Schwiedermutter plaudert SS aus, Schwägerin ihre wird verheimlicht

    • (1) 22.01.19 - 17:45

      Hallo Mädels?
      ich hoffe ich kann meinen Fall gut schildern.
      Also bin momentan bei 9+2 und es ghet eigenltich eher nicht direkt um die SS.
      Vor ca. 1 Woche haben wir unseren Eltern gesagt dass wir schwanger sind. Eltern+Schwiedereltern. Parallel zu meiner SS ist meine Schwägerin aktuell in der 14.SSW nach 5 Jahren Kiwu und einigen Behandlungen und Fehlgeburten hats endlich auch bei ihr geklappt.

      Meine Schwiegermutter erzählt jedem dass ich schwanger bin, obwohl wir das ausdrücklich erst nach dem 3. Monat verkünden wollten, und die SS meiner Schwägerin wird verschwiegen und geheim gehalten weil ja was passieren könnte. Ich habe ihr schon 2 mal gesagt dass wir es nicht so wollten aber sie versteht es einfach nicht und wird außerdem laut und richtig gemein.

      Ich bin so verzweifelt ich finde es einfach gemein.

      Was sagt ihr dazu? Denke ich falsch?
      An der Sache kann ich nichts mehr ändern aber das geht so eigentlich nicht.

      Ganz liebe Grüße

      • (2) 22.01.19 - 17:48

        Huhu,
        Ich kann dich da voll verstehen, finde es auch nicht richtig von deiner Schwiegermutter, und es steht ihr auch nicht zu.
        Vlt kann dein Mann nochmal mit seiner Mutter reden, dass ihr es nicht wollt.
        Wünsche dir ne schöne Schwangerschaft
        Liebe Grüße Tina

        (3) 22.01.19 - 17:49

        Darf ich ehrlich fragen? Was ist den so schlimm daran..ja dann wissen es halt alle 2 Wochen eher ..eine ss kann auch nach 3 Monaten enden ..davor ist niemand geschützt ..freu dich lieber über die ss..denke positiv und stehe drüber 💪🏻

      (5) 22.01.19 - 17:57

      Wie muss sich da die Schwägerin fühlen, deren frohe Botschaft nicht verkündet wird, falls wieder was passiert.
      Impliziert ja, dass man von einem Unglück ausgeht und vorsichtshalber mal den Mund hält.#schock

      Ich kann dich sehr verstehen. Klar kann immer was passieren, aber das gibt niemanden das Recht eure Entscheidung zu übergehen! Ihr habt es so gewollt und drum gebeten und erwartet dann natürlich auch, dass man das respektiert.

      Ich würde auch nochmal mit ihr sprechen... allerdings wird es je nachdem wer nun alles davon weiß wohl leider schon die Runde machen. Würde ihr dennoch klar machen, dass man mehr von ihr erwartet hätte und ihr in Zukunft scheinbar keine Geheimnisse mehr anvertrauen kann...

    • (7) 22.01.19 - 18:01

      Hallo,

      Manchen Leuten muss man es direkt sagen: du darfst es noch keinem erzählen oder erstmal gar nicht vorab verkünden😑

      Aber wenn es passiert ist dann musst du deswegen nicht verzweifelt sein, denke positiv und lass dich von solchen Kleinigkeiten nicht runterziehen 😉

      (8) 22.01.19 - 18:13

      Hallo,

      ich kann deinen Ärger verstehen, deine Schwiegermutter aber auch ein bisschen. Sie wird sich einfach wahnsinnig freuen, dass sie endlich Oma wird, da es ja bei deiner Schwägerin so lange nicht geklappt hat. Entsprechend möchte sie ihr Freude wohl auch teilen. ABER sie hätte euren Wunsch respektieren sollen bzw müssen. Ich finde es ist auch Sache der werdenden Eltern die Schwangerschaft zu verkünden. Man freut sich ja darüber und möchte auch entsprechend die Reaktionen der anderen sehen, wenn man es ihnen erzählt. Dass deine Schwiegermutter nun auch noch böse reagiert, kann ich nicht verstehen. Der "Fehler" liegt bei ihr und nicht bei euch. Ich würde ihr wohl nochmal deutlich zu verstehen geben, dass ihr Verhalten nicht richtig war und man ihr unter diesen Umständen wohl auch keine "Geheimnisse" mehr anvertrauen wird, wenn sie das nicht einsieht. Für deine Schwägerin tut es mir übrigens sehr leid, denn es sieht ja ganz so aus, als würde man auch an diese Schwangerschaft nicht glauben und wieder mit einer Fehlgeburt rechnen..

