Kleinigkeit für Erzieher/ Lehrer

    • (1) 04.12.18 - 19:34

      Das Jahr neigt sich dem Ende zu und ich und meine Kinder möchten den Lehrern und Erziehern was zu kommen lassen.
      Letztes Jahr gab es eine selbstgemachte Backmischung...
      Habt ihr Ideen?

      Und eine Frage noch...
      Mein Sohn ist seit diesem Sommer im Kindergarten und hat zu einer Erzieherin einen ganz besonderen Draht sie und mein Sohn sind so toll zusammen ist es doof wenn ich nur ihr zusätzlich ein Foto zu kommen lassen von ihm?

      Freue mich auf Ideen :)

      • Hallo.

        Eine Tüte Plätzchen wäre ne Idee als Geschenk.

        Die einzelne Erzieherin extra noch beschenken würde ich nicht machen. Sollten alle gleich behandelt werden innerhalb einer Gruppe.

        Zudem.... Was sollte sie mit einem Foto deines Kindes?#zitter

        (3) 04.12.18 - 20:45
        ichliebegeschenke

        Ich bin Lehrerin (1./2. Klasse) und habe mich eigentlich noch nie über irgendetwas nicht gefreut. Allerdings - und ich will nicht undankbar klingen 🙃 - sind wirklich Dinge schöner, die sich verbrauchen.
        Ich "liebe" alle meine Schüler sehr und für den Moment hebe ich mir auch Bilder auf. Aber mit der Zeit verblassen sogar die besonderen Kinder und ich entsorge so nach 5-6 Jahren mein Archiv.
        Ich muss sagen, dass ich ganz klassisch auf Blumen stehe. Schokolade geht auch aber danach hört es schon auf. Alles andere ist meist so speziell (bekomme viel selbstgemachtes: Sirup, Marmelade, Kekse), dass ich vieles weitergebe, da ich es z.B. wegen Allergie nicht essen kann...

        Was das Foto betrifft, würde ich höchstens eins schenken, wo beide zusammen drauf sind. Keins, wo nur dein Sohn zu sehen ist.

        • (5) 05.12.18 - 08:46

          Schön, dass du dir darüber Gedanken machst! Noch eine Lehrerin hier, die sich generell über kleine Aufmerksamkeiten freut. Blumen finde ich auch am schönsten, z.B. einen kleinen Weihnachtsstern oder eine Orchidee, die es ja auch immer günstig im Supermarkt gibt. ;-) Süßigkeiten sind natürlich auch nett, aber bitte nicht Merci. Das wird so oft verschenkt und niemand mag wirklich alle Sorten. Bei selbstgemachten Sachen esse ich ehrlich gesagt auch nicht alles. Ich freue mich über die Geste, aber wenn ich - überspitzt gesagt - weiß, dass in der Familie 5 Katzen leben, die über die Küchentheken hüpfen, entsorge ich den selbstgemachten Muffin unauffällig. Über eine hübsche Kerze würde ich mich auch freuen. Bei "bleibender" Deko muss man den Geschmack schon gut kennen.

          Eine Karte mit Foto finde ich im Kindergartenalter niedlich, aber in der Grundschule nicht mehr so angebracht.

          LG und eine schöne Vorweihnachtszeit

      Hallo!

      Frag doch lieber herum, ob man nicht mit der Gruppe/Klasse zusammenlegen kann, für was "richtiges". Die vielen Kleinigkeiten sind zwar lieb, aber halt oft dann doch nicht das passende Dann doch lieber zusammenlegen für was größeres, was dann wirklich passt. Meine Mutter war viele Jahre Lehrerin und hat oft Unmengen an Wein geschenkt bekommen, der dann auch nie getrunken wurde. War meistens auch nichts besonderes, sollte ja nicht zu teuer werden.

      Fotos würde ich nicht verschenken, es wird zu viel und nach ein paar Jahren hat man auch keinen Bezug mehr zu diesem Kind. Es sind eben sehr sehr viele Kinder, und wenn man sich da emotional zu sehr dran hängt, würde man den beruf nicht durchhalten, es gehört ja dazu, dass man die Kinder nicht mehr sieht irgendwann.

