Welchen Altersabstand habt ihr?

    • (1) 17.09.18 - 06:58

      Hallo zusammen.

      Unser Sohn wurde im März geboren.
      Ich denke darüber nach welcher Abend zum Kind 2 wohl am besten wäre.

      Es gibt's ein paar Fakten dafür es zeitnahe an zu gegen.

      - Mann ist 42 und möchte nicht mehr lange warten
      -geht bur durch künstliche Befruchtung und kann mehrere Versuche dauern
      - EZ sind 3 Jahre

      Mein man ist allerdings alle paar Monate beruflich für 1-2 Wochen unterwegs. Und mache mir Gedanken ob ich es dann alleine schaffe.

      Mein Bruder und ich sind 22 Monate auseinander und meine Mutter fand es oft zu nervenaufreibend.

      Was habt ihr für Erfahrung?

      • Ich finde 2 1/2 Jahre perfekt.

        In dem Alter konnte meine Große schon verstehen, warum ich sie nicht mehr so viel auf dem Arm tragen kann und der Altersunterschied ist immer noch gering.

        Hallo wir haben einen Abstand von fast 5 Jahren. Eigentlich wollten wir auch einen kleineren Abstand aber der Zeitpunkt war nicht so gut. Mittlerweile bin ich recht froh über den Abstand da der große mehr versteht und sich selber anziehen kann während ich die kleine fertig mache. Er kann die kleine auch mal kurz bespaßen wenn ich z. B. noch Sachen im Haushalt machen muss. Das klappt ganz gut.

        Zwischen den ersten beiden sind bei uns nur 11 Monate... Es war anstrengend, klar, aber sie zusammen großwerden zu sehen, war auch toll... Und die Zeit jetzt mit beiden empfinde ich als anstrengender, denn es sind Junge und Mädchen mit mittlerweile völlig unterschiedlichen Interessen und Begabungen, die manchmal tagelang streiten, bis sie dann wieder toll zusammen spielen... Unser Sohn ist super in der Schule, unsere Tochter muss für die Schule arbeiten, wenn sie was fragt oder langsamer rechnet oder bei der Rechtschreibung patzt, rollt unser Klugscheißerchen schon mit den Augen, was unsere Tochter wiederum total auf die Palme bringt usw usw... Dagegen war die Kleinkindzeit echt ein Klacks...

        Zu unserer Nummer 3 hingegen ist der Abstand 8 bzw 7 Jahre, sie ist dadurch quasi ein Einzelkind mit Geschwistern... Die beiden Großen lieben sie abgöttisch, spielen mal mit der Lütten, aber haben doch eher ihre eigenen Interessen... Sie kümmern sich dafür um sie, wenn ich koche oder mal duschen möchte oder so, das geht mit zwei Kleinen halt nicht...

        Es hat alles seine Vor- und Nachteile, jedes Alter ist in irgendeiner Hinsicht anstrengend, aber man wächst an seinen Aufgaben... Sich vorher Gedanken um ungelegte Eier zu machen, bringt niemandem was... Und entscheiden müsst ihr das ja eh allein... 42 Jahre empfinde ich schon als hohes Alter, um Kinder zu bekommen, auch beim Mann, aber das ist meine persönliche Meinung... Mir wäre das zu spät...

        LG

        • Kann ich so unterschreiben. Meine sind knapp 13 Monate auseinander, auch Junge und Mädchen.

          "sie ist dadurch quasi ein Einzelkind mit Geschwistern"
          Das sehe ich (zu Nr. 3 6 bzw. 8 Jahre Altersunterschied) - bei uns wohlgemerkt! - komplett anders. Der Kleine ist mitnichten "ein Einzelkind mit Geschwistern"! Mehr "dabei und mittendrin" geht überhaupt nicht, immer gerne gesehen, viiiele gemeinsame Unternehmungen zu zweit oder auch zu dritt, gegenseitige Übernachtungen, Kuscheln, Ausflüge, es gibt gleiche Interessen und das auf Augenhöhe. Ich bin Einzelkind und nein, das ist mein Kleiner mitnichten, auch nicht "mit Geschwistern".
          Aber vielleicht ist das bei euch auch einfach ganz anders, mag sein :-).
          Schönen Sonntag!