      Liebe Grüße
      Anne mit Benjamin (26+6)

      (9) 22.01.19 - 18:28

      "Ich habe es ihr schon 2 mal gesagt, dass wir es nicht so wollten, aber sie versteht es einfach nicht und wird außerdem laut und richtig gemein."

      Da wäre sie bei mir bei der Richtigen.
      Sie respektiert Euren persönlichen Wunsch nicht, plaudert EURE Schwangerschaft aus und wird dann auch noch laut.
      Da würde ich auch laut werden und sehr deutlich!
      Das geht so nicht. Freude hin oder her.

      Ich würde das jetzt klarstellen, wie geht das sonst weiter, wenn sie sich derart über Eure Wünsche stellt, wenn erst das Kind da ist?!
      Lass das nicht mit Dir machen.

      Alles Gute#klee

      (10) 22.01.19 - 18:40

      Oh ich kann dich so gut verstehen. Meine Schwiegermutter hat 5 Minuten, nachdem sie es erfahren, alle angerufen.
      Es ist nicht in Ordnung. Es geht nicht nur darum, dass noch etwas passieren könnte, sondern auch darum, dass die Eltern ganz alleine die Entscheidungsgewallt darüber haben sollten, wer von der schwangerschaft erfahren soll und wer nicht. Die ganze Freude war weg. Ich wollte die Gesichter sehen, wenn sie von der schönen Nachricht erfahren. Stattdessen wussten alle schon Bescheid, als hätten wir Leuchtreklame über unser Haus montiert.
      Ich war so enttäuscht. Mein Mann hat sie mehrmals drauf hingewiesen und ist am Ende wirklich laut geworden aber sie sagte nur, dass wir nicht verlangen könnten, dass sie diese wunderbare Nachricht für sich behält. Dann müssten wir den anderen schon selbst direkt bescheid geben. Meine Mama hat mich gefragt, ob sie es ihrer besten Freundin erzählen darf, da sie unbedingt mit jemanden darüber sprechen möchte. Das war auch alles okay. Aber meine Schwiegermutter hat damit echt mein Vertrauen zerstört!
      Wir wollten an Weihnachten ein Paket mit Babykleidung unter den Baum legen, dass dadurch alle auf einmal von der schwangerschaft erfahren. Leider hat sich das dann erledigt.

      Ich kann dich verstehen und finde es absolut unmöglich von deiner Schwiegermutter. Es ist allein eure Entscheidung, wann ihr wem etwas verkündigt. Insbesondere wenn ihr diesen Wunsch explizit erwähnt habt. Und selbst wenn nicht, finde ich es normal, dass sie von selbst auf die Idee käme, zu warten oder euch zumindest danach zu fragen. Ich finde das geht gar nicht und ist einfach nur respektlos.

      Aber: spare dir deine Nerven, jetzt ist es eh passiert. Gespräche mit ihr scheinen nichts zu bringen.

      (12) 22.01.19 - 19:02

      Das wäre bei meiner Schwiegermutter genau so und deswegeb erzählen wir es ihr nicht!

      Das ist unmöglich, du hast es ihr wohl erzählt da ihr beide ihr vertraut habt und dieses Vertrauen hat sie nun missbraucht. Ihr solltet beide, vorrangig aber dein Mann, nochmal mit ihr sprechen, dass ihr dieses Verhalten von ihr nicht akzeptiert und sie es unterlassen soll!

      Ich drück die Daumen!

