Mein Mann hat doch einen an der Waffel 😡

    • (1) 02.12.18 - 08:13

      Guten morgen
      Ich muss mir grade mal meinen Ärger von der Seele schreiben weil ich grade immernoch super geschockt bin.

      Mein Mann hatte diese Woche Urlaub und jetzt letzte Nacht hat unsere 14 Monate alte Tochter die noch bei uns im Bett schläft das erste mal Magen Darm und hat sich ca. 6 mal übergeben. Mir hat das Herz geblutet ich bin ab 2 wach geblieben weil ich Angst hatte nicht rechtzeitig wach zu werden wenn sie wieder brechen muss. Mein Mann hat weiter geschlafen. Da dachte ich Schon alles klar. Naja dann jetzt grade um kurz vor acht habe ich ihn geweckt und ihm gesagt das wir mal tauschen müssen weil ich noch etwas schlafen muss. Wir arbeiten übrigens beide. Gut er wird mehr oder weniger wach und man merkt ihm schon an das ihm das nicht passt. Und dann kam aber der Satz der mich immernoch zu Weißglut bringt. Er sagt: „so eine scheiße, war ja klar das sowas in der letzten Nacht wo ich mich ausruhen kann passieren muss“. Ich habe echt gedacht ich höre nicht richtig und habe ihn dann sehr wütend darauf hingewiesen das die Nacht für unsere Tochter ja wohl am schlimmsten war und ich übrigens die ganze Nacht mit ihr wach war und nicht er.
      Er ist jetzt sauer könnt ihr euch das vorstellen ? Beim Schreiben werde ich wieder so wütend !

      Oder bin ich die die im falschen Film ist und das war jetzt garnicht so schlimm wie ich es empfinde ?

      • (2) 02.12.18 - 08:30

        Oh ja so einen Spruch würde mein Mann auch bringen !!

        Grundsätzlich tagsüber der liebste Papa, wenn ich ihn mal nachts wecken muss wegen der Kleinen (was wahnsinnig selten vorkommt, obwohl sie nie durchschläft und auch nie wenn er am nächsten Tag arbeiten muss), dann wird er total pissig und bringt auch solche Aussagen die mich zur Weißglut treiben !

        Er entschuldigt sich später dann immer damit, dass er nicht klar denken kann wenn er so müde ist ..

        Vielleicht wars bei deinem Mann auch so.
        Rede nochmal mit ihm heut Mittag.

        Und ansonsten kann ich nur sagen : Männer 🤦🏻‍♀️🤦🏻‍♀️🤦🏻‍♀️

        • Guten Morgen, der Spruch ist zwar nicht der beste und dass er jetzt sauer ist, nachdem wenigstens er nachts schlafen konnte und einfach ebenfalls mal dran ist, kann ich nicht wirklich nachvollziehen, aber bei Schlafentzug oder mehrmaligem Wachgemachtwerden nachts könnte so ein Spruch auch von mir kommen und ich bin kein Mann. Wie gesagt, nett ist das nicht, aber im Halbschlaf ....

          Gute Besserung an die Tochter der TE #winke#klee

      Lass mich raten:
      Dein Mann kümmert sich auch so nicht ums Kind, weil er nicht will und/oder du ihm eh alles abnimmst und betrachtet es eher als Hobby und zum Angeben?

      • Ne eher im Gegenteil. Tagsüber ist er ein traumpapa. Auch als ich abgestillt habe hat er eine Woche mit ihr zusammen oben im Bett geschlafen und es hat super geklappt er denkt einfach nicht nach bevor er so einen Mist von sich gibt und anstatt daran zu denken das die Maus in erster Linie eine super super blöde Nacht hatte und ich dann eben auch weil ich die ganze Zeit wach war und mich gekümmert habe jammert er rum weil er nicht entspannen konnte.
        Ich muss sagen das Thema schlagen führt bei uns schon ständig zu Streit weil er was das angeht einfach völlig unfähig ist und ich aber finde da sich von einem erwachsenen Mann erwarten kann das er sich nicht nur tagsüber kümmert sondern auch nachts.

        • Empathie ist ja gut und recht. Aber wenn ich zb. Kopfschmerzen habe und etwas rumjammere, dann blende ich (bewusst) aus, dass es Menschen gibt, denen es viel schlechter geht. Welt retten und empathisch sein, kann ich wieder wenn die Kopfschmerztablette wirkt.

