Zeitfresser/-diebe bei euch und wie dagegen angegangen wurde

    • (1) 11.01.19 - 15:17

      Liebe Forengemeinde,

      vielleicht kennt ihr das, Zeitfresser oder -Diebe, die einem doch echt die Zeit rauben können. Die man woanders besser z.B für Familienzeit nutzen kann.

      Meine Zeitdiebe waren z. B mit dem Kind zu Therapien gehen, die irgendwann keinen Sinn machten, da Kind überhaupt keine Lust mehr dazu hatte und weitere Fortschritte ausblieben. Die wurde gecancelt mit Rücksprache Therapeuten (die dann auch derselben Meinung waren) und Ärzten. Lieber mit dem Kind rausgehen oder zum Schwimmen fahren. Einkäufe für die Woche früher 2 bis 3 mal, bei Beginn der Berufstätigkeit 1x, Bekleidung für uns und die Kinder wird online bestellt, höchstens mal im Vorbeigehen im Laden. Haushalt: Sachen werden nach Gebrauch sofort dahin zurückgestellt, wo sie waren, dadurch weniger aufräumen. Sachen die alle sind, gleich auf den Einkaufszettel schreiben. Und jeden Tag frisch kochen mitten in der Woche nach der Arbeit, wenn die Kinder gleich kommen. Nein, entweder für 2 Tage oder z.B eine Tiefkühlpizza, wenn es schnell gehen muss.

      Natürlich gibt es auch Zeitfresser in Form von Menschen: Dazu gehören Meinungsforschungsinstitute, die dann Anrufen, wenn man sie nicht gebrauchen kann.
      Die werden gleich abgewimmelt. Oder Menschen, die unangemeldet vor der Tür stehen ohne vorher anzurufen, ob man überhaupt Zeit hat. Ich habe ja so eine in der Familie, der man schon 10 mal erzählt hatte, dass unter der Woche wenig Zeit ist und Wochenende passender ist. Und dann plötzlich wieder vor der Tür mitten in der Woche
      und man mit Kindern in Schuh und Jacke steht um einen Termin wahrzunehmen. Die ließ ich dann einfach stehen, haste Pech gehabt, wenn man vorher nicht anruft.


      Zeitfresser gibt es trotzdem noch: Behörden, die nicht in die Puschen kommen. Unsere Pflegekasse mit wohnfeldverbessernden Maßnahmen. Haben ein halbes Jahr für unseren Antrag gebraucht.

      Wie sehen eure Zeitfresser aus und wie habt ihr es gelöst oder abgestellt? Bin auf eure Antworten gespannt.

      LG Hinzwife

      • (2) 11.01.19 - 15:33

        Mein Smartphone 😏

        • (3) 11.01.19 - 15:54

          Genau.
          Und ehrlich.
          Ich schlage mich pro Tag keine 5 Sekunden mit Marktforschungsinstituten herum - aber sicher 2 Stunde mit Internet, Netflix, News lesen, Mails checken, Statusmeldungen. Okay, das Meiste davon mache ich auf dem Arbeitsweg (ich fahre natürlich mit dem Bus!). Aber trotzdem...

          Gut finde ich, dass die TE das mit den überflüssigen Arztterminen erkannt hat.

          (4) 11.01.19 - 16:21

          Schlimm, oder?
          Je mehr ich darüber nachdenke, desto klarer wird mir, dass ich das Ding wieder öfter weg legen muss.

          Im Urlaub wird es zum Beispiel gar nicht genutzt und ich vermisse es auch kein Stück.

          Gutes Vorhaben für 2019!

        • Das habe ich schon mal zu Hause gelassen und stattdessen ein ganz normales altes Handy mitgenommen für den Notfall. Da kommt man nicht auf den Gedanken rumzudaddeln.

          Obwohl sich die Smartphonebenutzung bei uns zu Hause im Rahmen hält. WhatsApp macht Töne bei neuen Nachrichten. Ansonsten kucke ich zwei bis dreimal am Tag rauf.
          Das muss langen.

          LG Hinzwife

      (6) 11.01.19 - 15:50

      Hallo,

      interessante Umfrage.

      Ich habe folgende Zeitfresser:

      1.) Ärzte. Klar kann immer mal ein Notfall reinkommen. Ich bemühe mich aber immer den ersten Termin am Tag zu bekommen, also früh morgens. Und mir ist schon sehr häufig aufgefallen, dass man dann zwar einen Termin z.B. um 7:30h hat und der Artzt erst gemütlich um 8:30h in der Praxis eintrudelt. Das ist mit nun schon beim Hausarzt, beim Zahnarzt und Orthopäden aufgefallen. Das finde ich unverschämt, da ich die frühen Termine halt brauche um noch einigermaßen pünktlich auf der Arbeit zu erscheinen.

      2.) Doofe Verpackungen. Was ich schon eine Zeit darauf verschwendet habe Dinge aus einer Verpackung zu entfernen. Bei manchen Dingen könnte man wirklich meinen, man hätte pures Gold gekauft, dabei waren es z.B. nur Rasierklingen oder sonstige Kleinigkeiten.

