Der Freund meiner Schwester

    • (1) 27.08.18 - 21:36

      Hallo zusammen,

      Ich möchte mir was von der Seele schreiben und auch noch einige Meinungen dazu.

      Meine Schwester hat seit letztem Jahr einen festen Freund mit dem es auch sehr ernst ist. Ihr Freund ist so gesehen sehr nett und wir haben uns sehr gut verstanden. Er verdient wirklich sehr gut und kauft meiner Schwester sehr teure Sachen (Gucci, Prada usw.). Ich freue mich sehr, dass es ihr so gut geht. Allerdings regt es mich auf, dass er sehr viel mit seinem Geld angibt. Finde das sehr unhöflich. Jedes Gespräch handelt auch um Geld. Das schlimmste ist aber, dass meine Schwester auch schon so wird. Letzte Woche saßen alle Cosinen und Cosins zusammen und es handelte um teure Fahrzeuge, und da haute Sie raus, dass wir sie bald mit ihrem AMG sehen werden. Auf einer ganz angeberischen Art. Ich fand das total peinlich und auch sehr enttäuschend. Es gibt so viel wichtigeres auf der Welt. Ich sage das nicht, weil ich eifersüchtig bin. Unserer ganzen Familie geht es wirklich sehr gut. Wir alle verdienen super Geld. Dem einen geht es mehr gut als den anderen aber wir können uns alle wirklich glücklich schätzen.

      Nun ja, jetzt hat meine Schwester bald Geburtstag und ihr Freund plant eine Feier. Ohne unsere Familie, da er noch keinen wirklich von uns kennengelernt hat( Onkels und tanten sowie Eltern). Das ist auch ok. Meine Familie kommt einwenig weiter weg, aber sie wollten trotzalledem für meine Schwester in der Woche kommen. Da fragt er doch ganz dreist, ob meine Sxhwester nicht früher abhauen kann, damit sie auf die Überraschungsparty gehen kann. Nein, definitiv nicht, habe ich gesagt. Familie geht vor. Meine Familie entschied sich aber dann lieber Samstag zu kommen, da es nicht anders ging, damit wir auch alle zusammen sind wieder. Also kann seine Überraschungsparty trotzdem starten. Jetzt eben fragte er mich, ob wir aber nicht unser Familienessen, den wir jede Woche machen mit meinen Eltern verschieben können, damit er seine Party früh genug steigen lassen kann. Mein Vater arbeitet aber bis 16 Uhr. So gesehen würden wir alle kaum meine Schwester an ihrem Geburtstag sehen. Nur weil er wieder allen erzählen kann, wieviel er für Sie ausgibt und der gleichen. Ich habe gesagt, dass ich es nicht gut finde und meine Eltern doch das erste Anrecht haben mit ihrer Tochter Zeit zu verbringen. Wir haben einen sehr starken Familienezusammenhalt und sind immer zusammen an solchen Tagen. Abends kann er ja, aber erst wir als Familie.

      Ihr fragt euch bestimmt, warum er nicht einfach zu uns kommt. Bei uns muss der Freund/Freund erst offiziell in die Familie eingeführt werden. Also um die Hand bei Papa anhalten. Erst dann nimmt er an Familienleben quasi Teil.

      Ich bin total sauer, das er so dreisst ist, möchte aber niemanden was sagen, da ich auch nicht möchte, dass jmd falsch von ihm denkt. Ich hoffe nur das dass nicht irgendwann ausartet. Ich liebe meine Schwester und will nur das beste für Sie. Aber ich hasse Menschen die denken, dass man die Welt mit Geld kaufen kann.

      Wie soll ich jetzt weiter auf ihn reagieren? Mich kotzt solch ein Verhalten einfach nur an.

      Danke an alle die es gelesen haben!!

      Lg Seray

      • >>>Bei uns muss der Freund/Freund erst offiziell in die Familie eingeführt werden. Also um die Hand bei Papa anhalten. Erst dann nimmt er an Familienleben quasi Teil.<<<

        Was ist das denn für ein Blödsinn?