      (13) 22.01.19 - 20:50

      Ist ziemlich doof ihr Verhalten, am schlimmsten noch Wenn Sie gemein zu dir wird.
      Ich würde ganz klar sagen, dass sie nix mehr früher als andere Erfahren wird, weil sie das Vertrauen so missbraucht hat.
      Diese Grenze solltest du jetzt klar machen sonst wird es richtig fies, wenn euer Baby da ist.
      Alles Gute Jenny mit Dominik an der Hand und Prinzessin im Bauch

      ...blöde Schwiegermutter! 🧐
      Ich finde es nicht fair, dass sie euch übergeht und wäre auch dementsprechend angesäuert.

      Und wieder mal kann man sie sich leider, leider nicht raussuchen 😕

      Ich hoffe sehr für dich, dass ihr dann mit Baby gut miteinander klar kommt. Da wird das meistens noch 'ne Ecke schärfer. War zumindest bei mir so...

      (15) 22.01.19 - 21:51

      Finde ich auch total unpassend ihr Verhalten. Gleichzeitig verstehe ich die Schonhaltung gegenüber der Schwiegermutter nicht. Dann muss es eben mal so richtig krachen und laut werden. Mal schauen, wer lauter brüllen kann. Es geht um Dein Kind! Mach dich stark! Wenn nicht jetzt, wann dann??? Standpunkt klar machen! Dein Kind, deine Entscheidungen!

      (16) 22.01.19 - 21:59

      Hey Lutlor,

      Bei uns war es meine Mutter, die trotz dass ich gesagt habe,sie sollen es alle noch 2-3 Wochen für sich behak

      • (17) 22.01.19 - 22:04

        Sorry zu schnell abgeschickt :-)

        ... für sich zu behalten (ich war zu dem Zeitpunkt in der 8 ssw )! Gleich am nächsten Tag hat sie alle Tanten und Freunde und scheinbar auch alle Gassigehfreunde bescheid gesagt.... Ich war doch recht angepisst deswegen! Und deswegen haben wir beschlossen, dass sie bis Schluss warten dürfen um zu erfahren was für ein Geschlecht es ist! :-P

        • (18) 22.01.19 - 22:19

          Boah Mädels - ich bin überwältigt!!!
          Vielen Dank für so viel Antworten und Rückenstärkungen. Ihr habt mir viel Pros und Contras gegeben vielen Dank dafür wirklich!

          Also Update: mein Mann hat sie gefragt wer denn alles schon davon weiß, so jetzt kommts, sagt sie ist es verboten?! Daraufhin folgen 3 Whatsapp Sprachnachrichten. Sag der „lutlor“ wenn sie was zu sagen hat soll sie es mir selber sagen warum hetzt sie dich gegegen mich auf. Krass oder??? Bin echt geschockt aber war von ihr nicht anders zu erwarten. Hatte es ihr ja auch bereits zwei mal ins Gesicht gesagt aber die Frau verstehts wie gesagt nicht.
          Und zweites Update: meine Schwägerin ist ihre Tochter, und es ist meine bereits 2. SS. Es geht eher darum dass sie Angat bei ihr vor Neidern und bösen Augen haben und was passiert.

          LG Mädels

          • (19) 22.01.19 - 22:34

            Wow! Das ist natürlich heftig, dass sie so stur und respektlos Dir gegenüber reagiert! Also ich würde an deiner Stelle Ihr nix mehr erzählen! Scheinbar kriegt sie es ja auch in den falschen Hals 😑 soll dein Mann versuchen zu schlichten, aber Ich würde mir diesen Stress an deiner Stelle nicht antun.

