Schoene Stadt um Frankfurt/Main?

    • (1) 19.10.18 - 21:36

      Guten Abend liebes Frageforum,

      also ich habe folgendes "Problem": Mein Mann, meine erst drei Jahre alte Tochter und ich werden im kommenden Jahr aus Job-Gruenden nach Frankfurt/Umgebung ziehen muessen und wir wissen nicht genau wohin mit uns!
      Wir wollen auf keinen Fall in Frankfurt wohnen, sondern eher ausserhalb.
      Aber nicht maximal weiter weg als ca. 50km.
      Wir hatten uns im Sommer auch ein paar Orte angeschaut und uns haben folgende Staedte zugesagt: Bad Homburg, Koenigstein, Kronberg, Bad Soden, Mainz, Dreieich, Darmstadt und Gross-Gerau. Unser Favorit ist momentan Koenigstein. Das einzige was mich an diesem Ort gestoert hat, war nicht der Ort an sich sondern die Menschen die dort leben…
      Ein Teil der Bergstrasse hat uns auch gut gefallen, aber das ist uns leider auch zu weit weg…
      Kann mir jemand vielleicht etwas zu den Staedten sagen und wo ihr hinziehen wuerdet oder hingezogen seid?

      Hoffe ihr koennt mir weiterhelfen und wuensche euch noch einen schoenen Abend!

            • (5) 20.10.18 - 23:43

              Die Norddeutschen, die Franken, die Oberbayern ... gibts eigentlich außer Kölnern und Berlinern noch andere offene freundliche Menschen? ;-)

      Hallo,

      Flörsheim kann ich empfehlen. Das liegt in der Nähe von Frankfurt und hier lässt es sich gut mit Kind leben 😊

    • Oberursel... oder wenn es doch ein schönes Fleckchen in Frankfurt sein darf: Sachsenhausen

      Wie wäre es mit dem Wetterau-Kreis.
      Karben, Friedberg oder Bad Nauheim/ Bad- Vilbel.
      Liegt alles zentral, S - Bahn und gute Autobahnanbindung.
      Mieten sind hier noch bezahlbar.
      Kinder willkommen:-)
      Wir sind selbst vor Geburt des Kindes aus Frankfurt am Main weggezogen.
      Arbeiten aber beide dort.

      Ich würde dir kriftel oder hofheim empfehlen!
      Sind sehr nette kleinere Städte, die aber alles haben, was Man so brauvht. Hofheim- lorsbach ist vielleicht 25 Minuten von Frankfurt City. Ist noch bezahlbar und mitten in der Natur! S-Bahn Anschluss haben die auch.
      Königstein, Bad Homburg, Bad soden ist ziemlich versnobt, wäre nix für mich bzw muss man mögen...
      Mainz oder Wiesbaden ist zu weit weg, in berufsverkehr bist du je nach dem , wo du hin willst 1 Std unterwegs.
      Darmstadt finde ich eigentlich auch ganz nett - also nicht Innenstadt aber die Außenbezirke. die A5 ist bis dahin auch vierspurig.

    (11) 19.10.18 - 23:11

    Ich sag nur: Finger weg von Offenbach 😂😂😂

    Wenn ihr es beschaulich mögt sind Gelnhausen und Langenselbold eine Option - beide sind gut angeschlossen (in 20 Min seid ihr mit dem RE am Hbf ab Gelnhausen - ab Lsb noch schneller), aber eher klein. Außerdem habe ich zu hören bekommen Hanau Kesselstadt sei für junge Familien schwer am kommen.

    Ich selbst lebe in Fulda, was 100 km entfernt liegt. Viele Freunde pendeln von hier aus täglich nach Frankfurt, ich selbst habe es bis Anfang 2018 gemacht (danach wurde ich schwanger und hätte täglich in den RE gekotzt, wenn ich meine Pendelei fortgeführt hätte), es ist gut machbar und die Lebensqualität in Fulda ist top (wenn man über einen eher streng ausgelebten Katholizismus und einen hohen Anteil an Stimmen für blaubraune Parteien einigermaßen hinwegsehen kann).

    • (12) 20.10.18 - 22:09

      Mit dem RE sind es von Frankfurt nach Gelnhausen (und andersrum) 40 Minuten. Nur so als kleine Korrektur ;) Und meistens sind es mehr, weil das eine der Bahnstrecken ist, auf denen sich regelmäßig deutlich spürbare Verspätungen bilden. Ich selbst fahre die Strecke 2-4x die Woche, mein Partner fährt sie 8x pro Woche.

Alzenau!

Bayern ist ein sehr kinderfreundliches Land, die Gegend ist wunderschön...

Die Mentalität ist im Gegensatz zu Hessen (finde ich, komme ursprünglich aus NRW) nicht so grummelig. 🙈
Am wenigsten "leidet" man unter dieser Mentalität wahrscheinlich wirklich in Frankfurt direkt.
Aber man gewöhnt sich dran.

Ansonsten kann ich die bereits genannten Orte wie Bad Vilbel oder Karben, Nidderau (sehr hundefreundlich und auch gut bezahlbar zB.) auch empfehlen.

In allen habe ich bereits gewohnt.

Was übrigens wirklich wunderwunderschön ist, ist Seligenstadt 😍
Von den Kosten her ist es allerdings wie Königsstein ... Wenn euch das egal ist, dann würde ich ganz klar dazu raten. Es ist dort wie Urlaub 🙂

In Königstein ist jeder 174. Einwohner Millionär - der Snobismus kommt da nicht von ungefähr ;). Kronberg und Bad Homburg sind übrigens nicht viel 'besser'.
Ich bin im Hochtaunuskreis aufgewachsen und möchte noch einen wesentlichen Aspekt in die Wohndebatte werfen:

Frankfurt ist eine Pendlerstadt. Knapp 350.000 Menschen fahren morgens nach Frankfurt und abends wieder 'raus, 70% davon mit dem Auto. Oder besser: Sie schleichen. Die absolute Entfernung Wohnort - Arbeitsstätte ist deshalb eher nebensächlich, der Zeit- (und Nerven)fresser ist Frankfurt. Ich würde mir deswegen etwas suchen, was eine vernünftige (und zügige) ÖPNV - Anbindung hat.

Grüsse
BiDi

Top Diskussionen anzeigen