        Mach dich mal locker und hör auf, alles bestimmen zu wollen.

        Deine Schwester ist sicher alt genug, selber zu entscheiden, wie sie ihren Geburtstag verbringen möchte.

        Sagen wir mal so: Deine Schwester ist erwachsen, ich finde, es wäre völlig normal, das sie ihren Geburtstag mit ihrem Freund und ihrem Freundeskreis verbringt - und dafür auch das Familienessen mal abgesagt wird. Immerhin will sie ja Samstag auch mit der Familie feiern, Was soll also die Aufregung?

        "Bei uns muss der Freund/Freund erst offiziell in die Familie eingeführt werden. Also um die Hand bei Papa anhalten. Erst dann nimmt er an Familienleben quasi Teil. "

        Tja, ich bin jetzt mit meinem Partner 4,5 Jahre zusammen und er hat immer noch nicht um meine Hand angehalten - wird wohl auch nix mehr ... das könnte bei deiner Schwester durchaus ähnlich laufen. Vielleicht sollte eure Familie die "Hausregeln" mal überarbeiten und leicht modernisieren? Ansonsten kann es leicht passieren, das ihr eure Schwester nur mehr recht selten zu Gesicht bekommt ...


        "Auf einer ganz angeberischen Art. Ich fand das total peinlich und auch sehr enttäuschend."

        Hier wäre ein freundlicher schwesterlicher Hinweis darauf, das sie sich dadurch daneben benimmt und die Angeberei wenig sympathisch rüberkommt vielleicht hilfreich?

        Darf ich ehrlich sein? Deine Familie klingt furchtbar anstrengend. Vielleicht wird es Zeit, dass deine Schwester sich etwas emanzipiert. Kuchen essen mit den Eltern kann man auch ein paar Tage später. Außerdem ist es doch schön, wenn deine Schwester glücklich ist und ihr Freund ihr eine Freude machen will.

      • Bei uns muss der Freund/Freund erst offiziell in die Familie eingeführt werden. Also um die Hand bei Papa anhalten

        Alter Adel? Oder andere Nationalität, wo das unabdingbare Tradition ist?
        Denn ansonsten kann ich mir keine Option mehr vorstellen, wo das heutzutage noch üblich ist. Und selbst da wird man akzeptieren müssen, dass wir im 21. Jahrhundert leben - und zwar schon länger.
        LG Moni

        Hallo


        "Ich liebe meine Schwester und will nur das beste für Sie"

        Dann vll einfach mal raushalten?

        Vll fängt sie Grad an ihr eigenes Leben zu leben und evtl steht aktuell Freund über Familie?

        "Familie geht vor"
        Und wenn die beiden bald eine Familie gründen und diese dann über der herkunftsfamilie steht?

        Ich würd dir einfach raten deine Schwester für sich selbst sprechen zu lassen.

        Sie will den Geburtstag mit euch verbringen? Dann wird sie das äußern.
        Sie will lieber den Tag mit ihrem Freund verbringen? Dann wird sich euch dies sagen müssen.
        Aber entscheide nicht für deine Schwester das ihr ihr wichtiger seid als ihr Freund.


        Wie alt wird sie überhaupt?



        LG

      • Ihr scheint aus einem anderen Kulturkreis zu stammen. Als "Durchschnitts-Urbia-User" ist es wahrscheinlich den meisten nicht möglich dir einen Rat zu erteilen, da alle deine Ansichten "etwas schräg" wirken. Diese Gewichtung der Familie, die Bedeutung von Luxusgütern, die "Gesetze" ab wann jemand zu dieser Familie gehört....ich bekomme beim Lesen des gesamten Artikels Beklemmung, da ist die Eigenheit des Freundes mit Geld zu prahlen noch fast der harmlose Teil. Ein Proll aber naja....scheint ja auf fruchtbaren Boden zu fallen.

