Mutter Kind Kur?? Niedersachsen

    • (1) 09.09.18 - 05:21

      Hallo ihr lieben,

      der Stress im Alltag ist bei mir zurzeit ziemlich groß. Habe viele Probleme in meiner Ehe in dem letzten Jahr gehabt. Bin nun schwanger im 6. Monat und meine Tochter ist 2.

      Hab dringend das Gefühl, dass ich mal raus muss, mal woanders hin muss frische Luft brauche und Zeit für mich! Mal den blöden Haushalt vergessen, alles hier mal vergessen und wieder Kraft tanken!!!

      Hat jemand Erfahrungen mit einer Mutter Kind Kur? Ich hatte überlegt vielleicht bald eine zu machen, oder wenn das zweite dann da ist, ich weiß es nicht.

      Bezahlen das alle Krankenkassen? Und kennt ihr schöne empfehlenswerte Kur Orte?

      LG 😘

      • Hey, sprich doch einfach mal mit der Krankenkasse.
        Die Orte kann man sich ja meist nicht selbst aussuchen, aber ansonsten würde ich die Nordsee anvisieren, wenn du in Niedersachsen sein möchtest...

        (3) 09.09.18 - 07:36

        Eigentlich läuft das über deinen Hausarzt. Er muss dir quasi ausstellen, das eine Kur nötig ist und beantragt das dann mit dir gemeinsam bei der Krankenkasse.

        Auswählen kannst du den Ort nicht, dir wird je nach "problem" und Kapazität eine Einrichtung zugeteilt, das kann überall in Deutschland sein.

        Aber grundsätzlich kann ich sagen, lass dich überraschen! Ich war in meinem Leben aufgrund familiärer Probleme so häufig in nur, das ich Hände und Füße zum aufzählen bräuchte. Quer in ganz Deutschland... es gibt sehr viele schöne kurorte ;)

        • Natürlich kann sie den Ort der kur aussuchen!
          Ich habe schon vor Bewilligung der Krankenkasse meinen Kurplatz reserviert.
          Klar kann man nicht in jedes Haus ..... aber man hat doch eine sehr große Auswahl.

          Liebe TE
          Ich fahre übernächste Woche das 2. mal in MuKi Kur.
          Diesmal mit einer 9 und 2 jährigen....
          Die 2 jährige geht schon ein gutes Jahr in die Kita und ist somit Fremdbetreuung gewöhnt..... was nicht heißt das es klappt.
          Ich persönlich würde dir weder in deinem Schwangerschaftsstadion( viele Kliniken ist auch das Risiko zu hoch ) noch mit einem Säugling eine Kur empfehlen....
          Du musst das kleinste an die Fremdbetreung gewöhnen + dich um einen Säugling kümmern ......
          Es gibt feste Essenszeiten, und Anwendungem , heißt musst die Kinder eventuell wecken , damit Du zur Anwendung gehen kannst ....
          Ich weiß nicht ob das nicht vielleicht noch eine größere Belastung für dich ist?
          Ich würde es mir mit so 2 kleinen Kindern ( denke schwanger bekommt man eh schwer einen Platz)nicht zu trauen ......
          Alles gute 🍀

      (5) 09.09.18 - 08:44

      Eine Mutter-Kind-Kur ist kein bezahlter Urlaub. Willst du den: Kannst du einfach Urlaub buchen.

      Du hast da keine Zeit für dich, sondern du hast ein straff durchgeplantes Programm.

      (6) 09.09.18 - 08:44

      Hallo!
      Von Beantragung bis Kurstart kann es auch mal 6 Monate dauern. Deine Kinder sollten Fremdbetreuung gewohnt sein denn, zumindest während der Anwendungen, müssen sie in die Betreuung. Du hast ein Wunsch und Wahlrecht bei Auswahl der Klinik, aber sie muss zu deinen Indikationen passen. Sofern du nicht befreit bist musst du einen Eigenanteil von 220€ für dir drei Wochen leisten. Such dir eine Beratungsstelle (AWO, Caritas, Kurberatung Deutschland etc.) die helfen dir bei allem.
      LG peaches

    • (7) 09.09.18 - 09:58

      Hallo,

      Kur ist definitiv kein Urlaub, aber ich konnte abschaltet und neue Kraft tanken.
      Kurantrag bei der KK holen, zum Hausarzt gehen und warten bis der Antrag bei der KK geprüft wird. Wird der Antrag genehmigt hast du 6 Monate Zeit die Kur anzutreten, du bekommst Vorschläge für mehrer Kurhäuser (kannst auf eigenen Faust dir ein Kurhaus suchen).