            Also genieß deine Ss und alles Gute weiterhin 😊💕

            LG Casina mit Böhnchen Ssw 12+1 🌸

            (20) 23.01.19 - 10:49

            boah beim lesen kriege ich ja leichte Aggressionen.
            Ich kann dich total verstehen. Gerade Wenn deine Schwiegermutter dann auch noch laut wird und dann noch diese provokante Sprachnachricht verschickt.
            Irgendwie schon sehr Kindisch von ihr.
            Es kann natürlich sein, dass Sie sich mega freut, gerade wenn es um den Sohn geht ist das ja häufig nochmal eine andere Sache aber trotzdem kein Grund.
            Das mit dem „böse Auge“ machen ist ja total quatsch weil bei dir genauso was passieren kann. Selbst wenn du hochschwanger bist oder kurz sowie nach der Geburt kann immer was passieren.
            Wir hatten das damals so gemacht, dass wir nach dem ich die Bestätigung von meiner FÄ hatte ca in der 8. SSW, wir erst einmal den Schwiegereltern und meinen Eltern erzählt haben. gleich hinterher dann den Geschwistern von meinem Mann. Meiner besten Freundin und Cousinen habe ich es dann beim Treffen gesagt. Mir war es aber auch nicht unbedingt wichtig bis zur 12. SSW Woche zu warten.
            Falls ihr in Zukunft noch ein Baby erwartet, dann wartet ihr einfach länger beim Verkünden deiner SS. :-D
            Ich wünsche dir weiterhin alles Gute und Kopf hoch.#winke


            Lg

            jeta

    (21) 23.01.19 - 07:39

    Ohja ich kenn das.
    Ich hab wegen meiner hyperemesis es meiner Mutter früh gesagt, schwiegereltern wissen es auch schon länger, bin aber erst in der 9.SSW
    bei mir auf Arbeit weiß es z.b. nur meine Chefin, die anderen spekulieren etwas wegen der Krankschreibung aber ist halt nicht offiziell.
    Jetzt hat sie mir neulich beiläufig erzählt, dass ihr Friseur noch wusste dass ich in der 1. Ss so Haarausfall hatte und wissen wollte wie es diesmal ist.
    Ich denk die Omas freuen sich halt einfach so sehr und meinen es nicht böse.

    (22) 23.01.19 - 08:27

    "und wird außerdem laut und richtig gemein."
    Was meinst du mit " gemein"?

    (23) 23.01.19 - 15:54

    Dass du es gemein findest, ist nachvollziehbar.

    Vielleicht freut sie sich einfach doppelt, für euch beide und würde platzen, wenn sie gar nichts sagen darf.

    Bei der Schwägerin kann ich die Zurückhaltung gut verstehen. Angst, Demütigung, der Stress, wenn es zu viele wissen...

    Bei dir geht sie vielleicht einfach von einer gesunden Schwangerschaft aus und traut es dir zu, dass es auch so klappt.

    Manchen Müttern/Schwiegermüttern sieht man es am Gesicht an. Das Atmen am Telefon kann auch verräterisch sein. Daher ist Geheimhaltung oft schwierig. Meine Mutter "wusste" es, noch bevor ich es selbst wusste. Das ging einigen Freundinnen so.



    Die Ungleichbehandlung ist doof. Keine Frage.
    Die doppelte Freude auszuhalten zusammen mit der Angst, dass ein Kind es auf natürliche Weise vielleicht schafft und das andere vielleicht nicht... das sind enorme Gefühle, die schwer auszuhalten sind.

    (24) 23.01.19 - 16:12

    Hallo!

    Nun ist der Käs' gegessen, alle die es wissen sollen wurden in Kenntnis gesetzt, also schon Deine Nerven und diskutiere nicht weiter drüber. Das nächste Mal verkündest Du Neuigkeiten Deinen Eltern&Schwieeltern genau dann wenn es auch alle anderen erfahren dürfen. Es wird noch viele Neuigkeiten zur Kindesentwicklung und zu Entscheidungen geben, die ihr vielleicht erstmal in Eurem ENGSTEN Familienkreis behalten solltet. - Wieder was gelernt.

    Ich habe das schon einen Tipp: Geschlecht des Kindes, Name des Kindes, ….

    Und wie mit der SS Deiner Schwägerin umgegangen wird, sollte Dich nicht interessieren.

    LG, I.

    (25) 24.01.19 - 15:47

    Sag deine Meinung klar und deutlich der Schwiegermutter. Ich habe sehr lange des Friedenswillen zu allem ja und amen gesagt. Irgendwann waren dann die Gehässigkeiten zu viel und ich konnte einfach nicht mehr. Seit einigen Jahren habe ich keinen Kontakt mehr zur Schwiegerfamilie und möchte auch ganz bewusst keinen mehr.

Top Diskussionen anzeigen