    Bei unseren Kindern sind es genau 4 Jahre und dazu noch Junge und Mädchen und ich finde es fürchterlich, die beiden sind wie Feuer und Wasser, der eine gönnt dem anderen nichts, es gibt laufend Theater....
    Sie haben auch tolle Phasen wo sie ein Herz und eine Seele sind und gemeinsam Spaß haben können aber meist sind sie Getrennt am besten zu ertragen....
    Wir lieben sie so wie sie sind, ich denke allerdings wenn der Unterschied kleiner gewesen wäre würden sie besser klar kommen....

    Hallo


    Kind 1 und 2 sind 20 Monate auseinander.
    Kind 2 und 3 sind 35 Monate auseinander.


    Mein persönlicher perfekter Abstand si n 2-2.5 Jahre.

    Warum kann ich gar nicht mal genau erklären. Es ist einfach ein Gefühl anhand unseres Alltags.

    Aber das ist ja bei jedem individuell.

    Der Abstand zu Kids 3 ist mir schon zu groß aber es ging nicht anders.


    Der Alltag ist oft stressig mit mehreren kleinen Kindern. Aber es wird zunehmend besser. Die große ist jetzt 5.5j die mittlere wird nächsten Monat 4j und die kleine diese Woche 1j.
    Bis es entspannt wird dauert es wohl noch mind. 3 Jahre.
    Und dann ist die große schon fast in der Pubertät.


    Ob du das mit den Kids alleine schaffst wenn dein Mann weg ist kannst nur du dir beantworten aber ich kann dir sagen man wächst mit seinen Aufgaben.
    Wie viel ist dein dann denn sonst zu Hause?

    Mein Mann kommt täglich nach Hause ist mir zeitlich gesehen aber keine große Hilfe mit den Kindern.
    Wir essen zusammen und er bringt sie ins Bett. Unterhält sich dort noch mit ihnen. Im Sommer gehen sie etwas später schlafen da haben sie am Abend noch etwas mehr Zeit mit ihm.
    Aber uns bleiben eg nur die samstags zum Teil. Und halt der Sonntag.

    Hast du Familie die dir in der Zeit wo dein Mann weg ist ggf etwas zur Seite stehen könnte wenn du merkst du brauchst Hilfe?



    LG

    (11) 17.09.18 - 08:31

    Hallo,

    ich finde 2 bis 3 Jahre ideal.
    Dann ist das ältere Kind aus dem aller gröbsten heraus, aber sie können noch etwas miteinander anfangen.
    Unsere Kinder (8 und 11) sind 2,5 Jahre auseinander und spielen viel miteinander, obwohl es ein Junge und ein Mädchen sind.

    Bei Altersabständen von vier, fünf Jahren aufwärts hat man eher zwei Einzelkinder.

    Vielleicht hat sich bei Deinem Mann bis dahin eine berufliche Veränderung ergeben, so dass er weniger weg ist.

    LG

    Heike

Meine haben 15 Monate Abstand. Sie sind 2 und 3.
Ein paar Vorteile gibt es definitiv bei einem kleinen Abstand. Aber es war und ist anstrengend. Es kommt sehr auf den Charakter und das Wesen der Kinder an aber für mich war es nicht ideal. Im Nachhinein würde ich sagen das ein etwas größerer Abstand besser gewesen wäre. Ich habe mich durch wirklich schwere Zeiten gequält und das tut mir im Nachhinein leid weil ich viele schöne Sachen nicht so sehr genießen konnte. Aber das ist natürlich alles individuell. Frag mich in 15 Jahren nochmal 😂

3 Kinder

1 x 24 Monate
1 x 6 Jahre

Ich finde beides super und beides hat Vor- und Nachteile :-)! Auch bei 6 Jahren (bzw. 8 zur Älteren) ist die Bindung sehr innig und sie können toll etwas miteinander anfangen :-).

VG

Top Diskussionen anzeigen