      3.) Zeitfresser ist für mich auch die neuste Technik im Bereich Wäsche waschen: Wir haben eine Waschmaschine mit so einem komischen Sensor, ebenso einen Trockner der auch alles "sensort". Bei den alten Geräten hatte jeder Waschgang/Trockengang eine bestimmte Laufzeit. Da habe ich Wäsche- und Trockengang immer so geplant, dass ich nahtlos die Wäsche von der Waschmaschine in den Trockner packen konnte. Klappt heute nicht mehr. Bzw. zeigt ein Gerät eine bestimmte Restlaufzeit an und wenn man nach dieser denkt, die Sache sei erledigt, dann läuft das Teil doch nochmal 20 Minuten länger. Da ich aber prinzipiell nur einmal in der Woche alles wasche, ärgert es mich, dass ich dann zigmal umsonst in die Waschküche laufen muss.

      4.) Dann wiederum die Technik. Man hat jeden Schnickschnack, einfach weil man denkt, das Teil ist cool, macht einem das Leben leichter und wenn man es dann mal braucht, weiß man nicht mehr wie es funktioniert oder die Batterie ist leer. Z.B. wie mein super-duper Bratenthermometer. Ich koche jetzt wieder nach Gefühl.

      Das mit den Werbeanrufen und Meinungsforschungsinstituten haben wir so gelöst, dass wir nur noch abheben, wenn wir die Nummer auch kennen. Unterdrückte oder bei unbekannten Nummern gehen wir nicht mehr ans Telefon - Problem gelöst :-)

      LG
      Tiffy

    (8) 11.01.19 - 19:13

    Bei mir erledigen 2 Saugroboter das tägliche Saugen. Ein Thermomix erspart mir Zeit und Geschirr beim Kochen. Ich habe noch einen Wischroboter für Zwischendurch und eine Alexa, der ich etwas auf die Einkaufsliste diktieren kann.

    Vorübergehender Zeitfresser: Mein dicker Babybauch verbunden mit der Trotzphase meiner Tochter. Ich komme zu nichts.🙈🙈

    Falls dann wieder alles normal läuft ist es mein Perfektionismus( ich habe doch grade gesaugt, jetzt ist da schon wieder ein Krümmel ) und das Handy.

    (10) 12.01.19 - 11:26

    Mein persönlicher Zeitfresser gerade: unsere halb-defekte Spülmaschine. Mal spült sie, mal kommt alles schmutzig raus, dann alles ausräumen, per Hand abwaschen. Grummel. Und das bei 5 Personen. In 1,5 Wochen kommt unsere neue Spülmaschine, endlich wieder mit Korb statt Besteckschublade :-).
    Mittags frisch kochen empfinde ich nicht als Zeiträuber, das mache ich gerne und schmeckt uns am besten. Klar gibt's auch mal Tortelloni oder Pizza, aber i.d.R. koche ich frisch.
    "Alles sofort an seinen Platz zurück" ist der beste Tipp, finde ich. WENN man das konsequent beherrscht, hilft das enorm!
    Schönes Wochenende!

(12) 12.01.19 - 13:06

Vielen Dank für eure Antworten.

Fällt mir auch noch ein Zeitfresser ein: Perfektionismus im Haushalt. Ich putze nicht jeden Tag hinterher, Zeitverschwendung. Das habe ich bei damals zwei kleinen Kindern sein lassen. Für mich sind unsere Badezimmer nebst Gäste-WC, Küche, Tisch- und Arbeitsflächen und das man am Fußboden nicht festklebt, wichtig. Kühlschränke und Lebensmittelschränke werden nach Bedarf saubergemacht. Alle 14 Tage wird mal staubgewischt. Fußböden 1x die Woche gewischt und alle zwei Tage wird ausgefegt.
Das muss reichen. Und trotzdem sieht es bei uns sauber aus. Wie ich schon sagte, mache ich lieber mit meinem Jüngsten (der Große ist volljährig und arbeitet) nachmittags noch etwas statt das Haus durchzuputzen.


LG Hinzwife

(13) 13.01.19 - 21:22

Meine größten Zeitfresser ließen sich nur zum Teil ändern:
- Überweisung von Arztrechnungen und anschließendes Kopieren/ Ausfüllen/ Abschicken für Private KK und Beihilfe.
- Whats App Anfragen, Nachfragen, auch wenn sie lieb gemeint sind. Manche Stellen Fragen, die sie sich selbst beantworten könnten, wenn sie emails oder anderes richtig gelesen hätten. Gerne auch: wann und wo treffen wir uns? Obwohl es ein paar Nachrichten weiter oben im Chat steht...
-Laub fegen im Herbst (haben viele Bäume vorm Haus)
-Fahrstrecken zu Hobbys (Von mir oder Kindern)

Ist halt so. Dafür habe ich gefühlt keine umgänglichen Zeitfresser. Da bin ich mit mir schon ganz fein. :-)

Top Diskussionen anzeigen