Kontakt halten innerhalb der Familie

    • (1) 02.09.18 - 21:37

      Hallo ihr Lieben,

      mich würde mal interessieren wie das bei euch mit Verabredungen und Kontakt halten innerhalb der Familie aussieht. Ergeben sich Besuche bei Eltern/Schwiegereltern spontan?
      Wer kümmert sich darum das regelmäßig Kontakt besteht und Besuche stattfinden? Fühlt ihr euch nur für den Kontakt/Besuch bei den eigenen Eltern verantwortlich oder nehmt ihr das auch bei den Schwiegereltern in die Hand? Wie bringt sich euer Mann hier mit ein? Wie häufig melden sich Eltern/Schwiegereltern bei euch?

      Ich bin sehr gespannt

      • (2) 02.09.18 - 21:45

        Meine Schwiegereltern nehme ich mal raus. Da ist leider verdammt viel passiert. Ich regel nichts mehr. Trotz weniger als 5 km Entfernung sehen wir uns maximal an Weihnachten, Ostern und dem ein oder anderen Geburtstag. Und das kurz.

        Ich habe 2 Geschwister, alle verheiratet und Kinder. Sonntags sind wir fast immer alle bei meinen Eltern zum Kaffee und Kuchen, oder wir machen einen Ausflug. Da ist nichts groß mit organisieren.

        Grillen, Spieleabende, Urlaube usw. ergeben sich unterschiedlich. Mal laden wir ein, mal laden sich die Geschwister ein. Mal geplant, mal spontan. Ebenso mit meinen Eltern.

        Kann oder will mal einer nicht, dann ist das so.

        Ziemlich unkompliziert.

        • (3) 02.09.18 - 21:46

          Ach, per whats App hab ich mit meiner Mutter täglich kurz Kontakt. Spätestens nach 2 Tagen telefonieren wir, mein Vater und ich ca 1 mal die Woche.

      Seit wir Kinder haben, fühle ich mich auch für den Kontakt zu den Schwiegereltern verantwortlich, vorher habe ich sie auch schon öfters miteinbezogen, aber das meiste meinem Mann überlassen. Seit den Kindern treffe ich mich auch regelmäßig ohne meinen Mann mit ihnen, mittlerweile sehe ich seine Eltern öfters als er. Wir haben bei den Schwiegereltern und meinen Eltern feste Tage in der Woche an denen wir uns sehen (die Kinder und ich). Zusätzlich laden die Schwiegereltern uns ab und zu mal zum Essen ein oder wir unternehmen mal zwischendurch als Familie etwas mit meiner Mutter. Dadurch sehen wir sowohl meine Mutter als auch die Schwiegereltern oft. Fast alles geht mittlerweile von mir aus (oder den SE/ meiner Mutter, nicht von meinem Mann). Aber er ist gerne dabei, er überlässt es nur mir die Termine auszumachen und zu koordinieren. (Sowie die Geburtstagsgeschenke auszusuchen ;-)
      LG

      • Meinen Bruder mit Freundin und auch ohne sehe ich auch alle ein zwei Wochen, und wenn er nur für eine Stunde kommt um kurz seine Nichten zu sehen. Mit unseren Cousins/Großcouscousins und Anhang fahren wir einmal im Jahr ein Wochenende gemeinsam weg. Unter dem Jahr sehen wir uns alle nicht oft, dafür ist das Wochenende dann um so schöner und intensiver. Obwohl wir immer mindestens 14 Leute sind schaffen wir es immer auf einen Termin zu einigen, weil es uns allen wichtig ist. Organisieren tue ich das ganze, wobei das nicht viel ist und eher ein Selbstläufer.

    Unser beider Eltern sind ziemlich dezent und zurückhaltend. Sie warten immer auf eine Einladung. Mein Mann spricht diese bei seinen Eltern aus, ich bei meinen.
    Meist treffen wir uns bei uns, bei meinen Eltern steht zuviel Deko herum und es ist stinklangweilig für unseren 4Jährigen, bei meinen SE kommen dann grundsätzlich Schwägerin und Schwager dazu, es ärgert uns, dass sie eben dann IMMER automatisch dabei sind. Schwiegis kommen auch lieber zu uns, meine Eltern auch, ich backe dann etwas Leckeres, sie spielen etwas Kleines mit den Kids und nach 3 Stunden gehen sie wieder. Für alle nett so.
    Bzgl. "Spontaneität": Meist sprechen wir ca. 1 Wo. vorher über ein gemeinsames Kaffeetreffen.

