Kur oder Reha

    • (1) 23.01.19 - 12:25
      JanaFischer76

      Hi! Der Lungenfacharzt meiner Tochter (14) hat ihr zu einer Kur/Reha geraten. Gerade bei der KK angerufen, dort wurde mir gesagt, wir dürfen wählen, ob der Träger die KK oder die Rentenversicherung ist. Als Unterschied wurde mir genannt, dass es bei Übernahme von der RV auch Schulunterricht gibt und dass es mehr Häuser gibt.
      Das kommt mir alles etwas seltsam vor. Gibt es sonst Vor- oder Nachteile beim Einen oder Anderen?
      Schulunterricht wäre in Kl. 9 nicht schlecht, v.a. sprach der Lungenfacharzt von 4-6 Wochen.
      Kennt sich jemand hier wirklich aus?
      Dankesehr!
      Jana

      • Eigentlich ist eine Reha immer für Kinder in einer Fachklinik für Kinder. Manche Häuser sind in Trägerschaft von der DRV, manche haben andere Träger und werden von der DRV und den Krankenkassen belegt. Diese Häuser haben alle den hohen Rehastandart und die Kinder sind dort 4-6 Wochen (mit richtigem Schulunterricht, vielen Therapien, vielen Schulungen...). Manche Krankenkassen wollen aber Geld sparen und schicken die Kinder in Kurkliniken.(meist nur 3-4 Wochen) Die bemühen sich zwar auch sehr, können aber meist nicht den hohen Rehastandart bieten, da sie viel weniger Geld bekommen pro Patient. Ihr habt aber ein Wunsch- und Wahlrecht und könnt auch über die Krankenkasse eine Reha in einer richtigen Kinderreha Klinik beantragen.
        Übrigens :da deine Tochter bereits eine chronische Erkrankung hat, braucht sie natürlich eine Reha und keine Kur(=Vorsorge)!

        (3) 23.01.19 - 19:55

        Mein Sohn war wegen Asthma auf Reha, da gab es auch eine Schule. Ich nehme an, wegen Schulpflicht gibt es die überall.

        Über die Krankenkasse hat es ewig gedauert, evtl. geht es über den Rententräger schneller.

        (4) 25.01.19 - 19:15

        Ich behaupte mal, in einer Reha gibt es mehr Anwendungen/mediz. Angebote als bei einer Kur. Unterricht gibt es bei beiden wg Schulpflicht.
        Lasst euch in beide Richtungen beraten, sucht euch was passendes aus (vielleicht wo auch du gute Sachen für dich dabei hast) und beantragt dann. Letztendlich ist es ja dann egal, welchen Namen es trägt.
        Alles Gute.
        Msteacha, die noch auf das Ok für ne Reha im März wartet.

        • (5) 25.01.19 - 19:50

          Nein, das "Programm" ist dasselbe (Kur/Reha), nur der Träger ist ein anderer. Ich fahre da nicht mehr mit, Kind ist ja schon groß :-). Schulunterricht soll laut KK nur bei Reha stattfinden, sagte zumindest die KK gestern am Telefon. Die Einrichtung, die uns empfohlen wurde, führt nur Rehas durch. Ich warte jetzt auf die Unterlagen, wenn der Arzt ausgefüllt hat, soll der Bescheid laut DRV wohl in gut 1 Woche da sein. Das Haus, das ich favorisiere, ist mit Terminen schon bei Anfang Juni, es eilt also...

Top Diskussionen anzeigen