. fahren. Sind sie zu 4. Unterwegs, nehmen sie halt den Tiguan.

        Wir sind 1,75 und 1,88, und haben 2x den Grand C-Max von Ford, weil es bei meiner Schwester so schnell eng wurde, mit dem Golf.

        Thilo wird 12 und ist aktuell 1,75 m, TJ ist 8 und 1,40 m.

        Alle großen Eltern haben hier 2 "große" Autos. Eines in nicht älter als 10 Jahre, das andere in älter. Der mit dem kürzesten Arbeitsweg, nimmt das alte Auto.

        Die Eltern wo beide nicht größer als 1,70 m sind, fahren i30, Fiat 500, VW up, Fiesta usw. Als 2. Zweitwagen.

        Gruß Claudia

      • (5) 18.08.18 - 20:29

        Citroen Berlingo....Schiebetüren würd ich mit Kind nie mehr missen wollen...lg

        Wir haben einen Polo als zweitwagen - allerdings als 5-türer. Reicht für mich mit drei kindern völlig - eins vorn, zwei hinten, kinderwagen passt rein, wenn man die kofferraum-trennung raus nimmt. Wenn ich zusätzlich noch einkaufen muss etc., dann nehm ich den T6, sonst ist mir mein polo sogar fast lieber.

        Freunde haben mit drei kindern T6 und Sharan, allerdings brauchen auch alle drei noch kindersitze.

        Uns war wichtig, ein kleines, wendiges auto zu unserer "schrankwand" zu haben und auch eines das wenig verbraucht.

        LG Bianca

      • (7) 20.08.18 - 00:22

        Aktuell ist unser Zweitwagen eine Mercedes C-Klasse T-Modell. Bj. 2004. Wird jetzt ersetzt, da ein Kupplungs- LiMA - Tausch bei 450.000 KM den Fahrzeugwert übersteigt. Nächstes FZ wird selbes Modell, nur jünger.

        Bei uns fährt mein Mann den großen Wagen (Passat / Firmenwagen) und ich einen A2.
        Ich weiß ja nicht, ob's was Neues oder Gebrauchtes sein soll?
        Der A2 ist super! Er hat hinten zwar nur zwei Plätze, dafür aber tatsächlich sehr viel Platz den man von außen gar nicht vermuten würde und einen großen Kofferraum (wenn man den Boden raus nimmt, passt so gut wie alles rein). Ich bin täglich mit Kind (5) und großem Hund unterwegs und hatte noch nie Probleme.
        Außerdem sind sie definitiv Verlass-Autos und haben kaum bis gar keine Probleme mit Rost. Die Form ist natürlich Geschmackssache. Entweder man liebt sie oder man hasst sie.

        • P.S.: Es kommt ja auch drauf an, wie ihr den großen Wagen nutzt. Da du schreibst "aktuell" gehe davon aus, dass es auch ein Firmenwagen ist?
          Wir haben den Firmenwagen zur freien Verfügung und fahren Nachmittags/Abends und am Wochenende (5-Tage-Woche) ausschließlich mit dem großen Auto herum, daher brauchen wir definitiv keinen großen Zweitwagen.

Top Diskussionen anzeigen