  • Die Familie wohnt in einer anderen Stadt bzw. meine Eltern in den USA. Ich (mit kind) whatsappe mit meinen Eltern mehrmals die Woche. Schwiegereltern mögen nicht mit Video telefonieren. Wenn Kind sagt, dass er sie anrufen will dann rufe ich Sie an für ihn. Passiert nicht so häufig und sie selber rufen auch eher wenig, 2 mal im Monat vielleicht.

    Besuche der Schwiegereltern bzw bei ergeben sich spontan und meist täglich kurz. Wir wohnen aber auch nebeneinander. Ich schreibe auch viel per WhatsApp mit der Schwiegermutter und das meiste läuft über mich, da mein Mann eben arbeitet und ich unsere Termine eher im Kopf habe.

    Mein Mann und seine Geschwister haben eine WhatsApp Gruppe und da klärt mein Mann fast alles für uns.

    Zu meinen Eltern habe hauptsächlich ich Kontakt. Da wird 200km entfernt wohnen oder Telefon und WhatsApp. Besuche sind länger geplant und gehen von beiden Seiten aus.

    ich persönlich finde das sich treffen MÜSSEN und dann IMMER mit allen so was von doof. Solange meine Mutet noch lebte, hat sich die Familie zuden feeirttagen getrfoffen.

    Mit meiner Mutter dann auch zu unseren und ihrem Geburtstag, mein Bruder kam da nie (wohnt weit weg). Das war für uns ok,
    Besuche bei/von meiner Mutter haben wir jeder mal vorgeschlagen, so wie es jdm Lust auf ein treffen hatte. Aber immer verabredet da wir weiter auseinander wohnten.
    Mir war das manchmal etwas zu viel, ich brauchte meine Mutter nicht so oft sehen wie sie gern wollte, obwohl wir ein gutes Verhältnis hatten; nin aber trotzdem hin,wenn sie wollte.

    • (10) 03.09.18 - 07:56

      Mit Schwiegermama müssen wir uns nicht verabreden, die wohnt im Haus, da können wir jederzeit spontan hingehen; was die Kinder auch redlich ausnutzten als sie klein waren. (Treffen sind eher bei ihr weil sie inzwischen sehr schlecht zu Fuß ist und die Treppe hoch zu uns nicht mehr gut schafft..Ich fand früher dass die Kinder sie viel zu oft sahen.

(11) 03.09.18 - 08:30

Hallo,

das hängt doch auch sehr von der Entfernung ab, finde ich. Bei uns gehen "spontane" Besuche gar nicht. Finde ich aber auch nicht schlimm. Kontakt geht mal von uns, mal von den anderen aus. Auch nicht immer streng abwechselnd. Wir haben eher weniger Kontakt, vielleicht so alle 2 - 3 Wochen - Besuche ca. alle 1 - 2 Monate.

Meine Tochter (14) meldet sich zwischendurch auch von sich aus bei den Großeltern.

Viele Grüße
H.

Eltern, Schwiegereltern wohnen ja tagsüber schon hier, Omi sowieso , somit fallen Besuche aus.

Unsere Geschwister kommen regelmäßig zu Feiern oder kommen mal ganz spontan vorbei,oder wir laden uns gegenseitig mal um Grillen ein.Wir haben alle Telefon und Whatsapp was auch genutzt wird.Ich machen auch immer mit meinen Schwestern in der ersten Juliwoche ein Geschwistertreffen. Da haben wir einen Tag nur für uns, das reicht dann auch wieder bis Weihnachten #rofl#rofl#rofl

Anders ist es mit meiner Tante, früher haben wir sie nur zu Feiern gesehen , ab und zu mal telefoniert. Jetzt ist ihr Mann im Altersheim , ihre Kinder wohnen weit weg und nun holen wir Sie jeden zweiten Sonnabend und bringen Sie Sonntag wieder nach Hause und Sie ruft jeden Tag um 18 Uhr bei uns an (einer ist ja immer da) erstmal damit wir wissen das es ihr gut geht (sie kann ja auch mal in der Wohnung hinfallen)und dann sind ja auch genug um schwatzen da.Hat Sie Punkt 18 Uhr nicht angerufen ruft einer von uns bei Ihr an.

