Brauche Hilfe

    • (1) 25.08.18 - 14:50

      Hallo ihr Lieben,
      Brauche Hilfe und hoffe auf Antworten.
      Und zwar mein Mann und ich sind 5 Jahre verheiratet hatten vor einer Woche eine Künstliche Befruchtung da es auf normalen weg wegen mir nicht mehr geht.Am Montag war das Ergebnis schon wieder negativ nach 4 mal versuchen .Er ist nach der Arbeit nicht nachhause gekommen hat nicht mal gefragt wie es mir geht. Er ist mit Freunden trinken gegangen und das macht er auch die letzten Tage so und gestern meinte er das er sich trennen will sind zu verschieden. Ich sagte die letzten Wochen willst du noch ein Kind und jetzt die Scheidung versteh es nicht. Er lässt auch nicht mit sich reden.Wenn ich schreibe kommt nur du nervst mich .Für mich bricht die Welt zusammen ich kann nicht mehr.Verstehe es einfach nicht.Muss noch dazu sagen habe eine Tochter von 8 Jahren mit in die Ehe gebracht sie sieht ihn wie ihr Papa und liebt ihn so sehr,sie würde an der Trennung auch kaputt gehen.Ich weiß einfach nicht weiter. Und wenn er Nachts voll nachhause kommt legt er sich neben mich nimmt mich in den Arm und morgens ist er wieder total kalt zu mir.Klar gab es oft auch Streit bei uns und sind verschieden aber warum will er jetzt die Trennung. Wenn ich frage ob er mich noch liebt sagt er ja aber er will einfach nicht mehr.Sorry für den langen Text musste aber raus.

      • Hallo.

        Ist dieser Kinderwunsch auch von ihm ausgegangen, oder hätte er dieses Kind nur "dir zuliebe" bekommen?#gruebel

        Scheinbar liegt bei euch mehr in Argem.

        Wenn er, so wie es scheint, schon länger den Gedanken hegt, dass ihr zu verschieden seid.... Dann ist es -so schwer es auch für dich sein mag- besser, dass es mit der SS nicht geklappt hat.

        Ich würde ihn jetzt erstmal in Ruhe lassen. Sobald er zu einem Gespräch bereit ist, wird er es suchen.

        Alles Gute!

        • Ich wollte es ihm zu liebe machen. Weil ich weiss wie sehr er sich ein Kind wünscht

          • Ach so.... Ich dachte, der Wunsch ging vielleicht mehr von dir aus, als von ihm...

            In diesem Fall wird es wohl an der Enttäuschung liegen. Dennoch ist sein Verhalten sehr verletzend. Du kannst ja schließlich auch nix dafür, dass es nicht geklappt hat.

            Alles Gute!

            • Nee ging mehr von ihm aus als von mir. Seit Montag ist er so kalt und seit Donnerstag nur trinken. Bin froh wenn morgen Sonntag ist da kann er nichts trinken wegen Arbeit am Montag.

              • Dann würde ich mich an deiner Stelle völlig zurück nehmen und ihn auch nicht ansprechen.
                Lass ihm spüren, dass dich sein Verhalten verletzt. Es kann nicht sein, dass er seine Enttäuschung so dermaßen an dir auslässt. Du hast sicher das deine auch mitgemacht und kannst deine Enttäuschung auch nicht an anderen auslassen.:-[

                • Es fällt aber so schwer. Ich denke selber ich bin blöd das ich ihm so in den A...krieche ich müsste ihn eigentlich links liegen lassen und auch seine Nähe wenn er voll ist erwiedern,weil er es ja auch so macht wenn ich nüchtern ist .Alles echt blöd.

      Naja, ein Kinderwunschmarathon mit stetigen Hoffen und Bangen stellt eine Beziehung immer stark auf den Prüfstand. Entweder es schweißt noch mehr zusammen oder eben durch Niederlagen, Streite oder psychischer Druck entzweit man sich.
      Entweder ihn wurde es nervlich zuviel, mit den gescheiterten künstlichen Befruchtungen oder er sieht seine Zukunft inzw. ohne Kind oder das Gegenteil, evtl. mit neuer Frau auf ein Kindesglück.

      Ohne gemeinsames Reden, wirst du es nicht erfahren. Das wäre er dir aber schuldig.

      (9) 25.08.18 - 16:47

      Hallo Du Liebe,
      Wenn der Kinderwunsch von Euch Beiden ausging, also er Selbst einen starken Kinderwunsch hatte/hat, könnte ich mir gut vorstellen, er leidet sehr und verarbeitet auf diese Weise das Nicht- Eintreffen.
      Männer haben da manchmal ein Versager- Gefühl.( obwohl es ja nicht seine Schuld ist, dass es nicht geklappt hat, das ist einfach Schicksal).
      Oder er hat wirklich kein Interesse mehr an Dir.
      Suche ein offenes und ehrliches Gespräch. Setzt Euch heute Abend in Ruhe mit einem Glas Wein hin und sprecht über Alles.
      Bitte ihn, Dir die Fakten SCHONUNGSLOS auf den Tisch zu legen.
      Entweder klärt sich dann Einiges auf- oder ihr trennt Euch nach diesem Gespräch.( wenn er wirklich die Beziehung nicht mehr möchte, ist die Trennung auch für Dich besser- halte an nichts fest, dass es nicht mehr gibt!).

