Kein Kiwu aber nochmal schwanger sein wollen?

    • (1) 06.01.19 - 22:18
      Fragend2-

      Hallo in die Runde.

      Ich habe keine direkte Frage, ich weiß dass mein Anliegen eigentlich nicht von anderen beantwortet werden kann. Aber da ich dieses Gefühl so seltsam finde wollte ich nur mal fragen ob es wem ähnlich ging oder geht und wie sich das vielleicht entwickelt hat.

      Ich bin 33, mein Freund 30, seit 6,5 Jahren zusammen. Wir haben ein 2 jähriges Kind und sind 2017 ins Eigenheim gezogen. Der kleine war ein absolutes Wunschkind, der nur mit etwas Nachhilfe meinerseits entstehen konnte. Es war eine schwierige teils belastende Kiwu-Zeit, möchte ich so nichz unbedingt nochmal erleben. Wir sind beide Einzelkinder und waren uns auch einig dass wir nur ein Kind bekommen werden. Unser Sonnenschein macht uns wahnsinnig stolz und glücklich, aber die Anfangszeit war schwer. Und da war und ist er ein unkompliziertes Kind
      Aber ich habe lange gebraucht mit allem zurecht zu kommen. Baby Blues, Stillprobleme, ich fühlte mich absolut nicht als Baby Mama. Je älter er wurde desto besser ging es mir und als ich wieder arbeiten ging blühte ich wieder auf.
      Nun zu meinem "Problem". Ich vermisse es so sehr schwanger zu sein. Schon in der Schwangerschaft dachte ich, das soll nie aufhören, habe mich so wohl gefühlt, alle anderen Schwangeren die nicht mehr konnten oder wollten nicht verstanden. Ich war regelrecht froh dass er am errechneten ET nicht kam und sich noch eine Woche Zeit ließ. Und danach vermisste ich meinen Bauch so sehr. Auch jetzt wenn ich schwangere sehe, denke ich das will ich auch nochmal. Aber mir geht es nicht um das Kind. Ich möchte kein 2.Kind. Ich fühle mich dem überhaupt nicht gewachsen. Habe viele Freunde mit 2 Kindern und denke mir immer wieder,das würde ich nicht hinbekommen, das möchte ich auch nicht.
      Ja ich wollte mir das einfach mal von der Seele schreiben und fragen ob es jemandem vielleicht ähnlich geht oder ging und wann/wie ihr dieses Gefühl wieder los geworden seid. Finde das irgendwie seltsam, dass man diese beiden Sachen -Kinderwunsch und Schwangerschaft so trennt.

      • Geht mir auch so!

        Ich habe keinen wirklichen Kinderwunsch.. Aber ich wäre unheimlich gerne nochmal oder noch ein paar Mal schwanger und würde gerne noch ein paar Geburten machen.

        Warum muss man das Gefühl loswerden?

        • (3) 06.01.19 - 22:25

          Ich weiß nicht warum ich denke dass ich es loswerden muss. Ich finde es einfach seltsam. Wahrscheinlich weil alle Muttis in meinem Umfeld nicht gern schwanger waren oder eben noch einen 2.oder 3.Kinderwunsch haben und ich niemanden kenne dem es wie mit geht.

          Aber Geburten ist auch ein anderes Thema...die möchte ich nicht unbedingt nochmal durchmachen ;)

        Oh wow, können wir tauschen? #rofl Oder du trägst einfach meine nächsten 4 Kinder aus? Ich fange langsam an mich so gerade eben damit abzufinden, dass ich eventuell noch einmal eine Schwangerschaft und Geburt auf mich nehme irgendwann.. aber so ein paar kleine Krümel hätte ich schon noch gerne ;-)

        • Nein, so dann auch nicht! :-) Es geht nicht nur ums reine Gefühl, dass da ein Kind heranwächst, es käme schon auf den bestimmten Genpool an;-)

          und das Gefühl etwas in mir zu haben, das auch von einem anderen Menschen, bzw. DEM anderen Menschen kommt..

          Das würde vermutlich mit deinem Genmaterial nicht klappen..#rofl

          Was ich für dich übernehmen würde, wären die reinen 4 Geburten, wir müssten dann jemanden für die Schwangerschaft finden. Vllt die TE?!

Ich selbst fand schon schwanger sein kacke...
Eine Freundin von mir hatte allerdings eine Traumschwangerschaft. Jetzt beim zweiten ist das allerdings nicht so... und das ist der Punkt seh ich die mitgeben will. Es kann richtig ätzend werden die 40 Wochen ;-)
Und auch sonst... es gibt doch immer Dinge die man toll findet, die aber eben vergangen sind.