        (8) 28.08.18 - 08:25

        Wenn meine Schwester so über mich bestimmen würde, würde die mich nicht mehr so heufig sehen! Da bekommt sie ne Überraschungsparty und ihr feiert eh einen Tag später, und da wird von deiner Seite nur dirigiert. Sie wird schon glücklich sein mit ihrem Freund und wenn das schief läuft, hat sie draus gelernt. Sie ist doch sicher keine 16 mehr.
        Man muss auch mal los lassen. Es geht hier nur um einem Geburtstag und nicht um eine geplante Auswanderung 🙄 und selbst da könntest du nichts anrichten 😅

        (9) 28.08.18 - 08:50

        In deinem Post geht es seltsamerweise nur darum, was du willst, was die Familie will oder nicht will, was der Freund möchte. Schon komisch.

        Im Grunde ist es völlig gleich, ob die Gewohnheiten in eurer Familie einfach so sind oder in einer anderen Kultur begründet liegen. Deine Schwester entscheidet. Punkt. Darüber, mit wem sie zusammen sein will - und damit seine Eigenarten akzeptiert - und mit wem sie wie viel Zeit an ihrem Geburtstag verbringen will. So einfach ist das.

        Das werden du und der Rest der Familie akzeptieren müssen, sonst könnte es eurer Beziehung nachhaltig schaden. Völlig egal, ob deine Schwester diesen Mann am Ende heiratet oder nicht.

        (10) 28.08.18 - 09:47

        Man was machst du für ein Geschiss?
        Von so einer anstrengenden Schwester würde ich mich distanzieren.
        Vor allem die „offizielle Einführung“ klingt nach Mittelalter 🤦🏻‍♀️

        Hi,

        du beschwerst dich die ganze Zeit über den Freund! Aber mal ehrlich: misch dich nicht so viel ein.
        Wenn sie dieses angeberische Leben leben will, ist das doch ihr Ding und wenn es mal mit ihm schief geht - ist dann auch ihr Ding.
        Anstatt auf ihm herumzuhacken, würde ich höchstens mal das Gespräch mit deiner Schwester suchen...

        LG

        Ich frage mich vor allem, ob Deine Schwester deutlich unter 18 ist oder irgendwie geistig eingeschränkt, dass sie weder von Dir bzw. der Familie noch von ihrem Freund in irgendwelche Entscheidungen einbezogen wird...

        Ist es in Eurer Familie vielleicht so, dass die Tochter den Eltern praktisch abgekauft wird, wenn um ihre Hand angehalten wird und dann nahtlos der Mann für sie Entscheidungen trifft?

        (13) 28.08.18 - 21:22

        Schrecklich. Soviel Dominanz und Egoismus ..Und dann noch der Neid..hoffentlich kann deine Schwester feiern wie sie möchte. Also so wie es sich in einem freien Land ohne Familienterror usus ist

        Ich kann deinen Unmut grundsätzlich nachvollziehen.

        Aber deine Schwester ist erwachsen. Sie soll doch selbst entscheiden, wie sie ihren Geburtstag verbringt... Man kann doch locker auf mehrere Tage verteilt feiern #fest

        Bzgl. dem Protzen... ja mei, sollen sie halt. Wenn sich da kein Partner/Gegner findet, den man überbieten kann, wird denen meist schnell fad. Wir haben in der Familie auch einen angeheirateten "Protzer", der auch auf seine Frau abfärbt. Alle anderen lächeln milde, wenn geprotzt wird. Irgendwann wird's ja ulkig für die anderen ;-)

        ?Also um die Hand bei Papa anhalten. Erst dann nimmt er an Familienleben quasi Teil?
        Sie sind seit letztes Jahr zusammen! Ich an seiner Stelle würde freiwillig darauf verzichten, an eurem Familienleben teil zu nehmen. Wie seit ihr denn drauf?
        Kein Wunder, dass er die Überraschungsparty vorziehen möchte. Auf so eine Sch... hätte ich auch keine Lust.

Top Diskussionen anzeigen