Plötzlich Kinderwunsch

    • (1) 29.01.19 - 19:31
      Familienplanung2019

      Guten Abend,

      unsere Familie besteht auch 2 Kindern (2 und 4) und meinem Mann und mich, wir sind seit 8 Jahren ein Paar.

      Wir haben ein finanziertes Haus (Platz wäre da bzw man könnte später Ausbauen), Finanziell läufts gut, könnte mehr sein aber muss eben nicht zwingend sein, dass ich mehr arbeite.

      Ich weiß unsere Kinder sind noch so klein, wur wollten von Anfang an zwei Kinder mit geringen Abstand und eines als "Nachzügler", wenn zu dieser Zeit auch alles finanzielle etc für ein weiteres Kind passt.
      Obwohl die beiden kleinen mich manchmal echt viel fordern, weil die kleine mal nicht gut schlaft oder die ältere in ihrem Trotz den ganzen Tag Unsinn treibt und nicht aufhört unsere Nerven zu strapazieren, erwische ich mich immer häufiger, wie ich mit dem Gedanken spiele jetzt bzw. ab dem Sommer doch schon ein Kind will.
      Wir sind beide fast 30 und somit haben wir natürlich noch viel Zeit Kinder zu bekommen, wenn es denn gesundheitlich passt, also ich weiss nicht wie ich diesen Wunsch entwickelt habe 🤷‍♀️

      Weiß gar nicht, was ich hier von Euch hören will, wollte einfach mal meine Gedanken niederschreiben. Mit meinem Mann habe ich noch nicht drüber gesprochen.

      Noch vor einigen Monaten habe ich immer gesagt, ne ne, ich bin nicht bereit für ein weiteres Baby, die beiden sind doch noch so klein und von heut auf morgen wurde mein Wunsch nach einer weiteren Schwangerschaft und nach einem weiteren Kind immer mehr.

      Liebe Grüße

      • Na, dann würde ich an deiner Stelle einfach mal mit meinem Mann reden, wie er das sieht.

        Es spricht bei euch ja nichts dagegen, außer des ursprünglichen "Plans".

        Vielleicht hat er ja auch noch Argumente dafür oder dagegen. Oder er sogar der gleichen Meinung.

        VG Isa

        • (3) 30.01.19 - 09:42

          Danke Isa, stimmt einfach mal reden wäre gut 😂 Weiß nicht wieso ich es bisher nicht getan hab, vielleicht, weil ich selbst noch so unsicher bin.

      Wenn das für euch alles passt: Was spricht dagegen?
      Für das jüngste Kind ist es doch sicher auch schön, wenn es altersmäßig nah an den Geschwistern ist und etwas weniger "das Kleine" bleibt;-)

      Sprecht einfach mal darüber:-)

    • Eigentlich finde ich Euern Altersabstand ideal, Red doch mal mit Deinem Mann.

      • (6) 30.01.19 - 09:38
        Familienplanung 2019

        Ich werde mal mit ihm reden. Manchmal hab ich auch Angst, wenn ich dran denke, dass ich vielleicht 3 Kinder im Alter von 5, 3 und ein Neugeborenes, ob es nicht zu viel wird aber die Großen sind ja bis 14 Uhr im Kindergarten🙈

    Hi ich kann dich verstehen nur ist es bei mir so das ich gern noch eins hätte aber mein Mann nicht😢!
    Klar wenn ihr beide euch entschieden habt noch mal eins zu wollen dann rede mit ihm!
    Ich habe zwei Kinder im Abstand von 10 Jahren und muss sagen es waren immer Einzel Kinder da war der Abstand einfach zu groß!
    Aber bei euch beiden spricht doch nichts dagegen außer das du deine Meinung zum Zeitpunkt eines weiteren Babys verändert hat😊😊 das kann aber auch positiv sein. Also nimm deinen Mut zusammen und rede mit deinem Mann mehr wie sagen ja ok oder ne lass uns bitte noch etwas warten kann er und wird er nicht sagen!!
    Ich drücke dir die Daumen

    • Ja das mit zwei "Einzelkinder" kenne ich aus meiner Familie, meine Cousine ist 9,5 Jahre älter als ihr Bruder und die sind wirklich "getrennt" aufgewachsen aber es war nicht so stressig, weil die große schon Selbstständig bei menchen Dingen war🙂