      Es gibt Kurhäuser die nehmen Kinder ab 6 Monate auf, die meisten sind ab 1 Jahr oder 3 Jahre, es gibt keine Eingewöhnung (ich hatte 15 Minuten Zeit gehabt alles mit der Betreuerinnen zu besprechen und mein Kind abzugeben), ist halt nicht für jedes Kind etwas. Wird ein Kind Krank z.B. Magendarm bist du fast eine Woche an dein Zimmer gebunden...
      Kannst mich auch privat anschreiben

      (8) 09.09.18 - 10:32

      Hallo, ich war schon 3mal zur Mutter Kind Kur. Hab die Kuren 2mal über die AWO und einmal über die KK beantragt. Ich konnte mir die Kliniken immer aussuchen. Wichtig ist halt nur das die KK mit der Klinik zusammenarbeitet.
      Ich war 2mal in Büsum und 1mal in Kühlungsborn.
      Ich würde jedoch weder schwanger noch mit einem kleinen Baby fahren.
      Meine waren bei der ersten Kur 5 und 2 und mit dem kleineren war schon stressiger, da er keine Fremdbetreuung gewohnt war und die kleinen andere Betreuungszeiten als die Grösseren haben.
      Schwanger darfst du halt so gut wie keine Anwendungen mitmachen.
      Mit kleinem Baby gibt es nur wenige Klkniken zur Auswahl und du kannst die kleknen nicht wirklich abgeben.
      Ich würde an deiner Stelle warten bis das neue Baby 2 Jahre alt ist.

      Hallo,

      empfehlen kann ich folgende Einrichtungen in Norddeich:

      Haus am Deich, Dr Becker Klinik und das Haus Nazareth.

      Geh zu deinem HA,bespreche deinen Kur Wunsch .Dann Kurantrag vom HA und gegebenenfalls vom KIA ausfüllen lassen und bei der KK einreichen.

      Haus am Deich und auch Dr.Becker Klinik hilft auch bei der Antragstellung,einfach mal Kontakt aufnehmen.

      LG,

      Seestern

      (10) 09.09.18 - 14:48

      Ich war mit meinem Sohn zur MKK als er knapp 3 war. Ich würde es niemals wieder machen. Die 3 Wochen waren straff durchgeplant mit Anwendungen. Sowohl ich als auch mein Sohn wurden krank so wir fast alle dort. Die Kranken Kinder waren in der Betreuung wo sie die anderen anstecken. Viele Mütter mit 3 und mehr Kindern waren heillos überfordert da sie die Kinder den ganzen Tag hatten wenn sie sich nicht fremd betreuen liessen. Das Essen in lauten überfüllen Speiseräumen war nicht sehr erholsam, wir haben nach 2 Woche lieber alleine im Zimmer gegessen. Ich war nach den 3 Wochen fix und fertig und habe mir geschworen wenn Kur dann nur ohne Kind.

      LG
      Visilo

      • (11) 09.09.18 - 20:36

        Da hast du wirklich schlechte Erfahrungen gemacht und das ist ärgerlich. Ich war 2016 mit meinem 3jährigen in Kur und es war eine tolle Zeit. Ich könnte super viel mitnehmen und mich auch erholen. Meinen Terminplan konnte ich mitbestimmen und auch die Betreuungszeiten waren individuell, wie ich es brauchte. Ich hab mich nicht einmal gestresst gefühlt in den drei Wochen. Klar, war die Essenssituation manchmal stressig, aber wir sind dann einfach erst um halb sieben gegangen, da war es ruhiger. Denke es hat auch viel mit der Einstellung zu tun. Das krank werden natürlich nicht, aber ich gebe mein krankes Kind auch nicht in die Betreuung, dass sollte mir klar sein.
        Ich würde jederzeit wieder in Kur fahren.

Top Diskussionen anzeigen