Beziehung zu Schwester

    • (1) 22.01.19 - 16:57

      Hallo,
      Ich weiß gar nicht, wo ich anfangen soll. Mir geht es gerade so beschissen.....
      Es geht um eine blöde Situation, die schon ein Weilchen zurück liegt. Ich war damals mit meinet Schwägerin unterwegs und nebenher hat mich meine Schwester über Whatsapp etwas gefragt. Ich habe versucht diese Frage zu beantworten, aber diese Antwort hat meiner Schwester wohl nicht gefallen. Plötzlich zeigt mir meine Schwägerin eine Nachricht, die meine Schwester ihr geschickt hat. In dieser Nachricht hat meine Schwester den Gesprächsverlauf von mir und ihr kopiert und dazu geschrieben, dass ich doch keine Ahnung habe und so eingebildet bin, dass ich nie zugeben könnte, wenn ich falsch liege. Ich habe dann meiner Schwester geschrieben, dass sie das doch mit mir klären soll, wenn sie ein Problem mit mir hat. Darauf kamen nur irgendwelche Ausreden, bis ich dann echt sauer war und ihr mal meine Meinung gesagt habe und wie schlecht es mir damit geht, dass sie sich niemals entschuldigt und immer nur so gut als wäre nichts gewesen.
      Tage später hat mir dann meine Schwägerin geschrieben, so viel wie ich solle mich doch nicht so anstellen und ich bin ja auch daran Schuld 😳
      Darauf hin habe ich beschlossen den Kontakt weitest gehend abzubrechen. Nun schreibt mir meine Schwester wieder und sagt ich solle doch alles vergessen. Schließlich habe ich ja auch Fehler gemacht, indem ich nicht mehr gemeldet habe. Warum muss ich mich melden. Es ging mir die ganze Zeit ohne Kontakt viel besser. Warum bin ich verpflichtet mich so behandeln zu lassen? Warum habe ich kein Recht auf eine Entschuldigung und warum dürfen sie mich so behandeln und ich habe kein Recht dem aus dem Weg zu gehen 😭
      Ich will nicht mal zurück schreiben, weil ich weil ich weiß, dass dann nur wieder Vorwürfe und Ausreden kommen würden. Das ist schon mein ganzes Leben so.
      Was sagt ihr dazu. Was soll ich machen?

      Liebe Grüße und Sorry für den langen Text

      • (2) 22.01.19 - 17:10

        Ich denke, ein wenig Abstand hilft da, zumindest um auch die Emotionen wieder runterkochen zu lassen.

        Es kommt ganz darauf an, wie wichtig dir die Beziehung zu deiner Schwester ist. Es gibt leider Menschen, mit denen kann man nicht vernünftig reden und auch durch sachliche Argumentation kommt man bei denen nicht an.

        Mir sieht es leider aus, als ob sie hinter deinem Rücken über dich lästern oder zumindest reden. Das würde mich persönlich schon stören. Was soll das? In einer Familie macht man das doch nicht, oder?

        (3) 22.01.19 - 17:14

        >>>Was sagt ihr dazu.<<<

        Bestes Beispiel für dummes Weibchen-Gezicke.

        >>>Was soll ich machen?<<<

        Keine Ahnung, du hast ja überhaupt nicht geschrieben, worum es überhaupt ging.

        (4) 22.01.19 - 18:05

        "Darauf hin habe ich beschlossen den Kontakt weitest gehend abzubrechen. Nun schreibt mir meine Schwester wieder und sagt ich solle doch alles vergessen. Schließlich habe ich ja auch Fehler gemacht, indem ich nicht mehr gemeldet habe. Warum muss ich mich melden. Es ging mir die ganze Zeit ohne Kontakt viel besser. Warum bin ich verpflichtet mich so behandeln zu lassen? Warum habe ich kein Recht auf eine Entschuldigung und warum dürfen sie mich so behandeln und ich habe kein Recht dem aus dem Weg zu gehen 😭
        Ich will nicht mal zurück schreiben, weil ich weil ich weiß, dass dann nur wieder Vorwürfe und Ausreden kommen würden. Das ist schon mein ganzes Leben so.
        Was sagt ihr dazu. Was soll ich machen?"

        Eben, es ging dir ohne Kontakt besser. Warum solltest du dich melden? Weil sie es verlangt? Weil sie es einfordert?

