Ab wann ist man Alleinerziehend ??

    • (1) 10.09.18 - 13:26

      Zur meine Situation .
      Ich war mit mein großen Alleinerziehende . Der Vater zählt kein Unterhalt und er lässt sich auch nicht blicken . Mein großer will auch kein Kontakt zur seinen leiblichen Vater .
      Seit 6 Jahren habe ich Partner . Wir haben gemeinsame Tochter sie wird in Dezember 3 Jahre alt . Er hat Wohnung in ein anderen Stadt . Unsere Tochter lebt aber bei mir . Leider , mein Freund möchte nicht heiraten .Wir wollen auch zusammen ziehen . Ich suche aber auch größere Wohnung weil meine Tochter braucht langsam ihr eingenes Zimmer , aber mein Partner möchte keine Wohnung sondern am liebstens sofort Haus kaufen . Aber ich warte schon seit zwei Jahren das etwas in unseren Leben ändert . Bis jetzt hat sich nichts geändert . Ich finde so blöd diese Situation . Jetzt habe ich diese Woche ein Termin in Kita und ich weiß nicht was ich bei Anmeldung angeben soll . Übrigens , laut Stadt ist mein Freund verpflichtet erste drei Jahre Unterhalt zu zahlen . Für mich und für meine Tochter . Das tut er auch .
      Laut gesetzt , was bin ich eigentlich ? In Partnerschaft ? Alleinerziehende ? Wie ist das wenn man nicht verheiratet ist und getrennte Wohnungen hat ? Mit nein großen offiziell bin ich Alleinerziehende weil mein Freund ist nicht der leibliche Vater ist .
      Ich Danke schon mal .
      Bitte nur um friedliche Antworten :)

              • Du kannst nicht einmal mehr umziehen ohne seine Zustimmung, wenn er das Sorgerecht hat!!!

                Das ist überhaupt nicht sinnvoll ohne gemeinsame Wohnung und das seit Jahren, bitte lass das bleiben.

                Er soll dich heiraten, dann hat er das Sorgerecht, lieben kann er seine Tochter sowieso.

                • Meine Familie und freundinen fragen immer wann wollen wir endlich heiraten . Ich habe mein Freund letzte Woche darüber angesprochen und er meinte nur er sieht keine Vorteile wenn man heiratet . Also ich finde schon hat man Vorteile . Steuerklasse ändert sich , Kind kann seinen Namen bekommen . Aber aus welchen Grund auch immer , möchte er einfach nicht . Ich kann ihm leider nicht dazu zwingen .

                  • Aber du könntest dich mal umschauen, gibt ja viele nette Männer, die auch eine alleinerziehende Mutter heiraten würden.

                    Auf einen Mann, der in 6 Jahren Beziehung und mit einem 3-jährigen Kind es noch nicht geschafft hat, mit dir zusammenzuziehen, der will das doch gar nicht mehr und traut sich nur nicht, dir das zu sagen.

                    Ich hoffe, ich treffe dich damit nicht zu sehr, aber es ist doch blöd, wenn beide Kinder ohne Vater in der Familie aufwachsen und du immer wartest und wartest.

                    • Ich finde Deine Einstellung furchtbar - als ob eine Familie nur mit „Mutter-Vater-Kind“ funktionieren kann!

                      Eine Frau kann sehr gut ohne Mann klarkommen, wie du am Beispiel der TE sehr gut sehen kannst. Eine Frau ist ohne Mann keineswegs unvollständig, wie du das hier suggerierst!

                      Und wenn Du jetzt das Argument mit den fehlenden männlichen Vorbildern bringen willst: in so vielen Familien sind Väter vorhanden und weiß Gott kein gutes Vorbild! Es kommt darauf an, dass die richtigen Werte gelebt werden in einer Familie - nicht, dass ein Mann anwesend ist!

                      Wie man das hier im Fall der te sehen kann???? Was kann man denn sehen?
                      Kind in die welt gesetzt, seit Jahren wartet sie darauf zu heiraten, die darf nicht umziehen weil sie wartet das er in 50 Jahren ein haus kauft und mit ihr zusammen zieht..
                      Sie will das Sorgerecht teilen und er schafft es zum Glück nicht.

                      Tolle Basis für ein kind, wirklich.

                      Deine Einstellung zu einer Familie ist hier mehr als gruselig

                      • Sie organisiert die Kinder und ihr gemeinsames Leben komplett allein. Keine Ahnung, warum sie darauf wartet, geheiratet zu werden, aber sie kommt super klar - schreibt sie doch auch selbst. Finde ich persönlich respektabler als sich die nächste Flachzange ins Haus zu holen.

            Und??? Das kann er auch ohne sorgerecht.

            Du bist leider ziemlich Naiv.

Top Diskussionen anzeigen