Ok wir tauschen;-)

Ich wollte so gern noch ein kind und meine 2 geburten waren auch sehr gut auszuhalten, aber das schwanger sein... ich fands echt furchtbar... da hätten wir uns gut ergänzt:-)

Ich hab noch 4 Wochen bis Et von nummer 3 und das wars dann auch. Kinder gerne mehr, aber bitte nie nie wieder schwanger...

Witzig bei mir ist es trotz anstrengendem 1. Kind... schreibaby etc... Und dem jetzt bald schlüpfenden 2. Kind umgedreht. Ich könnt gefühlt 10 Kinder haben (bloß nicht in zu krass engen Abständen so round about alle 3-4 Jahre ein neues)... Ich liebe Kinder und ich hab meistens zumindest eine gelassenheit im Umgang mit meinem 1. Das mich schon einige gefragt haben ob ich nicht fix und fertig sei bei so einem aufmerksamkeitsjunkie, einem Kleinkind das täglich mehrfach Gründe zum weinen findet die kein Mensch versteht. Das stört mich alles null. Ich liebe Kinder.

Bin aber auch ehrlich. Mehr als noch eine Schwangerschaft könnt ich nicht ertragen. Ich hab es beim 1. Gehasst schwanger zu sein... die 2. Schwangerschaft war anders anstrengend als die erste aber auch kein Zustand indem man total geil drauf ist im dem Zustand drin zu stecken. Ich hab Frauen immer beneidet wie dich und ich halt sie für Fabelwesen... unrealistisch... weil ich einfach keine schöne Schwangerschaft hatte. Kotzerei... symphyse... nur Placebo Medikamente nehmen dürfen... ach und und und. Deine Einstellung zu schwanger sein ist beneidenswert. Wenn du magst darfst du mein 3. Kind austragen (Soll Ironisch gemeint sein)... dann hätten wir beide das was wir wollen... Du Schwangerschaft ohne Kind und ich Kind ohne Schwangerschaft... ein Traum!^^

Ps... erinnert mich etwas an Mark forster seinen Song "einmal".

Manchmal weiß man das etwas das letzte mal ist... manchmal nicht. Aber es gibt zich Momente die so einmalig schön sind (für mich jetzt nicht unbedingt die Schwangerschaft aber für dich eben schon) das man sie gerne wieder und wieder erleben möchte aber nicht alles geht. So wie ich mich nie mehr mit meinem Opa austauschen kann und das hab ich so geliebt... irgendwann ist diese Zeit vorbei... man kann sie nicht erneut haben... Aber man hat die Erinnerung in der man schwelgen kann. Immer mit einem Lächeln und Tropfen Wehmut.

Ich selbst bin eher das Gegenteil von dir. Aber meine Schwägerin tickt wie du :-) Wir sagen immer, dass es eigentlich wunderbar ist... Sie wird schwanger und ich bekomme das Kind ;-)
Keine Ahnung wie lange das anhält. Letztes haben wir deshalb noch gewitzelt und ihre Kinder sind 3 und 5.
Wenn du definitiv kein 2. Kind möchtest, wird dein Wunsch nach einer Schwangerschaft nicht "Überhand" nehmen. Das glaube ich nicht. Es ist doch okay manchen Dingen einfach nach zu trauern. Beim dem einen ist es die eigene Kindheit/Schulzeit beim nächsten die Schwangerschaft, Babyzeit, Kleinkindzeit...

Versteh ich.fand die erste da auch schön und war bis zum Schluss topfit.habe meinen Bauch u das schwanger sein auch sehr vermisst .haben uns dann für ein 2 Kind entschieden.die 2 da war aber nicht mehr so schön u sehr anstrengend im Gegensatz zur ersten.am Schluss konnte ich körperlich nicht mehr.jetzt ist das 2 Kind da u es ist anstrengend . Auch wenn ich mein Bauch wieder vermisse wird es kein 3kind geben das würd ich nicht mehr packen. Vergiss nicht die 2 ss wird nie wie die erste da man weniger Zeit hat zum ausruhen u es geniesen

(15) 08.01.19 - 09:54

Hallo :-)

bei mir ist es etwas anders. Ich würde sehr gerne ein 2. Kind bekommen. Habe aber nach der letzten Schwangerschaft eine degenerierte Angststörung bekommen, die bis heute anhält. Ich liebe mein Kind von ganzem Herzen und tu alles für ihn! Aber das was da in meinem Kopf abgeht, ist so schlimm, dass ich Angst habe, ein 2. Kind nicht auf die Kette zu bekommen..

Ich möchte auch wieder schwanger sein und eine Geburt erleben. Aber solange ich nicht mit der Krankheit klar komme bzw es vielleicht sogar ganz wieder weg ist, geht es nicht :-(

Ich hoffe, du findest eine gute Lösung für dich! :-)

Top Diskussionen anzeigen