        Würde mir im Traum nicht einfallen.

        Eins meiner Geschwister hat das auch mal versucht bei mir. Ich habe geantwortet, dass sich die Person gerne bei mir melden kann. Mir geht es OHNE besser. Auf derartige Respektoligkeiten mir gegenüber werde ich nicht mehr reagieren.

        Ist es ein respektvoller Umgang, dann ok. Die Tür ist nicht zu.

        In der Zeit danach hagelte es Anrufe und Nachrichten von Verwandten. Wie gemein ich sei. Dass ich mich entschuldigen müsse etc.

        Die, die mir wichtig sind, haben eine Antwort bekommen. 1. ob sie das bei ihrem Chef/"Hassperson"/Schwiegermutter/eigenes Geschwister etc. auch so machen würden? Ob sie sich entschuldigen würden, nur weil ich das jetzt so sage, obwohl ich keine Ahnung habe.
        2. dass ich meine Entscheidung getroffen habe. Sie müssen den Streit nicht ausbaden, ich ziehe sie da nicht rein. Das heißt aber auch, dass ich mich bei entsprechenden Respektlosigkeiten auch abwende. Ich mag sie, aber ich urteile nach deren Verhalten. Nicht danach wer wem wie was gesagt hat.

        Danach war Ruhe. Mit den meisten habe ich weiterhin Kontakt. Sie waren zwar immer noch der Meinung, ich müsse mich des lieben Friedens willen vertragen und jedes mal entschuldigen, wenn mein Geschwister Mist baute.
        Aber ich meine, sie sind 1000 km weit weg. Vom "Streit" (Kontaktabbruch) bekamen sie nur dann etwas mit, wenn sie direkt danach fragten. Ich erzähle nichts darüber und mein Geschwister war so wütend, dass der Kontakt abgebrochen war. Zu mir und zu den Verwandten, weil es langweilig ist, auf Granit zu beißen.

        Als eine Anfrage ohne Vorwürfe kam, habe ich wieder darauf reagiert.


        Mir war wichtig es EINMAL DEUTLICH zu sagen/schreiben.

        Dieses ich antworte nicht mehr und der andere weiß nicht warum, mag ich gar nicht. Das kann ja auch fehlende Zeit, Krankheit etc. sein.

        Daher ziehe ich einmal DEUTLICH die Grenze. Auf Unverschämtheiten habe ich keinen Bock! Das kann ich auch so sagen.

        Wenn die Person dann entscheidet, dass KEIN Kontakt besser ist, als mir gegenüber keine Unverschämtheiten abzulassen. Prima. Dann bin ich froh, diesen nicht mehr ausgesetzt zu sein.

        Wenn die Person dadurch zum Nachdenken kommt und durchaus zu respektvollem Umgang miteinander in der Lage ist, dann freue ich mich. Dann komme ich auch entgegen, antworte und achte auch auf meinen eigenen Ton.

        Allerdings habe ich auch die Nerven, einige Außenstehende auszuhalten, für die es oft unerträglicher zu sein scheint.

        Von "ich halte das nicht aus" über "geschwister müssen zusammenhalten" bis hin zu "ich will kein schlechtes Gewissen haben" (weil ihr euch nicht vertragt) war schon einiges dabei.
        Hier nehme ich den meisten den Wind aus den Segeln. Es hat NICHTS mit IHNEN zu tun, sondern nur mit dem Verhalten der einen Person. einige Verwandte beziehen es dann auf sich ( generell wenn jemand jemanden in der Verwandtschaft nicht leiden kann, kommt da Angst auf. Schon in der dritten Generation #schwitz)

        • (5) 22.01.19 - 19:15

          Ich hab ihr geschrieben. Sie hätte nur fragen müssen, ob wir das mal persönlich klären können und ich akzeptiere ihre Meinung aber sie muss dann auch akzeptiere, dass ich so keinen Kontakt haben möchte. Daraufhin kam nur aber DU hättest dich doch melden können und DU hättest ja auch was sagen können......
          Es ist einfach nicht möglich mit ihr zu reden. Sie macht immer nur Vorwürfe und versucht mir die Schuld in die Schuhe zu schieben.
          Ich habe sie jetzt blockiert, da ich mich einfach nicht wieder in so eine Diskussion ziehen lassen will.