Bei mir gibt es nur noch Mutter und Schwiegermutter.
Meine Mutter besuche ich mind. 1 Mal die Woche mit dem Baby, sonst spontane Sachen. Wie "Ich muss in die Stadt, hast du Zeit und trinkst einen Kaffee mit mir?" Wir treffen uns immer bei meiner Mutter. Da ist mehr Platz. Meine Geschwister kommen auch häufig, einer wohnt auch noch zu bei meiner Mutter.
Meine Mutter meldet sich selten wegen Treffen. Und wenn, dann irritiert mich das ehrlich gesagt eher als dass es mich freut. Sie wohnt übrigens 10 Minuten mit dem Auto entfernt.

Schwiegermutter wohnt nur 5 Minuten zu Fuß entfernt. Da schauen wir auch unangekündigt mal rein, sie ist Rentnerin. Wir versuchen auch da mind. 1 Mal die Woche mit Baby vorbei zu gehen. Ansonsten meldet sie sich nur dauernd, weil sie hier und da hingefahren werden muss, weil auf dem Friedhof die Blumen gegossen werden sollen und solche Sachen. Oder um sich zu beschweren, dass sie ihren Enkel so selten sieht (auch wenn wir schon drei Mal in dieser Woche da waren). Sie kann uns nicht besuchen, sie ist fast 80 und schafft die Treppen in den dritten Stock nicht mehr.

Treffen mit der Schwiegermutter regelt normalerweise mein Mann, sie ruft ja sowieso täglich an, da kann man dann direkt was ausmachen.

Mit meinen Eltern habe ich sehr viel Kontakt. Fast täglich über Whatsapp oder wir telefonieren. Besuchen fahre ich sie mit meiner Tochter aller 2-3 Wochen übers Wochenende. Sie wohnen leider 250km entfernt. Die Besuche sind weniger spontan sondern meist an Ereignisse gebunden oder wir machen immer beim Besuchen schon einen neuen Termin aus... Mein Mann kommt nicht immer mit und ruft meine Eltern auch nie an. Sie kommen aber trotzdem gut aus.

Mit seinen Eltern schreibe und telefonier ich ca. 1-2 mal pro Woche, mein Mann ebenfalls. Wir besuchen sie recht spontan, da "nur" 40km entfernt. Die Treffen mache ich meist mit ihnen aus... Wir sehen uns 1-2 mal pro Woche, sie kommen auch mal zu uns.

Ich würde sagen, es ist sehr ausgeglichen bei uns und jeder meldet sich mal. Mein Mann etwas seltener, da er kein Smartphone hat...

Als meine Mutter noch in ihrem Haus wohnte, kamen wir so ein bis zweimal im Monat.
Bei Schwiemu auch so häufig. Es gab auch keine festen Termine, die wir abmachten, weil das garnicht machbar war. Weil man mit den Kindern selber schon feste Termine in der Woche wie Therapien, Verein etc. Wir haben das nach Absprache gemacht. Meistens habe ich mit meiner Mutter telefoniert und sie mit mir umgekehrt. Schwiemu hatte das nicht so mit telefonieren. Meine Mutter war auch immer sehr aktiv wie Gartenarbeit, Freunde treffen. Übrigens haben meine Kinder auch nicht ihre Großväter kennengelernt, die waren vor der Geburt schon lange tot.

Heute lebt meiner Mutter im Pflegeheim, es gibt einen festen Besuchstermin in der Woche. Und ab und an holen wir meine Mutter ab und gehen zum Essen, wo es barrierefrei ist. Ganz selten holen wir sie zu uns. Wir haben Treppen und man muss sie mit Rollstuhl die Treppen hochheben. Das klappt auch nur wenn mein Großer zu Hause ist. Dann tragen Enkelsohn und Papa meine Mama die Treppen hoch.
Schwiegermutter ist schon seit vielen Jahren tot.

Von meinen Geschwistern sehe ich ab und an mal meinen Bruder. Zum Rest habe ich keinen Kontakt mehr.

LG Hinzwife

Top Diskussionen anzeigen