Hey,

Mir ging es genauso. Vor ein paar Monaten war es undenkbar noch ein Kind zu haben. Unsere sind 2,5 Jahre und 1 Jahr. Weil es öfters Mal anstrengend ist aber dann hab ich mich immer mehr dabei erwischt über ein drittes Kind zu überlegen und was wieder mehr im Kinderwunsch-Forum 🙈

Ich hatte es dann meinen Mann gesagt und jetzt versuchen wir unser drittes Kind 😍

Wir sind und sicher, dass es anstrengend wird aber das positive überwiegt einfach so sehr.

  • (10) 30.01.19 - 12:08

    Wie schön, dass auch dein Mann direkt für ein drittes Kind war und viel Glück für die Kinderwunschzeot etc. ❤️

    Eine Frage hätte ich aber noch: wie löst ihr es dann mit dem Auto, also 3 kleine Kinder heißt ja auch 3 Kindersitze.


    Als Familienauto haben wir ein VW Passat Variant und ich fahre einen kleinen süßen Panda 100 HP, da sitzen die beiden Kinder hinten, ein Baby könnte auf den Beifahrersitz mit ausgeschaltetem Airbag aber wie passen wir zu fünft (2 Kindersitze, 1 Babyschale und 2 Erwachsene) in ein Auto wie unseres ?

Hey,

Pläne im Leben sind zum scheitern verurteilt. ;-) Oft macht doch irgendwie irgendwas einen Strich durch die Rechnung. #hicks

Ihr solltet miteinander reden. Nur weil es einst so geplant war, muss es ja nicht so bleiben. Vielleicht sieht dein Mann es ja auch ähnlich oder ihr ändert euren ursprünglichen "Plan" ein wenig ab.

Das haben wir auch das eine oder andere Mal gemacht. Es bringt nichts, mit aller Kraft an etwas festzuhalten, wenn es dafür keine wirklichen Gründe gibt oder einfach nur "der Plan" war. Wichtig ist nur, dass ihr euch einig seid.

Ich hatte auch hier und da andere Pläne. Aber wie es so im Leben ist, spielt es nach seinen eigenen Regeln... Dass wir die Kinder schlussendlich nicht nach "Plan" bekommen haben sondern auch mal kurzerhand früher losgelegt haben, war auf jeden Fall keine schlechte Entscheidung. #verliebt

Zum Auto kann ich nichts sagen, da ich nicht weiß wie breit die Rücksitzbank ist. Zuerst auf jeden Fall in die Anleitung schauen, ob der mittlere Sitz überhaupt für Kindersitze genutzt werden darf.

Wir hatten einen Ford Mondeo als Kombi, als Kind 3 kam und das war seeeeehr fummelig. Glücklicherweise hatten beide Jungs altersentsprechend schon einen anderen Sitz, der nicht mehr so wuchtig war. Bei einer Freundin hat es aber auch damit gepasst, ich bin mir nicht sicher ob sie einen Passat hatten. Habt ihr noch die Babyschale eurer Kleinen? Dann testet doch einfach spaßeshalber mal aus, ob das passen würde. :-)

#winke

LG erdbeerchen mit 4 Kindern an der Hand, #stern fest im Herzen und Ü-Ei (10+0)

  • (12) 31.01.19 - 10:39

    Hallo Erdbeerchen,

    ich "kenne" dich noch aus meiner ersten Schwangerschaftszeit (deine dritte) du bist schwanger mit dem fünften Baby und ich wünsche Euch alles Gute!!!

    Die Babyschale haben wir meiner Schwägerin ausgeliehen aber wenn wir uns mal wieder sehen, würde ich es wirklich mal testen😂 Was ich auch schon gesehen habe war, dass die zierliche Mutter hinten in der mitte saß und die Kinder eben Beifahrersitz, hinten rechts und links. Ich bin auch zierlich würde vllt auch klappen🙈 Aber wir denken auch an ein neues Auto in ca 2 Jahren nach.

    Irgendwie bin ich noch selbst so unschlüssig und habe noch nicht mit meinem Mann geredet

Top Diskussionen anzeigen