      Ich wünsche Dir alles Gute,#klee
      LG Clara

      • (10) 25.08.18 - 17:11

        Wenn es nur so leicht wäre sich zusammen zu sitzen.Er ist gerade wider unterwegs und heute Abend geht er einen trinken mal wieder .
        Ich kann einfach nicht mehr.Allein der Gedanke das es uns nicht mehr gibt bringt mich um.

        • (11) 25.08.18 - 17:39

          Vielleicht kann er das Trinken gehen heute Abend mal ausfallen lassen?
          Oder Du sprichst danach mit ihm...Betrunkene sagen ja bekanntlich die Wahrheit!

          Wenn er die Beziehung nicht mehr möchte, ist es für Dich doch auch besser. Dann hast Du eine Chance auf eine neue Beziehung- und einen Mann, der Dich wirklich liebt.

          Ich glaube aber eher, er verarbeitet die gescheiterte IVF, indem er von zu Hause "flüchtet" und seinen Schmerz wegtrinkt

          • (12) 25.08.18 - 17:55

            Jaa aber der blöde Alkohol ist ja auch keine dauer Lösung.
            Ich habe ihn ja haben gefragt ob wir reden können und da meinte er soll ihm paar Tage Zeit lassen.Wenn er voll ist redet er ja ja anderes sagt das er mich liebt nimmt mich in den Arm legt sich neben mich,aber morgens wenn er nüchtern ist ist er wieder eiskalt und redet nichts.Kann das alles nicht verstehen. Ich habe ihm auch gesagt das ich verstehen kann das er verletzt ist aber ich bin es auch vorallem weil er jetzt so mit mir umgeht.

            • (13) 25.08.18 - 18:15

              Das hört sich wirklich so an, als verarbeite er so seinen Schmerz!
              Alkohol ist natürlich keine Dauerlösung!
              Gib ihm die paar Tage Zeit, er wird von Selbst auf Dich zukommen.
              Und nimm sein Verhalten NICHT persönlich!
              Männer ziehen sich oft zurück, ertränken ihren Schmerz und wirken nach Außen kalt.
              Das hat nichts mit Dir zu tun. Ich glaube, er ist genauso verzweifelt, wie Du!

              • (14) 25.08.18 - 18:30

                Du machst mir echt Mut danke. Hoffe so sehr das er bei uns bleibt .Und das das alles bald ein Ende hat mit der blöden Art.Klar ist verletzt aber ich bin es auch und ertränke es nicht im Alkohol. Männer können echt kompliziert sein.

                • (15) 25.08.18 - 18:33

                  Männer sind einfach anders, als wir!
                  Warte, bis er von Selbst auf Dich zukommt- und mach ihm keine Vorwürfe.

                  Ihr schafft das!#klee

                  • (16) 25.08.18 - 18:40

                    Vielen lieben dank für deine lieben Worte. Ich hoffe es .Dann warten wir mal ab auch wenn es schwer fällt. LG

                    (17) 25.08.18 - 18:44

                    Mach dir mal für Dich Gedanken, wie es mit der Kinderwunschbehandlung weiter gehen soll.
                    Gibt es noch andere Möglichkeiten, die ihr in Betracht ziehen könnt?

                    • (18) 25.08.18 - 18:48

                      Also so wie es momentan aussieht ist zwar blöd zusagen aber gut so das es nicht geklappt hat .Und für ihn war eigentlich auch klar das es jetzt das letze mal war.Ein Kind adoptieren mag ich wie er nicht .Aber wenn ich jetzt so nachdenke vlt will er auch mich verlassen das er mit einer anderen Frau ein Baby haben kann und auf normalen Wege.

                      • (19) 25.08.18 - 19:37

                        Ich glaube nicht, dass er Dich verlassen möchte, um mit einer anderen Frau ein Baby haben zu können!
                        Er ist im Moment wahrscheinlich einfach nur enttäuscht und traurig.
                        Lass ihn das für sich verarbeiten- und redet dann in Ruhe miteinander.

                        Ich drücke Euch die Daumen, dass ihr das gut klären könnt.

                        Alles Liebe,
                        Clara

    (21) 25.08.18 - 20:33

    Es sieht für mich so aus, wie wenn er unter dem unerfüllten Kinderwunsch sehr leidet.

    Der Wunsch nach Scheidung nach dem 4. negativen Versuch klingt für mich nicht unlogisch.

    Er hat die Hoffnung mit dir aufgegeben und möchte noch ein Kind. Ist hart, aber stimmig.

    • (22) 25.08.18 - 21:09

      So denke ich es auch .
      Und das zerreißt mein Herz

      • (23) 25.08.18 - 21:29

        Das kann ich mir vorstellen, tut mir leid für dich und deine Tochter!

        (24) 25.08.18 - 23:15

        Also ich würde mich an Deiner Stelle jetzt nicht schon vorab in Horrorvorstellungen reinsteigern!
        Warte doch erstmal das Gespräch ab. Da wird Dir Dein Mann schon sagen, was er wirklich fühlt und Sache ist.
        Es würde mich sehr freuen, wenn Du uns nach dem Gespräch ein Update geben würdest und uns teilhaben lassen würdest #herzlich!

        Aber bitte bis zum Gespräch: ruhig Blut und guten Mut #herzlich!

        • (25) 26.08.18 - 06:30

          Jaa ist aber echt schwer noch ein normaler Gedanke zuhaben. Bin die ganze Nacht aufgewacht und wieder eingeschlafen,und jetzt bin ich wach und sehe das er nicht nachhause gekommeb ist .Ich verzweifele noch.Lg

Top Diskussionen anzeigen