          Du schreibst zudem, er wäre tagsüber der Traumpapa: warum nicht gegenseitig die Stärken nutzen und als Team agieren?
          Ich bin nachts nicht die Traummama. Stillen im Bett ging, aber aufstehen und Nachwuchs bespassen, nein, ging gar nicht. Das hat mein Mann übernommen, er konnte sich danach direkt wieder hinlegen und einschlafen.
          Früh aufstehen und vor dem Kaffee schon Freude am quietschfidelen Nachwuchs haben? Das wiederum war meine Stärke.
          Ausflüge unternehmen mit einem Sack voll Flöhe? Meine Stärke. Den kinderfreien Tag nutzen den Haushalt durchzufegen und abends die quengelnde, müde Bande aufzufangen? Die Stärke meines Mannes.....
          Erbrochenes putzen: seine Stärke. Diätkost: meine Stärke.... und so weiter.

    (8) 02.12.18 - 08:50

    Ich glaube nicht, das er das so gemeint hat. Wenn man mich weckt im Tiefschlaf bin ich auch eine Weile barscher als ich eigentlich sein will.

    Und hat er sie dir dann abgenommen?

    • Ja er ist mit ihr unten. Aber es ist immerwieder Theater wenn er morgen mal früher aufstehen soll wobei 8 Uhr für mich ja schon ausschlafen ist seitdem wir ein Baby haben. Ich fand den Spruch einfach so hart weil man gemerkt hat das er in dem Moment nur an sich gedacht hat und vorallem unsere Maus total ausgeblendet hat die es wirklich sehr sehr schwer hatte in der Nacht

      • Ich persönlich würde mich eher über den Umstand, dass er im Allgemeinen rumnölt, wenn er wegen des Kindes früher aufstehen muss - das ging mir früher mit dem Papa meiner Tochter auch so - ist nun mal so, wenn man ein Kind hat und auch noch unbedingt wollte. Aber der Spruch an sich - hm, es ist ja wirklich nicht toll sowas - sollte man dann nur nicht vorm Kind loslassen.

        Wie kann er etwas ausblenden, das er nicht mitbekommen hat?

        Ja, ich kann auch mega sauer werden, wenn ich geweckt werde.
        - sch*** Stimmung
        - wach werden
        - dann reagieren

        Wobei ich schon merke, wie mich mein Kind weckt.
        Als sie mich mitten der Nacht vollgekotzt hat, war ich auch wach und not amused. Dem Ärger habe ich später bei Freunden rausgelassen. Nachts habe ich funktioniert.

        Wenn ich um 5 Uhr morgens merke, mein Kind ist schon wach, aber langweilt sich nur, reagiere ich DIREKT verärgert. Ja, mein Kind darf sich langweilen und findet es doof, wenn Mama noch schläft. Darf mein Kind auch. Da zeige ich aber deutlich, was ich davon halte.

        Schreit mein Kind um 5 Uhr morgens auf und ich merke Kind ist noch nicht wach, bin ich auch verärgert, murmle meinen Ärger vor mich her und reagiere für mein Kind.

        Es kam auch schon vor, dass ich meinem Kind unrecht getan hatte, weil ich nicht mitbekommen habe, dass der Weckaktion ein Alptraum voran ging. Kind hat mich hellwach geweckt.

        Als ich wach war, haben wir die Situation in Ruhe geklärt. Ich ihr, warum ich verärgert war/so reagiert habe und bin auf ihre Situation und Albträume eingegangen.
        Danach haben wir das beste aus dem Tag mit viel Müdigkeit gemacht.

        Da hilft nur eines, binde ihn mehr im Alltag ein (soweit wie möglich). Es ist Euer Kind, nicht nur Deines.
        Alles Liebe

        Meine Güte, halt mal den Ball flach! Meine Maus hier, Meine Maus da....

        Ich finde es im wahrsten Sinne des Wortes auch zum kotzen wenn das Kind nachts Magen darm hat. Natürlich genau dann wenn ich am nächsten Tag früh raus muss oder dies oder jenes. Darf man dann seinen Unmut / genervthreit nicht mehr gerade raus sagen!??
        DU hast für mich "einen an der Waffel" weil du aus ner Mücke einen Elefanten machst und auf so einen Partner der meint eine Show abziehen zu müssen weil "die Maus es ja ganz schlimm hatte " (ja, natürlich) hätte ich keine Lust.

        Ihr habt auf ganz anderer Ebene Probleme.

(15) 02.12.18 - 09:03

Kein Grund zur Aufregung : über die Angelegenheit an sich kann man sich ruhig ärgern! Fände ich auch nicht prickelnd. Das hat ja nichts mit dir oder euer Tochter persönlich zu tun. Ich finde es ok, wenn er seinem Ärger über die Situation Luft macht.

Top Diskussionen anzeigen