          • (6) 22.01.19 - 19:28

            >>>Sie macht immer nur Vorwürfe und versucht mir die Schuld in die Schuhe zu schieben.<<<

            So, wie du das beschreibst, machst DU es doch genau so.

            • (7) 22.01.19 - 20:36

              Wo genau?

              • (8) 22.01.19 - 20:37

                In deinem vorigen Beitrag.

                • (9) 22.01.19 - 20:47

                  Achso. Hab die Hälfe vergessen. Mein Freund hat ihr dann mal geschrieben, als es mir so schlecht ging deswegen, dass sie doch einfach aufhören soll und mich in Ruhe lassen. Sie hat mich die ganze Zeit mit Vorwürfen bombardiert und ich habe einfach nicht darauf reagiert oder die Nachrichten gelesen.
                  Darauf hin hat sie gesagt sie will doch nur mal reden. Deshalb hab ich dann geschrieben, dass sie das einfach nur mal sagen hätte müssen. Daraufhin ist sie wieder ausfällig geworden und ich habe sie komplett geblockt.

      (10) 22.01.19 - 19:35

      "Es geht um eine blöde Situation, die schon ein Weilchen zurück liegt. Ich war damals mit meinet Schwägerin unterwegs und nebenher hat mich meine Schwester über Whatsapp etwas gefragt. Ich habe versucht diese Frage zu beantworten, aber diese Antwort hat meiner Schwester wohl nicht gefallen. Plötzlich zeigt mir meine Schwägerin eine Nachricht, die meine Schwester ihr geschickt hat. In dieser Nachricht hat meine Schwester den Gesprächsverlauf von mir und ihr kopiert und dazu geschrieben, dass ich doch keine Ahnung habe und so eingebildet bin, dass ich nie zugeben könnte, wenn ich falsch liege. Ich habe dann meiner Schwester geschrieben, dass sie das doch mit mir klären soll, wenn sie ein Problem mit mir hat. Darauf kamen nur irgendwelche Ausreden, bis ich dann echt sauer war und ihr mal meine Meinung gesagt habe und wie schlecht es mir damit geht, dass sie sich niemals entschuldigt und immer nur so gut als wäre nichts gewesen."

      Nichts gegen WhatsApp (habe ich ja selber). Warum telefoniert ihr eigentlich nicht mal, so kann man Missverständnisse aus dem Weg räumen. Mir sind lange Texte zu schreiben einfach manchmal zu dusselig. Und es gibt eben Sachen, die gehen nur dich und deine Schwester etwas an.

      LG Hinzwifee

      (11) 22.01.19 - 19:53

      Wenn es dir ohne Kontakt zu ihr besser geht, dann belasse es doch dabei?!

      • (12) 22.01.19 - 20:41

        Hatte ich vor. Ich habe ihr klar gesagt, dass ich damit nicht klar komme, wenn ich so hintergangen werde und wenn sie meint, dass sie nichts falsch gemacht hat, dann akzeptiere ich das so. Aber sie muss dann auch akzeptiere, dass ich mit so jemandem nichts zu tun haben möchte. Ich habe extra geschrieben, wie ich mich damit fühle und hab nicht geschrieben du hast oder so. Trotzdem erwartet sie immer noch eine Entschuldigung von mir.

    (13) 22.01.19 - 19:56

    Was du machen sollst? Aufhören zu schreiben - fang an zu reden!

    (14) 22.01.19 - 21:46

    So viel Drama um nichts!

    Wie alt seid ihr ?

    Wenn ihr älter als 15 seid, dann kann ich das Theater nicht verstehen !

    Sie ist deine Schwester, deine Familie.

    Redet miteinander und klärt das.

    Man bricht doch nicht den Kontakt zur Schwester ab weil sie irgendwem irgendwas weitergeschickt hat 🤔

    • (15) 22.01.19 - 23:02

      Nein, es geht nicht darum, dass sie das weitergeschickt hat, sondern dass sie über mich gelästert hat. Sie hat es weitergeschickt und dazu geschrieben guck mal wie dämlich, die ist so doof, hat keine Ahnung.......
      Sie findet dieses Verhalten völlig in Ordnung. Ich nicht. Sie will aber auch nicht akzeptieren, dass ich ihr dann einfach nicht mehr schreiben will, wenn ich nie weiß, wer nachher über meine Nachrichten lästert.