      Als meine Tochter die letzte Woche im Kiga hatte, haben wir einen riiieeeesen Frühstückskorb für die Erzieher gemacht. Mit Semmeln, Brezn, Crosissants, selbst gemachten Marmeladen, Käse, Wurst etc

      Die waren so begeistert, weil es das noch nie von Eltern zum Abschied gab, dass die Erzieherinnen sogar ein „Dankes-Schild“ gebastelt hatten und es im Kiga aufgehängt hatten.
      Das war mir dann sogar unangenehm! 😅
      Aber angekommen ist es sicher gut :D

      Ich kann mir vorstellen, dass Fotos irgendwann im Müll landen und diese ach so originellen bedruckten Tassen und Co hundertfach bei den Erziehern im Keller verstauben. Sowas habe ich nie verschenkt.

    Bei uns wurde immer im Kindergarten und in der Grundschulklasse Geld eingesammelt, woraus zu Weihnachten, Geburtstag und Abschluss für Erzieher/ Lehrer ein gemeinsames Geschenk gekauft wurde.
    Geschenke dürfen ja nicht zu hoch ausfallen.
    Zum Geburtstag gab es prinzipiell immer einen Blumengruß, darüber freut sich eine Frau immer..
    Zu Weihnachten gab es mal einen Küchen-Kalender, wo vom Kindergartenausflug die Bilder verwendet wurden inkl. Bilder von der Erzieherin und Kinderpflegerin. Unserer Lehrerin (1.+2.Klasse) die erst Haus gebaut hatte und ein Garten-und Äpfelfanatiker war, die nach der Klasse auch die Schule gewechselt hatte, schenkten wir einen Zwergapfelbaum für ihren Garten, wo Kinder mit ein Bild von ihnen inkl.deren einzelne Zukunftswünsche hinten drauf (einlaminiert) an den Baum hängten.Sie war zur 4.Klassenabschlussfeier auch eingeladen und sagte, dass dieser Baum das effektvollste Erinnerungsgeschenk war (Bilder waren inzw. ab) .
    Die Lehrer archivieren auf Dauer meist nur ihre Klassenbilder.
    Mich würde es eher überfordern, "jährlich mehrmals" ca. 25 Kleingrusch zu bekommen. Lieber zusammenlegen........

    Ich verschenke gekaufte edle Schokolade. Dazu eine persönliche Karte mit weihnachtlichen Motiv und meinem Kind darauf. Weil persönlich nicht weil ich erwarte dass das Foto im Ehren gehalten wird. Entsorge selber solche Karten von Freunden, nach gewisser Zeit. Für Lehrer und Erzieher gibts Schokolade. Fürs Schulkind eine normale Weihnachtskarte ohne Foto. Irgendwann ja albern .. bei Kleinkindern noch süß. Meine Ansicht 🤷🏻‍♀️

    (15) 05.12.18 - 08:47

    Hallo :)

    Diese Frage stelle ich mir auch immer...

    Was mich persönlich immer sehr gefreut hat, ist, wenn man uns Personal (arbeite in einer Werkstatt für Menschen mit Behinderungen) zu Weihnachten einen weihnachtlichen Blumenstrauß geschenkt hat. Das kam immer von einer Familie und ich fand das wirklich total nett. Es gab ansonsten Schokolade und Wein.

    Da ich mich darüber so gefreut habe bekommen unsere Krippenerzieherinnen dieses Jahr auch einen Strauß. Meine Tochter wechselt zudem in den Kiga und die Krippe Zeit war ganz toll!

    EIN Foto würde ich nicht schenken. Ich glaube einfach, dass, wie schon erwähnt, es mit spätestens mit der Zeit einfach weggeschmissen wird... Was ja nicht mal böse gemeint ist. Aber, wenn jede Erzieherin von "ihren" Kindern Bilder bekommen würde sowie selbstgemachte Bilder usw...
    Wo soll das alles hin?
    Und wie gesagt... Das ist ja keine böse Absicht. Aber was würdest du damit machen? Das ist dann auch nix besonderes mehr...
    In meinen Augen zumindest...

    Dann sage ihr lieber ein paar persönliche Worte zum Abschluss. Da hat sie viel mehr von. Und wer wird nicht gerne gelobt, wenn er seine Arbeit gut macht?

    Also. Ich persönlich bin pro Blumenstrauß und finde Schoko geht immer :)

    VIEL Freude.
    Mery#winke

Top Diskussionen anzeigen