(16) 22.01.19 - 21:56

Soweit würde ich es nie kommen lassen.Meine Schwester ist eine der wichtigsten Personen in meinem Leben, bevor ich den Kontakt abbreche, würde ich schon mal als erstes mein Handy weglegen und zu ihr fahren um alle Ungereimtheiten persönlich aus der Welt zu schaffen.

(17) 23.01.19 - 06:12

Huhu,

sie ist deine Schwester. Schwestern streiten nunmal.
Meine nervt mich auch manchmal und ich sie sicher auch ;-)
Und dann verträgt man sich wieder.

Ich bin schon von der Fraktion dass Blut dicker als Wasser ist und mir würde im Leben nicht einfallen den Kontakt abzubrechen.

Eher würde ich eine Mediation ins Auge fassen.

Bei meinem Mann und seinem Bruder ist es nämlich leider so, das mein Schwager mal wegen irgendwas beleidigt war und seitdem kaum noch mit uns spricht.
Das ist so ätzend, kindisch und überhaupt nicht zielführend.
So bekommt keiner was er braucht.

In diesem Sinne, sprecht euch aus und dann ist wieder gut!

  • (18) 23.01.19 - 08:08

    Ich kann einfach langsam nicht mehr. Das hier war ja nur die Spitze. Es geht schon mein Leben lang so. Sie behandelt mich respektlos. Sie lügt, sie hintergeht mich. Sie hat sich noch nie für irgendetwas entschuldigt und ich hab sie immer in Schutz genommen. Aber langsam bin ich am Ende. Ich wollte nur einmal, dass sie auch mal was für eine gute Beziehung tut. Stattdessen schreibt sie meinem jetzigen Freund wie schrecklich ich bin und sie ist doch viel besser. Das macht sie mit jedem meiner Freunde.
    Ich habe mich vor zwei Jahren nach acht Jahren von meinem damaligen Freund getrennt. Es war ziemlich heftig. Ich musste damals einige Zeit ins Frauenhaus. Meine Schwester hatte nie viel Kontakt mit ihm, da wir 2 Stunden weg gewohnt haben. Nun sind sie beste Freunde und ich muss ständig ertragen ihr zuzuhören, was sie alles tolles unternommen haben. Sie hat einen Freund. Darum geht es nicht.
    Ich habe hier auch nicht wirklich Hilfe erwartet. Dafür ist die ganze Geschichte zu umfangreich. Ich musste gestern einfach schreiben, da es mir echt miserabel ging und mein Freund im Stau feststeckte.

    Liebe Grüße und trotzdem Danke für eure Antworten

(19) 23.01.19 - 09:16

Was du machen sollst? Dir ging es besser ohne Kontakt, dann blockierte ihre Nummer bei WhatsApp und auf dem Handy. Dann ist Ruhe. Ich frage mich sowieso warum viele das über WhatsApp schreiben? Reden und sich dabei gegenüber sitzen ist da die bessere Lösung.

(20) 23.01.19 - 10:02

Das ist doch Kinderkacke. Warum REDET ihr nicht mal miteinander, statt tumb Whatsapp zu tippen?

  • (21) 23.01.19 - 10:14

    Sie möchte ja gar nicht reden.
    Von dem ab, es ist nicht möglich mit ihr zu reden. Sie schnauzt einen schon bei einem normalen Gespräch nur an, das ist ihre "normale" Art. Sie hört niemals zu, lässt einen nicht ausrede. Ich habe ihr nur deshalb geschrieben, um ihr mal in Ruhe sagen zu können wie es mir damit geht. Sie hat sich das aber nicht mal durchgelesen sondern hat gleich weiter gemacht mit Vorwürfen usw.
    Ihre letzte beste Freundin hat sie auch so vergrault. Sie war am Ende auch nicht mehr bereit mit ihr zu reden, weil es einfach nicht möglich ist und sie wollte such ich noch nur ihre Ruhe. Ich kann sie inzwischen verstehen.

    • (22) 23.01.19 - 10:40

      Oh je...! Dann würde ich sie erstmal ausbocken und etwas Gras über die Sache wachsen lassen. Irgendwann wird sie sich schon wieder einkriegen. Bis dahin würde ich Abstand halten und auch keine WA mehr schreiben. Ernsthafte Angelegenheiten klärt man sowieso besser live. Alles Gute.

Top Diskussionen anzeigen